Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 13 Kommentare

SwiftKey – On-Screen-Keyboard – Hands On

Das war mal ein sehr gutes Timing. Da ich momentan statt meines Milestones das Nexus One nutze, fehlt mir schon ein bisschen das Hardware-Keyboard, dass ich ja gewöhnt bin. Also probiere ich gerade diverse On-Screen-Keyboards aus, um für mich die bestmögliche „Eingabemethode“ zu finden.

Ist Dir ein Fingerprintsensor wichtig oder egal?

Wähle Fingerprintsensor oder egal.

VS
  • 31740
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Fingerprintsensor
  • 27151
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal

SwiftKey ist momentan im Alpha-Status (allerdings kann man das eigentlich nicht so nennen) und man kann sich als Tester bewerben. Das habe ich schon vor einer ganzen Weile getan, und vor wenigen Tagen bekam ich die Einladung dazu.
 

Schon der erste Eindruck war sehr gut, allerdings gibt es momentan noch kein deutsches Wörterbuch, dieses ist jedoch in Arbeit. Das bedeutet dass ich momentan, außer dem testen von Keyboards, auch meine Englischkenntnisse auffrische, und das geht mit SwiftKey sehr gut.

SwiftKey schlägt nach dem tippen des ersten Buchstabens schon Wörter vor. Dies geschieht wohl einerseits nach Logik, aber auch nach dem Verhalten, bzw. der Analyse und des Merkens der Wörter, die im Laufe der Zeit getippt werden. Dies kann man auch in meinem Video sehr gut sehen, wo die Wörter „Hardware“ und „Keyboard“, die nicht unbedingt gebräuchlich sind, schnell „auftauchen“, da ich diese vor dem drehen des Videos schon einmal getippt habe.

 

Diese Wörter waren übrigens im Wörterbuch enthalten. In meinem Video habe ich extra sehr „gemächlich“ getippt, damit man sehen kann, wie (und vor allem wie gut) SwiftKey funktioniert.

Im offiziellen SwiftKey Video hingegen kann man sich anschauen, wie schnell es sich mit dem Keyboard tippen lässt.

 

Wenn das deutsche Wörterbuch so gut funktioniert wie das englische, gibt es wohl was mich angeht, keinen Grund mehr für ein Phone mit Hardware-Keyboard.

Das ist allerdings nicht nur positiv, zumindest nicht für Fabi. Ich weiß nämlich nicht, ob ich ihm das Nexus zurückgeben kann ;-(
 

13 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!