Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Games 10 Min Lesezeit 53 Kommentare

Die besten Offline-Spiele fürs Android-Smartphone

Offline-Spiele gibt es für Android wie Sand am Meer. Denn die meisten Spiele lassen sich auch ohne Internetverbindung spielen. In unserer Auswahl finden sich Offline-Spiele für viele Geschmäcker.

Kriterien: Was macht ein Offline-Spiel aus?

Es gibt viele Situationen, in denen wir mit unserem Smartphone offline sind. Manchmal ganz absichtlich, um den vielen WhatsApp-Nachrichten, E-Mails und Eilmeldungen zu entkommen. Oftmals aber auch unfreiwillig: in der Bahn, im Flugzeug oder in der U-Bahn sind die Mobilfunknetze entweder gar nicht verfügbar, teuer oder einfach zu schwach. Auch in ländlichen Regionen sind schnelle LTE-Verbindungen nicht garantiert. Wer sich in solchen Situationen mit seinem Smartphone beschäftigen möchte, braucht Apps, die auch offline funktionieren. Aber nicht nur das: Dauert die Zugfahrt oder der Flug einige Stunden, so sollte Euch das Spiel weiterhin fesseln.

In diesem Artikel geben wir Spiele-Tipps, für die Ihr keine Internetverbindung benötigt.

Das bedeutet nicht, dass diese Offline-Spiele niemals auf das Internet zugreifen würden. Manche haben Cloud-Features wie Google Play oder laden auf Wunsch neue Levels herunter. Wer Google Play Games verwendet und scharf auf Errungenschaften ist, kann die Spiele übrigens bedenkenlos offline spielen, denn bei der nächsten Internetverbindung werden Euch die Punkte gut geschrieben.

Unser Tipp: Startet das Spiel einmal mit Internetverbindung, damit es alle nötigen Daten laden kann.

Bridge Constructor Portal: Knobelspaß für Zyniker

Brückenbauer sind überall gefragt, auch in der fragwürdigen Forschungseinrichtung von Aperture Labratories, der Firma, die schon Schauplatz der PC-Spiele Portal und Portal 2 war. In Bridge Constructor Portal baut Ihr Brücken über gefährliche Säuretümpel und schickt Testfahrzeuge durch (namensgebende) Portale, um sie ins Ziel zu führen. 

Bridge Constructor Portal punktet nicht nur mit seinem Gameplay, sondern auch mit der Atmosphäre. Denn die Computer-Stimme GlaDOS berät Euch in jedem Level neu und hat viele zynische Tipps auf Lager.

  • Größe der App: 137 MByte
  • Kompatibilität: Android 4.4 und höher
  • Preis: 5,49 Euro

The Room: Old Sins: Offline-Spiel für Rätselfreunde

Mittlerweile gibt es das vierte Spiel aus der Reihe The Room. Und erneut haben die Entwickler einen Hit hingelegt. The Room: Old Sins entführt Euch auf den Dachboden eines alten Hauses, in dem Ihr das Rätsel um das Verschwinden eines Ehepaars lösen müsst. Alle Spuren führen zu einem Puppenhaus, das aber weit mehr ist, als mit dem bloßen Auge sichtbar.

The Room: Old Sin punktet mit stimmungsvoller Grafik und knackigen Rätseln, die aber nie unfair sind. So rätselt es sich auf längeren Flügen im Offline-Modus durch das The-Room-Universum. Der dritte Teil brachte die Möglichkeit, am Ende des ersten Durchlaufs, weitere Enden zu entdecken - diese Verlängerung des Spielspaßes hat auch der vierte Teil erhalten.

  • Größe der App: 625 MByte
  • Kompatibilität: Android 4.4 und höher
  • Preis: 5,49 Euro

The Room: Old Sins im Google Play Store herunterladen

Auch die drei Vorgänger sind äußerst empfehlenswert und auch noch günstiger zu haben.

Mekorama: Monument Valley für Roboterfreunde

Wer schon einmal das Spiel Monument Valley gespielt hat, der wird auch seine reine Freude an Mekorama haben. In diesem Offline-Spiel steuert man einen kleinen namenlosen Robotor durch dreidimensionale Welten. Durch "Tap-to-Move" gibt man die Richtung an, in die der kleine Roboter wandern soll. Die Schwierigkeit bei diesem Spiel besteht darin, dass die Türme auf denen sich der Roboter bewegt, dreidimensional sind. So ist man in höheren Leveln viel am drehen, muss die Aufzüge und Tunnel auf dem Weg mit einbeziehen, damit der kleine Roboter sicher an sein Ziel kommt. Erschwerend kommt hinzu, dass der Roboter auch herunterfallen kann; in dem Fall müsst Ihr das Level von vorne beginnen.

mekorama
Helft den kleinen namenlosen Roboter auf seinem Weg zu seinen Zielen. / © Screenshots: ANDROIDPIT

Das schöne an Mekorama ist, dass man nicht nur 50 vorgefertigte Level hat, sondern auch eigene Level erschaffen kann. Selbst erschaffene Welten kann man dann per QR-Code auch mit seinen Freunden rund um den Globus teilen. Aber auch die 50 vorgefertigten Levels sind schon schwierig und Kollege Shu hat es immer noch nicht geschafft, alle durchzuspielen. Wenn Ihr eine VR-Brille habt, dann könnt Ihr Mekorama sogar als VR-Version spielen, aber für die müsst Ihr knapp 5 Euro bezahlen.

  • Größe der App: 5 MByte
  • Kompatibilität: Android 2.3.3 und höher
  • Preis: Kostenlos mit In-App-Käufen

Street Fighter IV Champion Edition: Auch ohne Netz prügeln

Eine meiner Kritikpunkte an Street Fighter IV, als es zum ersten Mal für Android herauskam, war, dass es für das Spielen eine Internetverbindung brauchte. Aber zum Glück hat Capcom diese unsinnige Einschränkung inzwischen aufgehoben und jetzt könnt Ihr Euch auch ohne Internetverbindung prügeln. 

Natürlich könnt Ihr dann nicht gegen andere Spieler kämpfen, aber auch gegen die KI ist es das beste Offline-Kampfspiel für Android. In der kostenlosen Version bekommt Ihr im Grunde genommen nur eine Demo mit Ryu und ein paar anderen Charakteren. Für 5 Euro entsperrt Ihr Chun-Li, Guile und alle anderen klassischen Kämpfer aus den Arcade-Zeiten und einige neue Gesichter. Die Touchscreen-Steuerung für Smartphones ist anständig, aber es gibt auch die Option, eine spezielle Taste für Spezialbewegungen einzuschalten, damit es etwas leichter wird.

  • Größe der App: 22 MByte
  • Kompatibilität: Android 4.4 und höher
  • Preis: Kostenlos mit In-App-Käufen

Implosion: Never Lose Hope: Fesselndes Sci-Fi-Game

Dieses fantastische Actionspiel von Rayark ist ein schickes Sci-Fi-Slash-n-Shoot-em-up, in dem Ihr einen Mech steuert, der die Menschheit vor einer Plage aus Mutanten retten soll. Die ersten sechs Level des Spiels sind kostenlos und ein einmaliger In-App-Kauf aktiviert das gesamte Spiel. Dazu gehören eine große Kampagne, Nebenmissionen und Herausforderungen, die Euch stundenlang beschäftigen werden.

Mit der zackigen Bedienung, teils heftigen Animationen und einer Vielzahl von Feinden und herausfordernden Bosskämpfen hat mich Implosion in seinen Bann gezogen. Die Levels sind auf kurze Spiele-Sessions (5-10 Minuten) ausgelegt, aber es gibt eine Vielzahl von speziellen Modi, die den Wiederspielwert erhöhen, um immer besseres Zeug freizuspielen.

  • Größe der App: 1,54 GByte
  • Kompatibilität: Android 4.0 und höher
  • Preis: Kostenlos mit In-App-Käufen

ICEY: Offline Hack-and-Slay

Oberflächlich betrachtet ist ICEY nur ein schönes Action-Hack-and-Slay-Spiel. Die kybernetische Samurai-Protagonistin schnetzelt, wirbelt und prügelt sich durch eine Reihe von roboterhaften Gegnern. Während Ihr durch die verschiedenen Etappen rennt und kämpft, liefert das Game ein befriedigendes Beat-em-up-Erlebnis, in dem Ihr von einem freundlichen Erzähler begleitet werdet, der Euch mit hilfreichen Infos in die richtige Richtung leitet.

Und das macht auch eine Menge Spaß. Aber lasst Euch nicht von der geradlinig erscheinenden Präsentation täuschen. Schon früh deutet ICEY darauf hin, das unter der Oberfläche mehr zu finden ist. Wenn Ihr Euch dafür entscheidet, Euch dem Erzähler zu widersetzen und anderen Wegen zu folgen, stoßt Ihr auf eine verborgene tiefere Ebene und entdeckt eine faszinierende Geschichte, die die vierte Wand durchbricht.

  • Größe der App: 355 MByte
  • Kompatibilität: Android 4.1 und höher
  • Preis: 2,39 Euro

Badland: Offline-Spiel für Actionfreunde

Dieses Spiel zählt sicher nicht mehr zu den aktuellsten Spielen, aber es ist immer noch mit eines der Lieblingsspiele der AndroidPIT-Redaktion. Badland ist ein unglaublich gut aussehender Action-Adventure-Sidescroller und beeindruckt durch die liebevolle und zugleich düstere Atmosphäre.

Im Spiel schlüpft Ihr in eine Art Vogel und müsst Eure Figur durch einen Wald steuern. Zahlreiche Gefahren und Fallen bremsen Euch ein. Badland scrollt aber unablässig weiter und wenn Euer Vogel am linken Rand angekommen ist, müsst Ihr vom letzten Checkpoint aus neu starten.

Insgesamt gibt es mehr als 80 Level zu bestehen, wovon aber nur die ersten 40 kostenlos spielbar sind. Die weiteren Level können per In-App-Kauf erworben werden. Praktisch ist, dass es einen einen Multiplayer-Modus gibt, in dem Ihr mit bis zu vier Spielern insgesamt 21 Level auf einem Gerät erkunden könnt.

  • Größe der App: 287 MByte
  • Kompatibilität: Android 4 und höher
  • Preis: Kostenlos mit In-App-Käufen

Thimbleweed Park: Schräger Rätselspaß 

Thimbleweed Park ist ein fantastisches Abenteuerspiel der alten Schule mit vielen modernen Features, aber getreu seinen Wurzeln lässt sich das ganze komplett offline spielen. Monkey Island/Maniac Mansion-Schöpfer Ron Gilbert spinnt ein überzeugendes Geflecht, das an Akte X und Twin Peaks erinnert, über ein paar eigenwillige FBI-Agenten, die ein Krimi in einer ebenso eigenartigen Stadt untersuchen.

Die Rätsel sind herausfordernd, und die Möglichkeit mehrere Charaktere zu kontrollieren, bietet einige kreative und komplexe (wenn auch nicht immer völlig logische) Lösungen für die verschiedenen Rätsel, auf die man im Laufe der Geschichte trifft. Wenn Ihr es hingegen lieber einfach haben wollt und nur die stylische Retro-Pixel-Grafik und den schrägen Sinn für Humor genießen möchtet, gibt es auch einen einfachen Modus.

  • Größe der App: 1 GByte
  • Kompatibilität: Android 4.4 und höher
  • Preis: 9,99 Euro

Limbo: Einsam durch die Trostlosigkeit

Limbo ist ein trostloser Plattformer, in dem Ihr die Kontrolle über einen kleinen Jungen habt, der auf der Suche nach seiner Schwester eine einsame und monochrome Welt durchstreift. Das Spiel ist ein klassischer Indie-Titel, der mit großer Sorgfalt für Android-Smartphones und -Tablets portiert wurde.

Limbos Welt ist traurig, unheimlich und unfassbar faszinierend, und Ihr werdet schnell in die rätselhafte Geschichte hineingesogen. Das Spiel ist kurz, aber auf jeden Fall seinen Preis wert, um ein kleines Indie-Studio zu unterstützen. Kleiner Tipp für den Anfang: Vorsicht Spinne!!!

  • Größe der App: 109 MByte
  • Kompatibilität: Android 4.4 und höher
  • Preis: 5,21 Euro

Does not Commute: Offline-Spiel für Pendler

Does Not Commute mischt Rennspiel und Geschicklichkeitsspiel auf eine ganz eigene Weise. Das Spiel geht so: Jedes Level besteht aus einem kleinen Straßennetz und Ihr steuert Autos, Laster oder gar Boote auf einer vorgegebenen Route - ein Fahrzeug nach dem anderen. Und da wird es schwierig: Denn mit jedem weiteren Auto ist mehr Verkehr unterwegs und Ihr begegnet dementsprechend den anderen Verkehrsteilnehmern. Denn die Fahrzeuge fahren genau die Strecke nach, die der Spieler zuvor eingeschlagen hat. Erschwerend kommt noch hinzu, das ein Countdown gnadenlos die Zeit herunterzählt.

Durch diese Hindernisse entsteht bei Does Not Commute ein ganz besonderes Spielgefühl. Es kann nämlich sehr schnell passieren, dass der Spieler das Ziel, alle Fahrzeuge sicher nach Hause zu bringen, um wenige Sekunden verpasst. Und diese Schmach kann man natürlich nicht auf sich sitzen lassen. Weitere dicke Pluspunkte von Does Not Commute sind die tolle Grafik, auch lässt sich der Titel offline spielen; für Pendler in der S-Bahn ist dieses Spiel eine echte Empfehlung. Ein niedliches Detail zum Schluss: Jedes Level erzählt eine kleine Story über die verschiedenen Fahrer, die Ihr steuert.

DoesNotCommuteAndroid1
Die besten Offline-Spiele für Android: Does not Commute. / © Mediocre

Does not Commute bietet ein Checkpoint-System, dass Ihr aber mit einem In-App-Kauf freischalten müsst. Wer im Spiel wirklich weit kommen möchte, kommt um dieses wohl nicht herum. 

  • Größe der App: 64 MByte
  • Kompatibilität: Android 2.3 und höher
  • Preis: Kostenlos mit In-App-Käufen

Riptide GP: Renegade: Offline-Spiel für (Jetski-)Rennfahrer

Riptide GP Renegade ist ein Jetski-Rennspiel, dass Euch lange fordern wird: In einer mitunter postapokalyptischen Umgebung saust Ihr über Wasserparcours-Strecken, die nicht nur mit vielen Hindernissen gespickt sind: Eure Gegner sind nicht gerade zimperlich und drängen Euch gerne ab. Für die Extraportion Geschwindigkeit sorgt der Turbo, den Ihr einschalten könnt. Weil der nicht ewig hält, könnt Ihr ihn natürlich nachladen - das geht, indem Ihr während des Rennens Stunts vorführt. Je komplexer der Trick, umso mehr Turboenergie gibt es. Wie Ihr den Jetski steuert und Tricks ausführt, zeigt Euch ein Tutorial, das außerdem in die Story einführt.

AndroidPIT offline games riptide gp renegade
Die besten Offline-Games für Android: Riptide GP: Renegade / © AndroidPIT

Neben der beeindruckenden Grafik ist auch das Gameplay ungemein herausfordernd: Weil Ihr nicht auf festen Boden unterwegs seid, sondern über das Wasser braust, erfordert es viel Fingerspitzengefühl, den Jetski unter Kontrolle zu halten. Herausfordernde Strecken, tolle Grafik und dazu noch offline spielbar: Was will man mehr?

  • Größe der App: 109 MByte
  • Kompatibilität: Android 4.1 und höher
  • Preis: 3,49 Euro

Fazit: Fast alle Spiele sind auch Offline-Spiele

Diese Empfehlungen sind natürlich keine abschließende Liste, denn sehr viele Spiele lassen sich ganz ohne Online-Zwang auch offline spielen. In dieser Liste haben wir daher vor allem Spiele genannt, die in unterschiedlichen Genres zu Hause sind und die erwiesenermaßen eine lange Spielzeit liefern.

Welche Spiele zockt Ihr, wenn kein Internet verfügbar ist? Lasst es uns mit einem Kommentar wissen.

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

53 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Gibt´s auch ´mal ein Update?
    Das meiste von Eurem Artikel (und von den Beiträgen) ist leider veraltet...


  • Emulator für c64 spiele und GTA oder giana sisters,book of unwritten tales 2,funny towers


  • Mir gefällt eher "The Parallax" als "Lifeline", weil es etwas "moderner" gestaltet und kostenlos spielbar ist.


  • Wie immer werden emulatoren nicht mal erwähnt, klar ein Emulator ist an sich kein Spiel, aber die alten Gameboy, ds und nes spiele lassen sich völlig kostenlos spielen ohne Internet und nervige in App Käufe


    •   29
      Gelöschter Account 25.05.2017 Link zum Kommentar

      Emulatoren sind aber Grauzone. Ausser du besitzt die Spiele die du runterlädst auch in Real.


    • Emulatoren sind eine Grauzone, wie Peter und weiter unten Hendrik schrieben. Gerade die Konsolenemulatoren sind rechtlich problematisch, zumal es in Deutschland keinen rechtlich sauberen Weg gibt, an die Spieledaten zu kommen. Daher lassen wir diese Konsolenemulatoren bewusst aus unseren Artikel raus.

      Ein bisschen anders sieht es bei Emulatoren aus, die es für bestimmte PC-Spiele gibt: Dosbox Turbo oder ScummVM wären solche Fälle. Hier gibt es legale Wege, an die Spieledaten heranzukommen, weil Käufer des Spiels diese schlicht von der CD oder Diskette laden können. Es gibt sogar legitime Online-Shops für diese Spiele.

      Als journalistische Publikation können wir rechtlich unsaubere Methoden nicht ohne weiteres in Artikel aufnehmen.


  •   10
    Gelöschter Account 18.12.2016 Link zum Kommentar

    Was ist mit den ganzen Emulatoren, mit enen mal die guten alsen gameboy und nds spiele spielen kann?


    • Die werden nicht aufgeführt, da es sich um eine Grauzone bzw. "Illegalzone" handelt.
      Die Nutzung von Emulatoren ist per se nicht schlimm/verboten.
      Aber an legale ROMs zukommen ist quasi fast unmöglich. Es sei denn, man hat die ROM selbst von einem originalen Spiel erstellt und damit Gebrauch von seinem Recht auf eine Privatkopie gemacht oder es existiert kein Rechteinhaber mehr (was bei beliebten Spielen wie Mario, Zelda, Pokemon usw. eher unwahrscheinlich ist) oder das Urheberrecht ist erloschen (das dauert meistens etliche Jahre, gar Jahrzehnte).


      •   10
        Gelöschter Account 19.12.2016 Link zum Kommentar

        Das ist mir herzlich egal, ich lade mir die runter ubd spiele die. Man muss nur noch zum Beispiel pokemon rot Rom googlen dann findet man alles


      • junge junge halt die backen und geh woanders klugscheißen.


    • Die werden hier regelmäßig vergessen, besonders Drastic scheinen die Mods zu meiden da es auch nie erwähnt wird. Vieleicht rückt der Hersteller für AP ja keine extra Kohle raus und wird nicht genannt. :D


  • Da fehlt eindeutig Super 2048 & Mekorama


  • "Does not commute" find ich richtig gut-als würde man seine eigene Story basteln


  •   41
    Gelöschter Account 30.03.2016 Link zum Kommentar

    Galaxy on Fire 2
    Alto's Adventure
    Life Line
    Pocket Mortys
    Osmos
    Etc... Die Liste an "Offline Spielen" kann man ewig weiterführen. Die meisten Games gehen ohne Internet Anbindung. Vorallem wenn man keinen Wert auf ne Play Games Anbindung legt. Muss im playstore immer lachen wenn ich lese, das sich Leute bei Andy Birds über die Werbung beschweren. Flugzeug Modus an und gut ist oder eben LTE und/oder WLAN aus.


  • Meiner Meinung nach, entwickelt sich die Spielebranche im mobilen Bereich in den letzten Jahren sehr ins negative. Das nichts verschenkt wird ist klar, diese "Freemium" Masche ist aber eine ganz klare Abzocke und eine Beleidung der Kunden. Ich frage mich immer wieder wer diese horrenden Beträge, die teilweise für In-App Käufe verlangt werden, bezahlt. Aber anscheinend ja genug, denn das System läuft. Ich zahle gerne im Voraus einen bestimmten Betrag für ein komplettes Spiel, solche Angebote werden aber leider immer weniger. Ein zweiter negativer Punkt sind die fast immer eingeforderten Listen an Berechtigungen, die an sich überhaupt nicht gebraucht werden. Die meisten Spiele haben dann nebenbei Zugriff auf alle Daten im Gerät und können diese beliebig ausspionieren. Aber da der großteil der User sowieso alles blind installiert, können die Hersteller ja auch damit weitermachen


    • Ich habe es als oldschool gamer der ersten Stunde aufgegeben auf mobile-device-games zu hoffen. Qualitativ gutes spielen funktioniert an den klassischen Konsolen und PC.
      Mobile gaming suck's.


  • Kleines und feines Spiel, was auch ordentlich retro rein bringt, ist 'Kung Fury'


  • Gibt noch ein paar mehr, die meiner Meinung nach auch gut sind. Aber ein paar gute Apps sind dabei, die ich z.T. davor gar nicht kannte :)


  • Offline-Spiele? Alter ******! Fast alle Spiele können Offline gespielt werden! Darunter viel bessere als die die hier vorgestellt wurden...

Zeige alle Kommentare
Dank ist diese Seite frei von Werbebannern