Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK

Asus Eee Pad Transformer – Android 3.0 Honeycomb Tablet mit Netbook-Tastatur erscheint in 4 Tagen in Taiwan

Dual-SIM oder Metall-Unibody - was ist DIR wichtiger?

Wähle Dual-SIM oder Metall-Unibody.

VS
  • 7264
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Dual-SIM
  • 10527
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Metall-Unibody

(Bild: Ndevil.com)

Das bringt uns hier in Deutschland zwar erstmal nicht allzu viel, jedoch ist es schon mal ein gutes Zeichen, dass das Eee Pad Transformer in wenigen Tagen in Taiwan erscheint. Das Gerät ist also soweit fertig, wie gut es schon funktioniert, wird man dann wohl in Kürze in diversen Videos sehen können.

Das Eee Pad Transformer mit 10.1“ Display, Nvidia Tegra 2, 1GB RAM und Android 3.0 „Honeycomb“ soll zum Preis von €399 auf den Markt kommen. Leider ist die Tastatur, die sich anstecken lässt, das Tablet zu einem Netbook macht, nicht im Preis inbegriffen. Bleibt nur zu hoffen, dass diese nicht allzu teuer wird.

Einen Blick auf das Gerät gibt es in unserem AndroidPIT-CNet Video-Podcast: 

Link zum Video

Quelle: Ndevil.com

24 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • @ Axel Foley ##Das alle das Transformer so interessant finden. Ich warte gespannt aufs Slider. Finde ich persönlich wesentlich praktischer...##

    Geschmacksache, wie immer, Axel.

    Das/der Slider ist a. richtig dick und b. richtig schwer. Das Transformer KANNST du ´gekoppelt´ mit Dir rumschleppen, musst es aber nicht.

    Und: nicht jeder von uns hat unbegrenzte finanzielle Mittel zur Verfügung. Ich habe mich nicht schlau gemacht, ob das Transformer auch ohne die Docking Station zu kaufen ist. Wenn ja- Tablet kaufen und später ggf. die Docking Station schenken lassen oder oder oder.

    Ich tendiere aber auch eher zum Transformer. Die virtuelle Tastatur auf den Tablets ist so gigantisch groß, dass ein Vertippen kaum noch möglich ist. Auch das Swypen mit Swype oder SlideIT geht sehr gut.

    Edit:
    ich habe mir gerade noch ein Video angesehen. Das Transformer sei nur mit der Docking Station zu laden...Kann das jemand definitiv bestätigen? Das stünde im Widerspruch zu Michaels Aussage ´Leider ist die Tastatur, die sich anstecken lässt, das Tablet zu einem Netbook macht, nicht im Preis inbegriffen.´

  • Die WLAN-Variante des iPad 2 kostet hierzulande mit 16 GByte Speicher 479 Euro. Für das 32-GByte-Modell verlangt Apple 579 Euro, für die 64-GByte-Version 679 Euro. Die Preise für das iPad 2 mit WLAN und UMTS liegen je nach Speichergröße bei 599, 699 und 799 Euro.
    ______________
    Quelle: zdnet.de

    Was ist nun bitte schön am Asus Transfomrer zu teuer, sowie ich das sehe ist das Transformer 64GB mit 3G und Wifi 100 EUR günstiger als das vergleichbare iPad2 hat aber mehr zu bieten, ausser der dicke und dem Apfellogo.

    Ich finde es lustig das manche für ein Smartphone 500 oder 600EUR zahlen mit 8GB SD Card aber für ein 10" grosses Tablet mit 64GB sind 699EUR zuviel, komische Welt und absolut realitätsfern zumal die Preise sich etwas später eh nach unten korrigieren und wer halt nicht warten will muss den Startpreis zahlen, so ist das nunmal im Kapitalismus :-)

  • Die Idee mit der Tastatur ist nicht verkehrt nur leider für Android rein gar nicht zu gebrauchen. Die Idee vom Lenovo IdeaPad U1 gefällt mir da besser. (Allerdings ist es für die gebotene Ausstattung zu teuer)

  • Achsoo, tud mir leid da war ich zu blöd das zu kapieren :)
    Ich werde mir das Teil so und so kaufen, koste es was es wolle ( naja, das war jetz übertrieben :)

  • Ohne Tastatur wird es doch das EeePad Memo geben. Das Transformer ohne Tastatur in im Lieferumfang zu verkaufen finde ich unnötig verwirrend. Ich sehe mich schon genöigt beim Onlineshop nachzufragen. Bei Produktvariationen ist es nicht immer ganz einfach zu verstehen was dabei ist.

  •   18

    Nein.
    Woher Androidpit bzw. issen, dass keine Tastertur dabei ist.
    Auf der spanischen Seie hab ich damals nicht entdekt, als das schon mal geschrieben wurde.

  • @Tom was meinst du? Dass man da eine Tastatur dazubestellen kann?

  •   18

    Nochmal.
    Woher wisst ihr das mit der Tastatur?

  • @Vali:
    Ich denke, das Mousepad wird funktionieren - wie auch immer. Warum sonst sollten sie es einbauen? ;)

  • @Robbin
    Srimmt! Zum Glück!
    Auf dem Bild is aber auch das Mousepad noch drauf. Aber diese Windowstaste, wie man sie auf den MWC-Videos sehen konnte ist zum Glück weg. Stattdessen ist glaub ich eine Such-Taste (Android typisch) und die Backtaste statt escape.
    Geile Idee die typischen Androidtasten auf die Tastatur zu bringen.
    Wenn man das Mousepad noch vernünftig nutzen kann ist das Ding gekauft.
    edit: Ich hab mit das Bild mal runtergeladen und auf die Tastatur gezommt. Ich hab nen Lockscreenbutton, Bluetooth, (?Wifi?), Home, nächster Titel, Stopp/Play, Lautsärkeregler und Kamerabutton entdeckt!
    Sieht sehr gut aus!

  • @ Vali: Auf den Bildern bei Facebook sind die Buttons nicht mehr drauf. ;)

  • Spricht eigentlich irgendetwas dagegen, dass da Ubuntu o. Ä. drauf läuft?

  • Hhm ... jetzt noch nen anständigen C-Compiler, ne schöne IDE und dann könnte es meinen Laptop ersetzen ;)

  • Auf der Tastatur ist doch auch ein Mousepad. Kann ich das nutzen?
    Und haben die 3 Androidbuttons, die da noch dran sind auch eine Funktion unter Honeycomb?

  • Gerade im Video gesehen 2X USB! Damit ist das Teil bestellt und das Archos geht wieder zu Amazon ;)

  • An alle Interessenten, hier ein Hands-On Video vom Transformer, Slider und weiteren Asu-Geräten:
    http://www.notebookjournal.de/news/cebit-2011-asus-mit-vier-neuen-tablets-nkks-2909

  • Naja mich interessiert zum Beispiel die kombinierte Akkulaufzeit von bis zu 16 Stunden (realistisch wohl eher 12) sowie die Möglichkeit mein Laptop zu ersetten und gleichzeitig ein Tablet zu haben. Ich habe bemerkt, dass ich 90% am Laptop nur noch im Chrome bin, von daher wäre ein 3.0 Tablet mit endlich vernünftigem Browser genau das was ich brauche!

    Eien Frage habe ich aber noch: Ich finde bei dem Archos den normalen USB Port mehr als geschickt... wird das der Transformer am Dock auch haben?

  • Das alle das Transformer so interessant finden. Ich warte gespannt aufs Slider. Finde ich persönlich wesentlich praktischer...

  • Schön das es nun erscheint allerdings das Drama um die Versionen verursacht Chaos ich verstehe nicht Woche Idioten sich sowas immer einfallen lassen. Warum nicht mit oder ohne Tastatur und dann jeweils 3 Ram Varianten und fertig?

  •   16

    ahhh es brennt mir unter den naegeln ich will ich muss ich aaashhh

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!