Verfasst von:

Die besten Browser für Android

Update: Mit diesem neuen Browser surft Ihr völlig anonym!

Verfasst von: Eric Herrmann — vor 2 Monaten

Inzwischen sind die meisten Websites ausreichend auf das Angucken mit dem Smartphone optimiert. Doch kann ein Teil des Spaßfaktors dabei stark vom Browser abhängig sein. Wir stellen Euch hier die besten Browser für Android vor. Übrigens: Wolltet Ihr nicht schon immer anonym im Internet bleiben und keine Spuren im WWW hinterlassen? Dann probiert den Orweb-Browser aus.

Der Anonyme

Der Orweb Browser von The Guardian ist ein kostenloser Browser-Ableger des Tor-Projekts. Wer das Tor-Projekt nicht kennt, dem sei gesagt, dass dieses Projekt mit Hilfe eines großen Proxy-Netzwerk Eure Spuren im Internet verschleiert. In Kombination mit der ebenfalls kostenlosen Orbot-App werden Eure Spuren im Internet verwischt und auch gegenüber besuchten Webseiten bleibt Eure Herkunft unsichtbar. Damit können Website-Betreiber nicht nachverfolgen, welche Websites Ihr vorher besucht habt oder aus welchem Land Ihr sie ansteuert.

OrWeb Browser
Orweb Browser verschleiert Eure Spuren im Internet. / © The Guardian Project

Mit Orweb in Kombination mit Orbot verleiht Ihr Eurem Android-Gerät eine Tarnkappe. Sowohl Eure Standort- als auch die anderen Handy-Daten und alle bisherigen Internetaktivitäten bleiben damit Euer Geheimnis.

Orweb: Private Web Browser Install on Google Play

Der Tab-Jongleur

Der Tint Browser ist vor allem denjenigen zu empfehlen, die einen sehr übersichtlichen Browser ohne viel Schnickschnack bevorzugen. Im Vergleich zu anderen Browsern müssen User hier aber nicht auf viele Funktionen verzichten, da es ebenfalls möglich ist, beispielsweise flott zwischen mehreren Tabs hin und her zu wechseln. Auch sehr gut: Besonders viel Akku verbraucht der Tint Browser nicht.

TintBrowserAndroid
Tint Browser: Das Allerwichtigste auf einen Blick. / © Anasthase
Tint Browser Install on Google Play

Der Bilder-Sauger

Der Mercury Browser für Android ist ein kleiner Alleskönner und somit der perfekte Begleiter für Smartphone-Besitzer, die ihr Android-Gerät intensiv nutzen wollen. So ist es beispielsweise möglich, die Größe der Fenster in der Tab-Vorschau anzupassen, was die Übersicht erheblich verbessert oder es können alle Bilder auf einer Website mit nur einem Klick heruntergeladen werden. Das ist praktisch und spart einem mitunter sehr viel Zeit.

MercuryBrowserAndroid
Mit dem Mercury Browser werden fast alle Wünsche erfüllt. / © iLegendsoft
Mercury Browser for Android Install on Google Play

Der Anpassbare

Ihr wollte einen Browser haben, den Ihr ganz nach Euren Vorstellungen und Bedürfnissen gestalten könnt? Dann holt Euch den Habit Browser, denn der bietet viele Optionen an, um die gewünschten Einstellungen ganz einfach selbst vorzunehmen. Wer darauf keine Lust hat, kann den Habit Browser auch als ganz normalen Browser verwenden, da er zahlreiche Extras anbietet, die das “Smartphone-Leben” leichter machen.  

HabitBroweserAndroid
Mach Dir die Browser-Welt, wie sie Dir gefällt!  / © notari
Habit Browser Install on Google Play

Der Sparsame

Websites sind ziemlich daten- und stromhungrige Dinger geworden. Neben Bildern werden auch viele Code-Elemente im Hintergrund geladen und auf dem Smartphone berechnet. Besonders Mittelklasse-Smartphones, die schon zwei Jahre auf dem Buckel haben, tun sich immer schwerer, Internetseiten schnell genug aufzubauen. Opera Mini packt diesen Bock bei den Hörnern und berechnet komplette Websites auf eigenen Servern. Den fertig gebackenen HTML-Kuchen bekommt Ihr dann in einem Rutsch komprimiert überspielt, sodass viel weniger Highspeed-Volumen entsteht und Euer Smartphone fast nichts mehr berechnen muss.

Kleine Vorwarnung: Manche Websites sehen durch die unorthodoxen Sparmaßnahmen ein wenig merkwürdig aus oder verhalten sich nicht richtig. Darunter fällt leider auch AndroidPIT. Unsere Website solltet Ihr also idealerweise mit Chrome ansteuern.

opera mini 80 de
Opera Mini ist nicht der schnellste, dafür spart er Strom und Daten wie ein Meister. / © ANDROIDPIT

Bei unserem Test auf einem Nexus 5 tut sich der kleine, sehr neue Browser noch schwer, Mobile- statt Desktop-Versionen von Websites zu laden. Außerdem treten durch das Cloud-Rendering erhebliche Verzögerungen auf, sodass man sich zeitweise unsicher ist, ob sich ein Link überhaupt noch öffnet. Doch für diejenigen, die unter chronischer Datennot und Leistungsmangel leiden, ist der Mini die erste Wahl.

Opera Mini beta web browser Install on Google Play

Der Offenherzige

Firefox ist das Leuchtfeuer der Open-Source-Gemeinde. Mozillas Browser ist das große Gegengewicht zu Googles Chrome. Er liefert prinzipiell alle Features, die wir von Googles Browser kennen: Cloud-Synchronisierung Eurer Daten (Favoriten, Browser-Verlauf, etc.), Inkognito-Modus, Unterstützung modernster Webtechnologien, Plugins.

firefox for android de
Die besten Browser für Android: Firefox ist die einzige echte Alternative zu Chrome. / © Mozilla

Darüber hinaus bietet Mozilla über den Firefox Zugang zu einem eigenen App Marketplace, dessen Apps in der Browser-Engine laufen und sich genau so anfühlen (sollen) wie native Android-Apps; jedoch geht das höchstens als spannender Nebenschauplatz durch. Die größte Stärke des Firefox liegt in seiner totalen Unabhängigkeit vom Google-Kosmos, und alleine dadurch kann man Firefox als einen der besten Browser für Android bezeichnen.

Firefox für Android Install on Google Play

Der Unumstößliche

Opera war einst auch ein Technologie-Lieferant für das Web. Doch in den vergangenen Jahren hat der Konzern sich auf seine größte Stärke besonnen, und die liegt bei der Entwicklung genialer Nutzeroberflächen.

opera for android
Die besten Browser für Android: Opera bietet erweiterte Funktionen zum Sparen mobiler Daten. / © Opera Software ASA

Der Opera-Browser stellt ein solches Beispiel dar: Seine Favoriten-Verwaltung ist ähnlich komfortabel wie das Einrichten von App-Verknüpfungen auf Eurem Android-Homescreen. Der Offroad-Modus optimiert den Opera-Browser für langsame oder lückenhafte Internetverbindungen, und in diese Feature steht er den besten Android-Browsern in nichts nach.

Opera-Browser für Android Install on Google Play

Der Sichere

Der CM Browser verzichtet auf eine eigene Engine, sodass er nur 1,6 Megabyte klein ist. Stattdessen nutzt App-Schmiede Cheetah Mobile ihn, um ihre anderen Apps mit ihm zu verbinden.

cm browser de
Die besten Browser für Android: Der CM-Browser bettet sich tief in das zugegebenermaßen gute App-Ökosystem von Cheetah Mobile ein. / © Cheetah Mobile Inc.

Ihr bekommt damit gratis Virenschutz, der nativ in die Browser-Oberfläche integriert ist. Weitere Features des Android-Browsers sind Vergrößerung der Bildschirmschriften, Do-Not-Track und mehr.

CM Browser - schnell, sicher Install on Google Play

Der Vorreiter

Einer der führenden Innovationsmotoren im WWW ist Google. Daher ist es nur logisch, dass man einmal auch die Chrome Beta aus demselben Haus neben der stabilen Version ausprobiert. Diese wird stets mit den jüngsten, teils experimentellen Features kommender Websites ausgestattet. Die restlichen Vorteile sind dieselben wie beim Standard-Chrome: Ihr könnt Eure Tabs und die History über mehrere Geräte hinweg teilen, solange Ihr sie mit Eurem Google-Account synchronisiert; Ihr könnt Lesezeichen auf dem Homescreen ablegen und Ihr könnt durch seitliches Wischen der Adressleiste zwischen den geöffneten Tabs hin- und herwechseln. Chrome ist der meist genutzte mobile Browser der Welt, ob ihn das auch zum besten Browser für Android macht, darüber dar gestritten werden. 

Chrome Beta
Die besten Browser für Android: Äußerlich sieht Chrome Beta (meistens) aus wie Standard-Chrome. / © ANDROIDPIT
Chrome Beta Install on Google Play

Der Kompakte

Eine ziemlich pfiffige Interface-Idee kommt von Chris Lacy (Action Launcher). Sein Link Bubble Browser hat keine Suchzeile, dafür hat er kleine Bubbles, in denen geöffnete Links laden. Solange die Website nicht vollständig angezeigt werden kann, könnt Ihr in der App verweilen, in der Ihr vorher gearbeitet habt. Ein Tipp auf die Bubble genügt, damit sich die Website im Vollbild öffnet.

Link Bubble Browser
Die besten Browser für Android: Der Link Bubble Browser könnte Euer Surf-Verhalten ändern. / © ANDROIDPIT
Link Bubble Browser Install on Google Play

Der Flashige

Manchen Internetseiten fehlt noch die nötige Anpassung an Touchscreen-Geräte. Dann braucht man einen Mouse-Over oder eine rechte Maustaste oder Pfeiltasten. Puffin liefert diese mit. Dank Cloud-Rendering kann Puffin sogar Flash-Inhalte darstellen, was sich in unserem Test aber als recht ruckelig erwies. Nichtsdestotrotz sind die emulierten Eingabegeräte ein schlagendes Argument für Puffin, das man leider mit störenden Werbebannern erkauft.

Puffin Browser
Die besten Browser für Android: Puffins Besonderheiten sind die emulierte Maus und Tastatur. / © ANDROIDPIT
Puffin Web Browser Free Install on Google Play

Der Unsichtbare

Einer der besten Browser für Android, was sicheres Surfen angeht, ist der Javelin Incognito Browser. Extravagantes Design und nahezu perfekte Usability, gepaart mit Sicherheit und Datenschutz - was will man mehr? Achja, ein VPN (Proxy) wäre toll - aber auch das ist bei Javelin möglich, für 1,99 $ pro Monat.

Mir gefällt die Funktionalität sehr gut, denn dank Sidebars von rechts und links hat man schnellen Zugriff auf alle Betriebsmodi der App, auf die Einstellungen (die viele Optionen bezüglich Privacy bereithalten) und die Lesezeichenleiste, die auch nett gelöst ist. Sogar eine optionale Ad-Block-Funktion und einen Lockscreen bringt Javelin mit!

Javelin Incognito Browser
Die besten Browser für Android: Das Flaggschiff in Sachen Privacy und Design! / © ANDROIDPIT
Javelin Browser Install on Google Play

Der Erweiterbare

Der Dolphin-Browser bietet wie schon Puffin Support für Flash-Inhalte. Diese werden allerdings direkt auf Eurem Smartphone berechnet, sodass die Verzögerungen kleiner ausfallen und man tatsächlich spielen kann. Neben zahlreichen nützlichen Plugins bietet Dolphin mit Jetpack auch eine eigene Browser-Engine, die man extra installieren sollte. Sie ist nicht nur schneller, sondern sie umgeht auch die WebView-Komponente, die bei Geräten mit Android 4.3 und älter unsicher geworden ist.

Dolphin Browser
Die besten Browser für Android: Der Dolphin ist einer der populäreren Browser auf Android. / © ANDROIDPIT
Dolphin Browser für Android Install on Google Play

Was ist für Euch der beste Android-Browser? Nutzt die Kommentarfunktion, um über Eure Browser-Vorlieben zu diskutieren. (Der Artikel wurde überarbeitet und manche Kommentare wirken inzwischen unbegründet.)

Eric ist seit 2014 bei AndroidPIT und schreibt für das deutsche Team Artikel und Tests. Nach einem ruhigen Start mit dem Xperia P rüstete er sehr bald auf und holte sich ein Nexus 4. Mit Nicos Hilfe startete er damit erste Experimente mit Custom-ROMs. Nun hat er Blut geleckt und moddet und tüftelt fleißig weiter. Außerdem schmeckt ihm Sushi gar vorzüglich.

90 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • The-Dobbi vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Ihr habt den Yandex Browser vergessen, find den Super, benutze keinen anderen mehr, sowohl am PC wie auch auf dem Smartphone ;)

  • Bernd Sigel vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Der Dolphin taucht seit meinem Galaxy S6 in der Akkustatiatik ganz oben auf...
    Das war vorher nicht.
    Bin jetzt auf der Suche nach einer Alternative beim Opera hängengeblieben, der scheint nicht Schlecht zu sein.
    Nur, wie kriege ich meine ganzen Lesezeichen wieder?

  • Brian vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Guten Tag,

    inzwischen habe ich mir sagen lassen müssen, dass bei AndroidPit Artikel wieder aufgewärmt werden mit kleinen Änderungen. Das ist zwar userunfreundlich, scheint aber so zu sein.

    Wenigstens sollte man dann vielleicht den alten Text auf Aktualität überprüfen vor der erneuten Veröffentlichung. Mehrfach fiel mir auf, dass diverse Aspekte in Artikeln sachlich falsch waren.

    In diesem Artikel hier beispielsweise bei der Beschreibung des Dolphin Browser. Entgegen des Artikels muss man schon lange nicht mehr das Jetpack extra installieren, das ist bereits enthalten (außer für sehr alte Geräte).

  • Erik.D vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Yandex Browser, für mich immer noch der einfachste, schnellste und schönste.

  • René Lippelt vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Danke für die Übersicht, hat mit geholfen und viel Zeit erspart.

  • reinold p vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Danke für die Tint-Vorstellung. Schön schlank. Nach 1d fand ich doch einige Fehler, Mängel und umständliches Handling. >>>
    **Lightning** ist etwas größer, aber deutlich besser.

  • Hans Hosenträger vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Ach ich bleibe bei Chrome. So habe ich am Desktop Rechner, am Chromebook, Android Phones immer alles aufm Stand was Lesezeichen, Einstellungen Tabs ect. betrifft. Kein rumgefrimel mit irgend welchen anderen Browsern.

  • McFly vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Sowohl hier als auch in einem anderen Artikel, den ich neulich las, wurde der UC Browser nicht erwähnt. Warum eigentlich?
    Er unterstützt Flash, kann die über Ad.fly verlinkten Seiten öffnen (hatte zuletzt mit Dolphin damit Probleme), man kann zwischen den Tabs hin- und hersliden, der Download-Manager arbeitet gut, besitzt einen eigenen Videoplayer, womit man bestimmte Videos auch downloaden kann. Hinzu kommt das Zoomen jeglicher Seiten, d.h., dass man z.B. zu klein geratene Blogeinträge individuell vergrößern kann. Die wenigen Add-On's, wie Web2PDF oder GoogleTranslate (übersetzt ohne die native App zu öffnen), sind sehr hilfreich. Ebenso wie die Facebook-Notifications, die man erhält wenn man über den UC Browser in seinem FB-Account eingeloggt ist.
    Störend finde ich den vorgegebenen Homescreen, der nicht geändert werden kann und die Tatsache, dass es keine deutsche Übersetzung gibt.

  • Herbert E. vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Ich nutze schon seit langem den Dolphin Browser mit Jetpack.

    • Er gehört einfach zu den Schnellsten,
    • rendert fast alles perfekt,
    • ist durch Erweiterungen extrem flexibel (für mich zB. ganz wichtig ist dabei LastPass),
    • bietet Flash-Unterstützung (auch unter KitKat & Lollipop),
    • lässt sich zwischen allen Geräten wunderbar synchronisieren und bietet durch Erweiterungen für die Desktop-Varianten von Chrome & Firefox auch zu diesen eine extrem leistungsfähige Verbindung (Tabs an anderes Gerät schicken, Zugriff auf geöffnete Tabs & Lesezeichen der jeweils anderen Geräte/Browser).

    • syrinx vor 3 Monaten Link zum Kommentar

      Hi,

      und diese können mit nativen apps umgehen?
      Meine Erfahrung ist, dass nur der Chrome kann. Beispiel, klicke auf einer page einen link von YouTube und die das video wird automatisch in der native app abgespielt.

      Mheers,
      Michael

    • Hans Hosenträger vor 3 Monaten Link zum Kommentar

      Du das mit LastPass klappt inzwischen App übergreifend. Egal was auf dem Device für ne App offen ist. Gibt es Anmeldedaten, füllt sie Lastpass aus. Läuft dafür aber im Hintergrund.

  • Web Matz vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Dolphin mit Jetpack und Maxthon

  • Niko F. vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Der Habit ist genial.

  • Alex vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Ich nutze Flynx (Gratis und mehr Funktionen als Link Bubble) und Chrome.

  • Frank K. vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Keine Lightning = Fail.

  • Micky vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Welcher Browser ist jetzt neu? der Opera Mini war ja schon vorher dabei

    • dave vor 3 Monaten Link zum Kommentar

      Die Browser an oberster Stelle vielleicht *~*
      Tint, Mercury und Habit heissen sie

    • Matthias Berlin vor 3 Monaten Link zum Kommentar

      Das frage ich mich bei jedem der "update" Artikel. Gefühlt bereits 10x das selbige gelesen zu haben beende ich genervt lieber gleich die ganze Andriodpit App. Weiss auch nicht warum ich diese App noch starte - wahrscheinlich aus Gewohnheit.

  • Frieder Zimmer vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Ich nutzte im Moment gerne UC Browser. Der ist dank integriertem Player gut für Strams.

  • Olaf Gutrun vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Ich habe auch beim Firefox Flash am laufen.
    Auch wenn Adobe den support ein gestellt hat, im web findet man den Flash player 11.1 für ics dieser tut es auch auf kit kat und lolipop.

    Einfach Apk per google suchen, installieren und schon läuft der Firefox mit Flash.

Zeige alle Kommentare