Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK

Flyscreen für Android ist ein alternativer Lock Screen, den man mit Widgets bestücken kann. Man könnte auch sagen, ein alternativer Home Screen, der den Lock Screen ersetzt, so fühlt es sich zumindest für mich an. Momentan ist Flyscreen in der Beta Phase, ausprobieren kann man die App nur, wenn man einen Test Account hat. Über die gestrige Mail, in der ich mitgeteilt bekam, dass ich jetzt auch zu diesem Kreis der „Auserwählten“ gehöre, habe ich mich sehr gefreut. Seit gestern (Nacht gegen 01.00 Uhr ;-) probiere ich Flyscreen, und muss sagen, die App hat definitiv Potential, ich möchte sie (obwohl Beta Status) auch nicht mehr hergeben. Hier meine ersten Eindrücke:

Akkupower von morgens bis abends ist für Heavy User leider immer noch keine Selbstverständlichkeit.
Stimmst Du zu?
50
50
930 Teilnehmer

Flyscreen habe ich momentan mit folgenden Widgets bestückt:

Twitter

SMS

Facebook

AccuWeather

RSS Feeds

Twitter lässt sich schon sehr gut nutzen, ohne den eigentlichen Homescreen zu aktivieren, also innerhalb Flyscreen. Durch deine Tweets kannst du scrollen, nachdem du über die Menü-Taste Flyscreen aufgerufen hast. Willst du Optionen aufrufen, musst du durch einen Doppelklick den Flyscreen aktivieren. Jetzt kannst du durch anklicken eines Tweets:

  • Reply
  • Open URL
  • ReTweet
  • DM
  • Tag to read later

Am oberen Rand hast du Icons für

  • Tweet
  • Refresh
  • Mentions
  • Direct Messages

Wer sich mit Twitter auskennt, findet sich sofort zurecht. Das einzige, was mir wirklich fehlt, ist die Möglichkeit, ein Update Intervall einzustellen, aber das kann ja noch kommen.

Was mir in Sachen Flyscreen sehr auffällt, ist die Tatsache, dass du beim scrollen durch die Widgets und auch z.B. durch die Tweets sehr „zart“ vorgehen musst, d.h. wenn du normalen Druck auf den Touchscreen ausübst, tut sich nichts, du musst quasi mit „Samt Fingern“ ans Werk gehen. Das funktioniert, wenn man es weiß, durchaus gut, ist allerdings am Anfang sehr ungewohnt.

Soweit meine ersten Eindrücke, von Flyscreen für Android.

6 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!