[Übersicht] Reisekosten-Abrechnung

  • Antworten:7
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
Izzy
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 6.929

02.08.2011, 12:42:16 via Website


Da wurde ich gefragt, ob es nicht auch Apps für Geschäftsreisende gibt. Neben den allgemeinen Reise-Planungs-Apps (u.a. zur Buchung von Flug und Hotel) brachte eine Stichwortsuche im Market allerdings nur sackweise Sprachführer und Wörterbücher hervor. Erst bei genauerem Hinsehen eröffnete sich eine weitere Kategorie: "Mileage and Expenses" – zu gut Deutsch soviel wie "Reisekosten-Abrechnung". Naja, besser als nichts – so seien zumindest diese den Geschäftsreisenden kurz vorgestellt:

Kilometer und Ausgaben
2013-10-15
Nur Kilometer
2013-10-15
Nur Ausgaben
2013-10-15
Gaaanz was anderes...
2013-10-15

— geändert am 03.02.2014, 12:51:43

Antworten
Izzy
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 6.929

02.08.2011, 12:42:25 via Website

Mein Auto (My Cars)



Mein Auto - Kraftstoff, Kosten ist eine App zur Verwaltung des eigenen Fuhrparks – OK, das war jetzt ein wenig dick aufgetragen. Aber es lassen sich die Kosten für mehrere Fahrzeuge hiermit erfassen: Spritverbrauch, Rechnungen, und mehr. Statistiken können erstellt und auch in Diagrammform präsentiert werden. Exporte sind in den Formaten CSV sowie XML möglich, ebenso automatische Datensicherungen auf die SD-Karte. Ausführlichere Informationen finden sich auf der Webseite der App.

Technisches: 1,4MB Download möchten nach dem Booten starten, fotos aufnehmen und damit ins Internet. 4,5* bei über 5.000 Bewertungen, gratis und werbefrei.


aCar



Bei aCar - Car Management, Mileage handelt es sich laut Beschreibung um eine All-in-One Lösung hauptsächlich, aber nicht ausschließlich, für das Auto: Maintenance, Tankfüllung, Kilometerstand, Ausgaben, Geschäftsreisen... Was darf man sich darunter im Detail vorstellen? Beispielsweise Erinnerungen zum Ölwechsel bzw. Austausch der Luftfilter. Statistiken für alle erfassten Fahrzeuge – einschließlich grafischer Darstellung, die Tankfüllungen, Services, Ausgaben und (in der Pro-Version) auch "Trips" umfassen. Suche und Filter, Export im CSV-Format (Pro) sowie Import aus verschiedenen Formaten (Pro). Unterstützung imperialer und metrischer Maßeinheiten (also Gallonen pro Meile ebenso wie Liter pro Kilometer). Manuelles sowie automatisches Backup/Restore (Pro). Und mehr.

Technisches: 2MB Download möchten nach dem Booten starten und mit dem Telefonstatus ins Internet. 4,5* bei ca. 5.000 Bewertungen. Gratis; Pro-Version bei Donation ab USD 5 auf der Webseite erhältlich.


Mileage Tracker



Mileage Tracker verspricht, die perfekte Lösung für Kilometererfassung zur Ausgabenerfassung für die Steuer zu sein (wie passend: Setz Dich ans Steuer und zahl welche). Die App lässt sich mit einem Passwort schützen, verfügt über Backup/Restore Funktionalität sowie die Möglichkeit eines CSV-Exports, der auch direkt per Mail verschickt werden kann. Neben 27 verschiedenen Währungen werden auch mehrere Kunden sowie mehrere Fahrzeuge und mehrere Konten unterstützt. Einträge können kopiert (also geklont) werden. Zusammenfassungen gibt es auf Jahres-, Monats-, Wochen- und sogar Tagesbasis, monatliche Charts und Detailsansichten sind ebenso vorhanden. Und mehr...

Technisches: 660kB möchten gern ins Internet. 4,4* bei über 300 Bewertungen und knapp anderthalb Euro.


Snap Receipt Pro



Auch bei com.mobapps.srp kauft man zunächst die Katze im Sack – eine Testversion scheint nicht verfügbar. Laut Beschreibung kümmert sich diese App nicht hauptsächlich um das Fahrzeug, sondern hat die Gesamtheit der Ausgaben im Blick. So lassen sich Rechnungen mit der Kamera des Androiden einscannen, gefahrene Kilometer erfassen, Reports drucken, und Daten zur Weiterverarbeitung exportieren. Die gescannten Rechnungen werden dabei nicht automatisch analysiert – ihre Daten müssen zusätzlich manuell erfasst werden. Doch sowohl OCR als auch CSV-Export sind für die nächste Version "im Mai" (ohne Jahresangabe) vorgesehen...

Technisches: 360kB Download möchten mit Standort und Fotos ins Netz. 4,1* bei über 30 Bewertungen, ca. dreieinhalb Euronen.

— geändert am 02.08.2011, 14:04:40

Antworten
Izzy
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 6.929

02.08.2011, 12:42:31 via Website

Mileage



Einfach gehalten, aber funktional ist Mileage. Hier erfasst man jeden Tankvorgang zusammen mit dem Kilometerstand. Oder aber setzt sich eine Erinnerung für den nächsten Ölwechsel – für Service-Intervalle sind sogar Templates hinterlegt. Es gibt eine Reihe von Statistiken inklusive Grafen, Daten können im CSV-Format Im- und Exportiert werden, auch automatische Backups auf die SD-Karte werden unterstützt. Und mehr...

Technisches: 400kB Download, saubere Permissions. 4,4* bei über 6.500 Bewertungen, gratis und werbefrei.


PhoneTrack Mileage Logger



PhoneTrack Mileage Logger benutzt GPS zur automatischen Erfassung einer Geschäftsreise. Hierbei wird nicht nur die Entfernung, sondern die gesamte Route festgehalten, und lässt sich anschließend auch auf der Karte anzeigen (siehe vierter Screenshot). Tags und Notizen lassen sich zu den Einträgen hinzufügen, Stundensätze für Fahrt- und On-Site-Aufenthaltszeiten festlegen, und mehr. Die App integriert (optional?) Services der Website.

Ein Erfahrungsbericht mit dieser App findet sich etwas weiter hinten in diesem Thread: Die Begeisterung des Anwenders bestätigt die gute Bewertung im Market.

Technisches: 450kB Download möchten nach dem Booten starten (huh?), und mit dem Standort ins Netz. 4,2* bei über 100 Bewertungen. Basis-Version gratis im Market; Preis für Pro-Version unbekannt.


Trip Master



Auch com.wiresareobsolete.tripmaster möche sich um die Reisekosten kümmern – besser gesagt, ums Kilometergeld. Die Entfernung wird dabei mit dem "Odometer" ermittelt (oh toll! Was ist das? Der Tacho. Also manuell eintragen). Die Route lässt sich per Adresseingabe ermitteln. Erfasste Daten kann man letztendlich exportieren und einzelne Trips für die Weidernutzung kopieren. Die Pro-Version bietet neben Werbefreiheit auch automatische lokale Backups, die Eingabe von Start und Ziel über eigene Kontakte, sowie das Erstellen bevorzugter "Trips" für die schnellere Neuerfassung.

Technisches: knapp 700kB Download möchten mit dem Standort (und in der Pro auch mit den :what: Kontaktdaten) ins Internet. 4,1 bei ca. 100 bzw. 3,6 bei ca. 10 Bewertungen und knapp drei Euro.

— geändert am 24.10.2011, 13:29:27

Antworten
Izzy
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 6.929

02.08.2011, 12:42:38 via Website

Expensify



Naja, genau genommen kümmert sich Expensify - Expense Reports auch um die Kilometerkosten. Der Schwerpunkt liegt aber eindeutig an anderer Stelle: Die App möchte den gesamten Prozess der Ausgabenerfassung sowie des Reportings automatisieren. Die Ausgaben selbst dürfen wir noch selbst tätigen – die Daten dazu möchte man uns jedoch abnehmen: Rechnungen werden mittels der integrierten Kamera eingescannt, und auf den Server des Anbieters übertragen. Dort erfolgt die automatische Erfassung und Speicherung der Daten. Natürlich benötigt man dafür einen Account auf der Website des Anbieters. Retour kommt dann ein Report in Form von PDF-Dateien.

Technisches: 640kB Download möchten mit Fotos, Telefonstatus, bekannten Konten und :what: Kontaktdaten ins Netz. 4,3* bei über 1.000 Bewertungen. App gratis, "Scans" müssen erworben werden (käuflich oder durch Werbung neuer Kunden).


Concur



Auf den ersten Blick ist Concur das TripIt: Travel Organizer für Geschäftsreisende. Bei genauerem Nachsehen stelle man dann fest: In der Tat, das ist das TripIt für Geschäftsreisende – Concur hat nämlich TripIt eingekauft! Und so gibt es mit dieser App für den Geschätsreisenden wirklich alles aus einer Hand: Bei der Buchung angefangen, über die Reise inklusive Checkin, Hotel-Wegweiser, Routenführung, bis hin zur Abrechnung. Mehr Details dazu erfährt man auf der Produktseite, unter anderem in einem Video.



Technisches: 3MB Download möchten Dauer-Broadcasten (??? Muss das sein?), Protokoll-Dateien lesen, und sodann mit Fotos, Standort und :what: Kontaktdaten ins Netz. 4* bei über 600 Bewertungen, gratis. Account nötig.


Travel Expenses



Von Travel Expenses existiert leider keine Testversion (zumindest konnte ich keine finden). Die App lässt ihren Nutzer Kosten für einen Reise erfassen und zu Kategorien zuordnen, wobei sich eigene Ausgabentypen anlegen und mit Defaultwerten versehen lassen. Ein Foto des Rechnungsbelegs kann dem beigefügt werden. Die erfassten Details einer oder mehrerer Reisen lassen sich im CSV- oder auch OpenDocument Text-Format exportieren, und auf Wunsch auch gleich an eine oder mehrere Adressen verschicken.

Technisches: 260kB Download möchten ins Internet. Keine Bewertungen, anderthalb Euro.

— geändert am 02.08.2011, 16:01:07

Antworten
Izzy
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 6.929

02.08.2011, 12:42:44 via Website

Mobile Travel Companion



Hat nicht direkt mit den Reisekosten zu tun – aber mit den Dingen, die selbige verursachen: com.touristmobile.bcdclient verspricht, die Reiseinformationen des Geschäftsreisenden zu verwalten und überwachen, so dass der Betroffene sich angenehmeren Dingen widmen kann. Quasi eine Art "TripIt Lite": Die Basis-Version bietet Reise-News und -Tipps, einen Währungsumrechner, Wettervorhersagen und Links für den Check-In. Verknüpft man diese mit einer Gratis-Registrierung, erhält man zusätzlich Zugriff auf seine Flugpläne und andere "Trip Items". Darüber hinaus lässt sich auch eine Premium-Version erwerben (allerdings nicht im Market), welche dann auch nützliche Push-Informationen beinhaltet: Etwa Änderungen von Flugzeiten. Weitere Details (auf Deutsch!) erhält man auf der Website des Anbieters.

Technisches: 2MB Download möchten gern :what: Telefonieren und ins Internet. 4,2* bei 5 Bewertungen. App gratis, optionale kostenpflichtige Zusatzleistungen.

— geändert am 02.08.2011, 16:15:42

Antworten
  • Forum-Beiträge: 25

24.10.2011, 12:43:56 via Website

Hab jetzt eine Zeit lang den Phone Tracker mal getestet!
Schreibe hier mal meine Erfahrung mit dem Programm auf.

Zum Anfang hin möchte ich betonen das ich lediglich ein Programm brauchte welches die gefahrenen Kilometer aufzeichnet und mir eine Gesamtstrecke auflisten kann! mehr Feature war von meiner Seite her nicht benötigt! muss dazu gestehen das ich auch nicht bis ins kleinste Detail jede Funktion getestet habe!

App Installiert und gestartet. Es wird direkt per GPS der Standort ermittelt. Eine am Computer generierte Frauenstimme Informiert darüber mit den worten "Waiting for Fix"

Sobald die Position bestimmt ist erklingt erneut die stimme mit "logging Now" und es reicht auf "Start Recording" zu drücken und die Fahrt kann beginnen. Das Programm zeichnet die gefahrene Strecke in KM auf,die Fahrzeit und ermittelt die Durchshnittsgeschwindigkeit. Zusätzlich sind Infos über Längen und Breitengrad zu finden wenn man später in die Detailansicht klickt!

Grafisch gesehen bietet das Programm keine großen Spielereien.Das Menü ist recht überschaubar



Unter Settings brauchte ich nichts ändern!Die Einstellungen konnte ich so Übernehmen!

Für diejenigen die nicht viel Unterschiedliche Ziele haben sondern nur Start und Stop benötigen die können gleich loslegen. All diejenigen die zwar täglich die gleichen Ziele haben es aber ganz genau haben wollen so wie ich denen empfehle ich unter Journey Leg und Stop tags sich gewissen Routen abzuspeichern.

Bsp. Kunde XX nach Kunde XY (so hab ich es gemacht)
oder bei den Stop Tags "Kundengespräch,Datenerfassung,Nacherfassung...etc"

Ist im nachhinein einfach bequemer auseinander zu halten warum man wo gewesen ist! Den Gefahrenen Weg kann man sich auch per Google Maps anzeigen lassen und die Orte Abspeichern.(Dies habe ich nicht eingehend getestet)

In diesem Fenster

hat man dann die Auflistung von Gefahrener Strecke,Fahrzeit und Pausenzeit.
Klickt man Details bekommt man alles aufgelistet

und kann noch einzelne Tags abändern oder sich den Weg auf der Karte darstellen lassen von wo nach wo die Reise ging

und die Standorte dann Abspeichern und benennen.



Mein Fazit
Ich bin positiv Überrascht von dem App! Hätte für ein Kostenloses App nicht mehr Funktion haben können! Zumal es auch genau den Funktionsumpfang bietet den ich brauche!
Für den Otto-Normal Verbraucher der so wie ich nur eine Aufzeichnung von Strecke und Fahrzeit benötigt genau das richtige App!

Kleiner Tip:
Legt euch vorher bekannte Ziele und oder Fahrstrecken im "Leg und Stop Tag" ab um da einen besseren überblick zu behalten und ihr nur noch kurz einmal das Ziel anklickt und die Route festlegt von wo nach wo es ging, da hier nur Standard wie "Custom Visit oder "Fuel Stop" zu finden ist!

Wer jetzt noch mehr Anpassung wünscht wird hier mehr oder minder enttäuscht werden. Es ist eben ein App für Fahrstrecke und Fahrzeit! Eben das was Früher Schriftlich mit einem kleinen Buch festgehalten wurde.
Nach drei Tagen Nutzung erscheint unregelmäßig ein Hinweiß sich doch anzumelden was aber nicht nötig ist! "Remind me Later" reicht aus und das Programm bleibt weiterhin Nutzbar!
So ich hoffe das mein kleiner Test hier einigen zur Entscheidung weiterhilft!
In diesem Sinne bis zum nächsten App wo ich gerne meine erfahrung niederschreiben werde!
So Long liebe Community

— geändert am 25.10.2011, 11:05:52

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1

25.04.2013, 14:30:42 via Website

Eine weitere App für die Reisekostenabrechnung von Geschäftsreisenden und Firmen bietet Onexma.de Reisekostenabrechnung.
App: http://www.androidpit.de/de/android/market/apps/app/de.rakery.android.onexma/Reisekosten-Mobile-Spesen

Schwerpunkt ist nicht das Fahrtenbuch, was als elektronisches Fahrtenbuch in Deutschland eh recht kompliziert ist, sondern der Genehmigungsprozess in Unternehmen.

Außerdem ist die App in deutsch und englisch verfügbar, und kann nach deutschem und österreichischem Steuerrecht abrechnen, was insbesondere Mitarbeiter im Ausland oder Controller im Ausland betrifft. Außerdem gibt es unzählige Exportformate u.a. für DATEV und Lexware und als Excel-Export.

Die registrierung und der Test sind kostenfrei. Die Lösung der Reisekostenabrechnung ist zwar nicht kostenfrei, dafür kann man die Abrechnung aber mit nur einem Jahrespreis auf allen Plattformen und Geräten paralell erledigen.

Nicht unbedingt, was der Einzelne benötigt, aber ab 5 Mitarbeitern eine große Erleichterung. Außerdem ist die Resiekosten-Software unabhängig, d.h. es es wird keine Kreditkarte oder Reisebuchung eines speziellen Anbieters benötigt.

Antworten
Izzy
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 6.929

25.04.2013, 15:41:00 via Website

Danke für die Kurzvorstellung, Alex! Ist natürlich sogleich eingebaut. Bei der Gelegenheit habe ich auch einen Teil der Listen auf den aktuellen Stand gebracht (mit dem passenden UserStyle, siehe auch meine Signatur, ist der jeweilige Stand auch immer erkennbar)...

Antworten

Empfohlene Artikel