Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können.

2 Min Lesezeit 9 mal geteilt 34 Kommentare

Android Nougat hat jetzt 7.1 ... Prozent Marktanteil

Google hat neue Zahlen zur Verbreitung von Android-Versionen veröffentlicht. Es zeigt sich das gewohnte - traurige - Bild: Noch immer machen die Versionen Kitkat, Lollipop und Marshmallow gut 80 Prozent des Marktes aus. Schon zuletzt war aber ein Hoffnungsschimmer zu erblicken: Nougat nimmt Fahrt auf.

Die top Farbe unter Autos ist schwarz. Das muss bei Top-Smartphones nicht auch noch sein:

Wähle Mocha Brown oder Midnight Blue.

VS
  • 87
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Mocha Brown
  • 181
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Midnight Blue

Zusammengerechnet hat Android Nougat nun 7,1 Prozent Marktanteil. Alleine diese Zahlenkombination ist wohl eine Meldung wert. Aber es steckt tatsächlich mehr dahinter: In den vergangenen zwei Monaten hat Nougat stets um gut zwei Prozentpunkte zugelegt.

Nun können wir hierbei kaum von den ganz großen Sprüngen sprechen, aber es zeigt sich, dass sich die Verbreitung von Android Nougat endlich Fahrt aufnimmt. Immerhin gibt es in den vergangenen Wochen weitere Nougat-Updates zu vermelden - erst heute kam das Honor 6X dazu und beispielsweise auch das Update für die Retail-Version vom Galaxy S6 vor wenigen Tagen. Und neu vorgestellte Smartphones haben jetzt zuverlässig Android Nougat. Im Vergleich zu Android Marshmallow steigt die Verbreitung von Nougat langsamer. Dennoch ist der Trend unverkennbar: Android Nougat ist auf dem Vormarsch und die 10-Prozenthürde dürfte im Juni schon fast erreicht oder gar überwunden sein.

android may
Aktuelle Zahlen zur Versionsverteilung von Android, Stand Mai 2017 / © Google

Kuriosität am Rande: Im Vergleich zum April hat Android 2.3 Gingerbread um 0,1 Prozentpunkte zugelegt. Hierbei dürfte es sich aber eher um eine statistische Ungenauigkeit handeln.

Habt Ihr schon auf Android Nougat aktualisieren können?

9 mal geteilt

34 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • Moritz
    • Mod
    • Blogger
    vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Ich hätte weniger als 7.1 % Prozent der Verteilung erwartet.


  •   12
    Charly vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Du scheinst nicht zu wissen wovon du schreibst ! Weder Xposed noch root sind ein Sicherheitsrisiko ! Googles Expperiens Android scheint dir völlig unbekannt .


  •   12
    Charly vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Ich versteht die ganze Aufregung einzelner nicht !


  •   32
    Mogwai vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    So toll war das 7.1.2 auch nicht für das Nexus ,das einzige waren die Gesten für den Fingerprint und das war dann auch noch verbugt ,wo Google nachbessern musste .

    Im Prinzip kann man sich das sparen,das haben einigen Hersteller schon mit Android 6.0 gebracht, diese Funktion .

    Ich weiß nicht wie man so erpicht dadrauf sein kann ,Android 7.1.1 und höher haben zu wollen ?

    Die Sicherheit Patches sind heutzutage immer noch das A und O .

    www.golem.de/news/broadcom-sicherheitsluecke-angriff-ueber-den-wlan-chip-1704-127151.html

    www.golem.de/news/broadcom-sicherheitsluecken-samsung-schuetzt-nutzer-nicht-vor-wlan-angriffe-1704-127540.html


  • Takeda vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Wenn es auch hamdy bekommen würde die 2 Jahre oder 3 Jahre alt sind, würde die Prozentzahl höher sein.


  • Schade dass Google es nicht aufs Nexus 5 verteilt


  • Die Verbreitung kommt wohl mehr durch Neukäufe (S8 und Co.) zustande als nur durch die tatsächlichen Updates?!

    In unserem Haushalt haben bisher nur 2 Handys ein Nougat Update erhalten und beide kommen von Motorola/Lenovo...

    Peinlich ist auch dass die Galaxy A 2017 Reihe noch mit alten OS kam und das Update bis heute noch nicht erscheinen ist 😡👿

    Leider werden die günstigen Handys in die Röhre gucken, weil es vom Hersteller nie ein OS Update geben wird 😕😲

    Bitte schnell die Lage verbessern Google!!!


    • MaWe vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      Hat Google leider gar keinen Einfluss drauf.

      Mein Tip: Hersteller meiden, die wie die Erfahrung bereits gezeigt hat nur mal sporadisch ein Update ausliefern (wenn überhaupt)

      Nur mit "Nichtkäufen" kann man die Hersteller bestrafen und nicht mit kaufen und dann nörgeln. Die werden es nur so begreifen. Ist schon lange mein Reden.


  • Auf meinem Mate 8 kam das Update auf Nougat 7.0 am Abend vom 01. auf 02. Mai ganz offiziell über Huawei.
    Läuft alles normal und unkompliziert.
    So soll das !


  • Aries vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    > Dennoch ist der Trend unverkennbar: Android Nougat ist auf dem Vormarsch und die 10-Prozenthürde dürfte im Juni schon fast erreicht oder gar überwunden sein.

    Also 10% 10 Monate nach der Veröffentlichung? Top!
    Dann können wir uns ja ausrechnen, wann es 100% Verbreitung hat.


    • NoName vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      Nie aber das ist doch sowieso unmöglich.


    • MaWe vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      @Aries

      100% Verbreitung einer einheitlichen Version wird es bei den ganzen Fragmentierungen und der Faulheit der Hersteller sowie Gewinnorientierung nie geben. Bin echt froh, dass ich im Oktober letzten Jahres zu Apple gewechselt bin. Man kann von dem Verein halten was man will aber die Updatepolitik stimmt da jedenfalls und das überwiegt für mich mittlerweile mehr als diese ewigen Hardwareupgrades die dann nur über sinnlose Benchmarkergebnisse zu ermitteln sind, da sie sonst ehe niemandem auffallen würden. Aber da zieht wohl wieder mehr der Satz......Wer hat, der hat🙈 Zudem sind die Geräte im Androidsegment mittlerweile preislich im ach so verschmähten Appleuniversum angekommen, bekommen aber den ganzen Softwaresupport nicht auf Kette und wollen es auch nicht. Es ist und bleibt wie es auch schon vor Jahren war.....traurig!


  • Ich flashe mir die Software drauf womit meine Geräte am Besten laufen. Ist mir mittlerweile egal welche Version es ist. Wenn man hier in Foren liest wieviel Probleme es mit Nougat gibt dann kann ich verstehen Das es nicht weit verbreitet Ist.


  • warum kann es bei Smartphones nicht so laufen wie am PC?
    OS ist installiert und die Updates kommen vom Entwickler.
    in etwa wie bei Windows. logisch müsste dann generell Stock-Android auf den Phones laufen.
    "ihren Stempel aufdrücken" können die Hersteller ja mit ihren eigenen Apps, wie es bei vielen Computern auch so ist


    • Tim vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      Bei Windows gibt es auch keine Herstelleraufsätze, wie Sense, TouchWiz und Co.
      die Updates der Programme/Apps kommen doch von den Entwicklern der Apps, im Play Store.
      Aber TouchWiz und Co. sind nun einmal keine stinknormalen Apps, wie WhatsApp oder sonst was. Versteht das doch endlich Mal einer.

      Gott sei Dank läuft eben nicht auf allen Geräten Stock-Android, ich für meinen Teil kann Stock nämlich überhaupt nicht leiden. Ich möchte bspw. nicht mehr auf den Theme-Store von Samsung verzichten oder Dinge wie der verlängerte Screenshot usw. Und gerade ersteres lässt sich nicht Mal eben so als einfache App realisieren


      • Tim, ich habe auch geschrieben, dass die Voraussetzung Stock-Android ist. Logisch sind Herstelleraufsätze keine Apps wie WhatsApp und Co.
        und eben wegen den Aufsätzen ist ein Updateverfahren wie bei Microsoft und Apple nicht möglich.
        und eben wegen den Aufsätzen wird die Fragmentierung von Android immer schlechter.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu