Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
1 Min Lesezeit 20 Kommentare

Motorola Deutschland kündigt für den 18. Oktober ein neues Gerät/neue Geräte an

Eigentlich ist ja noch nicht klar, ob es sich „nur“ um ein Gerät handelt (wahrscheinlich das Spyder aka RAZR), welches am 18. Oktober von Motorola in den USA vorgestellt wird. Jetzt gibt es auch einen deutschen Teaser und einen Counter auf der deutschen Motorola Seite, der auf eine Ankündigung am 18. Oktober hindeutet.

Link zum Video

Dieses Mal wird Deutschland also zeitig bedacht und das macht die ganze Sache – zumindest für mich – noch spannender. Dass das Spyder aka RAZR vorgestellt wird, darauf kann man anhand der Rasierklinge im Teaser, aber auch des „Aufhängers“ (Schneller. Dünner. Smarter. Stärker.) schließen. Dieser könnte aber auch für vier verschiedene Geräte stehen. Was denkt ihr?

P.S.: Eigentlich schon jemandem die 42 im Video aufgefallen? Wird Motorolas neues Gerät die Antwort auf die Frage „nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest“ sein?

Quelle: Email Motorola

Relevante Artikel:

Faster, Thinner, Smarter, Stronger – Was zeigt Motorola am 18. Oktober in NY?

Atrix 2 und Spyder - Motorola setzt weiter auf den „Webtop“ – Zukünftig ein Lapdock für alle unterstützen Geräte?

Motorola Atrix 2 offiziell angekündigt

[Bilder] Zwei neue Android-Tablets von Motorola gesichtet – XOOM 2 kommt in 10.1“ und 8.2“

20 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • @Benjamin A. Zum einen kann ich es sehr gut verstehen das man mit einem Gerät und dieser Firma enttäuscht wurde. Aber wie auch schon erwähnt wurde, war das milestone, zum damals technische Stand der Dinge für die Android Software ausreichend und gut. Gerade bei Android geht die Entwicklung sehr schnell und somit ergeben sich immer wieder neue Anforderungen an Hardware und/oder anderen Punkten.

  • richtig wenn man es übertaktet^^ meines rennt ja auch mit cm aber trotzdem ist es weit weg von flüssig... :(
    so wie ich das verstanden habe wurden erst ab froyo 512mb ram unterstützt soweit dachten die garnich :/

  • Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, war der Milestone seiner Zeit voraus, als er erschien. Da waren die anderen Smartphones alle schwächer. Zumal sich die CPU des Milestones auch noch gut bis ein 1GHz übertakten lässt.

    Auf meinem Milestone läuft im Moment ein Nightly build des CM7, getaktet auf 800MHz. Und es läuft gut. Der RAM, der ist allerdings die große Schwachstelle, hier hat Moto wohl nicht weit genug gedacht, als der Stein als erstes Gerät mit 2.0 auf den Markt kam.

  • das milestone hat halt 2 fehler: eine zu schwache cpu und zu wenig ram... ich meine 256 wtf?? gut okay 512 wurde eh erst mit 2.2 unterstützt aber trotzdem...
    und kommt mir nich mit "costum geht es doch auch" zeigt mir eine costum rom die flüssig mit 2.3 und 550mhz läuft^^

  • @Christoph P. um mal auf die überbewerteten Updates zu kommen: Motorola hätte für sein Milestone schon längst etwas tun müssen. Die haben nach langem Warten ein absolut inakzeptables Update auf Android 2.2.1 gebracht, mit dem kein Milestone mehr alltagstauglich ist. Und wie ist die Reaktion? Es gibt keine. Beschwert man sich offiziell, bekommt man eine Anleitung, wie man auf die vorherige Verison zurückstellen kann bzw. wo man es kann.

    Insofern gibt es also auch Geräte, bei denen Updates einfach gebracht werden müssten, weil der Hersteller seine eigenen Fehler ausbessern muss. Und die Erfahrung mit dem Milestone treibt mich wohl zu Samsung.

  • Ich finde auch das die Updates zu überbewertet werden. Alle Geräte funktionieren doch mit der ausgelieferten Version. Welche Nachteile, ausser natürlich die Sicherheit, ergeben sich denn?

  • Updates sind völlig überbewertet. Aus einem schlechten Gerät wird dadurch kein besseres. Sicherheitsrelevante Updates wären aber sicherlich schon zu erwarten.

    Wer aber glaubt es ist ein Riesen Unterschied welche Version ich habe der täuscht sich schon. Ich habe alle Versionen mit dem Nexus one genutzt und bin aktuell bei Android 2.3.7 aber jedes Upgrade hat nur ein Quentchen gebracht. Das einzige Problem bei den Geräten ist ein zu geringer Speicher für Apps.

  • @ Eule

    deswegen habe ich ein S2 und kein Atrix und auch keines der vielen unüberschaubaren Neuerscheinungen von HTC.

    Gerade in Zeiten in denen Android in den Focus von Hakern (Viren, Trojaner usw.) geraten ist, sollte eine ordentliche Versorgung mit Updates gewährleistet werden.

    Aber die meisten Hersteller haben hier ein "Sell & forget" Syndrom!

  • Das Treffen der anonymen Heulsusen hier oder was? ;-) Bei Samsung und Motorola find ich die Produktpalette eigentlich ganz übersichtlich und zumindest bei Samsung stimmt auch die Updatepolitik. Aktuell bin ich auf 2.3.5 mit meinem S2 und das Nexus ist auf 2.3.6 und angekündigt ist 2.3.7. Also ich bin zufrieden. Aber stimmt bei HTC erkenn ich keine klare Linie... in sachen Updates ist HTC meist mit vorn dabei. Das die nicht so schnell kommen wie bei den Google oder iphones sollte jedem klar sein und das nicht jedes Modell den selben Support bekommt (low, middlebudget) auch...

  • ein LG besitzer regt sich über die update politik von motorola auf? lol^^

  • Tippe auf Tablet aus Carbon!

  • Das störrt mich auch an allen android Smartphone
    Ich finde das System Super doch die Update pollitik ist das letzte
    Ich persöhnlich frage mich wirklich ob das ein sinn ergibt ein gerät für 400€ zu kaufen wo denn der Hersteller kein Service gibt keine Update keine Kunden zufriedenheit

  • Wegen den schlechten Updates kriege ich kein Motorola mehr, bzw. der schlechten Updatepolitik.

  • Mr. 11.10.2011 Link zum Kommentar

    Also wenn das Spyder AMOLED und 4G hat, werde ich mir wohl doch kein Atrix holen...

  • apple macht das Geschäft richtig. die schmeißen ein gerät auf den markt und versorgen es über längere Zeit mit updates und somit rechtfertigen sie den hohen verkaufspreis. kunde zufrieden - apple zufrieden. warum soll ich mir ein gerät für 499 kaufen das höchstens nur einmal upgedatet wird, wenn ich für nur ein paar euro mehr ein gerät bekomme das mehrere jahre supportet wird. abgesehen davon bekommt man ipad 2 auf der bucht zum gleichen preis wie ein xoom, vielleicht sogar günstiger.
    soviele Geräte brauchen wir doch nicht. innovation hin und her irgendwann ist der kaufkraft der otto normalen bürger erschöpft. fast jeden tag eine neue Ankündigung, da wartet man imer auf ein weiteres und besseres oder auf das weihnachtsgeschäft und am ende kauft man sich entweder keins oder eins von der stange.

  • Solange Motorola so stiefmütterlich mit ihren Kunden bei den Updates ist, werde ich niemals ein Gerät von denen kaufen, egal wie toll die Spezifikationen sind.

    Evtl. tut sich ja auf diesem Gebiet durch die Übernahme von Google endlich was.

  • Oh mann, jetzt wo ich mir das atrix geholt hab... die welt ist nicht fair.

  • die zeichen für ein neues razr stehen verdammt gut und dank des deutschen trailers auch die chance das es in dt erscheint... ich möchte sogar soweit gehen und sagen dass das garantiert ist ^^

  • Mir würde es ganz allgemein gefallen, wenn Moto wieder global auftreten würde.

  • wie wäre es erst mal mit Updates für die vielen bereits verkauften Geräte. Die meisten laufen noch mit 2.2 und das in einer grottigen Version.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!