Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
9 Min Lesezeit 58 mal geteilt 56 Kommentare

iPhone 6s vs. OnePlus 2: Vergleich zweier Legenden

Mit großen Tönen und den üblichen Slogans und jeder Menge "amazing" Sachen wurde das iPhone 6s enthüllt. Zum Vorschein kamen nahezu unbedeutende Features und ansonsten nichts als Produktpflege. Doch tritt man gegen erwachsene Gegner an. Hier wollen wir wissen, wie sich das iPhone 6s gegen das OnePlus 2 im Vergleich schlägt.

Als einziger Android-Smartphone-Hersteller, der, wie Apple, nur ein einziges Smartphone anbietet, stellt OnePlus vielleicht den optimalen Vergleichsgegner für die Cupertiner dar. Und wenn man einmal drüber nachdenkt, erkennt man recht schnell, dass die Hersteller des so genannten Flaggschiff-Killers recht viel Marketing bei Apple versucht haben abzukupfern. Den Gipfel hatte OnePlus mit dem extravaganten Online-Event erreicht, das man mit einer VR-Brille verfolgen sollte. Und überhaupt haben sie den Dreh raus, sich in den sozialen Netzwerken einen guten Ruf zu verschaffen. Nun lassen wir OnePlus und Apple gegeneinander antreten, indem wir ihre aktuellen Top-Geräte im Vergleich iPhone 6s vs. OnePlus Two einander gegenüberstellen.

oneplus 2 iphone 6 plus finger scanner 2
iPhone 6s vs. OnePlus 2: genug geredet. Jetzt wollen wir Fakten sprechen lassen! / © ANDROIDPIT

iPhone 6s vs. OnePlus 2: Design

Wenn für Euch die Größe zählt, seid Ihr nach dem Lesen dieses Absatzes vielleicht schon bei Eurer Entscheidung angelangt. Denn das OnePlus 2 ist mit seinen Kanten, der konvexen Rückseite und durch die verwendeten Materialien um 0,8 Zoll größer und klobiger als das iPhone 6s, welches gegenüber seinem Vorgänger nur minimal gewachsen ist. Und obwohl die Chinesen das Button-Layout angeblich optimiert haben, ist das Handling des 5,5-Zöllers noch immer recht kompliziert. Das iPhone hingegen ist mit seinen 4,7 Zoll schon inzwischen als Kompakt-Smartphone zu bezeichnen, im Android-Bereich ist diese Größe schon lange nahezu ausgestorben.

Apple iPhone 4
Das iPhone 6s kann man in vier Farben kaufen. / © Apple

Beiden Geräten kann man ein attraktives Design nicht absprechen: Das iPhone 6s ist in mattes Aluminium gehüllt, und es ist wie schon sein Vorgänger dünn und flach. Das OnePlus hat einen Aluminium-Rahmen, aber das Backcover ist austauschbar und bietet den Käufern auch nachträglich viele Variationsmöglichkeiten, sodass Ihr Euer Smartphone zum Beispiel mit einem Holzrücken verzieren könnt und so mehr auffallt.

AndroidPIT OnePlus 2 top edge headphone jack
Das OnePlus 2 hat einen gewölbten Body. / © ANDROIDPIT

Wenn Ihr also auf klein und flach steht, werdet Ihr in diesem Duell iPhone 6s vs. OnePlus 2 zum iPhone greifen. Wenn es größer und anpassbar sein soll, macht für Euch das OnePlus 2 den Stich.

iPhone 6s vs. OnePlus 2: Display

Das OnePlus 2 punktet in diesem Bereich klar, da es aufgrund seiner Größe einfach mehr Bildschirmfläche bietet. Das Full-HD-LCD löst 401 ppi auf, was einzelne Pixel nahezu unsichtbar macht. Dank 600 Candela (das iPhone 6s hat nur 500) strahlt es dem Tageslicht so hell entgegen, dass es auch an sonnigen Tagen gut ablesbar bleibt. In Sachen Farbwiedergabe, Schärfe oder Kontrast hatten wir auch nichts auszusetzen.

AndroidPIT OnePlus 2 display 2
Hell, kontrastreich, aber nicht in QHD, das Display des OnePlus 2. / © ANDROIDPIT

Das neue iPhone 6s stellt Inhalte auf 4,7 Zoll in kleiner HD-Auflösung dar. Das verwendete Ion-X-Glas soll es robuster machen als beim Konkurrenten. In der 6s-Generation lernt das iPhone-Display ein neues Feature. Dank 3D Touch spürt das iPhone-Display, wie fest Ihr auf den Bildschirm drückt. Diese Druckempfindlichkeit wird verwendet, um Menüs in Apps und der gesamten iOS-Oberfläche tiefer und intuitiver zu gestalten. Es gibt ein Android-Gerät mit diesem Feature:

Die Pixeldichte des Displays liegt mit 326 ppi auf einem Niveau, das bei Android-Smartphones seit Anfang 2013 üblich wurde.

iphone 6s 3d touch 2
Abhängig vom Druck, den Ihr auf das Touchscreen-Display des iPhone 6s gebt, erscheinen unterschiedliche Menüeinträge. / © Apple

Freunde von kompakten Smartphones bekommen auf 4,7 Zoll im Android-Bereich nur wenige gute Smartphones geboten. Hier siegt Apples iPhone fast konkurrenzlos. Im Android-Bereich bekommt man da fast nur noch die Xperia Compacts von Sony geboten; Samsung hatte mit dem Galaxy Alpha ein solches Bonbon in die Ladenregale gelegt, wo es völlig unberechtigt verstaubt.

iPhone 6s vs. OnePlus 2: Software

In Sachen Betriebssystem könnte der Vergleich iPhone 6s vs. OnePlus 2 nicht spannender sein. Auf der einen Seite steht Apple, das hinter verschlossenen Türen iOS-Features entwickelt, die uns einmal im Jahr völlig überraschen und mehr oder weniger aus dem Nichts treffen. Auf der anderen Seite haben wir OnePlus, das sich mit seinem Oxygen OS von Google abgespalten hat und eine Android-basierte Parallel-Entwicklung betreibt, die über ein Forum komplett Community-getrieben abläuft.

AndroidPIT OnePlus 2 shelf
Eine der Neuerungen des OnePlus 2 ist die App Shelf. / © ANDROIDPIT

Oxygen OS ist nicht mehr so leicht zu personalisieren, wie das noch mit Cyanogen OS im OnePlus One der Fall war, aber immerhin kann man die Schnelleinstellungen umsortieren, die Navigationstasten umkehren, man bekommt einen neuen Equalizer und man kann das Benachrichtigungs-LED frei konfigurieren und viel mehr, während alles sehr nah an Googles Vorlage gestaltet ist. Damit wirkt die Software schlank und schnell.

Das iPhone 6s ist das erste Apple-Gerät, das mit iOS 9 arbeitet. Dessen Features wurden schon auf der WWDC 2015 gezeigt. Zu den neuen vorinstallierten Apps zählt Apple Music, das in direkte Konkurrenz zu Spotify, Google Play Music und Co. tritt. Apple News konkurriert mit Flipboard. Notes lernt, Photos und Links aufzunehmen. Siri wird proaktiv und beantwortet noch komplexere Fragen und lernt, im Kontext zu aktiven Apps zu agieren.

iphone 6s 3d touch
3D Touch soll das Interface intuitiver machen. / © Apple

Was die Spezialfunktionen und die dedizierten Apps angeht, bedienen sich beide Geräte flüssig und intuitiv (basierend auf unserer ersten Erfahrung mit iOS 9 Beta auf dem iPad).

iPhone 6s vs. OnePlus 2: Performance

Der neue A9-Prozessor löst den bereits sehr schnellen A8 ab. Der neue Doppelkern-Chip soll CPU-Aufgaben 70 Prozent schneller lösen und in Spielen sogar 90 Prozent mehr leisten. In der Praxis macht sich das in kürzeren Ladezeiten und verringerten Wartezeiten beim Wechsel zwischen Apps bemerkbar. Der M9-Coprozessor ist eine Spezialität, die das iPhone 6s allen derzeitigen Android-Smartphones voraus hat. Er erlaubt Immer-an-Features, sodass "Hey Siri"-Kommandos aus dem Standby heraus starten können, ohne dass dies zu viel Strom verbrauchen würde. Wieviel RAM verbaut ist, hat Apple nicht verraten, aber die Anzeichen deuten auf 2 GB RAM. 

Beim OnePlus 2 verwendet man Android-Flaggschiff-übliche Bauteile. Der Qualcomm Snapdragon 810 liefert dank acht Kernen und einer Adreno-430-Grafik-Einheit genug Power für die anspruchsvollsten Android-Apps und -Spiele. 4 GB RAM erlauben es, etliche davon auf Abruf zu halten. Einen dedizierten Coprozessor bekommt man aber erst im Snapdragon 820, sodass sich das OnePlus 2 nicht per Sprachkommendo aus dem Standby wecken lässt.

iphone 6s inner exploded view
Der A9-Prozessor soll erheblich schneller sein als sein sehr guter Vorgänger. / © Apple

Apple iPhone 6s vs. OnePlus 2: Technische Daten

  Apple iPhone 6s OnePlus 2
Abmessungen: 138,3 x 67,1 x 7,1 mm 151,8 x 74,9 x 9,85 mm
Gewicht: 143 g 175 g
Akkukapazität: 1715 mAh 3300 mAh
Display-Größe: 4,7 Zoll 5,5 Zoll
Display-Technologie: LCD LCD
Bildschirm: 1334 x 750 Pixel (326 ppi) 1920 x 1080 Pixel (401 ppi)
Kamera vorne: 5 Megapixel 5 Megapixel
Kamera hinten: 12 Megapixel 13 Megapixel
Blitz: LED Dual-LED
RAM: 2 GB 3 GB
4 GB
Interner Speicher: 16 GB
64 GB
128 GB

16 GB
64 GB
Wechselspeicher: Keine Angabe Nicht vorhanden
Chipsatz: Apple A9 Qualcomm Snapdragon 810
Anzahl Kerne: 2 8
Max. Taktung: 1,84 GHz 1,8 GHz
Konnektivität: HSPA, LTE, NFC, Bluetooth HSPA, LTE, Dual-SIM , Bluetooth 4.1

iPhone 6s vs. OnePlus 2: Kamera

Auf Hardware-Seite hat Apple die Kamera des iPhone 6s endlich aufgestockt. Aber noch immer hält man sich damit zurück, beim Megapixel-Wettrennen aufzuholen: 12 Megapixel hinten und 5 Megapixel vorne sind aber völlig in Ordnung, wenn die Farbwiedergabe und Schärfe der Bilder wieder so gut sind, dass nur wenige Android-Smartphones dieser überhaupt das Wasser reichen können. Auch bei schwachem Licht konnte zumindest das iPhone 6 mit nur minimalem Rauschen überzeugen. Ob die iPhone-6s-Kamera eine Schippe drauflegt, müssten wir noch testen. Live Foto ist ein witziges Feature, das aus Fotos kleine Clips mit Sound macht. Diese Option ist immer eingeschaltet, sodass man sich auch nach dem Schnappschuss dafür entscheiden kann, aus ihm einen Mini-Clip zu machen.

Auch das OnePlus 2 übertreibt es nicht und setzt auf eine 13-Megapixel-Knipse hinten und eine Selfie-Cam mit 5 Megapixeln. Auf der Performance-Seite ist sie aber nicht die beste Kamera aller Android-Smartphones; ihre Features sind aber auf Augenhöhe: HDR, Clear Image und Autofokus wappnen sie für die gängigen Situationen. Aber da man in Android die Kamera-App frei ändern kann, und sich an der Front gerade viel bewegt, kann man aus der OnePlus-2-Kamera noch einiges herausholen. Dass auch das Live Foto keine Apple-Erfindung ist, beweisen Android-Apps wie Zoe

AndroidPIT OnePlus 2 camera app
Die Kamera-App des OnePlus ist langweilig, aber die Hardware in Ordnung. / © ANDROIDPIT

iPhone 6s vs. OnePlus 2: Akku

Mit 1.750 mAh ist der Akku des iPhone 6s im Vergleich zum Vorgänger tatsächlich noch weiter geschrumpft. Offenbar verfolgt Apple weiterhin nicht das Ziel, die magere Akkulaufzeit seiner iPhones irgendwie zu verbessern. Erfahrungsgemäß reicht die Power genau für einen Tag und nach knapp zwei Jahren ist die Akkulaufzeit so weit dahingeschmolzen, dass die Kunden sich ein neues iPhone kaufen müssen. Dieses Verfallsphänomen ist der Lithium-Ionen-Technologie geschuldet, aber dass Apple mit einem so kleinen Akku beginnt, ist fast schon als frech zu bezeichnen.

Beim OnePlus 2 bekommt man mit 3.300 mAh fast die doppelte Kapazität. Leider berichten viele Nutzer von Ärger mit der Software, so hatten auch wir im Test mit einem massiven Leck im Mobilfunk-Standby zu kämpfen. Ähnlich ausgestattete Android-Smartphones halten aber knapp zwei Tage, die nach einem Software-Update durch OnePlus auch mit dem OnePlus 2 greifbar werden sollten.

Unsere Meinung dazu, wer hier das Rennen macht, steht also eigentlich fest, doch da wir weder das iPhone 6s testen noch das OnePlus 2 patchen konnten, dürfen wir hier leider noch keinen Sieger küren.

AndroidPIT OnePlus 2 USB Type C
Weder das iPhone 6s noch das OnePlus 2 lassen sich kabellos aufladen. / © ANDROIDPIT

iPhone 6s vs. OnePlus 2: Preis und Verfügbarkeit

Das iPhone 6s kann man bei Apple ab dem 12. September vorbestellen. Die Varianten mit 16, 64 oder 128 GB kosten wahnwitzige 739, 849 oder 959 Euro.

Das OnePlus 2 kann man nicht einfach kaufen, sondern muss sich hinten anstellen. Da OnePlus noch immer keine Massenfertigung auf die Beine stellen konnte (oder die Marketingabteilung sagt, dass sie eine schlechte Idee sei) hat man das Einladungssystem eingeführt, bei dem Ihr Euch zunächst registrieren sollt. Sobald Euch die Firma dann den Invite für das OnePlus 2 zuschickt, dürft Ihr es endlich kaufen. Und dann liegt der Preis bei lächerlichen 329 Euro für die 16-GB- beziehungsweise 399 Euro für die 64-GB-Variante. Letztere hat im Übrigen 4 GB RAM, die kleine Variante noch immer völlig ausreichende 3 GB.

Günstigstes Angebot: Apple iPhone 6s

Bester Preis
iphone 6s colors finish
Nimm eine Farbe, die zu Dir passt, und sei damit glücklich! / © Apple

iPhone 6s vs. OnePlus 2: Fazit

Was die technischen Daten angeht, spielt OnePlus Apple an die Wand. In Sachen Leistung hat das aber nicht viel zu heißen, da Apple es leichter fällt, seine Software in Schuss zu halten. Immerhin pflegt es nur fünf Smartphones damit. Android hingegen läuft auf über 20.000 unterschiedlichen Geräten und da ist es nur natürlich, dass nicht alles wie geschmiert läuft; was sich auch in unserem OnePlus-2-Test mit der miesen Akkulaufzeit bewiesen hat. Zum Glück ist OnePlus im Gegensatz zu anderen Herstellern von Android-Smartphones keine Schlaftablette, wenn es um Updates geht. Jene kommen immer nur wenige Wochen, nachdem Google den neuen Kern freigibt. Zu allem Überfluss kann die Community im OnePlus-Forum Wünsch-dir-was spielen und dann werden Features der Software ergänzt und angepasst.

Was spricht denn jetzt für das iPhone 6s? Es kostet dreimal soviel, hat weniger Power und seine Software wird im stillen Kämmerlein entwickelt. Natürlich ist es erheblich kompakter, aber vor allem geht vom iPhone eine andere Ausstrahlung aus und wenn es vor einem auf dem Tisch liegt, dann liegt da "das iPhone" und nicht "ein Android-Phone". Ob sich hinter dem letzteren dabei eines der coolsten Geräte des Marktes verbirgt, spiet dabei leider eine untergeordnete Rolle.

Für welchen Typ seid Ihr? Seid Ihr für den Schnieken oder für den Underdog?


Dieser Vergleich basiert auf einem italienischen Original und wurde von Eric Herrmann übersetzt.

58 mal geteilt

Top-Kommentare der Community

  • Niklas 13.09.2015

    Zweier Legenden? Beim IPhone würde ich mir das ja gefallen lassen, aber wo ist das OP Two eine Legende? Der Laden mag ja halbwegs gute Geräte bauen, zu einer Legende beim zweiten Gerät macht ihn das aber noch lange nicht. Zumal der ach so tolle Hersteller letztes Jahr beim OPO sehr schlecht dagestanden hat, beim Release. Die Sache mit den invites, lächerlich und dann die dauernden Probleme, meist vom Display her. Dachte man mit dem OP Two wird es besser, wurde man wieder enttäuscht. Erneut dieser Mist mit den invites, auch wenn es schon was besser geworden ist. Viel mehr muss der Hersteller erneut die Kunden vertrösten, da man die Geräte doch erst nächstes Jahr liefern kann. Mit der Bestellung soll es ja auch so seine Probleme haben. Nichts für ungut, die Geräte können toll sein und Konkurrenz belebt das Geschäft aber dieser Hersteller hat es einfach versäumt. Dann von einer Legende zu reden, ist für mich lächerlich. Jeder hat eine zweite Chance verdient aber genutzt hat er sie für mich nicht. Mal sehen ob sie in Zukunft lernen, dann bin ich bereit meine Aussage zu revidieren.

    MfG

  •   8
    Tom 14.09.2015

    Solang du selber glaubst was du schreibst ist ja alles gut! Man meint echt du bekommst nicht mit was in der Welt vor geht.

  • Oliver Plicht 13.09.2015

    Das ist der dümmste Vergleich ever. Nicht nur dass es ein Smartphone und ein Phablet sind (nehmt das 6S Plus), sondern auch dass die beiden nicht in einer preisliga spielen... Wieso nicht ein ähnlich teures ANdroid Gerät? Mate S, Galaxy S6 Edge+ oder das Note 5... Oder das Z5 Premium... So ist der Test einfach nutzlos...

  • Conjo Man 13.09.2015

    Ich schiess' mich weg - allein nur die Überschrift macht AndroidPit zu einer Legende...

  • Sergio 13.09.2015

    Wieder mal ein "legendärer" Vergleich von AP... ;-)

56 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Der Vergleich war für mich sehr hilfreich - was ich überhaupt nicht verstehe, ist die emotionale Reaktion so Mancher... Beides sind doch lediglich kleine, nette Maschinchen und keine Familienangehörigen oder nicht...?? Warum nur fühlen sich denn Apple - Nutzer so angegriffen - sie sollten doch heilfroh darüber sein, dass es ganz offensichtlich absolut gleichwertige Alternativen gibt für das enorm (über-)teure Iphone. Ich weiß jedenfalls, was ich jetzt mache... Schließlich sehe ich keinen Grund, Apple unnötig Geld hinterherzuwerfen, nur weil die angeblich ja ach so toll sein sollen.... so ein alberner Quatsch, Leute! Wo leben wir eigentlich? Natürlich ist Apple richtig gut, aber andere eben längst auch, so einfach ist das.

  •   7

    warum keine angaben vom chipsatz beim iphone (in der tabelle)? A9 :/ und es sind doch 2 Kerne. beim RAM spekuliert man aber trägt 2gb ein,

  • Ich find die android handys, die man am besten mit apple
    iphones vergleichen kann sind google nexus phones... Wie seht ihr das? ^^

  • An sich ein guter artikel... Aber co-prozessoren? wie die m prozessoren von apple hat auch ein android hersteller. Dieser hersteller ist motorola

  • Also ich muss sagen ich finde es schon ein bisschen gewagt irgendein Smartphone mit einem anderen zu vergleichen wenn man dieses - davon gehe ich jetzt einfach aus - noch nicht einmal in der eigenen Hand gehalten hat.
    Zum Thema marketing abkupfern kann ich leider auch gar nicht zustimmen, OnePlus hat da seine ganz eigene zum Teil fragwürdige Art. Ich würde eher sagen Xiaomi versucht da wie Apple zu sein.

    Ich persönlich habe die Vorgänger (also iPhone 6 und 1+1) eine Zeit lang parallel genutzt. Oneplus baut IMHO qualitativ gut verarbeitete Geräte die alles notwendige können. Aber es sind einfach die kleinen Unterschiede, die Kamera konnte der des Iphones nicht das Wasser reichen, die Soundqualität der Lautsprecher, die Stabilität.
    Beim OS ist es Geschmacksache, entweder passe ich mich dem OS an oder ich passe es mir an, wem was lieber ist muss jeder selber wissen.

    Preis ist natürlich wirklich ein großer Pluspunkt von Oneplus.

  •   58

    O.K. iPhone lese ich, aber wo ist in dem Artikel die zweite "Legende" versteckt?

  • one plus Legende?
    sicher,,in Bezug auf negativ Schlagzeilen. ..und noch nie eines in echt gesehen,,,eher bad-dreams.

  • Zitat Einleitung:
    "Als einziger Android-Smartphone-Hersteller, der, wie Apple, nur ein einziges Smartphone anbietet, stellt OnePlus vielleicht den optimalen Vergleichsgegner für die Cupertiner dar."

    Allein schon diese These disqualifiziert alles weitere, welches im Anschluss folgt. Als ich das las, hat sich bei mir direktes Kopf schütteln manifestiert. Der Tiefpunkt journalistischer, technischer Schreibarbeit. Für diesen Mist bekommt ihr auch noch eine ungerechtfertigte hohe Anzahl an Klicks - leider!

  • Vergleich zweier Phantome wäre wohl der passendere Titel gewesen.
    5,5" soll das OnePlus 2 haben, 5,5" muss man dann auch mit dem Apple 6s Plus vergleichen.

    Beide Hersteller verlangen Mondpreise. Bezahlt werden sie trotzdem. Für das Eine, weil es aus der Android-Masse hervorsticht, für das Andere, weil man damit auch weiterhin zur Elite gehört. So jedenfalls die Selbsteinschätzung der Besitzer.

  • Dieser Vergleich zählt leider zu der journalistischen Kategorie "Texte, die die Welt nicht braucht". Apple mit Birnen ... und leider auch sachlich teilweise falsch (auch einige Android-Geräte hören permanent mit, so gruselig der Gedanke auch sein mag). Immerhin gibt es hier gut gemachte Fotos, das ist ja schon mal besser, als die schmuddeligen Nerd-Fingernägel und -küchentische, die man in manchen Unpackingbeiträgen zu sehen bekommt. Legendär ist an OnePlus übrigens hauptsächlich die Größe der Lücke zwischen Marketinggedröhne und Vertriebsrealität. OnePlus lässt seine Geräte angeblich nur als Kapazitäts-Auffüller einer Fabrik mitlaufen. Die Produktionsmenge liegt dann nicht zu 100% in deren Hand, sondern wird von der Grundauslastung der Fabrik(en) fremdbestimmt. Mit den Invits würde man in diesem Fall nicht so sehr die Produktion "steuern", sondern das Angebot bzw. die Nachfrage.

  • OnePlus 2... Legende? Ich mach mich nass! :-D

    • Ich schliesse mich der Meinung von Michael P. an:

      Warum und woher kommt irgend jemand, das OPT als eine Legende zu betrachten???

  •   21

    Wieso vergleicht man ein 4,7 Zoll Gerät mit einem 5,5er? Das 6S Plus hätte da mehr Sinn gemacht und noch MEHR Sinn würde es machen, wenn man bis zum 25.9. warten würde. Dann kann man das 6S (Plus) sogar anfassen und testen, anstatt mit irgendwelchen Kontra-Apple parolen um sich zu werfen.

  • Absolut überflüssiger Bericht. " Legenden", lächerlich. Das trifft vielleicht auf Apple zu, aber doch nicht auf das OP. Da hatte wohl jemand zu viele Worte übrig und wusste nicht wohin damit.....

  • Der Akku das IPhones 6s ist ja witz. Ein Tag Laufzeit und so was nennt sich smartphone? Also 1 1/2 bis 2 Tage müssen schon drin sein.

    •   10

      Meine Erfahrung mit dem iphone6 ist, dass man bei normaler Nutzung zwei Tage auskommt, ohne zu laden. Mein Schwager kommt auch ca.2 Tage mit gleichem Gerät aus.

      Wenn die Laufzeit beim iphone6s gleich bleibt, ist das in meinen Augen in Ordnung...

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!