Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Die besten Wetter-Apps für Android

Update: Frühjahrsputz
Die besten Wetter-Apps für Android

Wetter-Apps für Android gibt es mit hübschem Design, einem fantastischen Wetter-Radar oder mit unendlich vielen Optionen und verspielten Detail-Features. Manche zeigen den UV-Index, warnen Euch vor Unwetter oder Allergenen und bei anderen könnt Ihr Euch den Wetterdienst aussuchen. All dies kondensiert hier zu den besten Wetter-Apps für Android. Im Update erfährt unsere Liste einen Frühjahrsputz. Die übrigen Wetter-Apps können wir Euch weiterhin ans Herz legen.

Wetter Apps auf einem Blick

  AccuWeather WetterOnline Yahoo Weather Weather Undergroud YoWindow Morecast WindyTy
Preis Freemium Freemium kostenlos Freemium Freemium Freemium kostenlos
Warnungen ja ja nein nein nein ja ja
Widgets wenige viele viele viele viele viele wenige
Radar ja ja ja lädt nicht nein ja ja
Vorhersage-Zeitraum 14 Tage 7 Tage stündlich, 14-Tage-Trend 10 Tage 10 Tage 10 Tage 14 Tage 5 Tage
UV-Index ja nein ja ja nein ja nein
Datenquellen Eigene DWD The Weather Channel Eigene METAR, Nowcasting, met.no, Weather Underground, Foreca, Open Weather Map DWD DWD
Besonderheiten Allergien, Regen-Countdown "Minutecast" Pollen-Überblick Minimalistisches Design, Fotos der Städte Nutzt externe Sensoren;informiert über bestes Wetter für Laufen/Surfen/Sternegucken Als Bildschirmschoner (ehem. Daydream) verwendbar Hervorragende Radarbilder Fokus auf Windrichtung und -stärke

AccuWeather

AccuWeather ist den Download-Zahlen zufolge die erfolgreichste Wetter-App in dieser Übersicht. Ihre Aufmachung ist super und die Startseite liefert die wichtigsten Daten auf einen Blick. Das Radar ist jedoch nicht so gelungen wie bei Morecast oder WindyTy.

accuweather feb 2018 de
AccuWeather hat modernes Design, jedoch ist das Radar nicht nützlich. / © AndroidPIT

Der einmalige In-App-Kauf entfernt die Werbung und vergrößert den Vorhersage-Zeitraum minimal. Prinzipiell kann man auf ihn verzichten.

WetterOnline

WetterOnline verwendet die Daten des Deutschen Wetterdienstes und bietet ein etwas sinnvolleres Radar als AccuWeather.

wetteronline jan 2018 de
WetterOnline bietet ein sinnvolles Radar, genug Widgets und eine einfache Bedienung. / © AndroidPIT

Die Bezahlversion schaltet Ihr für 6,99 Euro frei. Dann verschwindet die Werbung, habt ein genaueres Radar und dürft die App auch auf mehreren Geräten gleichzeitig starten. Doch auch die Pro-Version bietet weitere In-App-Käufe an.

Yahoo Weather

Yahoo Weather fokussiert sich auf gutes Design. Erst beim Wischen nach oben kommen alle Informationen in einer einzigen Spalte zum Vorschein: Zehn Tage Vorschau mit Daten aus dem Weather Channel, Radar, UV-Index und die gelegentliche Werbeeinblendung. Außerdem bietet Yahoo viele Widgets.

yahoo weather jan 2018 de
Yahoo Wetter ist eine recht gute Wetter-App. Schade, dass man die Werbung nicht wegkaufen und die Datenquellen nicht ändern kann. / © AndroidPIT

Die Werbeeinblendungen werdet Ihr leider nicht los. Yahoo! Wetter ist und bleibt kostenlos, lässt Euch aber nicht die Werbebanner entfernen. Immerhin sind sie nicht aufdringlich.

Weather Underground

Weather Underground gehört zu den hyper-lokalen Wetter-Apps. Das bedeutet, sie kann Euch das Wetter und die Temperaturen in Eurer Umgebung anzeigen. Dafür greift Weather Underground auf sein eigenes Netzwerk aus rund 180.000 privaten Wetterstationen zurück. Mit Hilfe dieser Datenbasis kann die App sehr genaue Vorhersagen treffen und warnt Euch vor Regen in der Umgebung – meist liegt Weather Underground richtig.

weather underground jan 2018 de
Weather Underground hat ein dunkles Theme, ein wertloses Radar und Vorhersagen für Euer Hobby. / © AndroidPIT

Weather Underground ist kostenlos und zeigt Werbung an. Die lässt sich via In-App-Kauf (1,47 Euro) für ein Jahr deaktivieren.

YoWindow

Die Wetter-App YoWindow punktet durch verspielte Aufmachung. Die Benutzeroberfläche wurde um eine Zeichentrick-Stadt gestaltet. YoWindow ist eine der wenigen Wetter-Apps im Vergleich, bei der Ihr die Datenquelle selbst auswählen dürft.

yowindow jan 2018 de
Die Landschaften lassen sich als dynamischer Hintergrund festlegen. / © AndroidPIT

YoWindow zeigt als Startbildschirm eine interaktive Landschafts- oder Stadtansicht an, die sich auch als aktives Hintergrund- und Sperrbildschirm-Bild definieren lässt. Eine Wischgeste nach rechts oder links verstellt den Zeitpunkt der Wetterprognose.

YoWindow ist kostenlos, zeigt aber Werbung an. Eine Pro-Version ist im Play Store für 3,29 Euro erhältlich. Diese verzichtet auf Werbeeinblendungen. Die Daten stammen im Übrigen entweder aus METAR, Weather Underground (siehe oben) oder von der Open Weather Map.

Morecast

Die DWD-basierte Wetter-App Morecast hat mit Abstand die schönsten Radarbilder im Vergleich. Und auch die restliche Aufmachung der App ist sowohl aufgeräumt als auch umfangreich. Dass sie schon vor der Installation Berechtigungen einfordert, ist ein wenig rätselhaft und nicht mehr zeitgemäß. Die angeblich benötigten Berechtigungen werden im Übrigen nach der Installation nicht in der App-Info angezeigt, womit es sich um eine Irrtum handeln könnte.

morecast jan 2018 de
Morecast bereitet DWD-Daten so schön auf wie kein anderer. / © AndroidPIT

Morecast lässt sich mit Werbeeinblendungen kostenlos verwenden. Manche Features werden durch Beitritt zur Community freigeschaltet. Das Abonnement von 2,99 Euro pro Jahr entfernt die Werbung.

WindyTy

WindyTy fokussiert sich auf klare Windkarten. Die Daten stammen vom Deutschen Wetterdienst und werden ungewöhnlich aufbereitet. Die App präsentiert sich technisch und ist etwas für echte Profis. Einzigartig ist die Möglichkeit, die Vorhersagen direkt miteinander zu vergleichen.

windyty jan 2018 de
Das Windyty-Widget zeigt Euch an, wann es wie windet. / © AndroidPIT

Angaben zum UV-Index werdet Ihr hier nicht finden. Stattdessen gibt es Diagramme zum Wind, die vor allem für Segler, Gleitschirmflieger oder Ballonpiloten hilfreich sein können. Die Wetter-App ist sowohl werbefrei als auch kostenlos, was in dieser Übersicht einzigartig ist.


 

Wir haben Weather Pro gelöscht, da es ein Jahr lang keine Updates erhielt und nach Abandonware aussieht. Weather Timeline existiert noch, lässt sich jedoch nicht neu kaufen. Warnwetter und Nina haben wir gelöscht, da sie keine echten Wetter-Apps sind bzw. den obigen Alternativen nichts entgegenzusetzen haben.

Empfohlene Artikel

295 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • AccuWeather gehören zu diesen klimahysterischen Apps, die unnötig Panik und Hysterie verbreiten. Ich kann mich gut daran erinnern, wie dieser Wetterdienst im April oder Mai dieses Jahres ankündigte, der diesjährige Sommer werde schlimmer in Bezug auf Trockenheit und Hitze als 2018. Wir haben gesehen, wie der Sommer war. Abgesehen von 2 Hitzewochen bewegten sich im normalen Bereich oder es war sogar zu kühl und von Dürre wie 2018 waren wir weit entfernt. Diese App ist bei mir unten durch. Ich verlasse mich da wenn schon auf Foreca oder Kachelmann-Wetter.de ist sicherlich auch viel besser. Die verbreiten keine Panik schon Monate voraus, obschon das nichts als Kaffeesatzleserei ist, das Wetter Monate voraus prognostizieren zu wollen.


  • Ich schwöre auf die WebSite kachelmannwetter.de


  • AccuWeather ist toll.
    Was mich begeistert ist das Spiel Animal Crossing NewLeaf. Das Wetter im Spiel stimmt gut überein mit der Realität. Regnet es draußen dann auch im Spiel 😊👍


  • Delia vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    RegenRadar Pro, Tranparente Uhr & Wetter, Wetter- & Uhr Widget und Wetterwarner Pro... sind schon lange meine Favoriten.
    NINA ist eine Notfallinformations App und wurde am 22.03.2019 aktualisiert. 😉


  • Aries vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    WetterOnline Pro kostet inzwischen 6,99 EUR. Wenn schon Artikel aufwärmen, dann bitte nicht bei den Recherchen schluren!

    https://play.google.com/store/apps/details?id=de.wetteronline.wetterapppro

    Wir haben übrigens einen neuen Spitzenreiter unter den App-Empfehlungen, was die enthaltenen Tracker anbelangt:

    Accuweather verfehlt die Spritzengruppe der Apps (20 und mehr Tracker) mit 17 Trackern knapp. Die Spitzengruppe wird nun von Morecast mit 28 Trackern angeführt. WetterOnline enthält noch 8, Weather Underground 11 und YoWindows 12 Tracker. Man ist verleitet, Yahoo Weather mit 3 Trackern als vorbildlich zu bezeichnen, aber halt: Ich will 0 Tracker, denn diese Module verletzen die Privatsphäre, sind mehrfach ein Einfallstor für Malware gewesen und kosten mein Geld, weil sie mein Freivolumen belasten.


    • Danke für die Infos! Ich habe mal den Preis angepasst. :)
      Wie viele Tracker verwendet eigentlich WarnWetter?


      • Aries vor 4 Monaten Link zum Kommentar

        Warnwetter enthält zwei Tracker:
        - Firebase Analystics
        - Crashlytics

        Man wird aber beim ersten Start gefragt, ob Firebase Analytics Daten übertragen darf und daran hält sich die App bisher auch. CrashLytics überträgt ja nur bei Abstürzen und fragt (meines Wissens) immer vor dem versenden.


  • Warnwetter ist natürlich eine normale Wetter App, wenn man einmal per InApp nachkauft (Danke Wetteronline)

    Elef


  • marc vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    3D Earth pro ist auch eine verdammt gute Wetterapp. Es gab vor kurzem sogar die Pro Version kostenlos.


  • C. F.
    • Blogger
    vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    Warnwetter


  • Meine LieblingswetterApp: Fenster, genauer geht es nicht


  • Einmal Browser auf. Wetter eingeben und tadaaaa Wetter wird angezeigt 🙆‍♂️


  • YoWeather darf seit einigen Monaten bereits nicht mehr auf Weather Underground zugreifen.

    Damit entfällt auch der Zugriff auf alle privaten Wetterstationen und somit auf regionale Genauigkeit und Vorhersagen. Und damit bleibt hier nur noch eine sehr schön aufgemachte Wetter-App, die leider mittlerweile so ungenau ist, wie viele andere...

    Das solltet Ihr vielleicht oben anpassen....


  • Weather Pro für mich die beste Wetter App!


  • WeatherPro ist für mich immer noch sehr genau. Warnwetter nutze ich auch gern und auch Overdrop, dort besonders auch die Widgets.


  • Die beste Wetter App ist meiner Meinung nach immer noch WarnWetter von DWD


  • Was ist neu? NINA? NINA gibt es schon länger als drei Jahre. Eine Wetter-App ist das nicht, auch wenn sie vor Unwetter warnt. Eine Wettervorhersage gibt es nicht. Nicht einmal die aktuelle Wetterlage.


  • Weather Timeline hat jetzt auch den DWD als Datenquelle. Bitte aktualisieren.


    •   31
      Gelöschter Account 31.08.2018 Link zum Kommentar

      @Minato Danke für den Hinweis! Wobei die Vorhersagen vom DWD an meinen Standorten bisher auch nicht besser waren als die von anderen guten Wetterprovidern in diversen Apps.
      Und die aktuellen Wetterdaten leider sogar ungenauer, da das Netz der Wetterstationen weniger dicht ist als woanders (z.B. Meteogroup oder Apps, die Stationen von WU verwenden)

      Aus historischen Gründen scheint das Vertrauen in den (natürlich nicht schlechten) DWD aber größer zu sein bei nicht wenigen Leuten.


  • Also ich habe die besten und genauesten Daten mit MSN Wetter gehabt

Zeige alle Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!