Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

2 Min Lesezeit 8 Kommentare

Vorbildlich: Nvidia spendiert 3 Jahre altem Shield TV ein Update samt Google Assistant

In der Android-Welt gehört so etwas nicht zur Regel: Nvidia spendiert den Besitzern einer Shield TV heute eine Update. Das Erstaunliche ist, dass diese Android-TV-Box immerhin schon drei Jahre alt ist. Der Clou: Nun hört sie auch aufs Wort, dank Google Assistant.

Erst im Juli dieses Jahres erhielt die Set-Top-Box von Nvidia ein größeres Update. Mit diesem Update frischte der Grafikkarten-Spezialist die UI der Shield TV auf. Auch sonst hielt Nividia Android TV mit regelmäßigen Updates ständig auf dem aktuellsten Stand. Mit dem nun anstehenden Update lässt sich die Shield TV nun auch in das Smart Home integrieren. Dabei nutzt Nvidia selbstverständlich den Google Assistant und die Google Home App.

SHIELD Google Assistant UI
Nvidia pflegt das drei Jahre Shield TV weiterhin mit Software-Updates. Per Update kommt nun auch Googles Sprachsteuerung auf die Android TV Box. / © Nvidia

Selbstverständlich könnt Ihr dank dem Update nun auch über das in die Fernbedienung oder den Controller verbaute Mikrofon den Google Assistant anweisen, Smart-Home-Geräte zu steuern. Aber es lassen sich auch weitere Funktionen des Gerätes mit Hilfe der Sprachsteuerung ausführen. Praktisch: Da in der Fernbedienung schon ein Fernfeld-Mikrofon verbaut wurde, kann diese einfach auf dem Tisch liegen bleiben.

Google Assistant auf der Nvidia Shield TV ist mehr als eine simple Portierung der Smartphone-Version, der Dienst wurde von Nvidia in Zusammenarbeit mit Google für die Darstellung auf großen Fernsehern optimiert. Über sogenannte "Karten" werden Informationen passend zu der gestellten Frage auf dem großen Bildschirm dargestellt. Wenn Ihr z.B. während eines Filmes nach den Darstellern fragt, dann werden Informationen dazu in solchen Karten angezeigt. Falls Ihr ein Kochrezept, Ergebnisse von Bundesliga-Spielen oder andere Informationen benötigt, könnt Ihr einfach den Google Assistant fragen und dieser zeigt es Euch auf dem Bildschirm an.

Das Update inklusive Google Assistant wird in den kommenden Tagen in Deutschland und Spanien ausgerollt. Google Assistant wurde zuvor schon in den USA, in Großbritannien und Frankreich verteilt.

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

8 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Wie habt ihr Amazon Prime in die Kanalliste bekommen?


  • Mein Galaxy Note3 hat vor 4 Tagen auch ein Update bekommen, aber keine Ahnung für was.. ^^

    Aber ist immerhin sehr löblich von Nvidia, zumal ich mir fast nicht vorstellen kann, dass sich das Ding wirklich so oft verkauft hat.


  •   19
    Gelöschter Account vor 1 Monat Link zum Kommentar

    Sorry aber mit vorbildlich hat das nicht viel zu tun, Google schließt nur zur Konkurrenz auf was die schon längst hat, von daher ist das nur ein logischer Schritt.

    Bei Amazon FireTV z.B. wird kein Hype daraus gemacht, wenn deren Geräte mit Updates und neuen Features versorgt werden, denn das bekommen selbst noch die Geräte der 1. Generation, die auch schon über 4 ,5 Jahre alt sind.


    • Was hat das jetzt in dem Sinne mit Google zu tun? Nvidia hat das Update veröffentlicht, nicht Google.


      •   19
        Gelöschter Account vor 1 Monat Link zum Kommentar

        Klassischer Tippfehler, sollte natürlich NVIDIA heißen.


  • Ist doch schön. Mal schauen ob sich andere Hersteller das anschauen.


  • Bin gespannt wann und ob Android TV mal wieder ein Update bekommt...


  • Dieses OS Update kam auch auf den Asus Nexus Player, was sogar noch etwas älter ist als das Shield von Nvidia.

    Schade das kein "Pixel Player" oder so gekommen ist... Google hat jetzt ja alles auf das Chromecast Streaming umgestellt 🌐

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern