Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.
Black Shark 2: Das neueste Smartphone für Gamer
Black Shark 2 Hardware Xiaomi 2 Min Lesezeit 3 Kommentare

Black Shark 2: Das neueste Smartphone für Gamer

Ihr habt sicher schon von Black Shark gehört, einer Spielefirma, die sich mit Ihrem ersten Gaming-Smartphone im vergangenen Jahr unter Mobile-Gamern einen Namen gemacht hat. Das Smartphone mit gleichem Namen bekommt jetzt einen Nachfolger mit dem ebenso originellen Namen: Black Shark 2.

Xiaomi hatte Black Shark erschaffen, aber die Firma macht jetzt Ihr eigenes Ding und steht mit einem neuen Gaming-Smartphone wieder im Rampenlicht. Ein Smartphone für Gamer? Das bedeutet auch, eine leistungsstarke Hardware zu bieten. Kein Wunder also, dass hier der neueste Qualcomm-Chip Snapdragon 855, in Kombination mit 12 GByte RAM und 256 GByte Speicher zu finden ist. Auf Software-Ebene finden wir hier Android 9 Pie und Xiaomi MIUI vor.

Der Akku hat eine Kapazität von 4.000 mAh und wir sind gespannt, ob das ausreicht, um dem 6,39 Zoll großen AMOLED-Display (FHD+) auch bei längeren Spielesessions lange genug Energie zu liefern. Ist der mal leergelutscht, kann die 27-Watt-Schnellladung in 5 bzw. 10 Minuten wieder 30 bzw. 60 Minuten weitere Spielzeit liefern. Das klingt in der Theorie schon mal gut, müssen wir aber natürlich im Test auf die Probe stellen.

Das Black Shark 2 kommt mit speziellen Gaming-Features

Das Black Shark 2 verfügt aber natürlich auch über einige nützliche Funktionen für Gamer. Einerseits gibt es ein Flüssigkeitssystem, um das Gerät bei Volllast zu kühlen. Auf der anderen Seite bietet es einen "Ludicrous-Modus", bei dem alle CPU- und GPU-Ressourcen voll ausgenutzt werden, um beim Zocken, volle Leistung ohne Frame-Drops zu liefern. Der Shark Space Immersive Modus gibt zudem Speicher frei, damit der ausschließlich fürs Spiel verwendet werden kann.

black shark 2 image
Das Black Shark 2 und die zugehörige Gaming-Ausrüstung. / © Black Shark

Natürlich lobt Black Shark die Vorzüge des Bildschirms als "das schnellste auf dem Markt", ein wichtiges Argument für den Gaming-Markt, wo es um niedrige Latenz geht. Auch der Sound ist "speziell für Gaming" ausgelegt: Duale Stereo-Frontlautsprecher, die 25% größer sind als bei einem Standard-Smartphone, heißt es. Zudem sei es das erste Smartphone, dass Nebengeräusche filtern, wenn Ihr zum Beispiel beim Zocken mit anderen Spielern über entsprechende Features des Spiels kommuniziert. 

Im Moment ist das Black Shark 2 nur in China erhältlich, aber der offizielle Launch soll am 28. März in Europa erfolgen. Umgerechnet kostet das Smartphone mit 6 GByte RAM und 128 GByte Speicher knapp 420 Euro, während die Variante mit 8/512 GByte rund 550 Euro kostet. Hierzulande dürfte der Preis aber wohl höher als die direkte Umrechnung sein.

Facebook Twitter 1 mal geteilt
Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

3 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Pfffff🙄....da Kauf ich mir lieber bei Rakuten.de das Sony Xperia Z3 für günstige
    999999,00€. Hier der Link:

    www.rakuten.de/produkt/sony-xperia-z3-d6603-android-smartphone-ohne-simlock-kamera-ps4-weiss-V3153996645?rtg=6f63aebefe4af91ab8b5558097fad7d8

    Oder das Microsoft Lumia 950 XL für nur
    999999,00€.

    www.rakuten.de/produkt/microsoft-lumia-950-xl-dual-sim-windows-smartphone-ohne-simlock-schwarz-32gb-lte-schwarz-V3177672225?cid=linkshare&sclid=af_ls_pa3e*DQr7QOPA_lt15_cr2626060085&ranMID=39145&ranEAID=3605392&ranSiteID=3e.DQr7QOPA-g2k5aSW.h_KrBFFw9duvow


  • Naja, wers braucht. Immerhin kostet es nicht viel.


  • Das beste Gamingerlebnis auf dem Smartphone hat man m.M.n. immer noch über den PPSSPP Emulator, dafür reicht ein QSD 835 problemlos aus.
    Controller von Drittanbietern gibt es auch genügend.

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern