Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 5 Kommentare

Android schafft aus Expertensicht den Durchbruch

Eine News, die ich gestern bei engadget las, ist bei mir irgendwie untergegangen, weil ich ihr nicht so viel Bedeutung zutraute. Da hieß es, dass Verizon und Google eine gemeinsame Pressekonferenz für den gleichen Tag angekündigt haben. "Mal wieder ein neues Android-Handheld", war mein Gedanke. Deswegen berichtete ich darüber gestern auch nicht.

Ein Fehler, wie es heute scheint. Denn die Pressekonferenz entpuppte sich als "echter Durchbruch" für Android! Verizon, Amerikas größter Mobilfunkprovider, und Google, kündigten gestern eine umfassende Partnerschaft an. "Wir reden hier nicht über ein oder zwei zukünftige Android-Geräte..", sagte Lowell McAdam, CEO von Verizon Wireless, "..sondern von einer komplett neuen Produktfamilie, die bereits zum Weihnachtsgeschäft verfügbar sein wird".

Damit gibt es neben T-Mobile nun auch einen großen US-Carrier, der Android breit in die Masse streut. Bislang war das in den USA nicht der Fall. Analysten und Experten sehen darin nun den endgültigen Beweis, dass Android den Durchbruch geschafft hat. "Dass Verizon sich einem offenen Standard anschließt, ist schon eine kleine Sensation, es beweist die Bedeutung, die Android inzwischen erreicht hat", sagt Forrester Analyst Ian Fogg.

Naja, wir haben das natürlich schon immer gewusst...

via

5 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Jörg W. vor 11 Monaten Link zum Kommentar

    Genau

  •   47

    Auch wenn wir hier in Europa zunächst direkt nichts davon haben werden, so hat es doch einen auf den zweiten Blick ziemlich veritablen Vorteil.

    Durch die dadurch vermutlich stark ansteigende Verbreitung von Android devices werden wir indirekt auf diesem Weg zu mehr und vermutlich auch noch besserer Software kommen. Außerdem werden sich wohl, nachdem nun so ein großer Mobilfunkprovider für die Schiene entschlossen hat, weitere Mobilfunktprovider auch hier in Europa diesem Trend anschließen.
    Letztlich will ja keiner das Stück vom Kuchen an die Konkurrenz verlieren.

    Ein weiterer Vorteil wird sein, dass Geräte mit Symbian und MS-Mobile jetzt vermutlich schnell billiger werden dürften. Intern brummt es jedenfalls schon bei MS wie man so hört. Denen dürfte langsam Angst und Bange werden bei diesem Siegeszug.

  • sehr schön, bringt immer mehr neue kunden zu android :)

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!