Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
1 Min Lesezeit 27 mal geteilt 37 Kommentare

Studie: WhatsApp ist meistgenutzte App Deutschlands

Fünf Monate lang haben Forscher der Uni Bremen Nutzerdaten über eine eigens zu diesem Zweck entwickelte App gesammelt. Die Ergebnisse überraschen und zeigen, dass WhatsApp tatsächlich integral(st)er Bestandteil deutscher Smartphones ist.

germany map whatsapp
© WhatsApp, AndroidPIT

Dass WhatsApp eine der beliebtesten oder zumindest meist genutzten Apps der Welt ist, wussten wir schon. Dafür reicht ein Blick in den Play Store. Dass es aber häufiger genutzt wird als selbst System-Apps wie das Telefonbuch oder der Browser, war dann doch unerwartet.

NuPEx ist der Name des Projekts und der App, mit deren Hilfe Forscher der Uni Bremen das Nutzungsverhalten der Smartphone-Nutzer in diesem Land untersuchen wollen. Die sechs meist genutzten Apps in Deutschland sind demnach 

  1. WhatsApp
  2. Kontakte
  3. Internet
  4. Facebook
  5. SMS Service
  6. Google Play
nupex apps
© OTARIS Interactive Services GmbH

Das Ergebnis ergibt Sinn, wenn man bedenkt, dass WhatsApp auf über 30 Millionen deutschen Smartphones installiert ist und das Versenden von Nachrichten laut NuPEx ganze 46 Prozent der Gesamtnutzungsdauer der Deutschen beansprucht. Das Surfen im Internet kommt mit 28 Prozent der Zeit erst danach. Auch unterstreichen diese Resultate aufs Neue, warum Facebook WhatsApp gekauft hat.

Dies und mehr lässt sich hier im NuPEx-Ergebnisbericht nachlesen.

WhatsApp Messenger Install on Google Play

Via: heise online Quelle: NuPEx

37 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • wer ist so blöd 600euro für ein smartphone zu sammeln, was kaum Vorteile zum 1jahr alten Vorgänger bietet... ah,die Werbung bzw.leicht manipulierbare Leute diesbezüglich. whatsapp, ist da etwas ähnlich. die nicht ganz "doofen" wissen es, aber oftmals sind die willensschwach und benötigen ihre Aufmerksamkeit. einfache Abhilfe,z.b. Telegram parallel installieren. Wer das nit schafft, Hm,echt zu doooo...

  • Wird Zeit das sicherste Ch das ändert.

  • Ist nicht so überraschend - über WA schreibt man und tauscht Bilder etc. aus. Was die Leute zu 90 % den ganzen Tag machen.
    Ich habe WA gar nicht mehr installiert - und von FB bin ich auch weg...mir geht irgendwie nichts ab....:-)

  • Dazu brauchen die ne Studie?

  • @Phillip
    Sind halt die besten apps ne :D

  • Ich WA deinstalliert und Hike installiert. Der bringt mehr leben ins Gespräch und die Emotions sind die besten und lustigsten die ich gesehen habe.

  • nein ich glaube @Marius meint das neue Android OS 4.4.3 (also kann ja auch was anderes sein :) )

  • Was ist 4.4.3 ?
    Ein Geheimcode ???

  • wenn ich an diese threema schlägt whatsapp lachnummer denke..

  • Überraschend? Nicht wirklich, das ist eigentlich jedem bekannt dafür ist keine Studie nötig.

    • Ernsthaft? Mit der Einstellung wären wir nie auf dem Mond gelandet, weil dann die Menschheit die Erde immer noch als Scheibe sehen würde. Aber zum Glück machte jemand eine Studie und widerlegte, was eigentlich jedem bekannt war.

      • Was soll uns deine Aussagen mitteilen? Davon abgesehen ist es mit Studien auch genauso wie mit Statistiken, erstens gibt es immer eine Gegenstudie und zweitens "Trauer keiner...", du kennst den Satz bestimmt.

    • Überraschend ist es schon - weil WhatsApp nicht überall so prominent ist und Facebook bis vor kurzem noch ganz vorne lag (in einer anderen Studie).

      Interessant ist auch dass Video-Streaming so stark ist und dass das mobile Internet auch noch stark vertreten ist...

    • @MurdocNicalls: Überraschend ist in erster Linie, wie es im Artikel steht, dass WhzatsApp sogar häufiger genutzt wird als der Browser und das Telefonbuch. Das sind Apps, die nicht mal wirklich als "App" wahrgenommen werden, sondern einfach als Standardfunktionen des Smartphones, so integral sind sie. Das ist durchaus etwas überraschend.

      • @Stephan Serowy:
        Das finde ich keineswegs überraschend, man braucht sich nur etwas umschauen und was man am meisten sieht ist immer WA egal wo. Dass der Browser und das Telefonbuch weniger genutzt werden ist für mich absolut logisch dafür muss man keine Genie sein. Aber gut hier gehen die Meinungen wohl etwas auseinander, für mich jedenfalls ist es nichts Neues.

  • Was ist jetzt los mit 4.4.3? Wenn ihr schon berichtet, dann bitte auch zu Ende.

    • Ist 4.4.3 eine Anwendung?

    • @Marius: Glaubst du nicht, dass wir darüber berichtet hätten, wenn es erschienen wäre?`Wenn wir nicht weiter darüber berichtet haben, kannst du wohl davon ausgehen, dass es nichts weiteres zu berichten GAB, mit anderen Worten: Es ist nichts passiert. Und wir schreiben relativ selten Artikel mit dem Titel:
      ***Eilmeldung: Es ist nichts passiert. Ende.***

  • nox 15.04.2014 Link zum Kommentar

    Wenig überraschend.
    What'sApp wird bei jeder Nachricht neu geöffnet und schreiben braucht ebend Zeit.
    Musikplayer sind übrigens schon deshalb raus weil sie meist im Hintergrund laufen und parallel zu anderen Apps.
    Überrascht wird damit aber wohl keiner. Auch wenn RTL Punkt 12 bestimmt bald nen Beitrag zur grassierenden What'sAppsucht bringen wird. ;-)

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!