Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 38 mal geteilt 66 Kommentare

Google-Konkurrent Nokia HERE wird zum einschlagenden Erfolg im Play Store

Nokias kostenloser Kartendienst HERE ist noch nicht lange im Play Store, da bewahrheiten sich schon unsere frühen Prognosen: Diese App könnte Google das Fürchten lehren.

Ist Dir wichtig, dass dein Smartphone wasserdicht ist oder ist es Dir egal?

Wähle wasserdicht oder egal.

VS
  • 22795
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    wasserdicht
  • 16046
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal
here maps teaser
Nokia HERE ist hier. / © ANDROIDPIT

Selbst bekennende Freunde und verzweifelte Nutzer von Google Maps wie ich müssen neidlos anerkennen: Nokia HERE ist eine echte Alternative und hat zumindest in einem Punkt die Nase weit vorne: Offline-Navigation. Denn HERE lässt sich vollständig ohne Internetvberbindung nutzen, und das komfortabler als jeder andere Kartendienst auf dem Markt.

Gleich nach meinem ersten Test war mein Eindruck: HERE wird das nächste große Ding im Bereich der Android-Kartendienste, und die jüngste Entwicklung belegt das. Wer sich also bisher noch gescheut hat, sollte der Android-App eine Chance geben, denn mindestens als Offline-Alternative zu Google Maps bietet sie sich definitiv an.

In nur zwölf Wochen wurde HERE laut Nokia knappe 2,5 Millionen Mal heruntergeladen. Eine Million Downloads kamen in der Zeit zustande, als die App nur bei Nokia selbst erhältlich war. Nun ist nicht ganz klar, ob diese Million zu den 2,5 hinzukommt oder schon enthalten ist (hier gibt es unterschiedliche Aussagen im Internet und Nokia selbst stellt das nicht klar). Im Play Store ist HERE erst seit knapp einem Monat, was aber bedeuten würde, dass die App in der Zeit mindestens 1,5 Millionen Mal heruntergeladen worden sein muss.

Das sind in jedem Fall beeindruckende Zahlen für eine App, die derart übermenschliche Konkurrenz hat (Google Maps). Mit einer Bewertung von 4,4 steht HERE derzeit sogar minimal besser da als Google Maps, das im Play Store mit 4,3 Sternen bewertet wird. Nutzer sind also äußerst angetan. 

Noch befindet sich die App in der Beta-Phase, das macht sie aber nicht weniger gut nutzbar. Einen ausführlichen Vergleich mit Google Maps werden wir Euch liefern, wenn die Beta beendet ist, schließlich soll es fair zur Sache gehen. Doch unsere bisherigen Eindrücke waren äußerst positiv, und auch auf die Gefahr hin, wie eine kaputte Schallplatte zu klingen: Probiert HERE aus!


​Link zum Video

HERE WeGo - Routenplaner & GPS Install on Google Play

Via: Phone Arena Quelle: NPU

38 mal geteilt

Top-Kommentare der Community

  • Phil B. 07.01.2015

    ??? dann einfach online gegen und schon sind staumeldungen da.
    da gibt's keinen offline zwang.

  • rohorubo 07.01.2015

    Here ist einfach nur genial. Im Inland bin ich online mit aktuellen Meldungen und im Ausland Offline-Navi mit ausgewählten Karten. Maps ist für mich gestorben

  • VanO 07.01.2015

    Ja online ist toll, im Ausland ist offline Navigation aber ein Muss! Und da punktet Nokia, so einfach ist es. Gilt auch für mich. Inland = Maps, Ausland = Here.

66 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • ich war grad mehrere wochen in thailand und tägl. mit dem auto unterwegs. insgesammt rund 4'000km. here hat mir super dienste geleistet. sei das in bangkok oder irgendwo auf dem land.
    wenn ich schon am vortag wusste wo ich hin will, habe ich mir am laptop das ziel gesucht und in den sammlungen gespeichert. aber auch auf dem smartphone war es kein problem ein ziel einzugeben. und wenn ich mal was nicht eingeben konnte, habe ich kurz die tastatur auf thai umgestelle und meine begleitungen gebeten das ziel zu suchen. einfach perfekt.
    da ich mir gleich am ersten tag eine thai-simcard mit flatrate geholt habe, war das online sein auch kein problem.

    was ich mir noch wünschen würde, wäre, dass man auch beim fahren die karten mit landschaft einstellen kann. mir hat oft gefehlt, dass ich nicht sehen konnte ob ich grad in einem 5-häuser dorf oder in einer grösseren stadt bin. oder ob ich mich im zentrum befinde oder irgendwo weit ab von jeder zivilisation. und wie schon mal erwähnt wäre eine höhenangabe ein echter pluspunkt.

  • wie löscht man bei here maps android nicht mehr benötigte Ziele oder Favoriten einzeln ??? Danke für Tips!!

  • nach ein paar fahrten im in- und ausland bin ich mit here sehr zufrieden.
    zwei dinge fehlen mir allerdings noch. das eine ist zwar eher luxus aber ich würde es begrüssen wenn man die höhe über meer sehen könnte.
    das zweite wäre mir dann allerdings wichtiger und das wäre, dass man zwischenziele eingeben kann. oder halt eine route mit mehreren anfahrtspunkten. wie soll man sonst eine ganze strecke berechnen können?
    oder habe ich einfach noch nicht gecheckt wie das geht?

  • Weiss eigentlich jemand, ob die Version im Playstore aktueller ist als die letzte (1.0.220) die man direkt auf der here-Seite runterladen konnte.

    • Hat sich erledigt. Hab grad mal auf "gut Glück" die Version aus dem Playstore installiert und siehe da, es ist die 1.0.234!

  • Problem gelöst.

  • Tja, da hat Google wohl einen Riegel vorgelegt. Im Store erscheint die folgende Meldung :
    "Aufgrund eines Inhaltsfilters ist ein Download nicht möglich."
    Wo geht der Download sonst noch?

  • Benutze Here seit dem ersten AP Artikel und bin mehr oder weniger begeistert. Gibt noch n paar kleine Macken, vor allem halt die Probleme mit der Sprachausgabe, aber ansonsten hat Maps für mich echt ausgedient. Wie schön ist das wenn man sich mit ein paar Freunden im Nirgendwo verirrt hat und jeder klagt das er hier nichtmal Netz hat, Here auszupacken und go!
    Ganz davon abgesehen einfach ne enorme Datenersparnis, ich hab 1 GB Datenvolumen in meinem Vertrag und da der eh immer am Limit ist, muss ich dann nicht noch alle Nase lang Maps halb Göttingen laden lassen um 200 Meter Fußweg schnell zu schaffen. Die Tempowarnung ist vorallem auf der Autobahn ungemein praktisch. Ich würde der App 5/5 Punkten geben, da ich die kleinen Macken hoffentlich nicht in der fertigen Version sehen / hören werde :)

    • Warum lädst du dir dann nicht Göttingen bei Maps runter? Ist ja nicht so, dass Maps überhaupt gar keine Offlinefunktion anbieten würde.

  • Nokia Here finde ich auch klasse.
    Was mich ärgert - warum wollen die für ein Konto mehr als eine e-mail Adresse. Oder generell Infos zu meiner Person ? Protokoll wo ich hinfahre ?

  • Nun soweit ich weiß war Nokia Maps (Here) vor Google Maps auf dem Markt. Ich fand damals schon Nokia Maps Genial. Später mit den Android Handy´s habe ich mich wie die meisten Leute mit GoogleMaps angefreundet. War auch anfangs Glücklich über die Offline Variante in GMaps, wobei ich die sehr gewöhnungsbedürftig und umständlich finde. Here hat es meiner Meinung nach deutlich besser gelöst.
    Ich habe momentan auch beide Navis drauf aber nutze aktuell fast ausschließlich Here in der Offline Variante. Bin bisher sehr sehr sehr gut damit gefahren, im wahrsten Sinne des Wortes.
    Ich denke Here geht einen tollen Weg. Karten waren für mich bisher sehr sehr sehr aktuell ohne Beschwerden. Im Ausland habe ich es noch nicht genutzt aber genau das reizt mich. Ich habe keine Lust im Ausland Roaming gebühren ohne Ende zu bezahlen.
    Nun da kann man nur gespannt sein, ob und wann überhaupt GMaps nachzieht.

  • habe HERE im dezember in DE genutzt ( offline ) und war absolute begeistert von der software,,,werde nichts anderes mehr benutzen,,,off so wie online.

  • HERE ist jetzt schon viel besser. ..

  •   50

    Mit Here kann ich mich nicht anfreunden, da müssen die noch viel dran arbeiten, momentan nutze ich in Deutschland Navigon mit Fahrspur Assistenten, aber wenn laut DiDaDo dass inzwischen in Maps auch vorhanden ist dann teste ich es mal.

    Hey, man kann jetzt in Maps die Sprachlautstärke einstellen. ☺

    • nicht so groß und präsent, wie man von manch anderer navisoftware gewohnt ist, aber sie ist da ;) und auch angesagt bekommt man die Spur, die man zu nehmen hat.

  • diese app ist super

  • Kapverden gibt es nicht als Offline-Variante!

  • Verstehe nicht ganz wie dieser Dienst einen Verdienst erwirtschaften kann, wenn er nichts kostet und nur Kosten für Nokia entstehen. Ich bezahle lieber für so einen Dienst oder für die App, dann weiss ich auch das ich das Richtige gemacht habe.
    Totlachen müsste ich mich, wenn bei Here nach paar Monaten plötzlich Werbung während dem Fahren eingeblendet wird oder so LOOL.

  • Mal etwas Kortinthenkackerei: die Navigation von Google Maps ist ebenfalls im Beta-Stadium, womit die Ausrede nicht gilt, zum Vergleich möchte Android Pit die Finalversion abwarten.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!