Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
1 Min Lesezeit 6 Kommentare

Offizielle Wordpress-App für Android jetzt erhältlich!

Nachdem es für das iPhone schon längere Zeit eine offizielle Wordpress App gibt, hat Automattic nun auch eine App für Android veröffentlicht.
Bisher gab es zum Verwalten seiner Wordpress-Blog unter Android nur die App WpToGo. Diese ist der offiziellen App ziemlich ähnlich, schließlich hat ja auch der Entwickler von wpToGo daran mitgearbeitet. Die offizielle App, bietet jedoch wesentlich mehr Funktionen.

Ist Dir eine Schnellladefunktion wichtig oder egal?

Wähle Schnellladen oder egal.

VS
  • 13690
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Schnellladen
  • 7363
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal

Man kann mit ihr Blogeinträge- oder Seiten erstellen, editieren und löschen sowie Kommentare freigeben oder auf diese Antworten. Wenn Jemand einen neuen Kommentar schreibt, wird man darüber über die interne Android-Benachrichtigungsfunktion auf diesen aufmerksam gemacht.

Im Blog zur App findet man auch ein kurzes Einführungs-Video davon.

Im Forum kann man sich melden wenn man Beta-Tester der kommenden Versionen werden will.

 

6 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  •   15

    @Timo,

    das Interface von Wordpress ist sehr aufwendig programmiert. Das via UMTS zu laden würde die Freude eher gering halten.

    Nutze WpToGo schon eine ganze Weile. Es ist ganz nett, vor allem, da man auch Bilder mal eben schnell in den Blog online schieben kann. Das geht zwar auch mit Twidroit in den eigenen Twitterkanal, aber manchmal ist bloggen schon netter - wenn man mehr als 140 Zeichen dazudichten möchte.

    Spassig wird es eigentlich erst, wenn man sowohl "Blogname.wordpress.com" als auch twitter.com/"Blogname" miteinander verbindet und verlinkt. In Wordpress kann der Twitterkanal meist als Widget auf den Blog eingebunden werden, so dass man insgesamt drei Möglichkeiten hat, den Blog zu füttern:
    140 via Twitter
    ein paar mehr Zeichen via WpToGo bzw. Wordpress4Android
    umfassende Beiträge mittels zB Windows Live Writer oder online oder oder

    Auch wenn ich ein bißchen enttäuscht bin von Wordpress, dass sie sich so stark an die WpToGo gehalten haben (auch wenn die sehr sehr gut ist), so hätte ich mir ein bißchen mehr iPhone-Wordpress gewünscht. Denn auf dem iPhone läuft die App nochmal ein bißchen besser.
    http://wordpress.tv/2009/11/07/wordpress-for-iphone-2-0/
    Traurig aber wahr! Bin absolut kein iPhone-Fan, aber das kann wirklich was.

  • Es geht halt so schneller und es ist angepasst auf das kleine Display und dadurch viel intuitiver.
    Die Adminoberfläche von Wordpress nimmt ja ziemlich viel Platz ein.
    Habe mich bisher davor gedrückt auf die letzten 20 Kommentare zu antworten. So kann ich das vorm Schlafengehn oder aufm dem Klo erledigen.

  • aber ich könnte doch dann auch einfach auf meine seite gehen und es dort bloggen, wir sprechen immerhin hier von einem voll internetfähigen smartphone. also? warum brauche ich dieses app? da müssen doch funktionen drin stecken die es unverzichtbar machen

  • Kann man machen.
    Für einfach Einträge wird das auch ausreichen, aber für komplexere Sachen würde ich eher auf den PC wechseln.

    Ich finds gut, weil ich so schnell mal einen Entwurf anlegen kann ohne irgendwelche Text-Dateien rumschieben zu müssen.

  • was mach ich damit? kenne wordpress, ein blogselbstbau kasten á la joomla.
    blogge ich dann von handy aus direkt in meine seite?

  • yeah endlich :D

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!