Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK

Der Trend setzt sich fort: AdMob hat seine Juli-Zahlen vorgestellt. Und hier zeichnet es sich weiter ab, was man auch schon in den letzten Monaten beobachten konnte. Android wächst weiterhin stark und gewinnt im Vergleich zum Juni 2% Marktanteil vom weltweiten Smartphone-Markt. Was man noch sehr gut sehen kann ist, woher diese Anteile kommen: vom iPhone! Denn Apple verliert im selben Zeitraum ebenfalls zwei Prozent.

Man muss wohl kein großes Orakel sein, wenn man heute behauptet, dass dies erst der Anfang des Android-Wachstums sein dürfte. Denn die große Gerätewelle steht uns erst noch bevor! Das Weihnachtsgeschäft dürfte die obige Statistik wohl gründlich durcheinander würfeln. Es werden noch mindestens 10 Android Endgeräte erwartet.

Man darf sehr gespannt sein wie die Statistik in einem Jahr aussehen wird. Ich habe da aber so ein Gefühl...

8 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Moritz
    • Mod
    • Blogger
    vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    Damals war Android erst bei 5% Ausbreitung :D
    Ach, wie schnell die Zeit vergeht.

  • super Artikel

  •   47

    Moin,

    ich will ja nicht maulen aber die Aussagen zu dieser Logzahlen sind schon etwas hmm .. Orakelartig.

    Zwei Monate aus dem Log eines AD-Anbieters miteinander zu vergleichen und dann daraus Aussagen wie "Diese Anteile kommen vom iPhone" zu generieren ist meiner Meinung nach nichts weiter als Kaffeesudlesen.
    Niemand kann daraus entnehmen wo die wirklichen Gründe für diesen Wechsel liegen. Keiner ausser dem Betreiber dieses Logs kann sagen welche Clientel damit bedient wird bzw. woher diese Klicks kommen. Das woher könnte einen riesigen Einfluss darauf haben welche Clients auf die jeweiligen Angebote in welcher Menge zugreifen.
    Darüber hinaus ist es im AD-Markt eine übliche Strategie, derartige Statistiken zu beschönen und den derzeitigen Anforderungen anzupassen.

    Aus solchen Webstatistiken auf Marktanteile zu schliessen ist schon fast fahrlässig. Hier bietet es sich an auf wesentlich seriösere Quellen zurückzugreifen, Gardner bspw., oder ABI-Research. Dort werden die Zahlen nicht so häufig und auch nicht billig vertrieben, sind aber wesentlich fundierter in den Aussagen.

    Ich will die Aussagen hier teilweise gar nicht abstreiten, Android ist sicherlich auf dem aufsteigenden Ast, Apple hat sicher viele Kunden verärgert, das mag alles stimmen.
    Nur aus solchen Webstatistiken lassen sich deratige Aussagen nicht generieren.

    • Fabien Roehlinger
      • Admin
      • Staff
      01.09.2009 Link zum Kommentar

      Hallo Jörg,

      absolut richtig. Diese These stammt allerdings nicht von mir alleine, sondern wird quasi in allen US-Blogs diskutiert.

      Ich glaube zwar nicht, dass AdMob Zahlen beschönigen würde - sie haben nix davon - aber ich halte sie für nicht 100% aussagekräftig, da sie ja letztlich nur die Zugriffe der Betriebssysteme registriert.

      Es ist aber auf jeden Fall ein Trend. Und der wird sich fortsetzen! Da bin ich gerne mal das Orakel.

      Wenn Gartner Group noch dieses Jahr "offizielle" Zahlen bringen sollte, bin ich mir ziemlich sicher, dass die Zahlen sehr ähnlich zu den o.g. sein werden. Das hat sich in der Vergangenheit immer wieder bestätigt.

      Viele Grüße,
      Fabi

      •   47

        Fabien, ist mir schon klar, dass die These nicht von Dir stammt. Das war auch nicht gegen Dich gemünzt :) ...

        Ich wollte nur mal allgemein klarstellen, wie schwierig es ist derartige Statistiken zu interpretieren. Ich mach das unter anderem beruflich und musste da schon so manch Enthusiasten bremsen in seinen Aussagen.

        Interessant ist in diesem Fall die Tatsache, dass AdMob selber stark das IPhone pushed in dem Sie bspw. eine eigene iPhone SDK anbieten. Es finden sich auch immer wieder BLOG-Entrys zum iPhone bei AdMob. Nur NIX zu Android :( .. So ungerecht kann die Welt eben sein.

      • Fabien Roehlinger
        • Admin
        • Staff
        01.09.2009 Link zum Kommentar

        Android ist von vielen Unternehmen schlicht unterschätzt worden. Das sieht man alleine daran, dass HTC quasi im Alleingang dieses Jahr Endgerät auf den Markt geschmissen hat und jetzt der Rest eilig nachzieht.

        Ich kann mich noch erinnern, wie viele Unternehmen spöttisch über Android gesprochen, und es gleich von Anfang an als Totgeburt betitelt haben.

        Das wird bei AdMob nicht anders gewesen sein. Umso mehr dürften die wohl jetzt über ihre eigenen Zahlen staunen und langsam in Hektik verfallen, um sich anzuschicken hier auch etwas für Android zu bringen.

  • schon erstaunlich dass ein OS das gerade mal 1 jahr auf dem buckel hat schon Palm, WINMO überholt hat und gleich auf mit RIm ist.

    Solche Nachrichten erfreuen mich immer wieder. Es ist einfach toll von Anfang an dabei zu sein..

    • Fabien Roehlinger
      • Admin
      • Staff
      31.08.2009 Link zum Kommentar

      Das sehe ich auch so! Aber es hat ja noch nicht mal ein Jahr auf dem Buckel. Das ist ja das Erstaunliche! Wir haben quasi alles vor uns...

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!