Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Streaming-Apps für Filme und Serien

Update: Neuzugänge Disney+, AppleTV+
Streaming-Apps für Filme und Serien

Immer neue Streaming-Dienste machen es möglich, Filme und Serien zum monatlichen Pauschalpreis aus dem Internet zu streamen. Wir zeigen Euch die neuen Anbieter, laufende Angebote und vergleichen Preise, Inhalte und technische Umsetzung. Das beste: Ihr könnt viele Streaming-Dienste kostenlos ausprobieren.

Disney+, AppleTV+ und Joyn mischen den Markt mit neuen Inhalten oder Konzepten auf. Sky Ticket hat ein Angebot, das Ihr nicht ablehnen könnt. Im erneuerten Artikel zeigen wir Euch, wie Ihr Euch dank Streaming-Diensten mit spannenden Filmen und Serien einen schönen Filmabend zaubert.

Zum Abschnitt:

WerStreamt.es: Findet Euren Film oder Eure Serie

Sucht Ihr nach einem bestimmten Film oder einer Serie? Um nicht jeden Streaming-Dienst einzeln durchforsten zu müssen, könnt Ihr auf den Dienstleister WerStreamt.es zurückgreifen. Über eine Suchmaske findet Ihr heraus, welcher Streaming-Dienst den Film oder die Folgen zu welchen Konditionen anbietet. Mit der App könnt Ihr Euch per Alarm-Funktion auch darüber informieren lassen, wenn der gesuchte Inhalt bei einem der Streaming-Anbieter verfügbar wird.

Streaming-Anbieter mit Flatrate für Filme und Serien

  Sky Ticket Amazon Prime Video Maxdome Netflix Netzkino Disney+ AppleTV+ Joyn Plus
Mindestlaufzeit 1 Monat 1 Monat / 1 Jahr 1 Monat 1 Monat - 1 Monat 1 Monat 1 Monat
Gratis-Probe - 30 Tage 1 Monat 1 Monat - 7 Tage 7 Tage 1 Monat
Preis (monatlich)

ab 9,99 €

Deal für März 2020

7,99 €
(69 €/Jahr)
7,99 €

10,99 € (HD)
13,99 € (UHD, HDR)

Kostenlos +
Werbung

6,99 (69,99/Jahr)

Deal bis 23. März 2020

4,99 (49,99/Jahr)

Deal für Apple-Kunden

Werbung oder 6,99€
Bild FHD SD | FHD | 4K SD | FHD SD | FHD | 4K SD | FHD 4K, HDR, Dolby Vision 4K, HDR, Dolby Vision HD 720p
Ton Stereo 5.1 | Atmos | Stereo 5.1 | Atmos | Stereo 5.1 | Atmos | Stereo 5.1 | Stereo Dolby Atmos Dolby Atmos Stereo (160 kbit/s)
OV/Untertitel Ja/eingeschränkt Ja, als Extra-Titel Ja / Nein Ja / Ja Nein / Nein Ja / Ja Ja / Ja Nein / Nein
Offline-Modus Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Nein
Gleichzeitiges Streaming 2 Geräte 2 Geräte 5 Geräte 4 Geräte (teurer) Unbegrenzt 4 6 1
Geräte-Support Browser, Android, iOS, Xbox One, PlayStation 4, Smart-TV,
Apple TV 4
Browser, Android, iOS, Xbox One, PlayStation 4, Smart-TV,
Apple TV 4, Chromecast, FireTV/-Stick, Magenta Receiver
Chromecast
FireTV/Stick
Chromecast
FireTV/Stick
Chromecast
FireTV/Stick
iOS, Apple TV, Android, Google (Chrome)cast, FireTV Stick, Smart TV, Web-Browser, PlayStation 4, Xbox One iOS, Apple TV, FireTV Stick, Smart TV (Liste), Web-Browser Browser, Android (auch Smart TVs), iOS, Tizen-basierte Smart-TVs, FireTV(-Stick)
Website Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
Tippt auf den Namen des Anbieters, um zur näheren Beschreibung zu springen

Disney+

Am 24. März startet der Streaming-Dienst des Medien-Imperiums Disney endlich auch in Deutschland. Schon zu Beginn lockt er mit etlichen Klassikern sowie aktuellen Eigenproduktionen (hier unsere vorläufige Liste). Letztere sollten an der Zahl noch deutlich mehr werden, denn Disney lässt Lizenzen bei Konkurrenzen wie Netflix oder Amazon auslaufen.

Mit knapp 60 Euro für das erste Jahr kommt Ihr auf effektiv fünf Euro pro Monat. Ein fairer Preis, wenn man die Qualität der Inhalte bedenkt. Diese spiegelt sich auch in der Übertragung wider: 4K-Streams mit schönem Dolby-Atmos-Klang in etlichen Sprachen und notfalls auch mit Untertitel sind vorgesehen. Falls Eure Internetleitung schnell genug ist, hat somit Euer Blu-ray-Player endgültig ausgedient und Ihr könnt die Disney-Filmsammlung auf eBay verkaufen.

AndroidPIT Disney Plus VS Apple TV Plus
Apple TV+ und Disney+ gingen in den USA zeitgleich an den Start. / © AndroidPIT

Apple TV+

Seit November 2019 gibt es schon Apple TV+. Damit geht der Hardware-Hersteller einen großen Schritt weiter in den Markt der Internet-Dienstleister – vor allem aber der Produktionsstudios. Denn viele Inhalte bei Apple TV+ sind exklusiv. Da aber zumindest zum Start außer den Apple-eigenen Produktionen nur wenige Filme im Pauschalpreis enthalten sind, kann der Dienst Konkurrenten wie Sky Ticket vorerst nicht ersetzen, sondern bestenfalls ergänzen. Immerhin ist der Preis supergünstig. Und wer ein Apple-Produkt kauft, kann den Dienst ein Jahr lang kostenlos nutzen.

Joyn Plus

Joyn ist der Streaming-Dienst der ProSiebenSat1-Media AG. Ihr könnt ihn kostenlos nutzen, doch dann handelt es sich bloß um eine TV-Streaming-App mit viel Werbung. Für einen kleinen monatlichen Obolus verschwindet die Werbung, und On-Demand-Angebote wie Serien und Filme werden freigeschaltet. Langfristig soll Maxdome in Joyn Plus aufgehen. Hoffentlich wird bis dahin die Streaming-Qualität verbessert, denn mit HD-Auflösung und Stereo-Sound werden Heimkino-Enthusiasten nicht glücklich.

Sky Ticket: Exklusive Inhalte zum teuren Preis mit schlechter App

Wer besonders früh neue Folgen von Game of Thrones oder The Walking Dead sehen will, der sollte Sky Ticket mit Entertainment-Paket abonnieren. Seid Ihr eher an Filmen interessiert, und wollt sie gleich zu Release der Blu-ray-Fassung streamen, braucht Ihr das Cinema-Paket. Die Online-Sparte des Pay-TV-Anbieters bekommt Hollywood-Filme zumeist früher als die Konkurrenten.

Im März 2020 erhaltet Ihr Entertainment und Cinema zusammen zwei Monate lang für einmalig 9,99 Euro. Nach Ablauf der Probezeit für das Doppelpaket verlängert sich lediglich das Entertainment-Paket; außer Ihr kündigt vorher.

sky ticket 18 08 tv stick header V3
Die Sky-App auf dem Sky-Ticket-Stick für den Fernseher ist okay, die für das Smartphone aber kaum zu gebrauchen. / © Sky

Während Sky Ticket mit guten Inhalten lockt, hinkt es technisch der Konkurrenz hinterher. Der Video-Stream ist auf FullHD mit 10 Mbit/s beschränkt und der Stereo-Sound kann Enthusiasten nicht überzeugen. Auch die Schwierigkeiten mit den Untertiteln sollte Sky dringend beheben.

Sky Ticket für iOS

Amazon Prime: Mehr als Video, zum Teil mit Zusatzkosten

Amazon Prime glänzt mit einer großen Auswahl an guten Filmen sowie exklusiven Serien. Ähnlich wie bei Apple TV+ findet Ihr im Katalog immer wieder Inhalte, die beim monatlichen Abo-Preis noch nicht enthalten sind. Stattdessen könnt Ihr sie für wenige Euro extra "ausleihen", also vorübergehend streamen oder "kaufen", also beliebig oft und spät bei Amazon streamen.

Im Preis inbegriffen sind ebenfalls Premium-Versand im physischen Warenhandel, Amazon Prime Music mit Live-Bundesliga als Audio-Stream, gratis eBooks und unbegrenzter Cloud-Speicher für Fotos. Technisch seid Ihr mit 4K und 5.1-Sound auf der Höhe.

amazon prime video
In der Amazon Prime Video App könnt Ihr Euch Filme und Serien für unterwegs mitnehmen. / © AndroidPIT

Ein Offline-Modus ist für etliche Android-Geräte verfügbar. So könnt Ihr Serien und Filme lokal speichern und später im Reisebus, Flugzeug oder Funkloch gucken. Fangt aber nicht zu spät mit dem Download an, gerade bei Serien kann der Download einige Stunden Zeit in Anspruch nehmen.

Prime Video für iOS

Maxdome

Maxdome hat mit einer prall gefüllten Video-Datenbank von über 60.000 Einträgen und Offline-Funktion geglänzt. Leider lässt der Dienst keine neuen Registrierungen zu, da das Angebot an die Joyn GmbH überging. Das ist schade, denn Maxdome bot immerhin Full HD und besseren Sound als Joyn.

Netflix: Der Spezialist für Serien

Netflix-Highlights sind ohne Frage die eigenen Serien: Narcos, Daredevil, Jessica Jones, Fargo, Atypical, Orange is the New Black, Stranger Things, Love, Death & Robots, Dark, BoJack Horseman sind nur einige Beispiele einer immer länger werdenden Liste exzellenter Serien, die man zum großen Teil bei anderen Anbietern erst viel später sieht – oder auch gar nicht.

netflix 01
Netflix funktioniert auf zahllosen Geräten und das auch fast immer ohne Probleme. / © AndroidPIT

Die Qualität der App sowie das Preismodell zählen unseres Erachtens nach zu den Besten. Die Suchfunktion toleriert Tippfehler, erlaubt auch die Suche nach Darstellern oder Genres und gibt Alternativen, falls Euer gesuchter Inhalt nicht verfügbar ist. Der Empfehlungs-Algorithmus sorgt dafür, dass Euch über mehrere Wochen hinweg nicht langweilig wird. Die meisten Filme und Shows gibt es außerdem in mehreren Sprachen; inzwischen lassen sich auch die Untertitel in mehreren Sprachen anzeigen.

Netflix für iOS

Netflix eignet sich für die ganze Familie, bietet eine einfache Anmeldung und erlaubt Euch, Benutzerprofile anzulegen. So erhält jedes Familienmitglied seine eigene Favoritenliste, andere Empfehlungen und Einstellungen zum Jugendschutz. Beim HD-Abo könnt Ihr Netflix auf zwei Geräten gleichzeitig gucken. Der Log-in wird nicht an eine Gerätenummer gebunden, sodass Ihr, anders als bei Sky Ticket (FAQ) oder Amazon (Geräte abmelden), keine Geräteliste zurücksetzen müsst, wollt Ihr Netflix auf neuen Geräten installieren.

Je nach Abo-Modell unterstützt Netflix bis zu vier Streams gleichzeitig. Das teurere Abo ist auch nötig, wenn Ihr UHD- oder HDR-Streams ansehen wollt. Die Offline-Funktion wiederum gibt es in allen Preisriegen.

Gratis-Streaming: Werbefinanzierte Angebote

Netzkino: Filme kostenlos schauen

Netzkino ist werbefinanziert und bietet erstaunlich gute Filme kostenlos an. Ob Robogeisha, Cronenberg-Klassiker oder Animes: Ihr könnt nach dem Betrachten weniger Werbeclips alle Titel offline sehen. Alle Filme lassen sich an Euren Chromecast übergeben. Für Geizkragen und Gelegenheitsgucker sicherlich ein fairer Deal.

Ansonsten gibt es bei den TV-Apps noch Dailyme und natürlich die Mediatheken, die Gratis-Inhalte zum Download anbieten.

TVNow (ehemals Watchbox)

Auch bei Watchbox könnt Ihr unter Einblendung gelegentlicher Werbespots Trash-Serien und Animes bis zum Abwinken genießen. Sei es Little Britain, Danger 5 oder Naruto Shippuden – streamt die Serien kostenlos auf Euer Gerät und zahlt keinen Cent bei der RTL-Tochter. Mittlerweile hat RTL das Portal mit TVNOW zusammengeführt und macht einige Inhalte nur Premium-Kunden für 4,99 Euro im Monat zugänglich.

Video-On-Demand-Dienste: Finde Deinen Spezialisten

Parallel zum Abo-Modell existiert auch das On-Demand-Modell. Bei diesem zahlt Ihr nur für die Inhalte, die Ihr wirklich gucken wollt. Manche von ihnen führen für Euch eine Bibliothek, in der die Inhalte kurz- oder langfristig abrufbar bleiben. Da die Anbieter kommen und gehen, lohnt ein Blick auf die ständig aktualisierte Liste von WerStreamt.es.

Wollt Ihr schnell herausfinden, bei wem Ihr Euren gesuchten Film am preiswertesten bekommt, lohnt die Suche mit dem Video-on-Demand-Preisvergleich Vodster. Dort seht Ihr Miet-, Kauf- und Blu-ray-Versand-Angebote mitsamt den Infos zu Audio und Video im Vergleich.

Welche Streaming-Service nutzt Ihr? Welcher geht so gar nicht? Schreibt uns Eure Meinung in die Kommentare!

Empfohlene Artikel

23 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Netzkino ist wirklich recht gut und bietet für mich als Film Fan schon einiges an guten Filmen, auch viele Klassiker.
    Netflix und Amazon Prime kann man vergessen. Das eine ist zu Serien lastig und Amazon Prime bietet fast nur Filme die es auch bei Youtube schon lange gibt oder für die man extra teuer bezahlen muss.
    Da ist das Angebot an nicht legalen Seiten weitaus besser...


  • Jetzt dachte ich, es gäbe die Disney App schon. Schön verarscht. Danke.


  • TVNOW und YouTube reichen mir.


  • Daniel vor 11 Monaten Link zum Kommentar

    Früher Maxdome Abo gehabt und seit ca. 2 Jahren Amazon Prime Video. Bei beiden Anbieter verlassen für neuere Serien oder bestimmte Filme Geld. Was mir an Amazon sehr gut gefällt sind die Serien Eigenproduktionen. Hier soll Netflix lt. Kollegen noch stärker sein. Mir reicht ein Dienst völlig aus. An neueren Filmen ist die Auswahl wie bei den anderen begrenzt. Netflix hat den Vorteil, dass man nichts extra zahlt. Beide Dienste haben ihre Berechtigung, ist halt Geschmackssache


  •   34
    Gelöschter Account vor 11 Monaten Link zum Kommentar

    Ich streame nur Musik über einen Internetbrowser.
    Alles andere ist mir egal und schlicht und ergreifend völlig uninteressant.

    Aber mir ist aufgefallen das verschiedene Browser unterschiedlich klingen.
    Ist das euch auch aufgefallen?


  • Amazon Prime ist der größte Witz. 80% aller Serien und Filme kann man trotz Abo nicht anschauen. Man wird doppelt zur Kasse gebeten.
    Für Serien nutze ich Netflix, für Filme Sky Ticket. Und wenn ich alles durch habe und nichts Neues da ist, setze ich das Abo halt auch mal aus.


    • DiDaDo vor 11 Monaten Link zum Kommentar

      Nee, die die du mit Prime schauen kannst, sind im Prime-Abo enthalten. Die anderen gehören nicht zum Prime-Abo, sind aber trotzdem über Amazon verfügbar. Amazon ist halt nach wie vor ein Onlineshop und kein reines Streaming-Portal.


  • Ist doch alles Schrott habe Netflix und Amazon alles nur alte Filme .Serien habe ich kein Bock und keine Zeit für. Habe beide Abos für lau würde dafür selber keinen Cent bezahlen.


  • Aktuell nutze ich Netflix und Amazon Prime Video. zusammen ergänzen die die sich ganz gut.
    maxdome finde ich von der Auswahl her nicht überzeugend-nach kurzer Testzeit (4 Monate) würde das Abo beendet.
    Da ich jetzt meinen Kabelvertrag gekündigt Hab, sich ich nach einer Streamingalternative für das "normale" TV. hoffe ich werde bald fündig.... Vielleicht hat hier ja jemand Tipps?


    • Die öffentlich-rechtlichen Sender kannst Du alle kostenlos streamen. Von den privaten Sendern sind zumindest einige der Pro7-Sat1-Gruppe über Einzelapps kostenlos empfangbar. Soweit mir bekannt, kann das Angebot der RTL-Gruppe nur gegen Entgelt gestreamt werden.
      Bei Pay-TV blick ich auch nicht wirklich durch. Sky hat auch ein Streaming-Angebot, ich glaube aber nicht, dass das gesamte lineare Angebot von Sky abgebildet wird.
      Diese Angebote kannst Du problemlos am PC oder auch am Tablet nutzen, sogar indem Du nach dem Stream googlest (z.B. "WDR-Livestream"). Um die Streams am Fernseher zu sehen, empfiehlt sich eine TV-Box, z.B. ein Fire-TV-Stick.
      Hierrauf lässt sich eine App wie "Kodi" installieren (zumindest auf dem Android-Tablet und dem Windows-PC ebenfalls), die als Media-Center noch andere Quellen wie NAS-Laufwerke ansprechen kann.
      In Kodi lassen sich Listen mit den Stream-URLs einpflegen.
      Komfortabler und langfristig stabiler finde ich allerdings ein Video-Addon wie "Zatoo-Box". Mittels solcher Addons lassen sich dann auch die Videotheken der Öffentlich-Rechtlichen nutzen.


  • Ich nutze ebenfalls Amazon Prime, finde das Angebot aber ziemlich schwach. Ein paar Serien und eine Handvoll Filme, die mich interessiert haben, alles andere hab ich teilweise ja schon vor Jahren gesehen. Wer sich für Filme und Serien interessiert hat Prime relativ schnell durchgeschaut.
    Fast alles was auch nur einigermaßen aktuell oder interessant ist muss gekauft werden. Lovefilm hatte da ein weitaus besseres und größeres Angebot wurde aber eingestellt.


  • Netflix UHD Abo, Amazon Prime und SkyGo via Fire TV Stick...das reicht mir vollkommen


  • Netzkino ist nicht schlecht.


  • aber den streaming Dienst PlayStation Video den es unter Android gibt wird ignoriert


  • netflix war ich auch sehr vom Angebot enttäuscht. Amazon Prime ist und beliebt einfach das beste ;)

Zeige alle Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!