Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 21 Kommentare

Es ist soweit - Overclocking für das Milestone ist möglich!

Neben dem Aufspielen von Custom ROMs ist die Möglichkeit des Übertaktens einer der Hauptgründe, weshalb die Community gespannt auf einen gehackten Bootloader für das Motorola Milestone warten. Während die amerikanische Variante des Smartphones, das Motorola Droid, schon länger in den Genuss kam mit höheren Taktraten betrieben zu werden, ist das nun auch mit dem Milestone möglich - zwar leider nicht dank eines gehackten Bootloaders, sondern "nur" auf Grund einer seit kurzem verfügbaren App.

Um das Milestone übertakten zu können, ist zunächst unbedingt ein gerooteter Stein von Nöten. Laut Entwicklerseite sollte zwar die offizielle 2.1-Firmware für Zentraleuropa installiert sein, jedoch haben andere und auch ich keine Probleme mit der offiziellen 2.1-DACH-Firmware.  Anschließend muss nur noch die Applikation unter folgendem Link heruntergeladen und instaliert werden:

milestone-overclock - Overclocking your rooted Motorola Milestone!

Nach dem Starten der App muss man nun nur noch die Option "Load Module" auswählen, um aus einer Reihe an Prozessor-Taktraten zu wählen:

  • 550 (default)
  • 600
  • 800
  • 1000
  • 1200

Diese Auswahl einfach mit Apply bestätigen, damit sie vom Gerät übernommen werden. Leider muss diese Prozedur nach einem Neustart des Gerätes wiederholt werden, sie ist allerdings sehr schnell erledigt. Außerdem empfehle ich, zusätzlich SetCPU zu installieren. Damit kann der Maximal- und der Minimal-Takt des Prozessors festgelegt werden in verschiedenen Anwendungsbereichen und Belastungssituationen. So ist dann auch gewährleistet, dass der Prozessor auch nur mit dem hohen Takt läuft, wenn es wirklich nötig ist und somit die Akkulaufzeit optimiert wird. Allgemein gilt aber: Durch den höheren Takt erhöht sich auch die benötigte Spannung des Prozessors und somit der Akkuverbrauch. Dies sollte sich aber nur bei Gebrauch des Milestone bemerkbar machen, im Standby dürfte kein höherer Akkuverbrauch messbar sein.

Denkt aber bitte daran, dass die Garantie durch diesen Eingriff verloren geht! Und selbstverständlich übernehme ich keine Haftung für eventuelle Schäden am Gerät...

Und nun viel Spaß mit eurem pfeilschnellen Milestone, meines läuft jetzt mit 1 GHz und ist insbesondere im Browser um Welten schneller als zuvor.

Quelle: Android-Hilfe

21 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Hy bei mir stürzt das milestone oc immer ab wenn ich auf load modul gehe macht einfach einen neustart! weiß jemand warum?

  • Ja, aber ich wollte die temp immer oben in der Leiste sehen bis ich weiß "paßt"

  • Mit SetCPU kannst du die Temp auch überwachen...
    Im Widget wird sie zB angezeigt und du kannst ein Profil aktivieren wo dann bei einer bestimmten Temperatur automatisch runter getacktet wird...

  • Wer lesen kann ist klar im Vorteil - hab bei SetCPU nicht "autodetect" genutzt wie vom Overclocker empfohlen - nun tuts- läuft geschmeidig mit 1 GHz - hab dazu CPUTemp lite drauf um mal anfangs die Temperatur immer im Blick zu haben.

  • Hmm ich bin mit der performance meines Steines zufrieden, werde dies wohl nicht machen....so!

  • Das Tool zeigt bei Standardtakt 550 Hz 56mv als maximale Spannung an, bei 1GHz 72 mV. - das wären also nicht ganz 30% mehr.

    Du hast einfach analog zur Takterhöhung eine äquivalente Spannungserhöhung angenommen, was bei keiner CPU der Fall ist wenn man sie übertakten möchte.

    Schätze wenn es stabil läuft ist man im grünen Bereich, wenn das Teil anfängt Freezes zu bekommen ist es zu viel - genauso läuft es im Groben ja auch beim Übertakten von Desktop CPUs.

  •   33

    Ich muss dazu meinen Kommentar noch los werden:
    Durch zuverlässiges Overclocking muss eine erhöhte Spannung angelegt werden.
    Je höher die Spannung im Vergleich zur eigentlichen Spannung liegt, desto schneller brennt eine CPU durch...
    Ich habe leider keinen Stein mehr, allerdings möchte ich hier sagen:
    Eine Überspannung von 125% ist kein Problem. Ab 175% gibts hier echte Probleme, die Dinger könnten schnell durchrauchen.

    Mit dem Programm - denke ich, kanns mir ja nicht angucken - wird hier wie bei den Droids etwa 180% Spannung insgesamt zum normalen Durchschnitt angelegt. ... Das könnte sehr sehr gefährlich werden, behaltet euch das im Hinterkopf wenn in ein paar Monaten die ersten Schäden auftreten.

    ( Wenn ihr die ersten massiven FCs' bekommt, würde ich zurückflashen und einschicken... Dann bekommt ihr das wenigstens auf Garantie wieder... ) ^^

  • Bei mir werden die 1Ghz nicht zuverlässig angekommen, und es fällt dann oft wieder von alleine auf den Standardtakt zurück.
    Hab mir extra SetCPU "geleistet", das zeigt in den meisten Fällen immer nur die 550 MHZ an, nach einigen malen setzen auf 1Ghz wird es dann mal angenommen.

    Zu merken sind die 1 GHz deutlich, alles wird flüssiger.

    Bei mir also so wenig nützlich...

  • Nach dem "Klick" auf "Apply" bleibt's leider reproduzierbar hängen :-(
    Neustart bereits versucht.

    UPDATE: Jetzt geht's, habe in Einzelschritten den Takt erhöht ;-)

  • dankeschön da bin ich beruhigt :) werd mich in paar tagen nochmal melden falls jemand an den auswirkungen auf den akku interessiert is.
    grüße!

  •   33

    @tobi k. bei den Temperaturen musste dir keine sorgen machen! ab 50 Grad aufwärts wäre ich vorsichtiger wobei es für den CPU erst ab deutlich höheren Temperaturen schädlich werden sollte.

    Gruß Lars

  • und ich hab mich anfangs geärgert dass ich mir ein smartphone ohne 1GHz prozessor geholt hab .. tja, ich liebe meinen stein von tag zu tag mehr :)

    jedoch is meine akkutemp von 21 auf 31°C gestiegen, bei 1000MHz .. ist das problematisch? können durch längere zeiten schäden dadurch auftreten?

  • und zusammen mit dem 2.2 update bekommt der stein flügel ;)

    bald ist mein handy schneller als mein laptop, lol

  • Ist schon toll was man heutzutage alles mit einem Handy alles machen kann. ;-)

  • Was ja auch bereits so im Blog steht...

  • Die App funktioniert, soweit ich das verstanden habe, nur mit Root.

  • Da die App erst seit kurzem draußen ist, kann man da natürlich noch nicht viel zu sagen. Wie gesagt: Im Standby kein Unterschied. Wenn der Stein benutzt wird, dann wird der Akku aber weniger halten als vorher, dürfte so im Bereich von 10% bis 15% weniger Laufzeit liegen bei voller Belastung. Also ich verkrafte das gerne ;)

    Und dass der Prozessor kaputt geht, das wird nicht passieren, zumindest nicht bei 800 MHz oder 1 GHz. Da taktet sich das DIng bei zu hohen Temperaturen schon selber runter. Oder installiert SetCPU, das regelt bei einem individuell einstellbaren Oberwert die CPU herunter. Und sollte sonst was am Gerät sein - Standard-Firmware drauf, ohne Root und diese App. Dann kann euch niemand was nachweisen!

  • klingt zunächst interessant - doch vermisse ich die features eines custom roms nach wie vor :-/

    ich fühl mich echt in einer zwickmühle - einerseits gefällt mir das milestone optisch und ich finde die hw-tastatur auch gut, andererseits wünsche ich mir die freiheit eines hero's, nexus one's etc.

    wie sieht's denn mit der akkulaufzeit aus - drastischer einschnitt?

  • Ja,

    schildert mal bitte Eure Eindrücke, ich hardere noch etwas meinen Stein zu rooten
    ;-(Wegen Garantie).

    Aber wenn es erheblich schneller wird ;-))

  • hm... wer es braucht...

    hatte eigendlich noch nicht 1 mal den gedanken... oh ist mein stein langsam oder das schneller schöner wäre...

    da ist mir die garantie noch zu wichtig...

    kann natürlich sein, dass ich in 1 jahr anders denke^^

    aber ihr könnt ja mal berichten, wie es mit der temp. aussieht

    und der durchschnittlichen akkulaufzeit.

    thx und grüße

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!