Touchlet X4 gut zum Filme schaun?

  • Antworten:23
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 2

17.07.2011, 11:55:03 via Website

Hallo zusammen,

eigentlich wollte ich kein TabletPC. Da ich aber für unseren Anstehenden Urlaub, für die Kinder einen
DVD-Player fürs Auto haben wollte und man da laut Tests nur Schrott bekommt oder eben weit über 150 Euro
bezahlen muss. Dachte ich mr, warum dann nicht gleich in Tablet. Damit kann mein Kleiner seine
Filme schaun und ich kanns noch für andere Dinge wie z.B. EBook lesen nutzen :-D

Meine Hauptfrage ist daher, ist das Touchlet X4 Filmetauglich? Ist das Display dafür geeignet und die Geschwindigkeit?

Ach ja und noch was nebenbei, ist das Touchlet dem Flytouch 3 ebenbürdig?

Gruß und Danke
Snatch

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.184

20.07.2011, 10:06:56 via Website

Snatch
Meine Hauptfrage ist daher, ist das Touchlet X4 Filmetauglich? Ist das Display dafür geeignet und die Geschwindigkeit?

Hallo, Ich sehe gerade, daß noch niemand auf Deine Frage geantwortet hat.
Da Pearl den Liefertermin für alle X4 auf den 5.8. verschoben hat, ist noch niemand im Besitz eines X4. Ergo kann Dir derzeit niemand diese Frage beantworten.

— geändert am 20.07.2011, 10:15:21

X2 | LN 85750 | X2G-10.0-A | root & Standby-Fix | Launcher: Zeam | 1. Hilfe bei Problemen mit dem X2(G) von Pearl

Antworten
  • Forum-Beiträge: 45

21.07.2011, 14:30:15 via Website

.
... nur zum "filme schaun" würde auch ein X3 ausreichen
. . der Prozessor und das Dispay sind gleich "schnell" ...
.
... allerdings beide (noch) nicht (vor dem Urlaub) lieferbar.
.
... also doch ein XST2 für 69,- ... ?
.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 375

22.07.2011, 01:03:01 via Website

Snatch
Meine Hauptfrage ist daher, ist das Touchlet X4 Filmetauglich? Ist das Display dafür geeignet und die Geschwindigkeit?

Da würde ich mal schwer von abraten, wenn man sich die Video-Unterstützung des X2 anschaut.Es gehört ja nicht nur eine enstprechende H/W dazu, auch die Software für die verschiedenen Formate muß da sein.Bei der H/W würde ich sagen ja, S/W aus Erfahrung eher nein.

Falls Dir Filme wichtig sein, besorg Dir lieber ein Tablet von Archos.Z.B. die neue G9 Serie.

Grüße,

DocTaste

Antworten
  • Forum-Beiträge: 543

25.09.2011, 00:08:11 via Website

Doc Taste
Snatch
Meine Hauptfrage ist daher, ist das Touchlet X4 Filmetauglich? Ist das Display dafür geeignet und die Geschwindigkeit?

Da würde ich mal schwer von abraten, wenn man sich die Video-Unterstützung des X2 anschaut.Es gehört ja nicht nur eine enstprechende H/W dazu, auch die Software für die verschiedenen Formate muß da sein.Bei der H/W würde ich sagen ja, S/W aus Erfahrung eher nein.

Falls Dir Filme wichtig sein, besorg Dir lieber ein Tablet von Archos.Z.B. die neue G9 Serie.

Grüße,

DocTaste

Schön über Dinge zu reden, die man nie gesehen hat?
Die Video-Format-Unterstützung des X3 ist um Größenordnung besser als beim X4.
Ich bin von Deinen wirklich guten Beiträgen zur Verbesserung von ANDROID-Systemen sehr angetan - aber manchmal liegst Du - wohl weil Du einige Geräte einfach ablehnst (oder besser den Verkäufer) etwas daneben..

Aber gerade bei der Hardware würde ich hier (zukunftsschauend) etwas Bedenken haben.
Es ist eben leider kein Cortex-A8 Prozessor verbaut sondern ein ARMv6.
Die Leistung sollte reichen - aber die Unterstützung bröselt weg.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 543

25.09.2011, 00:09:28 via Website

G.Rufti
.
... nur zum "filme schaun" würde auch ein X3 ausreichen
. . der Prozessor und das Dispay sind gleich "schnell" ...
.
... allerdings beide (noch) nicht (vor dem Urlaub) lieferbar.
.
... also doch ein XST2 für 69,- ... ?
.

Das Display ist bauartbedingt beim X4 besser als beim X3, da über dem LCD ja noch der resistive Touch liegt.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 375

30.09.2011, 20:15:33 via Website

N2k1
Aber gerade bei der Hardware würde ich hier (zukunftsschauend) etwas Bedenken haben.
Es ist eben leider kein Cortex-A8 Prozessor verbaut sondern ein ARMv6.
Die Leistung sollte reichen - aber die Unterstützung bröselt weg
.

Ich bin verwirrt..redest Du vom Archos G9...? Da soll laut Specs ein "OMAP™ 4 ARM CORTEX Dual Core A9 - mit 1.0 GHz oder 1.5 GHz Taktung"
werkeln.. ist also moderner als ein A8 und zwei Kerne dazu.Eine ARMv6 CPU gibt es nicht, dieses Thema gabs hier im Forum schonmal...:-))

v6 bezieht sich auf die unterstützte ISA ( Instruction Set Architecture) : http://www.arm.com/products/processors/technologies/instruction-set-architectures.php

Um die Verwirrung mal so richtig auszuwalzen: die CPU des X2 ist ARMv5 kompatibel ( um ganz exakt zu sein: v5TE) , bei ARM würde das etwa einem ARM10E entsprechen, aber so einfach ist es nicht, da das keine einzelne CPU, sondern ein SoC ist ( Marvell nennt es Application Processor, Armada 168).Obwohl kein ARM Prozessor drin ist, ist die CPU aber kompatibel zu ARMv5 ISA.Und Marvell wiederum nennt diese Plattform Marvell Sheeva.Vielen bekannt vom Sheeva Plug oder auch diversen Home NAS.

Laut ARM unterstützt der Cortex A9 aber trotzdem v7 : http://www.arm.com/files/pdf/ARMCortexA-9Processors.pdf

Und ist damit brutalst kompatibel zum Cortex A8: http://www.arm.com/products/processors/cortex-a/cortex-a8.php

Hier nochmal die Specs vom OMAP-4 bei TI:

http://www.ti.com/lit/ml/swpt034b/swpt034b.pdf

Meine besondere Vorliebe für Archos Geräte bezüglich Videounterstützung kommt schon aus der Erfahrung...im Bereich der PMP gab es da lange nichts vergleichbares...und die Geräte liefen schon auf A8.Also was liegt näher, als dass das auf einem A9 genauso gut läuft...?


Grüße,

DocTaste

— geändert am 30.09.2011, 20:21:23

Antworten
  • Forum-Beiträge: 543

30.09.2011, 21:35:36 via Website

Nein, ich sprach vom X3/X4.
Es ist ein TCC8902 - und damit ein ARM11 - aber es ist immer sinnvoller die Kompatibilitätsklasse anzugeben.
Und das wäre dann v6.
Der A8 und auch der A9 sind jeweils v7 (und v7 ist z.B. für Flash 10.2, 10.3 oder 11 notwendig)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 54

05.10.2011, 10:22:24 via Website

Ich gucke auf meinem X3 hin und wieder Filme - eigentlich extrem selten, aber ja, es geht. Filme, die ich via WLAN auf meiner ext. HDD an der Fritz!Box liegen habe, gehen nur ruckelweise - dafür ist die WLAN-Verbindung zu langsam. Die Filme sind bereits via DivX komprimiert, also die Datenmenge ist da nimmer bei knapp 4-5GB für einen Film, sondern deutlich geringer (knapp 500-700MB/Film). Ich lade von einem Onlinetvrecorder runter und da liegen die Filme bereits in diesem Format vor. Ich habe auch schon *.FLV Filme auf dem X3 gestestet: geht (mit MoboPlayer ausm Market).

Wenn man die zu schauende Filme auf die microSD kopiert und von dort schaut, geht es ruckelfrei. Aber: Das frisst den Akku in Windeseile leer - also nach knapp einem Film (1,5 - 2h) ist Sendepause.

— geändert am 05.10.2011, 10:22:44

Antworten
  • Forum-Beiträge: 543

05.10.2011, 15:03:01 via Website

Welche Fritz!Box hast Du denn? Mein NB-7 und auch mein X3 verbinden schneller als nur mit 54 MBit/s (beim NB-7 grad nochmal getestet - es sind 150 MBit/s) und beim X3 aus dem Gedächtnis (hier könnte ich mich theoretisch auch irren)
Ich benutze dazu eine FB7270.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 54

05.10.2011, 15:19:32 via Website

Die 7240 hab ich. Leider zickt diese deutlich mehr als deren Vorgänger, das war eine 7170, aber die hat sich leider gen "Himmel" verabschiedet ... (aber das ist ja ein anderes Thema)

Nachtrag: Das X3 ist mit 121 Mbit grad an der Box angemeldet. Sollte also kein Problem sein, trotzdem ruckeln Filme, die ich via WLAN gucken will.

— geändert am 05.10.2011, 15:22:27

Antworten
  • Forum-Beiträge: 543

05.10.2011, 18:20:21 via Website

Andrea

Nachtrag: Das X3 ist mit 121 Mbit grad an der Box angemeldet. Sollte also kein Problem sein, trotzdem ruckeln Filme, die ich via WLAN gucken will.

Dann könnte es an der Puffereinstellung liegen.
Wenn ich mich nicht irre, kann man am MoboPlayer da was einstellen - oder mußte man dazu in die SQL-DB? *grübel*

Antworten
  • Forum-Beiträge: 54

05.10.2011, 19:36:27 via Website

Gerade mal im Mobo nachgeschaut und da gehts nicht.

SQL-DB? Wessen DB? Und wo?

Antworten
  • Forum-Beiträge: 543

05.10.2011, 23:16:05 via Website

Andrea
Gerade mal im Mobo nachgeschaut und da gehts nicht.

SQL-DB? Wessen DB? Und wo?

Die meisten Einstellungen werden in SQL-DatenBanken abgelegt. Könnte sein, daß man die Einstellungen direkt dort ändern mußte.
Hab den Mobo zu lange auf dem GW620 als mich erinnern zu können, was ich wo und wie verändert hatte.
Aber vielleicht finde ich es wieder (spätestens, wenn mein X3 wieder bei mir ist)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.184

06.10.2011, 08:59:35 via Website

N2k1
Andrea
Gerade mal im Mobo nachgeschaut und da gehts nicht.

SQL-DB? Wessen DB? Und wo?

Die meisten Einstellungen werden in SQL-DatenBanken abgelegt. Könnte sein, daß man die Einstellungen direkt dort ändern mußte.
Hab den Mobo zu lange auf dem GW620 als mich erinnern zu können, was ich wo und wie verändert hatte.
Aber vielleicht finde ich es wieder (spätestens, wenn mein X3 wieder bei mir ist)

Hallo N2k1,

fast schon interessanter als die die Einstellungen in MoBo finde ich die Frage, welchen Editor Du benutzt, um die SQLite-Datanbanken zu bearbeiten (es handelt sich doch bei Android um SQLite, nicht wahr?). Wir hatten diese Frage mal im X2(G)-Forum (den Link finde ich leider nicht mehr), und dort habe ich damals nur einen einzigen kostenlosen SQLite-DB-Editor mit kruder Kommandozeilenbedienung gefunden. Kennst Du etwas besseres?

Gruß

X2 | LN 85750 | X2G-10.0-A | root & Standby-Fix | Launcher: Zeam | 1. Hilfe bei Problemen mit dem X2(G) von Pearl

Antworten
  • Forum-Beiträge: 54

06.10.2011, 10:21:51 via Website

Das ist toll, dass das eine SQL-DB ist. Jetzt reicht mir zu wissen, wo ich diese finde - in SQL bin ich bewandert und da geb ichs mir doch glatt selbst...

Antworten
  • Forum-Beiträge: 375

07.10.2011, 00:59:02 via Website

Andrea
und da geb ichs mir doch glatt selbst...

*lach*...das geht eben nicht in die Betonköpfe rein, das+ ein Tablet nichts mit tieferem Wissen über technische Themen zu tun haben sollte...Apple hat da definitiv einen Vorteil mit seinem Konzept und seiner Userschaft.

Keine Ahnung, was daran so kompliziert zu verstehen ist...ein Tablet, das nicht funktioniert im Sinne des Users, hat schon verloren.Außer als Bastel- und Evaluierungs-Objekt vielleicht.Wobei man davon ausgehen kann, das+ 99.9% der Tablets eben fürs Benutzen und gerade NICHT fürs modden gekauft werden.


Grüße,

DocTaste

— geändert am 07.10.2011, 00:59:22

Antworten
  • Forum-Beiträge: 543

07.10.2011, 01:48:27 via Website

Doc Taste
Andrea
und da geb ichs mir doch glatt selbst...

*lach*...das geht eben nicht in die Betonköpfe rein, das+ ein Tablet nichts mit tieferem Wissen über technische Themen zu tun haben sollte...Apple hat da definitiv einen Vorteil mit seinem Konzept und seiner Userschaft.

Keine Ahnung, was daran so kompliziert zu verstehen ist...ein Tablet, das nicht funktioniert im Sinne des Users, hat schon verloren.Außer als Bastel- und Evaluierungs-Objekt vielleicht.Wobei man davon ausgehen kann, das+ 99.9% der Tablets eben fürs Benutzen und gerade NICHT fürs modden gekauft werden.


Grüße,

DocTaste

Warum schreibst Du Deinen Apple-Kram eigentlich überall hin?
Warum kann es in Deinen Kopf (nein, ich zitiere Dich bewußt nicht) nicht hineingehen, daß nicht alle angebissenes Fallobst zu überteuerten Preisen kaufen wollen, was in China für einen Stundenlohn von 80 Cent gebastelt wird und das auch nur, wenn man die Überstunden nicht mitrechnet?
Lies das hier mal und überdenke Deine Haltung zu Apple!
Warum suchst Du diesen Bereich eigentlich auf, wenn Du hier nicht helfen willst, sondern stattdessen nur OFFTOPIC APPLE Sch***** loswerden willst?

Antworten
  • Forum-Beiträge: 54

07.10.2011, 09:56:01 via Website

Doc Taste

*lach*...das geht eben nicht in die Betonköpfe rein, das+ ein Tablet nichts mit tieferem Wissen über technische Themen zu tun haben sollte...Apple hat da definitiv einen Vorteil mit seinem Konzept und seiner Userschaft.

Klar hat Apple das - zu IMO überteuerten Preisen bei der Art der Fertigung mit Ausbeutung der Arbeitnehmer. Und ich nutze doch lieber die gesparten Euronen für meinen nächsten Urlaub - gut und gerne 350 Euro mehr in der Urlaubskasse sind doch toll! Ergo: mir ist das schnurz-piep egal!

Hier gings übrigens um die SQL-DB. Abspielen kann das Touchlet doch - man muss nur die Filme lokal vor halten und nicht - wie ich es z.B. gerne haben mag - via WLAN abdudeln wollen. Viele nutzen solche Tablet PCs auch für ihre Kids im Auto für Videos - warum denn auch nicht? Da brauchts kein WLAN :grin: - es sei denn Du bastelst das irgendwie in den Kofferraum deines Allround-Autos mit der Eier-und-Wollmlich-Garantie, das Dir sogar die Füße während der Fahrt massiert. Schon komisch, dass Kleinwagenkäufer auch auf Klimaanlage verzichten, keine elektrischen Fensterheber haben und - trotz manchmal echt mieser Pannenstatistik doch zum billigeren Auto greifen - wenn man mal Deinen Vergleich einfach auf einen anderen Bereich ummünzen mag. Und das bei technisch unversierten Benutzern (Fahrern/Käufern), die selbst bei Reifenwechsel im Falle einer Panne nach dem Automobilclub der eigenen Wahl rufen...

OK, ich fahr ein Auto mit elektrischen Fensterhebern und allem Schnick-Schnack, den ich haben wollte. Aber ich setze meine Prioritäten einfach woanders, wenn es sich um Handheld-Computer oder anderem technischen Gerät handelt und deshalb juckt es mich nicht einfach kurzerhand dieses kleine Tablet meinen Wünschen anzupassen. Das mache ich mit meinem PC auch. Und ich surfe nicht mit Standard-Betriebssystem in der Gegend rum, sondern da wird auch gewaltg modifiziert - allein aus meinen eigenen, ganz persönlichen Sicherheitswünschen heraus.

So, wieder on-topic: Wo finde ich die DB und wie spricht man sie an? Ich bin leider nur in IBM-DB2 wirklich sehr gut bewandert (hatte mich ja schon als Solaris-Tante geoutet, jetzt halt noch das :smug:). Oder sollte ich Tante Google befragen?

— geändert am 07.10.2011, 10:20:02

Antworten
  • Forum-Beiträge: 543

07.10.2011, 10:23:54 via Website

Müsste im Moment leider auch in die Untiefen absteigen - daher können wir beide suchen - und wer es findet, der postet es hier für die anderen user (denn das macht eine Community aus!)

Antworten

Empfohlene Artikel