Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 21 Kommentare

Billige „Kaffee-Tablets“ von Augen

Ist Dir ein Fingerprintsensor wichtig oder egal?

Wähle Fingerprintsensor oder egal.

VS
  • 22986
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Fingerprintsensor
  • 18995
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal

Auch wenn der Fokus der meisten Blogger vor Ort auf der CES natürlich auf den Neuerungen und High End Produkten lag, gab es auch „Billig Tabs“ in Las Vegas zu bestaunen. Als Kaffee Junkie und Billig Tab User ist es natürlich meine Pflicht über die Augen Tablets, die so klangvolle Namen wie „Latte Grande“ oder „Espresso“ tragen, zu berichten.

Wie die Firma Augen auf die Idee kam, ihren Tablets die Namen von „Kaffee Spezialitäten“ zu geben ist mir zwar schleierhaft, aber irgendwie sympathisch.

Das günstigste der Tablets hört auf den Namen Gentouch Latte und hat folgende Specs:

7“ Display (resistiv)
800MHz TCC 8902 Prozessor
2 GB interner Speicher
Android 2.2 (kein Market)


Der Unterschied zum Gentouch Latte Grande ist nur der kapazitive Touchscreen, über den dieses Gerät verfügt. Die Preise der beiden Tablets liegen bei $150 und $269.

Das nächste Gerät in der Reihe ist das Gentouch Espresso, das über folgende Specs verfügt:

7“ Display (kapazitiv)
1 GHz ARM Cortex A9 CPU
Front Kamera
8 GB interner Speicher
Android 2.2 ?



Optional gibt es zu diesem Gerät ein Keyboard Dock. Das Espresso soll um die $270 liegen.



Das Gentouch Dolce, quasi das High End Gerät der Serie verfügt über folgende Specs:

10.1“ Display mit einer Auflösung von 1024 x 768 Pixeln (kapazitiv)
1 GHz ARM Cortex A9 Prozessor
Android 2.2 und Ubuntu Dualboot System

Optional gibt es hierzu das Gentouch Doppio, ein Keyboard Dock, das noch mal einiges zu bieten hat:

160 GB Festplatte
6000 mAH Batterie (bis zu 15 Stunden Laufzeit)

Beides zusammen soll um die $569 liegen, nur das Tablet (Gentouch Dolce) bei $369.

Funktionstüchtig war am Stand von Augen nur das Latte und Latte Grande, alle anderen Geräte nur Vorzeigeobjekte. Falls diese Geräte wirklich die Marktreife erlangen, würde es mich schon in den Fingern jucken, das Dolce mit Keyboard Dock in den USA zu ordern. Das (bis zum gewissen Grad) vergleichbare Lenovo IdeaPad U1 soll um die $1400 kosten.
 
Weitere Infos und Bilder gibt es im Artikel auf Engadget.

Quelle: Engadget

21 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Also mein nächstes Tab hat mindestens einen Duale Core und eine gute GPU. Sollte eigentlich Windows per Dualboot laufen oder wenigstens wie hier Ubuntu. Das Man eine Tastatur oder wie hier eine Docking Station sollte möglich sein. Naja im großen und ganzen sollte es aber nicht mehr als 500€ kosten ansonsten wäre ein Laptop schon wieder billiger und vielleicht auch besser.

  • gibts die gentouch eig.schon zu kaufen wenn ja wo ??

  • @Kosta S.:

    Kindle 108€
    Oyo 139€
    Sony PRS-300 143€
    Pocketbook 360° 185€

    Gentouch Latte 116€

    sollte man intensiv E-Books lesen ohne jemals ein Stromanschluss zu finden gäbe es eine Begründung kein billiges Tablet zu kaufen. Sollten natürlich Qulitätsmängel die Nutzung einschränken (siehe 1&1 Tablet), verzichtet man natürlich lieber drauf.
    Für mich ist ein "billig"-Tablet auch reizvoll, brauche neben Laptop (arbeit), Desktop (zocken), Smartphone (anderes =P ) nicht unbedingt noch ein Gerät 300€+.

  • Ich find das Doppio recht interessant, da mein Netbook nächstes Jahr ersetzt werden soll. Mich spricht vor allem die lange Betriebszeit an. Intels Atom kann da einfach nicht mithalten.
    Vermutlich werde ich zum EeePad Transformer greiffen. Das Doppio hat durchaus seinen Platz. Bis auf die Luxuslösung von Lenovo ist sonst nicht viel vergleichbares angekündigt.

  • @Thorben
    Google hat doch Mindestvorraussetzungen für Geräte die das "Prädikat" mit Google bekommen - was ich ausnehmend schlecht finde.


    Verstehe auch die negative Haltung nicht. Gerade das Low Budget Segment ist eine der grösten Stärken von Android. Es muss diese Geräte geben die man auch relativ spontan einfach so kauft weil man so viel von diesen Pads hört. Jemand der sich ein 150$ Pad kauft, der hätte sich doch nie im Leben ein Oberklasse Pad für 600€ geholt.
    Sich mit ausschließlich teuren Geräten ganz elitär zu fühlen überlassen wir mal lieber den Apple-Käufern, Android hat eine andere Zielgruppe. Neben Bastlern und Enthusiasten eben auch Einsteiger mit begrenztem Budget. Und da ist jedes Pad das potentiell an der Aldi-Kasse liegt gut für das OS.

    Wer dann schlecht über Android redet weil sein Pad nicht so toll ist wie eins zum vierfachen Preis, der hätte auch schlecht drüber geredet ohne es je in Händen gehalten zu haben.

  • Klingt doch nicht schlecht, vor allem die Sache mit der Docking Station. Ich finde solche Geräte helfen eher Android zu verbreiten. Wenn ich mir ansehe wieviele Modele der Hersteller in Petto hat und auch so Sachen wie die Doching station, klingt alles sehr durchdacht und nicht nach ramsch. Wenn sich ein einsteiger so ein Gerät kauft und damit zufrieden ist, ist die Wahrscheinlichkeit höher das er sich vielleicht was hochwertigeres kauft. Ich denke das der "billig" Markt bei den Tablets sehr wichtig ist, bei den Smartphones gabs ja auch einen riesen Schub nach vorne dank Geräten wie das Wildfire und das Galaxy 3

  •   11

    in Sachen Verarbeitung muss GÜNSTIG nicht immer schlecht oder schlechter sein kauft euch euer 1500€ teuren tabs und lässt den Otto Normalverbraucher ihre günstigen tab's. Desktopersatz wenn ich sowas schon höre wird mir schlecht mit hi end Hardware wird ein tap never mithalten.besser noch wenn man nix gescheites zu sagen hat Rand halten. Alle klagen de über die großen Hersteller HTC Samsung Motorola über Mängel aber weil de teuer sind müssen die tap's super sein sorry aber das ist etwas naiv.

  • Die teile einem mich ab die archos und sogar die sind mittlerweile mit der neuauflage besser

  •   13

    Google sollte Mindestanforderungen festlegen. Andererseits will ich mal behaupten, dass diese bei den Pads als erfüllt gelten.

  • die Kaffee Namen sind bestimmt in weiser Voraussicht, einen gewissen deutschen Röster als HauptKunden anzustreben.

  • @Homer... Ja MotoBlur ist schrott und es macht sicherlich schlechte Werbung... denn wenn jemand hört "ah das is Android" und dann mit dieser ruckeligen Oberfläche arbeiten muss wird diese(r) wohl kaum denken:"das liegt nur am Interface". Otto-Normal User wollen das die Geräte von Haus aus mal wunderbar funktionieren ohne erst n neuen Launcher zu installieren. Bzw. wissen diese wahrscheinlich meistens gar nicht von der Möglichkeit einen alternativen Launcher zu installieren...

    back to topic:
    Also ich finde billig Tablets gibt es mittlerweile wie Sand am Meer und ich kann auch nicht nachvollziehen warum man sich so etwas kauft... wenn ich mir so ein Gerät kaufe muss das einfach, wie man so schön sagt: pipifein laufen denn es soll Spaß machen und ich sollte mich nicht mit dem Screen oder ähnlichem rumquälen müssen. Und ich denke schon das viele Benutzer vielleicht nur ein billig Tablet zu Gesicht bekommen und sich dann denken: "Aha, Android ist ja ziemlich ruckelig und langsam" und nicht erst 20 Tablets durchprobieren um dann erst zu merken..."hoppala, es liegt anscheinend nicht an Android, denn da gibt es auch gute Tablets" imho...

  •   18

    schade, dass hier so subjektive presse gemacht wird - hätte man auch neutraler formulieren können, mit hinweis auf eventuelle verarbeitungseinbußen wegen des preises ...

    mir persönlich gefällt das espresso sehr - das dock erinnert an die MacBook Pro tastatur.

  • naja mein archos war ja auch nur minimal teurer und ich denk ma auch das es nicht zu den higtech geräten gehört. trotzdem isses nen super teil was die verbreitung von androis vorangetrieben hat1

  • Mich würde interessieren wievviel RAM son Tablet hat, alles unter 256 würd ich nicht nehmen wollen...

  • Verstehe diese negative Haltung auch nicht...
    Android ist Open Source... und jeder kann es Verwenden.

    Werbung ist was man draus macht...
    z.B. ist ein MotorBlur für mich der größte Schrott... Ist nunmal bei Androidgeräten von Motorola dabei...

    Aber ist das gleich schlechte Werbung für Android... eher nicht!

    Und ich finde wenn man mit Android so günstig Tablets anbieten kann ist das sogar Positive Werbung

  • Ich kann Heiko nur zustimmen... aber die 6000mAh Batterie klingt sehr nützlich :)

  •   15

    naja, ich würde ein tablet ja nicht nur zum lesen von ebooks benutzen!! Oo dafür sind mir sogar 150 euro zu viel..
    ein tablet ist meiner meinung nach ein mobiler desktop ersatz. klar, smartphones kann man auch dazu benutzen, aber da ist der bildschirm zu klein..^^

    zu dem thema günstig und schlecht:
    ich habe da einige negative erfahrungen mit chinesischen spielereien sammeln önnen, zwar keine android geräte aber sogar hochgepriesen von diversen technikforen.. was kam dabei heraus? nichts was mich zu einem weiteren kauf bewegen könnte..

    naja, ich hab nicht wirklich was gegen billige geräte, aber die erfüllen eben nicht meine wünsche..^^

    das ist nur meine meinung dazu, nicht persönlich nehmen!! ;)

  •   17

    Nur weil etwas günstig ist muß es ja nicht gleich schlecht sein, auch günstigere Pads können gut verarbeitet sein.

  • warum seit ihr so negative?

    klar sind sachen von htc, samsung, moto und ... interessanter aber einfach nur ebook lesen unterwegs muss ich nicht mein xoom raus holen sonder greife einfach auf so ein billiges ding und muss keine angst haben das mit ein teures ding kaputt geht.

    ich finde persöhnlich das Gentouch Latte sehr toll so für zwischen durch.

  •   15

    heiko, ich bin hierzu ganz deiner meinung..^^

    die tablets die nicht von den "big playern" im android bereich (htc, samsung, motorola etc) stammen, haben in meinen augen eher eine minderwertige erscheinung..

    ich freue mich tierisch auf das tablet von htc! :D

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!