Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
5 Min Lesezeit 10 mal geteilt 16 Kommentare

Die besten Apps für Studenten

Für viele Studis unter Euch geht nun die Prüfungszeit los und das heißt: pauken, pauken, pauken. Wir haben die besten Apps herausgesucht, die Euch in der Studentenzeit auf dem Smartphone oder Tablet begleiten können.

teaser studenten apps
© flickr / CollegeDegrees360

Planung ist das halbe Leben...

Organisation ist natürlich etwas, was Studenten von Grund auf beherrschen sollten, um selbstbestimmt durch das Studium zu kommen. Ob Klausurtermine, Seminar-Exkursionen oder Studentenfeten - bei der Organisation der Termine und Stundenpläne helfen zahlreiche Apps. Besonders praktisch sind Any.Do, School Helper, Stundenplan Deluxe und Wunderlist - To Do & Task List.

anydo schoolhelper ap
Links: Any.Do überzeugt mit einem sauberen Design und hat den Google-Sprachassistenten integriert. Rechts: Im School Helper lassen sich Prüfungen, Noten, Hausaufgaben und Stundenplan einfach und übersichtlich verwalten. / © AndroidPIT

Jede App bringt ihre eigenen Vorzüge mit. Mitunter empfiehlt sich auch eine Mischung aus mehreren Apps, oder ihr habt einfach einen guten Kalender, mit dem sich alles managen lässt. 

Wer keine Lust hat, sich stundenlang in der Bibliothek vor den oft sehr langsamen Rechnern durch den Bibliothekskatalog zu wühlen, kann auch auf die App Web Opac: 150+ Bibliotheken zurückgreifen und sich an Abgabetermine erinnern lassen.

Lernen, Lernen, Lernen...

In der Vorbereitungszeit für Examen und Seminarprüfungen sind viele Uni-Bibliotheken meist hoffnungslos überfüllt. Wer auch mobil lernen will und jede Bahnfahrt nutzen möchte, um noch ein paar Formeln oder Vokabeln zu pauken, wird sich sicher schon einmal nach hilfreichen Apps umgesehen haben.

Gerade für Sprachstudenten gibt es viele nützliche Tools und Vokabeltrainer. Und die kleinen virtuellen Karteikarten eignen sich natürlich nicht nur zum Lernen einer Fremdsprache, sondern können meist beliebig mit anderen Inhalten gefüllt werden. Empfehlenswert sind hier vor allem die Apps AnkiDroid Karteikarten und Flashcards Deluxe.

anki flashcardsdeluxe gps
Links: Anki - Nicht nur zum Vokabellernen geeignet. Rechts: Flashcards Deluxe bietet viele verschiedene Möglichkeiten an, um Wissen kategorisch abzufragen, plus Import über Dropbox und Google Drive. / © Google Play Store

Der Vorteil von Anki ist vor allem, dass Ihr hier vorgefertigte Kartensätze von anderen Nutzern herunterladen und zum Lernen verwenden könnt. Gerade dann, wenn viele Studenten mit denselben Lehrbüchern arbeiten, findet sich hier fast immer etwas - sogar ganze Anatomie-Lernsätze sind im großen Anki-Netzwerk an Bord.

Geschichtsstudenten kommt vielleicht die App Weltgeschichte zugute. Wer an den vielen Jahreszahlen und Ereignissen verzweifelt und immer mal wieder nachlesen muss, was wann mit wem stattgefunden hat, kann in dieser App anhand vieler Einträge sein Wissen aufpolieren.

Wer noch am Anfang eines Medizin-Studiums steht und bei Anki nicht die passenden Kartensätze findet, sollte sich einmal die App Speed Anatomy ansehen. Hier wird nicht nur gelernt, sondern gleichzeitig auch gespielt. Das spornt an und macht dazu noch eine Menge Spaß.

weltgeschichte speed anatomy gps
Links: Weltgeschichte - Die wichtigsten Fakten im Zeitstrahl. Rechts: Speed Anatomy - Punkte sammeln mit Schnelligkeit. / © Google Play Store

Für Mathematik-Studenten finden sich in der Android-Welt ebenfalls viele nützliche Lernunterstützer und Nachschlagewerke. Mit vielen Beispielaufgaben, Grundwissen und Merkblättern macht etwa die App Mathe für Studenten-MassMatics fit für die nächste Prüfung.

Algebra-Spezialisten sollten einmal einen Blick auf Algeo graphing calculator werfen. Auch für Chemiker gibt es unglaublich viele Formelsammlungen und Rechenhelfer wie beispielsweise Formulas Lite, Formulae oder Chemistry Mobile Free.

massmatics formulae gps
Links: MassMatics - Alles Wissenswerte rund um die Mathematik. Rechts: Formulae - Chemische Formeln mit allen wichtigen Zahlen und Fakten. / © Google Play Store

Die Suchmaschine WolframAlpha ist ein unheimlich spannendes Projekt für die Wissenschaftler aller Fachrichtungen. Anders als bei den üblichen Suchmaschinen wie Google, werden keine meterlangen Linklisten mit dem Suchbegriff angezeigt. Hier könnt Ihr eine direkte Frage stellen, beispielsweise "Wie alt war Angela Merkel als die Berliner Mauer fiel?" - WolframAlpha errechnet Euch mit der eigenen Datenbank das genaue Ergebnis. Ebenso funktioniert das mit Börsen- oder Wetterdaten, die direkt und aktuell aus der Datenbank abgerufen werden. Wer das Projekt noch nicht kennt, sollte es sich unbedingt einmal ansehen - es lohnt sich!

Für zerstreute Studenten eignen sich übrigens auch Mind-Map-Tools, mit denen Ihr Eure Gedanken in übersichtlichen Notizen anordnen und verbinden könnt. Besonders gelungen sind Mindjet Maps für Android, SimpleMind Free mindmapping und SchematicMind Free mind map.

simplemind wolfram alpha gps

Links: SimpleMind Free - Gedanken strukturiert festhalten. Rechts: WolframAlpha - Die intelligentere Suchmaschine. / © Google Play Store

Einer meiner persönlichen Favoriten ist übrigens der CamScanner. Wer das Mitschreiben mal wieder verplant hat oder kein Geld für teures Lehrmaterial ausgeben will, kann mit diesem einfachen Tool Mitschriften von Studienkollegen oder Lehrbücher abfotografieren und eigene PDF-Dokumente kreieren.

Freizeit, Finanzen und Fressereien

Wer arbeitet... äh, studiert, soll auch essen. Und so hat fast jede Universität oder Fachholschule eine eigene Mensa-App, mit der Ihr Euch schon im Seminar schauen könnt, was zum Mittag auf den Tisch kommt. Ein Allrounder, der fast 400 Mensen auf dem Schirm hat und zudem eine eigene Community mitbringt, ist die App MyMensa. Hier könnt Ihr Euch die Bewertungen Eurer Mitstudenten ansehen und vermeidet so vielleicht den nächsten Reinfall mit dem Mittagsmenü.

mymensa mitfahrgelegenheit gps
Links: MyMensa - Wenn der Magen schon in der Vorlesung knurrt. Rechts: mitfahrgelegenheit.de - Günstig und umweltfreundlich nach Hause kommen. / © Google Play Store

Die meisten Studenten pendeln oft am Wochenende zurück in die Heimat, um Freunde und Familie zu besuchen. Hier bietet sich die App mitfahrgelegenheit.de an, um Fahrtkosten zu reduzieren und die Umwelt zu schonen. Alle wichtigen Informationen, die Ihr vielleicht von der Webseite kennt, bekommt Ihr hier im praktischen App-Format.

Studieren und Arbeiten ist für viele seit Einführung der Studiengebühren zum Alltag geworden. Trotzdem bleibt am Ende meistens nicht viel übrig. Wer sich hier einen besseren Überblick über Einnahmen und Ausgaben verschaffen möchte, kann das beispielsweise mit der App Mein Haushaltsbuch tun.

Hochschul-Apps

Viele Universitäten und Fachhochschulen bieten inzwischen auch selbst Apps an oder haben aktive Studenten, die sich um Apps für die eigene Uni bemühen. Hier eine Liste mit einigen Beispielen:

Kennt Ihr noch weitere offizielle oder interessante Apps für Fachhochschulen und Universitäten in Deutschland? Wir erweitern die Liste gern!

Fazit

Als Student kann man den Uni-Alltag mit Apps schon um einiges vereinfachen. Viele Hochschul-Einrichtungen bieten auch eigene Apps für E-Learning-Plattformen und Lernmaterialaustausch an. Das spart oft Zeit und auch den einen oder anderen Weg an die Uni. Ich glaube, es gibt noch viele weitere Apps, die sich für das Studium eignen, vielleicht war hier aber schon etwas Interessantes für Euch dabei. Ich wünsche allen Studis unter Euch viel Glück bei allen Prüfungen und vergesst bei der ganzen Lernerei den Spaß nicht!

16 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
10 mal geteilt

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!