Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
9 Kommentare

Car Locator – Ey Mann, wo is‘ mein Auto?

Unterwegs in einer fremden Stadt und Du kennst Dich nicht aus. Voller Freude über den gefundenen Parkplatz hetzt Du los zu Deinem Termin. Gut, der Termin verlief erfolgreich. Du hast alles unter Dach und Fach gebracht. Auf dem Rückweg geht Dir aber nur noch ein Satz durch den Kopf: „Ey Mann, wo is‘ mein Auto?“.Naja, ob der Mann vor Dir wirklich weiß wo Dein Auto ist?! Ich denke nicht! Wer es jedoch wissen könnte ist Car Locator, eine App die Dir die Suche nach Deinem Parkplatz erleichtern soll.

Auf welchen Speicher achtest Du beim Smartphone-Kauf?

Wähle Arbeitsspeicher oder Festspeicher.

VS
  • 4846
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Arbeitsspeicher
  • 4832
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Festspeicher

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
2.81 4.22

Funktionen & Nutzen

Car Locator merkt sich die Stelle, an der Du Dein Fahrzeug geparkt hast und versucht dich anschließend nach getaner Arbeiter wieder an diese Position zu führen. Dabei verfolgt Car Locator verschiedene Arten der Navigation. Zum einen kannst Du dich per Google Maps Karte führen lassen. Zum anderen per Radar View an Dein Ziel geführt werden. Was Dir nun selbst besser gefällt, hängt wohl vom Einsatzzweck ab. In der Stadt ist natürlich die Kartengesteuerte Navigation sinnvoller. In Wäldern etc. macht der Radar durchaus Sinn, da oft einige Waldwege Google Maps verborgen sind. Mit der „Split View“ werden Dir beide Darstellungsarten gleichzeitig auf dem Bildschirm angezeigt.

In der Maps Ansicht, siehst Du Deine Position als grünen Punkt. Der schwarze Strich darin gibt Dir Deine Bewegungsrichtung an. Der Standort Deines Autos wird durch einen roten Punkt symbolisiert, den Du in den Settings umfärben kannst. Die Radar View ist ähnlich eines Sonars. Bewegst Du dich immer näher in Richtung Deines Fahrzeugs, rückt der rote Punkt näher in die Mitte des Sonars.

Für die Speicherung Deiner Position drückst Du den „Save Location“-Button unten rechts. Sollte die GPS-Genauigkeit unter der Toleranz von 16 Metern liegen, wird Dir Car Locator dies mit einer Infomeldung anzeigen. Car Locator hat auch noch zwei weitere gute Funktionen, Deine Position zu speichern. Die erste und recht einfache Möglichkeit ist, durch Schütteln Deines Android Handys den Standort festzulegen. Um diese Funktion zu nutzen, aktivierst Du einfach dies in den Einstellungen. Die zweite Möglichkeit, die Dir die App bietet Deinen Parkort zu speichern, funktioniert per Bluetooth. Dafür benötigst Du zuerst das Bluetooth Plugin für Car Locator (hier der kostenlose Download). Hast Du dies installiert, kannst Du die entsprechende Funktion in den Settings aktivieren. Die Funktionsweise ist wie folgt: Ist Dein Android mit einem Bluetoothgerät gepaart, also z.B. dem Autoradio oder der Freisprecheinrichtung, und verlässt Du anschließend Dein Fahrzeug, wird Car Locator automatisch diesen Standort speichern. Somit entfällt für Dich das manuelle Setzen der Position.

Der Details-Tab verrät Dir die abgelaufene Parkzeit und die Distanz zu Deinem Fahrzeug in Metern. Darunter siehst Du Pfeile, die Dir anzeigen, in welcher Richtung sich Dein Auto befindet. Mit dem Stern-Button lassen sich alle Standorte zu den Favoriten hinzufügen und immer wieder bei Bedarf abrufen.

Du kennst den Routenplaner in Google Maps bereits? Gut! Denn diesen kannst Du in Car Locator auch benutzen, um Dein Auto wiederzufinden. Allerdings ist diese Funktion nicht unbedingt auf den ersten Blick zu finden. Durch die Menü-Taste und dann auf „Mehr“ öffnet sich ein weiteres Menü, in dem Du „Drivin Directions“ auswählen kannst. Sofort landest Du im Routenplaner von Google Maps und kannst dich bequem zu Deinem Zielort navigieren lassen. Klasse!

In diesem gerade genannten Menü, kannst Du Notizen oder Fotos zu dieser Location hinzufügen. Weiterhin ist es möglich, dass Du die Position anhand der Breiten- und Längengrade selbst bestimmst. Wahrscheinlich eher etwas für die Pros unter uns.

Was für mich ein wenig störend ist, ist, dass Car Locator nicht beendet werden kann. Weder die App noch die aktuelle Suche nach dem Standort lässt sich abschalten. Jede neue Verwendung wird also als erneute Instanz gestartet, wobei erst dann die vorherige beendet wird. Mir persönlich fehlt hier noch etwas.

Fazit

Für die ewigen Autosucher ist diese App sicher sehr hilfreich. Was ein wenig problematisch sein könnte, ist die Suche in einem mehrgeschossigen Parkhaus. Aber auch hier kannst Du mit einem Foto oder Notiz den Standort näher klassifizieren.

Bildschirm & Bedienung

Zuerst einmal zum Bildschirm: Grelles Grün auf Schwarz ist nicht wirklich schön anzusehen. Auch sonst beschränkt sich Car Locator ziemlich auf das wesentliche. Designelemente wirst Du vergeblich suchen, denn es gibt einfach keine.

Die Bedienung ist jedoch recht einfach. Einige Funktionen müssten besser hervorstechen, wie z.B. die Möglichkeit sich die Route mit Hilfe von Google Maps anzeigen zu lassen. Du musst Dich aber erst durch zwei Menüs klicken, bis Dir dies überhaupt auffällt bzw. Du es benutzen kannst.

Speed & Stabilität

Car Locator lief stabil und navigierte mich zu meinen zwei Teststandorten fehlerfrei und richtig.

Preis / Leistung

Car Locator kannst Du für $ 3,99 im Market herunterladen.

Die Lite Version von Car Locator findest Du ebenfalls im Market. Diese kannst Du allerdings nur 15 Mal benutzen.

Screenshots

Car Locator – Ey Mann, wo is‘ mein Auto? Car Locator – Ey Mann, wo is‘ mein Auto?

9 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • Laut den Beiträgen scheint die App nicht schlecht zu sein. Man muss aber sagen, dass diese mit 2,99 für die Hauptfunktionen relativ teuer ausfällt.

    Ich persönlich nutze c-locus. Bei der App gibt es keine Probleme mit der Anzeige des genauen Standorts. Der große Vorteil von Ihr ist aber die einfache Bedienung sowie die Möglichkeit mehrere Autos gleichzeitig zu parken.

    https://play.google.com/store/apps/details?id=de.c_locus&hl=de


  • Super app, Danke!


  • Bitte doch zu bedenken, dass ein App dieser Art nicht in der Lage ist, den Blindenhund zu ersetzen!


  •   31

    Funktioniert das Dingens auch dreidimensional ? Denk da an irgendwelche riesen Parkhäuser mit zig Ebenen, das wäre natürlich der Gag ...


  • Car Locator Bluetooth Plugin

    http://www.androidpit.de/de/android/market/apps/app/com.edwardkim.android.carlocatorbluetoothplugin/Car-Locator-Bluetooth-Plugin

    Das kann ich im Marked nicht downloaden. Was ist da los???


  • für mich als Stadtbewohner ist es doch eher überraschent, das man mit solchen Apps soviel Geld verdienen kann. Bis auf den Parktimer sind doch alle wichtigen Funktionen bereits in der normalen Google Maps App. Kann klickt einfach auf der Stelle der Karte wo man sein Auto abgestellt hat und macht Sie durch einen weiteren Klick auf den Stern zum Favorit. Danach kann man sich bequem wieder dorthin bringen lassen.


  • Super! Wenn es auch mit den Netzwerkinformationen arbeitet dann bringt es auch für mich in der Stadt etwas! Nur zu oft habe ich bei solchen Apps erlebt daß die Standortsuche über GPS fehlgeschlagen ist und ich in der Zeit in der ich nach dem parken warten mußte, auch gleich mein Auto am Ende vom Einkauf hätte suchen können :(

    @GregorR: Natürlich gibt es noch andere Möglichkeiten warum man sein Auto im Wald suchen könnte. War auch nicht ernst gemeint ;)


  • Hallo, ich benutze dieses App schon länger, da ich oft in Wald und Flur (mit Hunden) unterwegs bin. Vor 2 Jahren hatte ich in der Tat alle Mühe, mein Auto wieder zu finden, und es wurde dunkel. Seitdem finde ich so'n App wirklich nützlich.

    Zur Funktion: Es klappt alles ganz gut. Allerdings nur mit GPS, d.h., wo der Empfang schlecht ist, wirds eng. Seit kurzer Zeit nutzt das App aber auch Netzwerkinformationen. Das hat den Vorteil, dass man beim aktivieren des Apps nicht erst warten muss, bis das GPS den Standort lokalisiert hat.

    Voll zustimmen kann ich dem Testbericht in allen Punkten, insbesondere bei diesem Absatz:

    Was für mich ein wenig störend ist, ist, dass Car Locator nicht beendet werden kann. Weder die App noch die aktuelle Suche nach dem Standort lässt sich abschalten. Jede neue Verwendung wird also als erneute Instanz gestartet, wobei erst dann die vorherige beendet wird.

    Weil dem so ist, will man nicht dieses Bluetooth-Feature nutzen, weil man sonst das Ding immer am Laufen hat.



  • Erstmal vorweg: für Euch gibt es wohl weder Wochenende noch Feiertage?! Klasse Arbeit, aber macht auch mal Pause damit wir auch weiterhin so gute Testberichte bekommen ;)

    Lustig daß die App ausgerechnet jetzt getestet wurde, denn welche Begründung liegt näher für ein Feature daß das Auto im Wald wieder findet als die Ostereiersuche. Andere Gründe warum man sein Auto irgendwo in einem unbekannten Wald parken könnte will ich gar nicht wissen :P

    Mir ist immer wieder bei solchen Apps aufgefallen daß in der Stadt die GPS-Funktion nicht funktioniert. Ist auch verständlich bei dem vielen Stahlbeton. Funktioniert die App denn auch mit der Standortbestimmung über das Netzwerk, wenn GPS nicht verfügbar ist oder einfach nur ausgeschaltet ist?

    Also allen mal Frohe Ostern!

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!