Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 30 mal geteilt 92 Kommentare

Apple WWDC 2017 im Livestream ansehen

Update: Livestream-URL bekannt

Am 5. Juni um 19:00 Uhr deutscher Zeit findet die WWDC-Keynote von Apple statt und Ihr könnt sie im Livestream verfolgen. Neben iOS 11 und einem neuen macOS wird es auch um neue MacBooks gehen und ein Siri-fähiger Lautsprecher wird erwartet. Wir zeigen Euch, wie Ihr den Livestream mit Android-Geräten verfolgen könnt.

Akkupower von morgens bis abends ist für Heavy User leider immer noch keine Selbstverständlichkeit.
Stimmst Du zu?
50
50
4799 Teilnehmer

Im Frühsommer findet traditionell Apples Entwicklerkonferenz WWDC statt. Hier präsentiert Apple den anwesenden Entwicklern, was es neues in der nächsten Version von iOS oder macOS gibt. Die Eröffnungs-Keynote richtet sich auch an uns User, denn hier zeigt Apple die wichtigsten Entwicklungen. In Detail-Sessions vertieft Apple später die einzelnen Themen für Entwickler.

Natürlich gibt es einen Livestream der WWDC-Keynote für alle User, die nicht vor Ort sein können. Auf Apples Webseite könnt Ihr Euch die Keynote ansehen, wenn Ihr entweder einen Mac mit aktuellem Safari-Browser, ein iPhone bzw. iPad, einen Apple TV oder Microsoft Edge auf Windows 10 verwendet. Hier geht's zum offiziellen Livestream:

User, die diese Voraussetzungen nicht erfüllen, können aber trotzdem den Livestream ansehen. Üblicherweise landet kurz vor der Vorstellung ein Link im Netz, den Ihr mit dem Multimedia-Allrounder VLC aufrufen und abspielen könnt. Weil der VLC-Player auch auf Android läuft, könnt Ihr die WWDC-Keynote also auch auf den Smartphones und Tablets mit Google-Betriebssystem angucken.

AndroidPIT android collectibles VLC 9435
Dank VLC könnt Ihr den Livestream der WWDC-Keynote mit Android verfolgen. / © AndroidPIT

WWDC-Keynote mit VLC-Player verfolgen: So geht's

Die WWDC-Keynote lässt sich also auch mit Hilfe des VLC-Players anschauen. Android- und Linux-User müssen nur den Player installieren und unter Medium öffnen > Netzwerk in das Adressfeld einen Link zum WWDC-Livestream eintragen. Den WWDC-Livestream 2017 könnt Ihr unter dieser URL mit dem VLC-Player ansehen:

  • https://p-events-delivery.akamaized.net/17qopibbefvoiuhbsefvbsefvopihb06/m3u8/hls_mvp.m3u8

MobileGeeks haben diesen Link entdeckt und er funktioniert bereits. Ab sofort könnt Ihr mit dieser dieser Livestream-URL also den Stream bequem über den VLC-Player auf einem Android-Smartphone oder -Tablet sowie Eurem Linux-Rechner verfolgen.

VLC for Android Install on Google Play
30 mal geteilt

Top-Kommentare der Community

  • Tenten vor 4 Monaten

    Doch, er hat völlig Unrecht. Apit ist eine der größten Androidseiten und da ist es Pflichtprogramm, über den Tellerrand zu blicken. Würde Apit sich komplett nur auf Android fokussieren, wäre es bedeutungslos.

  • Tenten vor 4 Monaten

    Meine Güte, ja mal ein ganz neuer Spruch. Und sooo witzig.

92 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • Grimm vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    Ios macht einiges 1000 mal besser als Android und umgekehrt. Die Fragmentierung ist das größte Problem, denn wenn wie bei Apple 86% mit Android 7 laufen würde , könnten Entwickler ihre apps nur für 1 Version anpassen was akku und Performance zu gute kommen würde .


  • iOS 11 hat endlich File Manager! Whoo hoooo!


  • Laaaaaaaaaaaaaaaaaangweilig!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


    • MaWe vor 4 Monaten Link zum Kommentar

      @Markus Tippner

      Weil du schon mit Vorurteilen an die Sache ran gehst......

      Versuche dich doch mal für beide Konzerne zu öffnen. Nehme von beiden das für dich interessante heraus und schon wäre es für dich ein Gewinn. So mache ich es.

      Man muss nicht alles gut finden aber immer nur den andren Konzern und dessen Produkte zu verteufeln, ist doch völlig sinnlos.


    •   32
      Mogwai vor 4 Monaten Link zum Kommentar

      Markus Tippner hast du Langeweile oder so ,das du jedes Mal deinen geistigen Müll hier niederschreiben musst ?


  • Clooney vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    schön wars, jedoch für mich persönlich nur das iPad 10.5 interessant, da das andere Zeug viel zu teuer ist :)


    • DiDaDo vor 4 Monaten Link zum Kommentar

      Och, so ein iMac Pro für ab 5000€ .... ;-)

      Ich frag mich ja echt wer das Ding kauft. Selbst für den professionellen Einsatz, der Rechenleistung braucht (Videoschnitt), reicht normalerweise ein "normaler" iMac aus den letzten Jahren. Oder wer es kleiner will ein Macbook Pro.


  • DiDaDo vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    Wann lernt Apple endlich mal, dass die Installationszahlen der beiden Systeme nicht miteinander vergleichbar sind?? Diese Schönrederei ständig.


    •   19
      Tom vor 4 Monaten Link zum Kommentar

      Dann sind es halt 10 Prozent bei android aber Riesen Unterschied zu fast 90 Prozent! Schon etwas lächerlich


      • DiDaDo vor 4 Monaten Link zum Kommentar

        Auf den Nexus/Pixel Geräten sind es aber mehr als 10%. Wenn dann müssen sie es mit den Geräteanbietern vergleichen, von denen das OS kommt. iOS - Apple, Android - Google.


      • MaWe vor 4 Monaten Link zum Kommentar

        @DiDaDo

        "Auf den Nexus/Pixel Geräten sind es aber mehr als 10%. Wenn dann müssen sie es mit den Geräteanbietern vergleichen, von denen das OS kommt. iOS - Apple, Android - Google."

        Sorry aber das ist Unsinn. Wenn du dir die Google I/O immer anschaust, dann wirst du ja schon festgestellt haben, dass sich Google für eine breitflächige Android Nutzung von XY Millionen feiert und diese Zahlen immer wieder anführt. Da wird ja auch nicht differenziert, denn alle genannten Zahlen beziehen auch sämtliche Hersteller mit ein. Ergo führen die erst gar keine Verteilungsstatistik der neuen Version auf, denn die wäre beschämend. Und feiern kann man die bei der Prozentzahl nun wirklich nicht.

        Wenn wir nach deinem Beispiel rechnen, dann wäre es ja noch bitterer für Google. Denn wieviele Pixel oder Nexus Geräte werden rund um den Erdball genutzt? Die Zahl will man nicht wirklich erfahren, denn die wäre ja wohl im Vergleich zu Apple Geräten garnicht wahrnehmbar und ein völliger Witz.

        Ein Vergleich durch Apple ist somit nicht nur auf die Pixel oder Nexusgeräte zu beziehen, sondern auf die Gesamtheit der Androidbranche. Dürfte ja wohl klar sein.


      • Tenten vor 4 Monaten Link zum Kommentar

        Das ist schon seit Jahren so im Androidlager. Wenn es um die Verbreitung geht, werden alle Hersteller zusammengenommen. Geht es aber um Updatehäufigkeit (oder den Vergleich mit Apple), dann wird plötzlich wieder unterschieden und die verschiedenen Hersteller dürfen ja bloß nicht zusammengefasst werden, weil ja jeder etwas ganz anderes anbietet. Sich jedesmal nur das für die eigene Argumentation passende rauszusuchen ist natürlich völlig idiotisch, hat aber bei den Androidfanboys lange Tradition.
        Ebenso wie das sich Auskotzen über Apple. So sad.


    • MaWe vor 4 Monaten Link zum Kommentar

      @DiDaDo

      Natürlich muss man es vergleichen. Die Verteilung belegt man anhand von Zahlen und das ist doch nicht Apples Problem wenn durch die ganzen Fragmentierungen unter Android die Verteilung lahmt. Sollen die jetzt jeden einzelnen Hersteller und dessen Verteilungszahlen aufführen? Das ist Googles Problem und zwar schon seit Jahren, wissen wir wohl doch alle.




  • Tobse vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    omg war das langweilig *gähn

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!