Motorola DEFY — DEFY und Android 2.3

  • Antworten:4
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 75

08.12.2010, 19:17:20 via Website

Es ist ja wohl nicht sehr wahrscheinlich, dass Motorola das Android 2.3 für das DEFY raus bringen wird. Ist es trotzdem möglich, sich selber das 2.3 auf sein DEFY zu machen?
Warum machen die Hersteller immer ein eigenes Android, warum nehmen sie nicht einfach das 2.3 und gut?

Sorry, bin Newbie und verstehe das ganz noch nicht so?!


Vielleicht kann mir jemand das mal erklären.


Danke!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 155

09.12.2010, 19:22:24 via App

Leider benutzt Motorola gesperrte Bootloader. Das heißt, es ist (noch) nicht möglich custom Roms aufzuspielen. Aber vielleicht knackt ja ein findiger Tüftler in Zukunft diese Sperre und uns werden custom Roms ermöglicht. :)
Die Hersteller verwenden veränderte Android Versionen wohl um sich von einander abzuheben. Oft machen sie dabei auch gute Arbeit. Viele wollen auf HTCs Sence beispielsweise nicht mehr verzichten. Somit kann auch Kundenbindung erreicht werden.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 75

10.12.2010, 13:30:29 via Website

Peter Bogner
Leider benutzt Motorola gesperrte Bootloader..

Aha, jetzt verstehe ich das mit den gemeckere über den "gesperrten Bootloader". Jetzt würde ich auch schimpfen.....

Danke

Antworten
  • Forum-Beiträge: 469

22.12.2010, 12:45:05 via App

es gibt bereits die erste custom rom....sie ist zwar immernoch 2.1 aber mit jit von 2.2 und dem 2.3launcher....desweiteren ist sie deBLURisiert!und läuft sogar sauberer und schneller als ein nexus one auf 2.2!


link reich ich nach!!!

— geändert am 22.12.2010, 12:56:39

Antworten

Empfohlene Artikel