Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können.

3 Min Lesezeit 53 mal geteilt 30 Kommentare

ZTE Axon M: Klappbares Smartphone offiziell präsentiert

Das ZTE Axon M betritt neue Wege und ist der Versuch von ZTE, das klappbare Smartphone populär zu machen. Dafür hat ZTE viel Zeit in die Konzeption der Software gesteckt, denn die zwei Displays müssen ja mit Inhalten versehen werden.

Smartphone-Meldung: “Nicht genug Speicherplatz verfügbar.”
Kennst Du das auch?
50
50
7048 Teilnehmer

ZTE Axon M Vorstellung im Livestream

ZTE hat das Axon M in New York präsentiert. Während des Events spricht ZTE ausführlich über die besonderen Features - wer sich dafür interessiert, schaut mal hier ab Minute 32 rein - erst da beginnt die Veranstaltung.

ZTE Axon M: klappbares Display in drei Modi

Im Inneren des Axon M steckt weitgehend übliche Smartphone-Technik. Interessant ist vor allem das Display: Zusammengeklappt sind sowohl auf der Vorder- als auch der Rückseite jeweils Displays zu sehen. Die Diagonale der beiden Screens liegt jeweils bei 5,2 Zoll. Die Magie beginnt, wenn Ihr das Smartphone aufklappt: Dann entfaltet es sich zu einem Mini-Tablet, das eine Bildschirmdiagonale von 6,75 Zoll aufweist - allerdings bleibt ein kleiner Streifen zwischen den beiden Displays zu sehen - dort findet sich das Scharnier.

Axon M main
ZTE Axon M ausgeklappt / © ZTE

Um die beiden Displays nebeneinander zu nutzen, hat sich ZTE drei Modi einfallen lassen. Einer stellt auf beiden Displays jeweils eine App dar - perfekt fürs Multitasking. NEO Magazin Royale schauen und nebenbei dem Hashtag der Woche folgen? In diesem Modus ist das kein Problem mehr. Als Alternative lassen sich die beiden Displays als ein großes Display nutzen. Dann gibt es für Apps eine große Fläche, auf der die Inhalte präsentiert werden können. Vorteilhaft dürfte dies bei sozialen Netzwerken, beim Online-Shopping oder auch bei News-Websites sein. In einigen Videos zeigt ZTE, was darunter zu verstehen ist:

Ein Doppelter Bildschirm und viele Kombinationen. Ohne Einschränkungen mehr erleben. Grenzenlose Möglichkeiten mit dem #AxonM pic.twitter.com/u7cn2GpTV9

Hier sind zwei Apps auf dem Axon M zu sehen.

Zwischen den Modi können User auf Knopfdruck hin- und herwechseln. Entwickler können ihre Apps auf die unterschiedlichen Darstellungsweisen optimieren, meist seien aber keine Anpassungen erforderlich. Für den dritten Modus hingegen dürfte das nicht gelten: Denn Ihr könnt das Axon M auch im Zeltmodus verwenden, dann steht das Smartphone wie ein umgedrehtes V auf dem Tisch. Laut ZTE könnte dies für Multiplayerspiele interessant sein.

Axon M 8
ZTE Axon M im Zeltmodus / © ZTE

Mit 12,1 Millimetern ist das Axon M schon recht wuchtig. Ein Gewicht von 230 Gramm fällt gegenüber anderen Smartphones doch auf. Preis und Release für Deutschland stehen noch nicht fest.

ZTE Axon M: Technische Daten

Abmessungen: 150,8 x 71,6 x 12,1 mm
Gewicht: 230 g
Akkukapazität: 3180 mAh
Display-Größe: 5,2 Zoll
Display-Technologie: LCD
Bildschirm: 1920 x 1080 Pixel (424 ppi)
Kamera vorne: 20 Megapixel
Kamera hinten: 20 Megapixel
Blitz: Dual-LED
Android-Version: 7.0 - Nougat
Benutzeroberfläche: EUI
RAM: 4 GB
Interner Speicher: 64 GB
Wechselspeicher: microSD
Chipsatz: Qualcomm Snapdragon 821
Anzahl Kerne: 4
Max. Taktung: 2,2 GHz
Konnektivität: HSPA, LTE, NFC, Bluetooth 4.2

Ist das ZTE Axon M aus Eurer Sicht eine interessante Innovation und der nächste erfolgreiche Smartphone-Trend? Lasst uns in den Kommentaren diskutieren!

Quelle: The Verge

53 mal geteilt

30 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • Für mich sinnfrei. ICH kann nur immer in einer App arbeiten. Wozu also ein zweites Display?


  • Sieht nicht uninteressant aus. Mal gespannt auf den Preis.


  • Der Akku ist zimich klein für 2 Displays, wie lange soll er akku halten wenn beide Displays laufen?


  • Für mich sieht das do aus, als ob zwei displays nebeneinander aufgestellt sind.


  • An sich interessant, fand das sehr ähnliche Kyocera Echo damals sehr cool. Aber ist der SD821 nicht schon älter? Vielleicht irre ich mich auch aber dachte der ist schon knapp 1 1/2 Jahre alt.


  • max d.
    • Blogger
    vor 1 Monat Link zum Kommentar

    Endlich mal wieder was neues Daumen hoch


  • Cool😎👍... Ähnlich wie Sony P Tablet. Schon Mal ein guter Anfang oder wie ein new 3DS Design.


  • J.K.
    • Blogger
    vor 1 Monat Link zum Kommentar

    Beim ersten Aufklappen hat man gemerkt, dass das Handy am stocken war.
    Entweder muss an der Software oder an der Hardware nachgebessert werden.... Bin gespannt was das nächste Jahr bringt... Innovation ist gern gesehen... 👍🏻


  • Vom Ansatz her wirklich interessant, doch ZTE kann doch (siehe Nubia) randlose Displays in Handys einbauen, das würde hier bei dem Gerät ja wirklich richtig viel sinn machen .... der Rand ist zu Dick finde ich ... also vor allem wegen der Nutzung der beiden Displays als ein Display, zumindest hätte er sicher deutlich schmaler ausfallen können... Ansonsten, ich glaub nicht, dass das Gerät ein Verkaufserfolg wird ... egal zu welchem Preis.....


  • So findet das Prinzip vom guten alten Klapprad, den weg in einen mobilen Computer des Jahres 2017.😎😀😀
    Tatsächlich bin ich gespannt wie das umgesetzt wird, wie beim PC mit 2 Monitoren bzw. Multitasking in Rein Kultur und oder wie das erweiterte Display dann wirklich rüber kommt. Vom Ansatz her sogar sehr Interessant, da es bei 6,8" im zusammengeklappten Zustand ja wirklich sehr Kompakt ist und da stören auch 2-3mm in der Stärke nicht wirklich. Sollte dann im "Kompaktmodus" noch eines der beiden Displays, für alles wofür 3,4" ausreichen, zur Verfügung stehen, so könnte das Phone doch smarter sein als es im ersten Moment vielleicht wirkt. Die Frage nach den anderen Komponenten wie Kamera etc. wird dann hoffentlich keine Ernüchterung mit sich bringen.


  • Ich will kein Klapp Handy. Ich will etwas solides, stabiles das auch morgen noch funktioniert. Ich will hier nochmal an die Probleme der Laptops erinnern die nach 1000 Klappvorgängen aufgegeben haben. Ich bezweifle das ein Klapp Handy wesentlich länger durchhält.


  • Eine tolle Idee für Multitasking und sehr gut umgesetzt, gute Arbeit ZTE 👌

    Warum nicht der schnellste Prozessor? Was ist mit der Kamera Qualität? 🤔


  • ok


  • sollte nicht der Nachfolger vom axon 7/7s kommen?


  • Also das mit dem Klappen ist ja schön und gut aber verschont uns damit bitte.


  • Ich habe mir damals im Sony Store das Tablet P im Abverkauf geholt weil ich das Konzept genial fand. Leider war es nicht ausgereift. Die Nutzung der Anwendungen war oft auf einen Bildschirm beschränkt und wenig sinnvoll gestaltet.

    Falls ZTE das besser hinbekommt wäre das super. Ich bezweifle aber immer noch das viele Apps gut funktionieren werden.

    Beispiel Spiele... Diese werden weiterhin nur ein Display nutzen müssen um das Wischen quer übers Display ermöglichen zu können.


    • Spiele müssen nicht nur ein Display nutzen das ist Quatsch... Beim New 3ds geht das ja auch mit 2 displays

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu