Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK

Dual-SIM oder Metall-Unibody - was ist DIR wichtiger?

Wähle Dual-SIM oder Metall-Unibody.

VS
  • 5790
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Dual-SIM
  • 8366
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Metall-Unibody

Auch wenn mein Freund Steve immer noch der Meinung ist, Netbooks wären eigentlich nicht zu gebrauchen, und einfach „Schrott“ (mal auf seinen Punkt gebracht) bin ich immer noch ein großer Fan von meinem Netbook, aber auch Netbooks im Allgemeinen. Steve hat übrigens vor kurzem etwas auf den Markt gebracht, von dem er behauptet, dass es ein Netbook Ersatz wäre. Ich bin auf jeden Fall froh, dass ich diesen Blog Eintrag auf einer richtigen Tastatur (wenn auch der Rest der Hardware natürlich Sch... ist) schreiben kann, und nicht auf einer On-Screen Tastatur. Aber ich glaube, ich schweife vom Thema ab....

HP wird ein Netbook auf den Markt bringen, auf dem Android läuft. Es wird vermutet, dass das Gerät mit einem Snapdragon Prozessor ausgestattet ist. Weitere bekannte/vermutete Specs sind:

16GB SSD
3G und WiFi
10.1 Zoll Touchscreen

Das Compaq Airlife 100 soll bis zu 12 Stunden Laufzeit haben.

Engadget konnte einen näheren Blick auf das Gerät werfen. Hier kann man sich einige Bilder vom Airlife anschauen. Was mich angeht könnte das mein nächstes Netbook sein, Steves neue Schöpfung brauche ich auf jeden Fall nicht.

Quelle: Engadget

14 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • 16 GB reichen doch aus und man kann das Gegeben falls mit SDHC-Karte erweitern.
    Touchscreen finde ich überflüssig.

    Verstehe auch nicht ganz, wozu soll ein Netbook mit Android OS geben?

    Netbook ist eigentlich eine feine Sache für Uni, Sofa, Unterwegs usw... Aber die laufen mit Windows 7 hervorragend und bieten 8-10 Stunden Laufzeit und das bei dem ca. 250€. Wenn man Windows nicht mag, kann man Ubuntu installieren.

    Apropos alternative OS. Google OS soll angeblich neue und genial sein. Sie basiert sich auf Ubuntu 9.10 und es handelt sich um total abgespeckte Edition. Habe mir vor kurzem in Virtual-Box installiert und war extrem enttäuscht, es ist ein Browser mit "Plugins". Wozu sich so einschränken?

    Die versuchen das Rad neue zu erfinden.

  • @Michael
    Also wenn das wirklich stimmt und es Preislich auch in Ordnung ist wäre das mein Netbook! :)

  • find die 16gb reichen aus... das soll ja nicht dafür da sein, den ganzen Tag mit dem Ding zu arbeiten...

    Deine Musiksammlung legste dir auf deinen Server, mit deiner Daten-Flat streamste dann die Music auf dein Netbook... fertig...

  • Das mit dem Simkarten Slot ist eigentlich der Witz an der Sache (wenn ich es richtig verstehe), d.h. das Netbook hat einen solchen Slot. Das Gerät soll wohl auch in erster Linie mit Verträgen, also wohl Datenverträgen, vertrieben werden.

  • Also ich finde das Netbook schon ziemlich cool! Ok, die SSD hätte wirklich größer sein können aber vielleicht kann man ja zwischen einigen Varianten aussuchen.
    Was ich irgendwie interessant finden würde, wäre ein einschub für die Simkarte! So kann man im Auto/Bahn oder sonst wo immer ins Internet. Telefonieren würde über ein eingebautes Mikro und Kopfhörer können. Sowas wäre bestimmt machbar! Aber ob sowas wirklich mal kommen wird ist die Frage ;)

    Weiss jemand was das Netbook denn kosten soll?

  • @Michael: Freedom Universal Keyboard (BT). HID & SPP.
    Alle Sorgen los, bezüglich der guten Tastatur, egal welches Tablet oder phone (bis auf Hero atm).

  • Ja Michael, dafür wird ein Android Netbook wohl reichen, wobei du selbst für das Anzeigen von Dokumenten schon eine extra App brauchst.

    Die Tastatur ist natürlich klasse und ein Vorteil gegenüber Tablets ohne Tastatur um manl auf iNEN bestimmten Entwickler hinzuweisen^^
    Dennoch ist meiner Meinung nach das Tochscreen "Feature" einfach überflüssen und das gesparte Geld hätte in z.B. eine größere SSD gesteckt werden können.

    Just my 2 Cents...

  • Ich kann es mir durchaus vorstellen, Android auf dem Netbook. Im Prinzip bietet mir mein Milestone schon alles was ich unterwegs brauche, aber für manche Sachen wird es einfach etwas fummeling. Das geht dann aber auf dem Netbook (gerade tippen) natürlich besser.

    Ich nutze meine Netbook in erster Linie für Internet, also Twitter, Facebook & Co. außerdem beim unterrichten (als E-Basslehrer) und da brauche ich nur meine Dokumente (Noten und Notizen über meine Schüler) und diverse MP3s (allerdings grad ma knapp 4GB). Das alles kann mir ein Android Netbook auch bieten (denke ich zumindest).

  • Ich verstehe erlich gesagt denn Sinn von Android netbooks nicht, mag aber vll. auch daran liegen das ich mir lieber eines mit Chrome OS wünschen, allein schon weil es viel kompatibler mit dem Internet ist, als es ein Android sein könnte.
    Lieber bearbeite ich meine Dokumente z.B. mit Google Docs als dafür auf dem Android ein extra Programm brauchen zu müssen.
    Auch ein touchscreen macht keinen Sinn bei einem Netbook, der würde nur Sinn machen wenn man das Display quasi wie bei einem Tablet Notebook umgedreht auf die Tastatur legen könnte. (Ich hoffe ihr versteht was ich meine)

    Aber es sieht auf jedenfall sehr nett aus.

  • Ich könnte mir ein Metbook als Musikstation vorstellen - klein, platzsparend und mein grosser compi muss nicht dauernd an sein. Deshalb ist für mich genug Speicher wichtig. SD karten sind schön und gut, aber nicht schnell, was ja der Plus eines solchen SSD wäre.

  • Ich geh mal stark davon aus dass das Teil auch einen SD Slot hat. Das sollte also kein Problem sein mit der Musiksammlung. Das mit der 16 GB SSD ist natürlich auch eine Kostenfrage. Wenn man eine größere verbauen würde wäre der Preis wahrscheinlich nicht mehr konkurrenzfähig. Deshalb lieber 16 GB, dafür günstiger und wer's braucht kann ja noch ne 64 GB SD einschieben.

  • Es gibt ja noch keinen offiziellen Specs, ich kann mir z.B. gut vorstellendass es verschiedene Ausführungen geben wird, wie bei Netbooks üblich. Ich z.B. brauche weder Filme noch 20 oder mehr Gigabyte MP3s auf meinem Netbook. Für mich ist Internet-Verbindung und ne brauchbare Tastatur wichtig.

  •   35

    was ist denn das für ne schwachsinnige ausstattung ne 16 GB SSD!?
    schön sind natürlich 12 Std. Akkubetrieb - die Frage ist nur mit was zum laufen - dein und mein Freund Steve hat ja mit seinem Netbookersatz 10 Std. Filme versprochen...

  • SSD ist zwar toll, aber nur 16 GB, wenn schon ein netbook, dann muss es schon ein bisschen Speicher haben. Zum Beispiel die Musiksammlung sollte schon drauf Platz haben und die überschreitet die 16 GB bei weitem.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!