Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
1 mal geteilt 15 Kommentare

Kartensender - Grußkarten selbstgemacht

Die Zeit, in der man wochenlang auf Post warten musste, gehört spätestens seit Erfindung von SMS und E-Mail der zumindest empfundenen weit entfernten Vergangenheit an - vor allem seit den 90er Jahren, in denen sich das World Wide Web immer mehr durchsetzte und für dessen rasantes Wachstum kein Ende in Sicht ist. Das Verschicken von Briefen ist out. Kaum einer nimmt heute noch den Stift in die Hand, um eine Nachricht zu verfassen.
Wie schön muss es gewesen sein, Liebesbriefe von seinem Verehrer vom Postboten überreicht zu bekommen, nachdem die eigene Geduld so lange auf die Probe gestellt wurde? Wohingegen die gegenwärtige Kommunikation meist dazu genutzt wird, kurze Botschaften auszutauschen, war es zu früheren Zeiten üblich, seitenlange Briefe zu schreiben – eben weil man nicht nicht immer und überall die Möglichkeit hatte, jemanden sofort zu erreichen.
Wenn man heute seinen Briefkasten öffnet und neben unzähligen Rechnungen einen Brief oder eine Postkarte findet, hat dieses Schriftstück mit absoluter Sicherheit ganz unerwartet den Weg zu uns gefunden. Nichts ist besser, als ein aus Cellulosefasern hergestelltes Produkt, wozu flächendeckend Wälder gerodet werden, in der Hand zu halten und es verlangt gar nichts von einem. Es hat einfach jemand an uns gedacht...

Kartensender ist zwar keine moderne Art Briefe zu verfassen. Aber es ist etwas, das schonmal in eine ähnliche Richtung geht. Grußkarten selbstgemacht!

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
1.01 1.5.3

Funktionen & Nutzen

Getestet mit HTC Desire

 

Version 1.01
SDK-Version ab 1.5

Die App Kartensender ermöglicht dir weltweiten Versand deiner selbstgestalteten Grußkarte bestehend aus Text und einem eigenen Bild/Foto auf der Vorderseite.

Kartensender ist Marke von Autoprint GmbH.

Um deine persönliche Grußkarte erfolgreich zu gestalten, musst du lediglich das gewünschte Bild und den entsprechenden Text über die App einfügen.

Das Bild kannst du aus deiner eigenen Galerie oder aus der Kameraoption hinzufügen. Die App Kartensender unterstützt alle Dateiformate, die auf dem Handy angezeigt werden. Es sollte mindestens 450 x 640 Pixel umfassen, da es sonst eventuell unscharf wirkt.
Es wird gedruckt auf 300g/qm Trucard Postkartenkaton und von einer Digitaldruckmaschine vorderseitig glanz lackiert. Es hat das Format DIN A6 (148 mm x 105mm).

Ein Klick auf den Pfeil der Karte – nun kannst du deinen Grußtext und den Empfänger eingeben.

Der Grußtext kann bis zu 450 Zeichen (inkl. Leerzeichen) umfassen und steht links auf der Rückseite neben dem Feld für die Empfängeradresse. Diese umfasst vier Zeilen mit jeweils 28 Zeichen (inkl. Leerzeichen). Hier kann manuell eine Adresse eingetragen oder eine bereits bestehende aus dem Telefonbuch abgerufen werden. Im Auswahlfeld für das entsprechende Land kannst du wählen von Andorra bis Simbabwe.

Im nächsten Schritt findet die Datenübertragung zum Kartensender statt, die abhängig von deiner Internetverbindung schnell und erfolgreich abgeschlossen wird.
Hiermit ist der Bestellvorgang noch nicht abgeschlossen.

Die Archivfunktion sichert deine Entwürfe und bereits fertig gestellte Karten. Somit ist auch bei unerwarteten Verlassen der Anwendung ein Zwischenstand gespeichert. Auf die kannst du zugreifen, nachdem du auf der Starttaste „Postkarte erstellen“ gewählt hast.

Auf der Startseite abrufbar ist die Rubrik I (Informationen). Folgende Unterteilungen findest du hier:

  • Kurz und Knapp
  • Beschreibung
  • Produkt
  • Preise und Versand
  • Zahlungsoptionen
  • Kundenservice
  • Technische Daten

 

Erst dann wirst du zur Kasse weitergeleitet:
Eine Karte kostet dich 1,89 EUR (inkl. Druck Porto (weltweiter Versand) Versand und MwSt).
Zahlbar ist der Preis per Gutscheincode, Cklickandbuy, Lastschrift (zzgl.0,19EUR), Visa/Mastercard/American Express (zzgl. 0,61EUR) oder Paypal (zzgl.0,41EUR).
Die Zahlungsabwicklung über Clickandbuy wird von Kartensender übernommen. Der Aufschlag für die Zahlungsabwicklung bei Lastschrift und Kreditkarte erfolgt über die Micropayment GmbH. Alle Transaktionen erfolgen über SSL-Verbindungen.
- Newsletter Abonnenten erhalten eine Postkarte gratis

Erläuterungen zu den Zahlungsmethoden:

  • Paypal Mobile steht nur Kunden in USA, Kanada, UK und Australien zur Verfügung
  • Cklickandbuy ist nur nutzbar, wenn man bereits Kunde dieses Dienstes ist.
  • Willst du mit Lastschriftverfahren oder Kreditkarte, bezahlen, wirst du einfach aufgefordert, die entsprechenden Daten einzugeben.                        

Nach dem du deine Daten erfolgreich eingegeben hast, wird deine Karte folgendermaßen bearbeitet:

1-2 Werktage nach der Anlieferung bei der Deutschen Post AG sollte deine Karte beim Empfänger ankommen. Für weltweite Zustellungen wird keine verbindliche Auskunft gegeben. Du kannst dich in diesem Fall bei der Deutschen Post erkundigen. Im Normalfall werden alle Karten, die werktags bis 9:00 eingegangen sind noch am gleichen Tag produziert und zur Post gebracht. Ansonsten findet die Bearbeitung innerhalb von 24 stunden (an Werktagen) statt.
Alle Postkarten werden in Köln gedruckt und frankiert (wenn die Empfängeradresse in Deutschland oder einem europäischen Nachbarland liegt).
Weltweite Postkarten werden meist von den USA aus versendet.
Der Versand in Deutschland wird durch Deutsche Post AG ermöglicht, im Ausland durch Vertragspartner der Deutschen Post.

In den Rubriken Anbieter, Preise, Impressum und AGB kannst du vor Bestellung deiner Postkarte Informationen rund um das Thema Kartensender ablesen. Diese werden dir im Zahlungsmodus in der unteren Bildschirmleiste angezeigt.

Durch Absenden der Bestellung bestätigst du automatisch die Kenntnisnahme der AGB und gibst die geforderte Datenschutzerklärung ab.


Fazit:

Zusammenfassend ist zu sagen, dass Kartensender alle wichtigen Informationen zur App enthält. Es bleiben keine weiteren Fragen offen.
Die Erstellung einer eigenen Karte nimmt wirklich nicht viel Zeit in Anspruch. Man spart den Weg eine Karte irgendwo zu kaufen. Die Suche nach einem passenden Motiv sowie nach einem Kugelschreiber gehören ebenfalls der Vergangenheit an – zumal die meisten Grußkarten nun nicht wirklich unbedingt den Anforderungen für Menschen mit visuell ästhetischem Geschmack entsprechen.
Mit einem wirklich minimalen Aufwand kannst du deinen Liebsten einen sehr persönlichen Gruß schicken. Und mal ehrlich: das Gefühl, was einen überkommt, zu wissen, dass jemand an einen gedacht hat, ist weitaus mehr wert, als 1,89EUR.

Bildschirm & Bedienung

Diesbezüglich habe ich keine großen Einwände. Die App Kartensender ist einwandfrei gestaltet und superleicht anwendbar. Die Startseite zeigt dir ein Gestaltungsbeispiel. Über das „i“ oben rechts kannst du dir Informationen zum Thema anschauen, welche du über den Menüknopf deines Gerätes auch auf den folgenden Seiten immer wieder abrufen kannst. Dort findest du super ausführliche Beschreibungen. Der Button „Postkarte gestalten“ leitet dich direkt zum Hauptmenü, wo du gleich mit dem Gestalten loslegen kannst. Im unteren Bildschirmrand siehst du die Optionen Kamera, Galerie und Archiv. Übersichtliche Anordnung der Symbole lassen dich nicht hilflos suchend vor der App dastehen. Die Textfelder vergrößern sich automatisch, nachdem du sie angeklickt hast. Somit hast du einen übersichtlichen Bereich, in welchem du schreiben kannst. Wie viele Zeichen du noch zur Verfügung hast, ist oben links in diesen Feldern eingeblendet.
Zusätzlich bietet dir ein Pfeil oben links im Bildschirm jederzeit die Möglichkeit, einen Schritt in deiner Bearbeitung zurückzugehen.

Speed & Stabilität

Anfangs funktionierte die App Kartensender auf meinem Gerät einwandfrei. Nach mehreren Versuchen hatte ich auf einmal Schwierigkeiten in der Datenübertragung. Die App ist auch zweimal abgestürzt. Ansonsten hat mein Testversuch geklappt. Alle Daten waren richtig übertragen und die Bildqualität war super. Dennoch hat es länger als ein bis zwei Werktage gedauert, bis die Karte ankam. Obwohl die Empfängeradresse innerhalb Deutschlands lag, dauerte es vier Werktage, bis die Karte ihren Weg in den Zielbriefkasten fand.

Preis / Leistung

 Die App Kartensender ist kostenlos im Google Market und im AndroidPIT App Center erhältlich. Der Preis für eine Grußkarte von 1,89 EUR und den je nach der ausgewählten Zahlungsmethode zusätzlich anfallenden Gebühren ist absolut fair. 

Screenshots

Kartensender - Grußkarten selbstgemacht Kartensender - Grußkarten selbstgemacht Kartensender - Grußkarten selbstgemacht Kartensender - Grußkarten selbstgemacht

15 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Ich würde diese App gern haben, der Link und auch die Suche im market sind aber erfolglos.

  • Tolles App und ich werde es wahrscheinlich nutzen, aber ich finden die vergebenen Sterne bei Preis/Leistungs auch etwas zu viel. Klar, der Grundpreis ist OK, aber die zusätzlichen Kosten für das Bezahlen sind schon happig.. Andererseits:

    1. halbwegs schöne Karte aus dem Urlaub: 1,50
    2. Marke: etwa 50 cent
    .... Da komme ich auch auf diese Summe.

    Und letztes Jahr im Sommer hatten wir sogar auf dem Campingplatz Wlan!

  • ThP 15.01.2011 Link zum Kommentar

    Schöner Testbericht. Danke!

    Beim Preis-Leistungs-Verhältnis finde ich aber, dass vier Punkte nicht angemessen sind. Die App ist zwar kostenlos, aber bei der Nutzung summiert sich dann doch einiges: Grundkosten + Kreditkartenkosten + Verbindungskosten im Ausland!

    Ich bleibe lieber bei der gewöhnlichen Postkarte. Da ist zwar ein langweiliges Standardbild drauf, aber die ist dann wenigstens von Hand geschrieben!

  •   3

    Vielen Dank für euer Feedback :) V.P.

  • ist das nur bei mir so oder auch bei anderen?
    Die App lässt sich nicht beenden nicht über Menü und auch nicht mit der zurück taste!

    Hat jemand auch das Problem ?

  • Einfach die besten Testberichte...danke Frau Perséfoné...

  • Kartensender habe ich schon auf meinem Palm Pre genutzt! Super genialer Service, der meiner meinung nach ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis hat. (wenn ich die Kosten für Briefmarke und einer Postkarte selber bedenke, bin ich auch schon bei über einem Euro)

  • Schöner Testbericht! Danke Vanessa! Ich probiere es evtl mal aus. Habe ähnliches schonmal über Post.de genutzt und dort gute Erfahrung gemacht.

  • Da mittlerweile in fast allen Urlaubshotels günstig WLAN zur Verfügung steht, sollte sich das mit den Kosten im Rahmen halten. Ich werde es im nächsten Urlaub ausprobieren.

  • das problem der urlaubspostkarte wird dann aber doch noch sein, dass man ordentlich internetgebühren blechen muss :(

  • Hm, die Idee Dr App ist super. Ich denke, es ist genial, wenn man im Urlaub ist und eine Postkarte mit dem selbst gemachten Foto vor einer Kulisse verschicken kann. Werde die App auf jeden Fall mal ausprobieren.
    Sehr gut geschriebener Test übrigens.

  • Cool, "App In the City" ist zurück. Den Test finde ich, abgesehen von ein paar etwas holprigen Formulierungen, sehr gelungen.

    Allerdings denke ich, dass die hauptsächliche Zielgruppe dieser App eben gerade nicht Frauen sind, sondern Männer die im Urlaub und dergleichen ihren sozialen Verpflichtungen gegenüber der Verwandtschaft nachkommen müssen. ;)

  • Guter Test, danke!
    Zum Produkt: finde ich sehr interessant. Mal wieder jemandem ein richtiges Papier zukommen zu lassen hat schon Stil.
    Die app könnte was für mich sein, hmm...

  • Ähnliche App: shoot it!

    http://www.androidpit.de/de/android/market/apps/app/com.shootit2.android/shoot-it

    Funktioniert auch, kommen aus England, dauer bei meinen 2 Postkarten 2 Tage - 1 Woche

    Billiger ~ 1,20€

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!