Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Wischen und Tippen: Die besten Android-Tastaturen im Überblick

Update: Alles neu!
Wischen und Tippen: Die besten Android-Tastaturen im Überblick

Gut möglich, dass Ihr mit der Standard-Tastatur in Android zufrieden seid - und das aus gutem Grund, denn sie ist solide und zuverlässig. Sie ist aber nicht unbedingt die benutzerfreundlichste, unterhaltsamste oder produktivste Option. Deshalb haben wir eine Liste mit den besten Android-Tastaturen für Euch zusammengestellt.

Wir alle nutzen unsere Smartphones so viel, dass die richtige Tastatur-App wirklich einen Unterschied machen kann. Denn all die kleinen Zusatzfunktionen können für viel Komfort sorgen. Die folgenden Apps bieten alle Vorteile, die sie zu den besten Android-Tastaturen machen - darunter findet Ihr sowohl Swipe-Keyboards als auch klassische Tastaturen.

Direkt zu:

  1. Swiftkey
  2. Blackberry Keyboard
  3. Minuum
  4. Chrooma
  5. Tenor GIF Keyboard
  6. Gboard
  7. Cheetah
  8. Fleksy
  9. Facemoji Keyboard

SwiftKey

Die Tastatur-App von SwiftKey kennt Ihr vermutlich. Sie hilft beim Schreiben mit automatischen Vorhersagen, bietet Swipe-Eingaben und Tastaturen in unterschiedlicher Größe. Allerdings könnt Ihr die Größe der Tastatur nicht, wie bei einigen anderen Apps, frei bestimmen.

SwiftKey für Android verfügt über eine Symbolleiste, um Sticker oder GIFs schnell aufrufen zu können. Ihr könnt auch eigene Bilder nutzen, um individuelle Sticker zu erstellen. Um diese Leiste zu verwenden, müsst Ihr einfach auf das "+" links neben der Vorhersageleiste tippen.

Es gibt auch eine Auswahl an Themes, um das Aussehen der Tastatur zu verändern. Wem die mitgelieferten Themes nicht reichen, der kann sich im Theme-Shop weitere kaufen und herunterladen. Ihr könnt auch eine separate Zahlenreihe einblenden oder aber die Zahlen in die obere Buchstabenreihe integrieren. SwiftKey ist auch dann eine gute Wahl, wenn Ihr Tastaturen in verschiedenen Sprachen braucht.

Ein Vorteil von SwiftKey liegt in den genauen Vorhersagen, die sich mit zunehmender Nutzung weiter verbessern. SwiftKey ist nicht die spannendste Tastatur auf dieser Liste, aber die App gibt es schon sehr lange und es ist eine zuverlässige Wahl, die sich gut anpassen lässt.

Wenn Ihr Statistiken für die am häufigsten verwendeten Wörter hinzufügt, könnt Ihr nachvollziehen, wie viel Zeit Ihr durch SwiftKey spart.

androidpit swiftkey 2016
SwiftKey bietet eine Menge nützlicher Funktionen. / © AndroidPIT

BlackBerry Keyboard

BlackBerry-Smartphones mit Android können von der BlackBerry-Keyboard-App profitieren. Bei dieser virtuellen Tastatur seht Ihr Vorschläge für das nächste Wort und könnt diese dann in den Text schnipsen.

Die App kann auch automatisch den ersten Buchstaben eines Satzes groß schreiben und Symbole und Emojis im Nummernblock anzeigen. Die App unterstützt auch mehrere Sprachen.

Minuum

Minuum unterscheidet sich ein wenig von anderen Apps auf dieser Liste. Denn es bietet eine Swipe-Funktion in Verbindung mit Vorschlägen, die wirklich intelligent sind. Hauptsächlich funktioniert dies, indem das normalerweise mehrzeilige Keyboard auf zwei Zeilen reduziert wird. Hier kommen die Vorhersagen ins Spiel, so dass man nicht ständig den richtigen Buchstaben treffen muss.

Ihr könnt Minuum natürlich auch im nicht minimierten Modus verwenden. Hier erhaltet Ihr die volle Tastatur. Hauptmerkmal dieser App ist aber natürlich die minimierte Variante. Auch Emojis könnt Ihr in der Minimalversion nutzen. Um zwischen den Modi zu wechseln, müsst Ihr die Tastatur nur nach unten oder oben ziehen.

Wenn Ihr Minuum zum ersten Mal ausprobiert, mag es sich ungewohnt anfühlen, doch man gewöhnt sich schnell daran. Ob es aber wirklich effizienter ist, so zu schreiben, ist eine andere Frage. Die App unterstützt eine Reihe von Sprachen und Ihr könnt das Theme der Tastatur ändern. Es gibt auch eine Option, damit sich das Theme im Laufe des Tages automatisch ändert.

Diese Tastatur-App ist allerdings nicht kostenlos. Es gibt eine 30-Tage-Testversion, doch wenn Ihr sie danach weiter nutzen möchtet, müsst Ihr sie kaufen. Doch innerhalb des Testzeitraums solltet Ihr herausfinden können, ob Ihr die App mögt.

androidpit minuum keyboard
Minuum packt die Tastatur in eine Zeile. / © AndroidPIT

Chrooma

Chrooma ist eines der weniger bekannten Keyboards auf dieser Liste, aber es zählt zu denen, die sich am besten anpassen lassen. Allerdings müsst Ihr entweder verschiedene Funktionen per In-App-Kauf freischalten oder einmalig 2,49 Euro bezahlen. Wenn Ihr die Tastatureinstellungen zwischen Geräten synchronisieren wollt, müsst Ihr Euch mit Eurem Google-Konto anmelden.

Aber auch ohne das Google-Konto zu verwenden oder zu bezahlen, lässt sich Chrooma auf verschiedene Art und Weise anpassen und bietet viele Funktionen. So könnt Ihr Euch etwa entscheiden, ob Ihr die Swipe-Eingabe oder die klassische Tastatur nutzen wollt. Die Wortvorhersagen funktionieren gut, sind aber nicht immer perfekt. Natürlich unterstützt Chrooma Emojis und es gibt einen Nachtmodus.

Schön ist, dass sich Einstellungen über Gesten vornehmen lassen. So müsst Ihr nicht in das Menü der App, um etwa auf den einhändigen Modus umzuschalten. Auch die Farbe der Tastatur könnt Ihr so schnell ändern.

androidpit chrooma keyboard
Chroomas App unterstützt Gesten. / © AndroidPIT

Tenor GIF Keyboard

Tenor GIF ist wahrscheinlich eines der lustigsten Keyboards auf dieser Liste. Denn der Name verrät es schon: hier geht es um GIFs. Und die zeigt Tenor verdammt schnell an. Ihr müsst nicht mehr warten, bis sie geladen sind, nur um dann festzustellen, dass Ihr Euren Suchbegriff anpassen müsst.

Es unterscheidet sich von den anderen Apps in dieser Liste, da es keine eigene Tastatur bietet, sondern die gewählte Tastatur erweitert. Dann könnt Ihr direkt von dort ein GIF suchen und einfügen. Gebt dafür einfach # und einen Suchbegriff ein oder sucht nach einem verwandten GIF.

Ich nutze es zusammen mit Swiftmoji. So habe ich Zugriff auf GIFs, Emojs, kann Swipe-Eingabe nutzen oder klassisch tippen.

Wenn Ihr Swiftmoji nicht verwendet, könnt Ihr trotzdem nach GIFs suchen, indem Ihr auf das Symbol neben dem Trendtipp im Tenor-GIF-Popup tippt. 

tenorgif
Mit Tenor könnt Ihr GIFs überall nutzen. / © AndroidPIT

Gboard

Die Google-Tastatur bietet eine einfache und übersichtliche Oberfläche, aber auch viele intelligente Funktionen. Zusätzlich zu einem modernen Look könnt Ihr Nachrichten diktieren, wobei Gboard verschiedene Sprachen beherrscht. Auf Nexus- und Pixel-Smartphones ist sie vorinstalliert. Genau wie SwiftKey merkt sich Googles Tastatur alle Eingaben und optimiert die Vorschläge entsprechend.

AndroidPIT best keyboard apps 1625
Gboard in action. / © AndroidPIT

Cheetah Keyboard

Möchtet Ihr Eurer Tastatur etwas Stil und Flair verleihen? Cheetah hat alle traditionellen Funktionen wie die prädiktive Eingabe, Autokorrektur und die Integration eines Online-Wörterbuchs, um genaue Vorschläge zu machen. Ihr könnt auch diktieren, Emojis, GIFs und Memes nutzen.

Die Cheetah-Tastatur zeichnet sich durch ihre visuellen Anpassungsmöglichkeiten mit 3D-Reaktionen aus. Es unterstützt DIY-Themen, die Ihr aus Hunderten von verschiedenen Schriften, Sounds und Hintergründen zusammenstellen könnt, um eine einzigartige Tastatur zu erstellen.

Fleksy

Fleksy ermöglicht es, Nachrichten schnell zu schreiben und die Tastatur dennoch anzupassen. Vergesst die alten und langweiligen schwarz-weißen Tastaturen! Begrüße die Farbe! Es gibt viele kostenlose und kostenpflichtige Themes.

Mit Flesky könnt Ihr auch Emojis, Aufkleber und GIFs direkt von der Tastatur aus senden. Ihr könnt Vorschläge auswählen oder die Größe der Leertaste auswählen. Auch eine Autokorrektur gibt es.

AndroidPIT keyboard fleksy hero 2
This is Fleksy. / © AndroidPIT

Facemoji Keyboard

Wenn Ihr Emojis liebt, dann ist Facemoji Keyboard eine gute Wahl. Denn diese Android-Tastatur bietet Euch über 3.500 Emojis, sowie GIFs, Sticker und Weiteres, die Ihr an Eure Freunde senden könnt. Die Auswahl ist so groß, dass Ihr Nachrichten nie wieder mit Buchstaben schreiben müsst.

facemoji app
That's a lot of emojis to choose from! / © Google Play Store

Die App versucht auch, vorherzusagen, welches Emoji Ihr als nächstes braucht. Es gibt auch ein Emoji Quiz, mit dem Ihr Emoji-Nachrichten erraten müsst.

Welches Android-Keyboard benutzt Ihr? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

Empfohlene Artikel

Top-Kommentare der Community

  • Nico Dietz 13.11.2016

    SwiftKey ist immer eine der ersten Apps die ich auf einem neuem Smartphone installiere. Die über Jahre hinweg aufgebaute Vorschläge Bibliothek und alle anderen Features will ich nicht mehr missen :)

  • Ingo Leschnewsky 05.02.2016

    Ich will nicht behaupten, dass es die "beste" Tastatur wäre. Aber ich benutze seit Langem "Swype + Dragon", und bin sehr zufrieden damit. Vor allem mit den Umlauten, die ohne Umschalten oder Gedrückthalten zu erreichen sind. Daran habe ich mich so gewöhnt, dass ich nicht mehr darauf verzichten möchte...

294 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Die Samsung-Tastatur bietet vollständige Cursorsteuerung per Wischgesten. GBoard konnte das nicht und frisst > 100 MB. So what 😎 ??


  • Ich habe noch keine gute Alternative zur Swype Tastatur gefunden, auch wenn der Support eingestellt ist. Und ich nutze sie weiterhin gerne.


  • Delia vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Ich kann echt nicht glauben was ich in diesem Artikel lesen muss 😳

    Wie kann man hier eine Tastatur wie Cheetah Keyboard erwähnen, bei der man sicher weiß, dass Datenklau betrieben wird???

    Wenn hier Tastaturen empfohlen bzw. vorgestellt werden, dann finde ich, sollte sich der Autor des Artikels vorher wirklich besser informieren.

    Man kann nicht davon ausgehen, dass jeder User hier im Forum erst mal anfängt zu recherchieren, bevor er eine Tastatur/App installiert.


  • Für's Wischen kann man sich SwiftKey nach wie vor in den Hintern stecken. Null Verbesserungen seit Jahren.


  • Danke für die tolle Auswahl. Bin eh dabei mir mal was neues zu suchen aber bisher nicht fündig. Nun hab ich hier ein paar... 👍


  • Zur Liste der Android-Tastaturen möchte ich noch den Keyboard Designer (www.keyboarddesigner.de) ergänzen. Er ist zwar erst seit ein paar Monaten im Play Store verfügbar, hat aber aber schon einen recht großen Funktionsumfang. Man kann entweder die mitgelieferten Beispiel-Tastaturen direkt nutzen, anpassen oder auch komplett neue Tastaturen designen. Dabei kommt er ohne Berechtigungen aus - eine Seltenheit im Play Store...


  • Ich habe nach den vielen positiven Kommentaren Swipe kurzfristig aktiviert...
    Für mich: No go. Swipe erfordert m.E. ein viel exakteres 'Treffen' der Buchstaben beim Wischen, als TouchPal, zu dem ich immer wieder mit großer Freude zurück komme. Ich habe eben mit Swipe fünf oder sechs Zeilen Text eingegeben und habe es, wieder mal, kaum glauben wollen, wie viele Korrekturen ich vornehmen musste.
    Ich meine, dass auch die Google Tastatur Swift deutlich überlegen ist.

    Im übrigen kann ich nicht wirklich nachvollziehen, dass deutlich mehr Leute tippen statt wischen. Wenn man einmal heraus gefunden hat, dass die Wischtastaturen kompliziertere Wörter meist nicht erkennen und man sie besser per Tippen eingeben sollte, erscheint mir eine Mischung aus Wischen und Tippen immer schneller, als das reine Tippen.


  • Dieses über die Tastatur wischen, habe ich öfters probiert, aber es braucht viel länger und ist irgendwie "anstrengender" als das einfache tippen. Gboard benutzte ich auf all meinen Geräten, schlicht, simpel und mit einigen nützlichen Funktionen 👍🏻


  •   20
    Gelöschter Account vor 11 Monaten Link zum Kommentar

    Ich habe sehr sehr lange SwiftKey genutzt aber bin seit ich das Pixel nutze bei Gboard gelandet. sehr zufrieden!


  • Aries vor 11 Monaten Link zum Kommentar

    Probiert habe ich einige Tastaturen. Aber ich habe auch ihre Tendenz zum Nach-Hause-Telefonieren beobachtet. Für mich gibt es nur noch AnySoftKeyboard.

    Eine Tastatur kann alles mitlesen. Auch Passwörter. Deshalb ist ein Netzwerkzugriff für eine Tastatur ein K.O.-Kriterium. Auch, wenn man mir dafür das Blaue vom Himmel verspricht.


  • Ich hatte schon sehr viele Keyboard Apps im Test. Gboard ist mir zu unflexibel beim Wechsel zw. Englisch/Deutsch. Swiftkey schafft das mühelos! Swiftkey gehört für mich wie der Nova Launcher Prime zur Standard Ausstattung meines Smartphones.


  • Cheetah Keyboard sieht mir stark nach CM aus. Müsste dazu natürlich noch n bissl Hintergrund Recherche betreiben. Aber wäre schon sehr blöd, wenn man nichts mit CM zu tun hat, den Namen cheetah zu wählen


  • Was ist mit ai oder MessagEase? MessagEase nimmt wenig Platz weg, bei relativ großen Tasten, heisst weniger vertippen. Vorwärts oder Rückwärtslöschen (Wort und Buchstabenweise) bzw. springen. Allerdings muss man sich an die Buchstabenordnung erst gewöhnen, aber dann geht's schnell. Ai ist sehr aufgeräumt und hat echt viele Einstellungsmöglichkeiten. Wenn ich mir eine andere als MessagEase holen würde, dann ai.


  • Schaut euch WRIO an. Hat die grössten Tasten, Löschen und Shift sind als Gesten hinterlegt. Es gibt Abkürzungen und all die Fremdsprachigen Buchstaben werden nur angezeigt wenn mann das auch will.


  • Für mehr Platz auf dem Bildschirm, hilft nur eine richtige Hardware Tastatur. So wie beim BlackBerry.


    • Indirekt, weil wenn bei einem anderen Smartphone außer Blackberry die Tastatur ausgeblendet ist, dann hat man wieder den vollen Bildschirm zur Verfügung. Bei Blackberry ist die Tastatur immer da, und der Bildschirm ist von Haus aus kleiner.

Zeige alle Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!