Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK

SkypeSkype-Manager Russ Shaw hat in einem Interview mit CHIP Online bestätigt, dass in wenigen Wochen eine Android-Version seiner Kommunikations-Software auf den Markt kommen wird.

Wähle Motorola Flipout oder Moto Z mit JBL Mod.

VS
  • 1022
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Motorola Flipout
  • 904
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Moto Z mit JBL Mod

"Wir werden Ende des Monats mit Skype für Android-Handys starten", sagte Shaw, General Manager EMEA & Mobile bei Skype, auf der CeBIT. Allerdings wird wohl wieder - wie so oft - zuerst der amerikanische Markt bedient werden, da die Software zuerst in Geräte des US-Netzgiganten Verizon integriert werden soll. Danach ist dann eine Android-App geplant, die der bekannten iPhone-App entsprechen wird.

In dem Interview mit CHIP Online sprach Shaw eine Einladung an die Netzbetreiber aus und lobte dabei insbesondere den deutschen Netzbetreiber O2, der Skype-Telefonate in seinem Netz kostenlos ermöglicht. An die anderen Netzbetreiber richtete er seine Einladung mit den Worten: "Sie müssen keine Angst vor uns haben, wir können eine Win-Win-Situation erzielen." Seiner Aussage nach, wurde er auf der CeBIT von Vodafone angesprochen, die damit den Dialog über die Skype-Nutzung eröffnet haben. Wir dürfen gespannt sein, ob noch mehr Netzbetreiber die Nutzung von Skype erlauben werden.
 

Quelle: CHIP Online

9 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!