Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
140 mal geteilt 111 Kommentare

Android-Dé­jà-vu: Die neuen alten Features des iPhone 6s

Es ist jedes Jahr das Gleiche: Apple feiert neue iPhone-Features, die in Wahrheit alte Android-Features sind. Auch das iPhone 6s hat mal wieder ein paar dieser Kalauer auf Lager. Hier etwas Balsam für die Android-Seele.

Wähle Moto Z oder Motorola Milestone.

VS
  • 414
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Moto Z
  • 382
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Motorola Milestone

4K-Videos

Aufnahmen in  4K (also 2160p, ergo 3.840 x 2.160 Pixel bei 30 fps) sind nun auch mit dem iPhone 6s möglich. Damit ist Apple spät dran, zahlreiche Android-Smartphones wie alle Modelle der Xperia-Z-Reihe seit dem Z2 oder die Galaxy-Flaggschiffe seit dem S5 bzw. Note 3 sind bereits seit der ersten Jahreshälfte 2014 dazu im Stande.

Als Neuheit kann Apple 4K-Videos also wahrlich nicht verkaufen. Doch zu seiner Verteidigung müssen wir darauf hinweisen, dass Apple keinen triftigen Grund hatte, früher auf diesen extrem langsam anrollenden Zug aufzuspringen, der in Wahrheit noch nicht einmal die Station verlassen hat. Denn wer ist heute in der Lage, von 4K-Videos zu profitieren? 

Wer hat einen 4K-Fernseher, um sie abzuspielen? Und derzeit gibt es lediglich ein einziges Smartphone mit einem 4K-Display, was eigentlich auch nicht hilft, da das Auge ein 4K-Video auf 5,5 Zoll nicht von einem 2K-Video unterscheiden kann. Wenn wir ehrlich sind, hätte sich Apple sogar noch etwas Zeit lassen können, ohne dass man ihm ernsthaft hätte Vorwürfe machen können. Die Tatsache bleibt dennoch: 4K-Videos kennen Android-Nutzer schon über ein Jahr lang.

sony xperia z5 premium camera
Das Xperia Z5 Premium schafft 4K-Videos, ist aber auch das einzige Smartphone, das sie in 4K wiedergeben kann. / © ANDROIDPIT
Amazon-Preis für Sony Xperia Z5
$416.46
Amazon
Günstigstes Angebot: Sony Xperia Z5
427,00
Turbado Lieferzeit: Auf Lager

Kamerablitz an der Gerätefront

Als die ersten Gerüchte auftauchten, Apple werde dem iPhone 6s einen Frontblitz spendieren, schien das wie ein Schritt, der Hochachtung verdiente. Die Entscheidung wäre sicherlich auch eine gute gewesen. Aber letztlich entschied sich Apple gegen einen echten Blitz und setzt auf eine Schummel-Lösung. Denn statt eines tatsächlichen Hardware-Blitzes nutzt das iPhone 6s das Display als Blitzersatz und nennt das Retina-Flash. Das hat Vor- und Nachteile. Einerseits fehlt ihm die Helligkeit eines LED-Blitzes, andererseits können so natürlichere Selfies entstehen, die nicht an der bekannten Überbelichtung leiden.

Egal welche Lösung man wählt, mittlerweile gibt es einige Android-Smartphones, die sie bereits bieten. Von einem Standard-Feature kann man wahrlich noch nicht sprechen, aber das Honor 7 (zum Test), das Huawei Mate S (zum Test) und das Moto X Style (zum Test) haben einen tatsächlichen Frontblitz, und wenn wir weiter zurückgehen, treffen wir auf das HTC Desire Eye. Einen Pseudo-Blitz direkt aus dem Display gibt es ebenfalls, sogar in Einsteigermodellen wie dem LG Leon und natürlich Flaggschiffen wie dem LG G3.

Also: Gute Idee, nur eben nicht wirklich neu.

honor 7 product shoots 3
Das Honor 7, ein 350-Euro-Smartphone, hat einen echten Frontblitz (rechts neben dem Lautsprecher aus Eurer Perspektive). / © ANDROIDPIT
Günstigstes Angebot: Honor 7
279,00
notebooksbilliger Lieferzeit: sofort ab Lager

Siri hört auf Kommandos

“Ok Google” - diesen Satz nutzen zwar noch nicht sehr viele Android-Nutzer, kennen tun sie ihn aber sehr wohl. Was Technik-Enthusiasten bekannt sein dürfte, ist die Tatsache, dass Google Now bereits seit einer ganzen Weile sich auch verbal aktivieren lässt. Nicht alle modernen Android-Smartphones sind “always on”, manche brauchen ein eingeschaltetes Display, um auf Sprachkommandos zu reagieren, Motorola-Smartphones hören allerdings schon seit Jahren auch im Standby zu. Andere Geräte haben diese Fähigkeit über die Software im Herstelleraufsatz aktiviert bekommen, so beispielsweise das Oppo Find 7.

In jedem Fall kennen wir Android-Nutzer es schon, und nun kommt auch Siri in den Genuss dieser Flexibilität. Zuvor war “Hey Siri” als Hotword generell nur anwendbar, wenn das iPhone am Netz hing. Nun lauscht auch Siri zu jedem Zeitpunkt Euren Kommandos. Ein sinnvolles neues altes Feature.

siri vs google now
Auch Siri lässt sich nun ohne Netzkabel per Sprachkommando wecken - Google Now kann das schon lange. / © ANDROIDPIT

Es ist gut möglich, um nicht zu sagen, wahrscheinlich, dass sich in iOS 9 noch weitere Features verbergen, die wir bereits von Android kennen, die uns aber noch nicht ins Auge gefallen sind. Doch nach der gestrigen Apple Keynote sind es diese drei Neuerungen, die zumindest bei uns hier in der Redaktion sofort ein Déjà-vu auslösten. Habt Ihr noch weitere Fehler in der Matrix entdeckt?

Top-Kommentare der Community

  • Stephan Serowy 11.09.2015

    Komischerweise hast du den Artikel offensichtlichst nicht gelesen, sonst hättest du deinen Kommentar so nicht geschrieben. Übrigens, der Autor ist derselbe Herr Serowy, der von anderen gerne als Apple Fanboy bezeichnet wird und einen Tag zuvor schrieb "Warum Android Apple braucht". Es lohnt sich, etwas genauer hinzuschauen, bevor man Vorwürfe erhebt. Die Realität ist nicht immer schwarz-weiß.

  • Brikz83 12.09.2015

    4K Displays auf Smartphones... da kann ich immer wieder mitm Kopf schütteln.

  • Tim 13.09.2015

    Die Frontblitz-Lösung von Apple ist aber deutlich besser, als der "Müll" aus den bisherigen Geräten... Zum einen wird das Design nicht durch eine hässliche Aussparung, besonders beim schwarzen Modell, verschandelt und zu dunkel soll die Lösung von Apple auch nicht sein, weil ein spezieller Bildprozessor (oder so) nur für dieses Szenario das Display auf die dreifache Helligkeit pusht, das passiert bei einem G3 nicht, da bringt das mit dem dunklen Display wirklich nichts

  • Christian S. 10.09.2015

    hmmm, bei den ganzen "Android ist besser als Apple"-Artikeln der letzten Tage könnte man fast auf den Gedanken kommen ihr müsst irgendwas kompensieren...

  • Blowfly 10.09.2015

    Mein deju-Vu ist - warum brauchen wir heute 8 Apple-Artikel auf der APIT Homepage ???

111 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Hat wirklich jemand was ernstes von Apple erwartet? Na also, wozu die Aufregung?

  • 7

    nieder mit den appletrolls

  • die Funktionen sind auf 20 Android-Geräte verteilt zu finden, beim iPhone alle in einem einzigen Gerät, also wieder ein Artikel ohne Sinn.

  • 7

    es könnte mal ne app geben die diesen display-frontblitz irgendwie öhm macht (:

  • Tim 13.09.2015 Link zum Kommentar

    Die Frontblitz-Lösung von Apple ist aber deutlich besser, als der "Müll" aus den bisherigen Geräten... Zum einen wird das Design nicht durch eine hässliche Aussparung, besonders beim schwarzen Modell, verschandelt und zu dunkel soll die Lösung von Apple auch nicht sein, weil ein spezieller Bildprozessor (oder so) nur für dieses Szenario das Display auf die dreifache Helligkeit pusht, das passiert bei einem G3 nicht, da bringt das mit dem dunklen Display wirklich nichts

  • 8
    Tom 13.09.2015 Link zum Kommentar

    Ihr mit eurem 4k ,wer es wirklich u ich meine wirklich mal getestet hat der muss hier ohne zu lügen der Redaktion recht geben. Also ich seh keinen Unterschied verglichen mit dem iPhone.. Zudem erlaubt es Apple den Akku kleiner halten zu können um zB Platz für 3D Touch zu haben. Wie gesagt bei 4k Display ist man mit s6 o Edge Akku verloren. Da wähle ich lieber iPhone Auflösung mit dem 3D Touch was mir 100 mal mehr bringt.

    • Tom@
      4k bringt trotzdem was und ein Unterschied ist deutlich 😉

      • 8
        Tom 13.09.2015 Link zum Kommentar

        Für mich nicht,für die Redaktion nicht,für viele von hier auch nicht aber du mit nem s6 ist zu verstehen das du das Gegenteil behauptest

      • 8
        Tom 13.09.2015 Link zum Kommentar

        Wie gesagt ich brauch kein 4k u seh den Unterschied auch nicht,dein Akku ist nach halben Tag leer u ich hab en paar Leute mit nem s6 also brauchst du da nix zu erzählen.. Ich hab es lieber mit Akku über einen Tag u 3D Touch was mir wirklich was bringt..denn 4k bringt zur Zeit noch null mehr wert nur Akku probleme

      • Das S6 hat kein 4k, im übrigen ist der Akku beim iPhone um einiges kleiner als beim S6.

      • 8
        Tom 13.09.2015 Link zum Kommentar

        Der vom iPhone hält aber dreimal länger,die Auflösung im s6 schadet dem Akku extrem,jeder der es hat schimpft,klar ihr hier nicht,müsst es ja verteidigen. Ein Kumpel hat sogar immer das Ladegerät dabei,würde mich stören immer an das Kabel zu denken oder nach 5std heim zu müssen oder den sparmodus ein zu schalten um halbwegs hin zu kommen.

      • Tim 13.09.2015 Link zum Kommentar

        man kann auch viel Mist schreiben :D Zwar ist die Akkulaufzeit vom S6 wirklich nicht die beste vom besten, es hält trotzdem länger, als das normale iPhone 6 (nicht das Plus!).
        Und das obwohl der Akku "nur" 40% größer ist, das Display aber viermal so hoch auflöst ^^ #justsayin

      • 8
        Tom 13.09.2015 Link zum Kommentar

        Wie gesagt ich renn nicht mit Ladegerät durch die Welt weil Akku nicht hält

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!