Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
3 Min Lesezeit 4 mal geteilt 44 Kommentare

Medion Lifetab im Handson-Video / Tolles Gerät ab heute bei Aldi für 399 Euro

 

Ist Dir ein Fingerprintsensor wichtig oder egal?

Wähle Fingerprintsensor oder egal.

VS
  • 21773
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Fingerprintsensor
  • 17894
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal

Bald ist Weihnachten. Hast Du Lust Dich mal selbst zu beschenken? Eventuell haben wir hier etwas mit einem richtig guten Preis-Leistungs-Verhältnis für Dich. Medion hat heute sein neues Android-Tablet Medion Lifetab bei Aldi zum Verkauf gebracht, nachdem das Gerät im September bei der IFA angekündigt wurde (Story: Android Tablet LifeTab offiziell angekündigt).

Wir hatten natürlich noch keine Zeit uns richtig lange mit dem Gerät zu beschäftigen. Dennoch können wir schon jetzt sagen, dass das Android Tablet für seinen Preis überdurchschnittlich viel bietet. Als Betriebssystem kommt Android 3.2 zum Tragen. Ob und wann das Tablet ein Upgrade auf Ice Cream Sandwich bekommen soll, wissen wir nicht. 

Das Lifetab hat einen Nvidia Tegra 2 Dual-Core Prozessor mit einer Taktung von 1GHz an Bord. Es hat einen internen Speicher von 32 GB, der via microSD-Karte auf bis zu 64 GB erweiterbar ist. Außerdem verfügt es über eine 2 MP Kamera an der Front- und eine 5 MP Kamera an der Rückseite des Tablets. Da es auch über Stereo-Lautsprecher und ein Mikro verfügt, ist natürlich Video-Telefonie möglich. 

Ins Internet kommt man entweder via WLAN (802.11 n) oder über das eingebaute Quadband 3G Modul. Übrigens: Ein 10 Euro-Gutschein für Aldi Talk ist auch dabei. So kann man gleich auch unterwegs lossurfen.

Es gibt einige vorinstallierte Apps in der Vollversion. Erwähnenswert sind hier vor allem Docs to Go und Printershare. Damit kann man auf jeden Fall schon recht gut arbeiten. 

Am Lieferumfang des Lifetabs wurde ebenfalls nicht gespart. Es gibt eine Tasche, ein microUSB-Kabel, ein (richtig großes) Reinigungstuch, Kopfhörer (wer guten Sound will sollte sich allerdings neue Teile zulegen), das obligatorische Netzteil und ein HDMI-Adatper-Kabel. Gerade das hat mich richtig überrascht. Oft verzichten Hersteller gerne mal auf so etwas und setzen den Kauf vom Kunden voraus. 

Das Medion Lifetab ist 13,2 mm dick und dabei 720g schwer bzw. leicht. Man kann es ohne Probleme auch über längere Zeit beim Surfen halten, ohne dass einem gleich der ganze Arm abfällt. Das verwendete Material für die Schale ist durchaus wertig und fühlt sich recht gut an.

Als Schwachstelle könnte sich eventuell der Akku entpuppen. Medion gibt zwar die Laufzeit der Batterie mit "bis zu 8 Stunden" an. Allerdings hat der Lithium-Polymer-Akku nur 24,7 Wh. Das entspricht etwa 2.100 mAh - wenn ich mich nicht verrechnet habe. Zum Vergleich: Das Galaxy Note hat als deutlich kleineres Smartlet 2.500 mAh. Wir haben aber den Akku noch nicht ausreichend testen können, um uns hierüber ein abschließendes Urteil erlauben zu können.

Für 399 Euro ist das Lifetab aber durchaus als Schnäppchen zu bezeichnen. Wer heute eh mal bei Aldi vorbeischauen wollte, sollte sich das Lifetab auf jeden Fall mal ansehen. 

 

 

Und für alldiejenigen, die sich für das Zubehör interessieren, noch ein kleines Unboxing-Video. Es war übrigens gar nicht so einfach an die "Innerein" der Verpackung zu gelangen...

 

UPDATE:

Medion hat bereits Ice Cream Sandwich für das Lifetab angekündigt. Wann das Update auf Android 4.0 kommt ist allerdings noch unklar.

44 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Ich habe auch das Aldi Tablet gekauft und bin enttäuscht das es keine animierten Gif dateien darstellt .z.B Werbebanner ,bei dem Preis kann man das erwarten.
    Das erste I-Pad von apple kann das schon !

  • Super Teil. im Video wird auf Mikro hingewiesen! Dieses liegt aber oben beim Kameraauge.
    Verliere nach gewisser Zeit die Anzeige der noch vorhandenen W-lans. Eingeloggtes W-lan bleibt und wird angezeigt.
    Zugriff auf microSd Karte nur über MMP player und DOcs App möglich, als SDKarte 2. Anscheinend ist interner Speicher als SD1 bezeichnet.

  • Achja, Akku läd ca. 3 Stunden

  • Ich war heute morgen bei Aldi einkaufen, da lag noch eins rum, was ich dann mal mitgenommen habe. (Manchmal ganz gut, auf dem Land zu wohnen.)
    Es wirkt insgesamt recht wertig, bis auf den Ein- Ausschalter, der etwas fummelig ist und die Karten-Slots.
    Akku war 60% geladen als ich es gekauft habe und war nach 3 Stunden Heavy Nutzung runter auf 10%..
    Hab überlegt, es bei nicht-gefallen bei ebay reinzusetzen, aber Ich werds erstmal behalten. Preis/Leistung ist glaub ich nicht zu schlagen.

  • Ich bin noch immer für den stärkeren akku, den usb 2.0 port und die aluminiumhinterseite meines iconia tabs

  • Der Akku war noch nie Medions Stärke....

  • Moin,Moin,

    Jo, die sind alle bekloppt! Bieten auf die Teile für 480€ und mehr! Kann man denen auch net mehr helfen!

    Habe aber jetzt mehrere Videos auf YouTube zum Lifetab gesehen und scheint einen ordentlichen Eindruck zu machen. Der Akku hat bei einem im Dauereinsatz schon über 6h durchgehalten und hatte da noch 30%. Scheint also klar zu gehen.

    Dennoch warte ich auf das GT 7.7. Soll ja in ca. 2 Wochen in der Schweiz zu bestellen sein. Freu mich schon drauf!

    Gruß
    Uli

  • Sehr viel Andrang...
    Nach ein paar Stunden alle Tabs vergriffen!
    Aber die Frage, die vom Hauptteil der Leute gestellt wurde hat mich im innersten meines Android-Herzens sehr sehr schwer verletzt:

    "HABEN SIE NOCH DAS IPAD? "

    Schrecklich!

  • Lol, schaut mal bei Ebay wie viele lifetab auktionen es mittlerweile gibt.

  • Vitamin B hilft einfach.

    Die Schwester meines Kollegen arbeitet bei Aldi, dadurch haben wir es schon gestern bekommen :-D.

    Wer weiß wie viele das noch gemacht haben.

  • Also: habe heute um 10 Uhr mein Lifetab ergattert (Umstände wie bereits beschrieben) läuft seit dem ununterbrochen. Battery ist noch halb voll, obwohl ich nicht zimperlich adjustiert habe. Alles schön und gut, nur Gewicht könnte etwas weniger sein. Übrigens sd Karte, sim von T-Mobile wurden auf Anhieb erkannt.

  • wäre auch blöd wenn das nicht ginge..

  • @uwe genau das habe ich getestet wurde sofort als speicher erkannt!!

  • Die Medionhotline hat Qu... erzählt.
    Habe eben das Lifetab an einen zweiten W7 PC angeschlossen, da wurden
    die Treiber für MTP und! Massenspeicher automatisch installiert. Das
    Lifetab erscheint in W7 als "LIFETAB_9514" und darunter als "Interner
    Speicher" (27,9 GB) und "SD-Karte".
    Auf meinem ersten W7 PC wurden die Treiber nicht gefunden bzw.
    installiert. Aber da war schon mal "Kies" (Samsung) drauf, wenn ihr
    wisst was ich meine.

    Also alles ok.

    Mann will sich schließlich ab und zu paar neue 720iger mkv's rauf
    machen.

  • Es werden bestimmt noch Tabletten kommen, schließlich ist so ein großer Antrang vorhanden und für Aldi ein lohnendes Geschäft. Wahrscheinlich bald Online bestellbar somit hat sich deine Aussage auch erledigt @Flo.

  • Fabien Roehlinger
    • Admin
    • Staff
    08.12.2011 Link zum Kommentar

    Jetzt verstehe. Das habe ich in der Tat nicht getestet, da ich selber immer alles "over-the-air" erledige und der Test aufgrund der Zeit natürlich nicht in alle Tiefe gehen konnte. Ich kann mir aber auch das nicht vorstellen. Man kann sicherlich das Gerät irgendwie mounten.

  • @Fabien Roehlinger und @©h®is

    Gemeint ist der Zugriff vom Rechner auf die internen 32 GB des Lifetab.

    Klar kann man vom Lifetab auf seinen internen Speicher zugreifen, aber erstmal was raufkriegen auf die 32 GB, das geht eben nicht über usb.
    Entweder über Wlan oder von eingesteckter Microsdkarte.

  • Flo 08.12.2011 Link zum Kommentar

    Das ganze bei Aldi und Co hat doch System. Letzte Woche gab es fast Schlägereien bei den NAS Geräten und externen Festplatten. Da gab es pro Filiale ganze 2-4 Festplatten!!

    Das ist übrigens nicht zulässig! Ich zitiere mal:

    Urteil des Oberlandesgericht Düsseldorf (Az 20 U 130/01):
    http://www.justiz.nrw.de/nrwe/olgs/d...l20020305.html

    In der Kurzfassung:
    Ein Lebensmitteldiscounter bot Dampfbügeleisen, Katzenfutterstationen und Computer-Monitore mit "Aktions"-Preisen, drucktechnisch herausgestellt, an. Diese waren jedoch am ersten Aktionstag relativ schnell ausverkauft.
    Das OLG entschied, dass das Angebot irreführend (§3 UWG) war. Auch erklärte das Gericht, dass Unternehmen wegen Angeboten außerhalb ihres Kerngeschäfts keine andere Behandlung zustehe als beispielsweise einem auf EDV-Hardware spezialisierten Geschäft: Wenn die Firma sich auf ungewohntes Terrain "vorwagt, weil sie dort mehr verdienen und mit Hilfe ihrer Einkaufsmacht günstigere Preise bieten kann als die jeweiligen Branchenangehörigen, dann kann sie daraus nicht das Recht ableiten, gegenüber diesen Branchenangehörigen bevorzugt zu werden".
    Ende der Geschichte: Das Gerichtsurteil räumt dem Verbraucher keine Rechte (auf z.B. Beschaffung der selben/einer gleichwertigen Ware) ein, stellt aber den Anbieter in die Verpflichtung, die Produkte 3 Tage vorrätig zu haben - ansonsten sind Geldstrafen von bis zu 250.000€ pro Fall (Kunde) möglich oder gar eine 6-Monatige Ordnungshaft für den Geschäftführer.

    Ich wette, wenn man bei Aldi anruft oder die anschreibt und entsprechend droht, wird man ein Gerät aus den Rückstellungen für Austausch und Co erhalten. Trotzdem sollte man beim Verbraucherschutz beschweren!

  • Bei uns gab es um 10 Uhr noch 2, eins im Aussteller und eins lag noch an der Kasse......

    Hab aber trotzdem keins gekauft, mit dem riesigen Alustreifen, wo LifeTab drauf steht wirkt es billig und das Motorola Xoom gibt jetzt für 404€ mit UMTS und 350€ ohne, da hab ich mehr von.

    Im übrigen: HDMI ODER Laden, beides auf einmal geht nicht, dank dem blöden Stecker..... Schade eigentlich.

  • Hier im Hofer innerhalb 30 minuten ausverkauft

Zeige alle Kommentare
4 mal geteilt

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!