Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

7 Min Lesezeit 7 Kommentare

PUBG: Tipps und Tricks, um auf der Insel zu überleben

PUBG Mobile ist nun endlich weltweit verfügbar, und Ihr wisst, was das bedeutet. Es ist Zeit, in den Kampf um die Krone einzusteigen! Aber habt Ihr das Zeug, zu gewinnen? In diesem Artikel zeigen wir Euch ein paar Tipps und Tricks, um einen guten Start in PUBG Mobile zu erwischen und als letzter Überlebender die Insel zu verlassen.

PUBG-Matches sehen immer gleich aus: 100 Spieler werden ohne jegliche Ausstattung auf eine Insel geschickt, die mit unzähligem Loot bespickt ist, der für Euch bereit steht. Die Spielzone wird mit der Zeit immer kleiner und treibt Euch so immer näher an Eure Gegner. Wer es nicht rechtzeitig in den Kreis schafft, hat leider verloren.

Der Start in ein neues Spiel ist nicht immer einfach und zu überleben, wenn alle hinter Euch her sind, kann herausfordernd sein. Mit den folgenden Tipps und Tricks fällt Euch der Start in PUBG Mobile aber hoffentlich etwas leichter.

Springt direkt zum Abschnitt

Sucht Euch Eure eigene Stadt

In PUBG Mobile ist Strategie der Schlüssel zum Erfolg. Der erste Schritt ist daher, den perfekten Ort zum Landen zu finden. Da das Flugzeug, das Euch auf die Insel bringt, immer eine andere Route fliegt, ist das nicht immer einfach.

Zwei Faktoren spielen hier eine entscheidende Rolle:

  1. Gebäude enthalten Loot.
  2. Alle anderen sind auch auf der Suche nach Loot.

Durchaus ein gewisses Dilemma. Am besten landet Ihr immer direkt neben Gebäuden, um so schnell wie möglich an den Loot zu gelangen. Ihr könnt schon im Flugzeug erkennen, wo die meisten Spieler hin wollen. Sucht Euch für den Start am besten erst mal einen etwas ruhigeren Ort.

AndroidPIT PUBG on Android 7
Haltet immer Ausschau nach Gebäuden. / © AndroidPIT

Manch Profi wählt schon bei der Auswahl des Landeplatzes eher eine andere Strategie und steigt direkt in den Nahkampf ein. In diesem Fall sollten man als allererstes nach einer Waffe Ausschau halten, alles andere ist erstmal nebensächlich. Wer diese Tipps und Tricks hier liest, sollte aber wohl eher Abstand von dieser Strategie nehmen. Sucht Euch also lieber erst mal ein Gebäude, an dem kein anderer Spieler landet.

Loot, Loot und noch mal Loot

Es wird Auseinandersetzungen geben, und Ihr wollte sicher nicht der Verlierer sein, der ohne Waffe zum Kampf auftaucht. Euer erstes Ziel nach dem Landen ist als ganz klar das Looten. Unserem ersten Tipp seid Ihr ja schon mal gefolgt und steht nun passenderweise neben einem Gebäude, welches noch nicht von anderen Spielern infiziert ist, richtig? Perfekt. Also ab ins Haus und looten!

Waffen haben immer erste Priorität. Direkt danach kommt die Schutzausrüstung und Items zum Heilen, um Euch in den Kämpfen am Leben zu erhalten.

AndroidPIT PUBG on Android 9
Ohne Loot habt Ihr keine Chance auf den Sieg. / © AndroidPIT

Sobald Ihr Eure Auswahl an Waffen und anderer Ausstattung habt, könnt Ihr in den Kampf einsteigen. Waffen verhalten sich sehr unterschiedlich, findet also am besten Eure Lieblingswaffe. Zunächst solltet Ihr aber einfach alles aufnehmen, was Ihr findet. PUBG Mobile ist mit einem Auto-Loot-System ausgestattet, was den ganzen Vorgang deutlich beschleunigt. Gerade am Anfang Eurer PUBG-Karriere ist das sehr hilfreich.

Nutzt die Auto-Funktionen

Action-Games auf einem Touchscreen-Gerät können mitunter mal etwas komisch werden. Die Entwickler hinter PUBG Mobile haben sich offensichtlich viele Gedanken dazu gemacht und weitere nützliche Auto-Funktionen implementiert. Macht Euch das Leben nicht schwerer als nötig. Nutzt diese Funktionen.

  • Automatisches Laufen: Das Icon taucht auf, wenn Ihr mit maximaler Geschwindigkeit lauft. Bewegt einfach Euren Finger auf das Icon und schon läuft Euer Charakter ohne Euer Zutun weiter.
  • Freies Umschauen: Ein wichtiges Feature, das Konkurrent Fortnite nicht mitbringt. Haltet auf das kleine Icon mit dem Auge rechts auf dem Screen gedrückt und bewegt Euren Finger umher. Ihr könnt Euch so umschauen, ohne dass Euer Charakter jede Drehung mitmacht. Vor allem beim Laufen ist das äußerst hilfreich.
  • Automatisches Looten: Wie oben kurz beschrieben, kann Euer Charakter Loot automatisch aufnehmen. Das System ist überraschend schlau und kann zwischen schlechter und guter Gear unterscheiden. Findet Ihr ein Attachement für eine Waffe, wird dieses automatisch angebracht. Ihr solltet aber trotzdem immer mal wieder einen Blick in Euren Rucksack werfen, nur um sicher zu gehen, dass alles korrekt ausgestattet ist.

Aggression ist der Schlüssel zum Erfolg

Wer PUBG schon am PC oder auf der Xbox gespielt hat, ist vielleicht an ein eher vorsichtiges und vor allem kontrolliertes Vorgehen in diesem Spiel gewöhnt. In der mobilen Version ist das aber nicht unbedingt die beste Strategie. Die Steuerung ist bei weitem nicht so präzise, genaues Zielen z.B. ist deutlich schwieriger.

Das bedeutet aber eben auch, dass die Gefahr aus großer Entfernung von einem Sniper erwischt zu werden, deutlich sinkt. Werdet Ihr entdeckt, seid Ihr im Normalfall nicht innerhalb von Sekunden tot. Ihr habt genügend Zeit zu reagieren.

AndroidPIT PUBG on Android 10
Kämpfe dauern in der mobilen Version auch mal etwas länger. / © AndroidPIT

Wenn Ihr Schüsse hört, solltet Ihr nicht gleich panisch umher laufen und sofort Schutz suchen. Versucht die Situation in Euren Vorteil zu verwandeln. Der Skill-Level ist zumindest noch ziemlich ausgeglichen, eben durch die Touchscreen-Steuerung, Aggression kann hier absolut entscheidend sein. In PUBG Mobile führt Angriff oftmals zum Erfolg.

Lieber Zielen als Rennen

Das bedeutet aber natürlich nicht, dass Skill keine große Rolle spielt. Einfach wild umher zu schießen vergeudet unnötig Munition und andere Spieler werden auf Eure Anwesenheit aufmerksam. Wer sich mit PUBG auskennt, weiß: Wer stehen bleibt, verliert. Ein stehender Spieler ist eben einfacher zu treffen als ein sich permanent bewegender.

In der mobilen Version sieht das etwas anders aus: Gezielte Abschüsse abzugeben ist um ein vielfaches schwieriger. Bleibt also lieber stehen, zielt genau und schießt dann. Wenn Ihr Euch immer wieder bewegt, müsst Ihr natürlich auch immer wieder erneut zielen.

AndroidPIT PUBG on Android 4
Winner Winner Chicken Dinner! / © AndroidPIT

Zielen könnt Ihr mit dem kleinen Crosshair-Icon auf der rechten Seite. Bewegt dann Euren Finger auf dem Bildschirm, um Euren Gegner ins Visier zu nehmen. Sollte Euch es stören, dass Ihr mit dem rechten Daumen zielen und schießen müsst, bietet PUBG Euch eine einfach Lösung. In den Einstellungen des Spiels könnt Ihr einen zweiten Button zum Schießen auf dem Bildschirm anzeigen lassen und auch selbst platzieren. Zieht ihn einfach auf die linke Seite, schon könnt Ihr gleichzeitig zielen und schießen.

Benutzt Euer Gehör

Wie war das noch mit dem Gegner auf Eure Anwesenheit aufmerksam machen? Ach ja, in PUBG sind Eure Ohren wie in vielen Spielen entscheidend. Ohne ablenkende Hintergrundmusik könnt Ihr Schüsse und Schritte in Eurer Nähe deutlich besser ausmachen.

Das Spiel bringt zwar ein Feature mit, dass Euch auch ohne Sound erkennen lässt, woher ein Schuss kam. Das funktioniert aber nicht, wenn Ihr nicht getroffen werdet. Nutzt also am besten gute Kopfhörer, damit Ihr auch wirklich eine Chance zum Überleben habt.

Nutzt die Einstellungsmöglichkeiten

In PUBG Mobile habt Ihr die Möglichkeit, praktisch alles anzupassen. Das komplette Layout ist beweglich und kann sich Euren Vorlieben unterwerfen. Auch die Art, wie Ihr das Spiel bedient, entscheidet Ihr. Nutzt diese Möglichkeiten, es lohnt sich.

AndroidPIT PUBG on Android 5
Ernsthaft, nehm Euch die Zeit, die Einstellungen durchzugehen. / © AndroidPIT

Läuft das Spiel bei Euch nicht so richtig flüssig? Schaut Euch die Grafikeinstellungen an und verändert sie so, dass es ohne Ruckeln spielbar ist. Auch das kann im direkten Kampf über Sieg oder Niederlage entscheiden.

Ihr werdet auch schneller und effektiver reagieren können, wenn Ihr manche Optionen Euren Vorstellungen entsprechend anpasst. In den Einstellungen könnt Ihr die Sensitivität anpassen, die Position der Icons verändern und die Auto-Funktionen de- und aktivieren. Wie oben schon gesagt, ein zweiter Button zum Schießen auf der linken Seite hilft im Kampf wirklich weiter.

Sucht Euch ein Fahrzeug

Wie oben beschrieben, die Überlebenszone wird in PUBG mit der Zeit immer kleiner. Lasst Euch also lieber nicht auf der falschen Zeit der Insel erwischen. Was ist da am Besten? Klar, ein Fahrzeug. Auf der Insel sind Motoräder, Autos und SUVs verteilt, sucht Euch schnellstmöglich eins. Viele Spieler suchen sich sogar als aller erstes ein Auto, um nicht in die Situation zu kommen, die halbe Insel zu Fuß überqueren zu müssen.

Spielt mit Euren Freunden

PUBG könnt Ihr nicht nur alleine spielen. Ihr könnt in Teams mit zwei, drei oder vier Freunden zusammen spielen. Das kann Euch natürlich auch bei der Weiterentwicklung Eures Skills helfen, schließlich hat jeder seine Vorlieben und Talente.

Das soll es dann auch erst mal gewesen sein. Mit diesen Tipps solltet Ihr in den ersten Runden schon deutlich routinierter auftreten können. Wir werden diese Liste in der Zukunft mit weiteren Tipps erweitern, wir freuen uns aber selbstverständlich auch immer auf Hinweise von Euch. Lasst uns also einen Kommentar mit Euren Lieblingsstrategien, Landeplätzen und Tipps da!

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

7 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • C. F.
    • Blogger
    vor 8 Monaten Link zum Kommentar

    Was ist "looten"? Ich kenne nur löten, scheint aber was anderes zu sein.


  •   45
    Gelöschter Account vor 8 Monaten Link zum Kommentar

    Als ich das lass, fühlte ich mich in meine Oberstufenzeit und Mathematik-Grundkurs versetzt: "Bla Bla bla bla bla bla bla fünf bla bla bla bla bla Seite 73 bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla {\tfrac {\partial }{\partial t}}u(t,x)=a^{2}{\tfrac {\partial ^{2}}{\partial x^{2}}}u(t,x) bla bla bla bla.....
    Habe ich schnellstmöglich abgewählt! :-)


  • "Sobald Ihr Eure Auswahl an Waffen und anderer Ausstattung habt, könnt Ihr in den Kampf einsteigen. Waffen verhalten sich sehr unterschiedlich, findet also am besten Eure Lieblingswaffe. Zunächst solltet Ihr aber einfach alles aufnehmen, was Ihr findet. PUBG Mobile ist mit einem Auto-Loot-System ausgestattet, was den ganzen Vorgang deutlich beschleunigt. Gerade am Anfang Eurer PUBG-Karriere ist das sehr hilfreich."

    soo... Also als erstes, NEHMT die erste waffe die ihr findet, wenn leute nah bei euch sind, probiert die zu erledigen bevor sie eine finden. Anschliessend durchlooten. Betreff lieblingswaffe: Der kreis wird kleiner, wenn ihr draussen seid, empfehle ich, dass ihr euch mit einem sturmgewehr und einer Nahkampfwaffe wie z.b Schrotflinte begnügt - schliesslich bringt (als beispiel) das beste M4 mit 4fach scope und allen attachments nichts, wenn ihr dafür nicht mehr in den kreis kommt oder vergesst, heilung zu suchen.

    Betreff heilung: Ihr habt die konkurrenz ausgeschaltet, gut gemacht, ihr habt einige hits abbekommen aber es ist nicht tragisch. Die beiden haben kein medikit dabei und ihr habt ein einziges... wenn ihr die zeit habt, nutzt bandagen! Ein medikit ist besser als kein medikit (medikit sind für mich die braunen mit dem roten kreuz, Sanitaschen sind die ganz grossen kisten die aussehen wie aufgeklappte laptops).

    Die angaben sind nach meiner Erfahrung.

    Waffen:
    Pistolen: kein kommentar
    Maschinenpistolen:
    Uzi - Schnell, rotzt die meisten weg, wenn sie genau um die Ecke kommen - Umschalten auf full-auto nicht vergessen.
    Vector - auch sehr schnell, aber gegen leute mit Westen empfiehlt es sich nur mit erweitertem Magazin
    UMP - eher langsamer, gegen eine Uzi im 1 vs. 1 keine chance. Lässt sich gut modden und mit Red Dot auch eine gute Waffe für mitteldistanzen
    Tommy Gun: gut für leute wie mich die gerne Spray & Pray spielen, viel Munition

    Schrotflinten:
    Shorty: 2 Schuss, ist praktisch um einzelgegner zu erledigen genau zu beginn der runde. Ansonsten empfehle ich sie nicht. Gilt als pistole
    Schrotflinte mit 2 Schuss: Stark und viel schaden, wenn ihr verfehlt wars das meistens, da man ja nach 2 Schuss schon nachladen muss.
    Schrotflinte mit 5 Schuss: dasselbe wie bei der anderen, nur dass ihr mit 5 schuss mehr versuche habt. Wichtig dazu: immer in Bewegung bleiben wegen dem "pumpen".
    Saiga 12K: Grauenhaft. Wenn sie auf Mobile so ist wie am PC, dann würde ich sie liegen lassen. geringer Schaden aber viele Schüsse und halbautomatisch.


    Sturmgewehre:
    M16: Genau, dafür nur Burst/Einzelschuss und wenig customisation. Die 8Fach-Scopes passen nicht mehr drauf.
    AK: (mein liebling) Ihr wollt eine MP und ein Sturmgewehr ohne sniper spielen zu wollen? passt. Verzieht auf distanz sehr aber macht höheren schaden als die meisten anderen.
    SCAR: viel Customization, sehr genau und single/full-auto
    M4: viel Customization, sehr genau, single/full-auto meine alternative zur AK
    Aug und die Groza hab ich keine Erfahrung. Ich wurde beim weglaufen meistens erwischt
    DP-28: Mehr Maschinengewehr als sturmgewehr. Hab ich wenig gespielt, kann aber auf mitteldistanz viel spass machen

    Zu den Sniper... Leider keine Ahung. Ich riskiere mein leben ungern für nen Lootdrop.
    M249: ein richtiges Maschinengewehr, selbstverständlich spassig aber auch sehr ungenau (auch wenn man scopes dranklatschen kann)

    Noch einen Hinweis zu Lootboxen: Rennt nicht um Gedeih und verderben zu jeder kiste... Vielleicht geht ja auch einer hin und ihr könnt ihn looten lassen um danach,
    wenn er sich etwas entfernt hat, ihn aus der distanz zu erledigen. Kleines Risiko grosser Ertrag.

    ich hoffe diese Tipps helfen auch beim mobilen Spiel. Das sind meine Erfahrungen nach gut 300h Spielstunden am PC.
    Viel spass :)

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern