Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 17 mal geteilt 44 Kommentare

Apple vs. Samsung: Google zahlt Samsungs Zeche

Samsung und Apple befinden sich seit gefühlten Ewigkeiten in nie enden wollenden Streitigkeiten um Patentverletzungen. Die beiden Streithähne sind die mächtigsten Smartphone-Hersteller der Welt, doch wie jetzt bekannt wurde, bekommt Samsung finanzielle Unterstützung von einem wohl noch mächtigeren Helfer: Google zahlt anscheinend bei den Koreanern mit. 

samsung apple money
Im Streit zwischen Samsung und Apple mischt Google anscheinend mit. / © roberthuffstutter/flickr.com/AndroidPIT

Google und Samsung arbeiten nicht nur im direkten Smartphone-Geschäft eng zusammen, anscheinend hält die Treue der beiden Mega-Konzerne auch vor Gericht. Wie jetzt bekannt wurde, haben Samsung und Google eine Abmachung getroffen, laut der Google einen Teil der Kosten übernimmt, die Samsung im Patentstreit mit Apple stemmen muss. Die Vereinbarung deckt Anwaltsgebühren wie auch mögliche Schadenszahlungen ab, die auf Samsung aufgrund von Patentrechtsverletzungen zukommen könnten. 

Für zwei der fünf Apple-Patente, um die es im aktuellen Prozess zwischen Apple und Samsung geht, will Google im Falle eines Schuldspruchs die Kosten übernehmen, berichtet Recode. Die Patente betreffen anscheinend die Hintergrund-Datensynchronisation sowie eine universelle Suchfunktion.

Über die genaue Höhe von Googles finanzieller Beihilfe gibt es keine Angaben. Fest steht nur, dass Apple insgesamt über 2 Milliarden Dollar von Samsung fordert. Wenn Google tatsächlich einen Teil der Kosten übernimmt, steht das im Zeichen der engen Bindung zwischen Android und den Herstellern: Seit neuestem zeigen die Bootscreens von Smartphones wie dem HTC One (M8) oder dem Galaxy S5 dem Schriftzug "Powered by Android" (zur Meldung), Hersteller und Google haben sich außerdem auf das sogenannte "Mobile Application Distribution Agreement" geeinigt: Das die Hersteller an Googles proprietäre Dienste bindet.

Mit der jetzt bekannt gewordenen Finanzhilfe bekommt der Slogan "Powered by Android" jedenfalls noch eine ganz neue Bedeutung.

Via: Heise Quelle: Recode

44 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Jetzt mal ohne Scherz. Kann es sein dass Google gar nichts an Android verdient. Die ganzen Lizenzgebühren die sie jetzt schon bezahlen müssen, die Google Smartphones waren meist zum Herstellungspreis verkauft. Die Webzugriffe von iOS Geräten sind um ein Vielfaches höher als die von Android Geräten (warum versteh ich eigentlich auch nicht) und selbst die liegen immer noch unter den Einnahmen die Google beim Desktop-Browser verdient. Wenn jetzt noch solche Patentkosten wie 2 Milliarden direkt an Google durchgewinkt werden, welchen Nutzen hat Android eigentlich für Google? Oder verdienen die soviel mit ihren App Verkäufen und Werbebannern auf Smartphones. Ich hab mal gelesen, dass die Einnahmen eigentlich vom Desktop-Browser herkommen.

  • Habt ihr nicht mal geschrieben das Samsung sich von Google trennen möchte und sein eigenes Betriebssystem machen möchte? Weil dann is das bisschen komisch das Google so viel Geld zahlt oder?

  •   26

    XD moinsen
    ha sollen se doch blechenXD!!!

  •   32

    So schwachsinnig sind die Patente aus Sicht der großen Etablierten nicht.
    Sie verhindern den Einstieg neuer Player.
    Somit sichern die Big Player ihren Status. Nur die jetzt großen schieben Geld hin und her. Das können die neuen kleinen nicht.

    Sie erhalten dadurch ihre Position gegenseitig. Ein agreement

    Dazu noch zu S1 S2 Zeiten die permanent Meldung mit Apple Streit.
    Ehh - besser gehts net.
    Ein riesen Anteil von Samsung Erfolg hat das.
    Das sind ganz ausgebuffte Jungs die Strategen dahinter.

    •   44

      Ich denke auch, dass die ganzen Streitereien dazu geführt haben, dass Samsung überhaupt so groß wurde bei Smartphones. Hauptsache Presse, egal ob gute oder schlechte.

      So haben sich beide den Smartphonemarkt aufgeteilt, würde mich nicht wundern, wenn das insgeheim so geplant war.

  • Tolles Thema weiter so

  • Und wann wird Google Samsung kaufen?

  •   30

    Ich meinte für die Zukunft...denn das nochmal irgendwas kommt das ist doch voll klar

  •   30

    Verstehe ich nicht so ganz...samsung wurde nur so gross wegen Android. ( im Handy bereich )....die verdienen doch genug...und wenn die strafe zahlen müssen, dann können die es doch auch alleine bezahlen...haben doch genug auf der kante...damit lässt sich Google doch darin mit hineinziehen...aber wär weiss villt ist das auch die strategie von Google bzw samsung..denn Google hat mehr auf der Kante...und mit den Patenten von Motorola..hat mann in zukunft mehr in der hand gegen Apple....aber auch nur villt

  •   51
    XXL 23.04.2014 Link zum Kommentar

    Naja, Google bleibt gar nicht viel anderes übrig, da sie im Smartphonebereich extrem von Samsung abhängig sind...

    • Na ganz so abhängig sind sie nicht. es gibt ja auch viele Studien, welche belegen, dass selbst bei einem momentanen totalausstieg Samsungs aus ANdroid das System weiterhin Nummer 1 bleiben würde. Denn mittlerweile hat es sich doch etabliert und vor allem würden dann die anderen Hersteller einen großen Teil, vielleicht nicht den ganzen, der Lücke füllen.

      Aber Samsung ist auch einfach ein guter Kunde für Google und vor allem das Tor zum asiatischen Markt, und solange es funktioniert wird das auch so bleiben. Aber sollte Samsung irgend etwas tun, um Google zu vergrämen dann würde Google sicher nicht lange zögern und sich andere engere Partner suchen, welche es ja dann auch noch gibt.

      Ein ähnliches Interview hat übrigens Eric Schimidt gegeben als er vor einiger Zeit im asiatischen Raum zugegen war. Da hat er bestätigt, dass man mit Samsung eine enge Partnerschaft anstrebt aber nicht um jeden Preis.

    •   44

      Google geht es weniger um Samsung, als um Android. Google will mit aller Macht verhindern, dass Android angreifbar wird.

  • @Frank hat benz also ein patent darauf, das die Räder sich drehen? :)

    • Kann ein Auto ohne sich drehende Reifen fahren? - Nein.
      Kann ein Smartphone ohne Hintergrundsynchronisation starten / benutzt werden? - Ja.

      Für alles weitere kann man hier noch hunderte Kommentare abgeben, aber das Patent wurde zugesprochen und damit ist es rechtskräftig. Du kannst auch gerne eine Petition starten, in der alle 80 Millionen Menschen in Deutschland sich einigen und gegen dieses Patent aussprechen. Glaubst du, dass das in einem amerikanischen Gerichtssaal jemanden interessiert?

      • So schwachsinnig die Patente auch sind aber es ist leider so wie es ist.
        Da Apple ja schon recht bekommen hat geht's eh nur noch um die Höhe der Kohle. Ob andere Gerichte aus anderen Ländern genauso entschieden hätten spielt hier eh keine Rolle mehr.

  • Freunde werden, ist doch nichts Neues!
    Oder denkst Du, es gibt die Nato und die EU schon seit Anbeginn der Zeit? ;-)

    • Ach hör auf die EU ist doch nur eine Zwangsgemeinschaft ohne Ausstiegsklauseln. ;)

      • Deine Kommentare zeigen immer mehr, dass Du von vielen Dingen offenbar nicht viel Ahnung hast sondern nur irgendwelchen Müll wiedergibst, welcher in diversen einschlägigen populistischen Medien zu lesen ist.

        Abgesehen, dass die EU sehr wohl viel für uns gebracht hat und ohne EU vieles anders (schlechter) wäre hier (auch wenn natürlich nicht alles gut ist in der EU), so gibt es im EU-Vertrag mittlerweile sehr wohl eine AUsstiegsklausel!

        Sorry, gehörte jetzt zwar nicht hier zum Thema aber musst einmal sein. Denn es ist langsam traurig und nervig, dass man immer wieder Kommentare von solchen Trollen wie Dir lesen muss.

        Versuche wenigstens ein wenig NIveau und Recherche in Deine Kommentare zu verpacken.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!