Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
4 Min Lesezeit 15 mal geteilt 12 Kommentare

Die besten 5 kostenlosen Android-Apps zum Französisch lernen

Der deutsche Politiker Hans-Dietrich Genscher sagte einmal "Mein Verhältnis zur französischen Sprache ähnelt dem zu meiner Frau. Ich liebe sie, aber ich beherrsche sie nicht." In der Zeit der Apps und Smartphones wird es jedoch immer leichter, eine Fremdsprache zu lernen und eventuell auch zu beherrschen. Wir haben für Euch eine Reihe an kostenlosen Französisch-Lern-Apps aus dem Google Play Store getestet und die besten fünf zusammengetragen.

Dual-SIM oder Metall-Unibody - was ist DIR wichtiger?

Wähle Dual-SIM oder Metall-Unibody.

VS
  • 6608
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Dual-SIM
  • 9534
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Metall-Unibody
Flag of France
© Wikipedia

Spielend Französisch Lernen

Diese App ist besonders gut für alle, die vor allem Vokabeln lernen möchten und schon ein paar Wörter auf Französisch kennen. Da es keine Grammatikübungen gibt, braucht man ein paar Vorkenntnisse. Die App hat drei Lernbereiche: Lernen, Test und Schreiben. Unter Lernen kann man sich das Alphabet auf Französisch anhören und gleichzeitig via Lautschrift mitsprechen. Auch gibt es die Unterkategorie Wörter, die als Vokabeltrainer benutzt werden kann. Es gibt Vokabeln zu 20 verschiedenen Oberthemen wie Musikinstrumente, Zahlen, Haus und viele mehr. Unter Test kann man sein gelerntes Wissen dann prüfen. Oft sind die Testaufgaben so gestaltet, dass man ein Bild und drei Antwortmöglichkeiten sieht, bei denen man die Richtige auswählen muss. Eine werbefreie Premiumversion mit mehr Wörtern und Verben kann man für 1,59 € zusätzlich kaufen.

spielend franzoesisch lernen
Übersicht der Aufgaben (links), die richtige Übersetzung zuordnen (rechts) / © AndroidPIT
Spielend Französisch lernen Install on Google Play

Französisch Lernen - Le Bon Mot

Bei dieser App fällt sofort das schöne und liebevoll gestaltete Design auf. Ebenfalls praktisch ist, dass man zwischen vier verschiedenen Sprachniveaus auswählen kann: A1, A2, B1, B2. Diese Abstufungen entsprechen den offiziellen Stufen des Spracherwerbs. Für jedes Sprachniveau gibt es 5 kostenlose und 15 kostenpflichtige Lektionen, die alle ein anderes Thema haben, wie zum Beispiel Personenvorstellung, Jobs, Familie, etc. Die verschiedenen Lektionen bestehen aus dem Lernen von Vokabeln und Phrasen, Grammatik (Konjugation von Verben, quelqu’un/quelque chose oder Verneinung) und ein abschließender Test. Der Test ist je nach Niveau anders gestaltet. Mal muss man nur das richtige Wort antippen, ist man weiter fortgeschritten, gibt es Lückentests.

franzoesisch lernen bon mot
Übersicht der Sprachniveaus (links), Das Verb "être" konjugieren (rechts) / © AndroidPIT
Französisch Lernen Le Bon Mot Install on Google Play

Duolingo - Französisch Lernen

Die beliebte App zum Englisch lernen kann man nun auch mit Französisch-Sprachpaket aus dem Google Play Store herunterladen. Auch hier besticht das schöne Design und das schicke Interface. Die Lern-App von Duolingo ist jedoch eher für Fortgeschrittene zu empfehlen, da nicht unbedingt neues Wissen vermittelt, sondern in erster Linie in Lektionen getestet wird. Zuerst ist nur eine Lektion spielbar, je mehr man lernt und je mehr Aufgaben man vervollständigt, umso mehr Lektionen werden nach und nach freigespielt. Diese umfassen verschiedene Vokabeln, grammatikalische Formen und -Bausteine sowie Fragen. Die Testaufgaben scheinen nach dem Zufallsprinzip generiert zu werden, deshalb kann man eine Lektion auch mehrmals spielen, ohne immer die gleichen Aufgaben machen zu müssen. Die Tests bestehen aus folgenden Aufgabentypen: die richtige Übersetzung finden, eine Vokabel schreiben und  die richtige Übersetzung aus einer Anzahl von Satzbausteinen zusammenbauen.

duolingo franzoesisch lernen
Hauptbildschirm (links), Testaufgabe (rechts) / © AndroidPIT
Duolingo: Sprachkurse umsonst Install on Google Play

Französisch Lernen - Bravolo

Ähnlich wie bei der Spanisch-Version funktioniert auch die App zum Französisch Lernen nach dem selben Prinzip: Anstatt einer klassischen Wissensvermittlung mit Grammatikbausteinen und Verben, ist diese App vor allem als Wörterbuch für den Urlaub geeignet. Es gibt vorgefertigte Sätze, die einem in frankophonen Ländern in verschiedenen Situationen helfen können. Es gibt Sätze und Wörter zu den Themen “Gruß”, “Romanze”, “Essen”, “Notfall”, “Gesundheit”, “Einkaufen” und Hobbys” sowie weitere Kategorien wie Reisen oder Farben, Zahlen und Wetter. Zwar sind nicht alle Kategorien kostenlos verfügbar, jedoch sind die kostenpflichtigen Vokabeln einsehbar, wenn man sich dazu bereiterklärt, dass Werbung angezeigt werden kann.

bravolo franzoesisch lernen
Hauptbildschirm (links), Sätze für den Notfall (rechts) / © AndroidPIT
Französisch lernen Install on Google Play

Französisch Lernen mit Babbel

Bei dieser App kann man ebenfalls das Sprachniveau einstellen. Je nach Einstellung sind die Aufgaben dann für Anfänger oder Fortgeschrittene zugeschnitten. Die Aufgabentypen umfassen: Französische Wörter oder Sätze den deutschen Pendants zuordnen, aus einer Reihe das richtige Wort aussuchen, Übersetzungen und Dialogvervollständigung. Dabei werden einem sowohl die Sätze und Wörter, als auch die Dialoge auf Französisch vorgesprochen.

babbel franzoesisch lernen
Hauptbildschirm (links), Dialogvervollständigung (rechts) / © AndroidPIT
Französisch lernen mit Babbel Install on Google Play

12 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Bei der Duolingo-Vorschau steht (bei mir): "Duolingo: Englisch lernen" und ich werde auch auf diese App im Playstore weitergeleitet.
    Finden kann ich die App im Playstore auch nicht. Eine Bekannte hat sie letzte Woche noch runtergeladen. Weiß jemand, woran das liegen kann?

  • Es sollten eher mehr solche Apps in Deutsch geben. Damit man erstmal richtig Deutsch spricht und schreibt , bevor man eine andere Sprache lernt

  •   25

    @Wuffze wuffi

    Das kann man auch anders sehen. Wenn du in die französisch sprechende Schweiz gehst, solltest du auch Französisch können. In Tessin wirst du Italienisch brauchen. Nicht ohne Grund hat die Schweiz vier Amtssprachen. Englisch gehört übrigens nicht dazu.

  •   26

    ich bin deutschschweizer... meine erfahrung mit französisch sprechenden schweizern -> horror. die probieren nichtmal mit dem kleinen finger zu zucken um irgendwas andres sprechen zu können. entweder man kann das besch..... franz oder man kommuniziert nicht.
    Lieber englisch.

  •   25

    Sollen die Deutschen erstmal Englisch lernen. Die meisten heulen ja immer wenn es Apps nur auf Englisch gibt...

  • Markus L. +1

  • Ich stimme Markus L. auch zu :D

  • Markus L. ich stimme dir auch zu

  •   26

    Die Franzosen sollen lieber englisch lernen! :-)

  • Ich liebe Duolingo. (Steht im Artikel falsch). Französisch ist meine 3. Fremdsprache und in den Ferien usw. kann ich so einfach und leicht wiederholen.

  •   25

    Ich habe als Anfänger mit Duolingo begonnen. Bin jetzt halb durch. Empfehlenswert! Auch und gerade für Anfänger!

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!