Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

2 Min Lesezeit 18 Kommentare

iPhone: So sichert Ihr WhatsApp mit Face ID oder Touch ID

WhatsApp wird ein kleines bisschen sicherer, zumindest wenn Ihr den Messernger auf dem ein iPhone nutzt. Denn das neueste App-Update bringt die Möglichkeit mit sich, den Zugang zu Chats über Touch ID oder Face ID zu blockieren. Aber nicht alle Daten sind damit abgesichert ...

Erst gestern hat WhatsApp ein neues Update für iOS angekündigt. Die Aktualisierung wird für alle von dem Messaging-Dienst unterstützten iPhones verteilt und trägt die Versionsnummer 2.19.20.

Damit ist es dann möglich die App mit den auf dem iPhone verfügbaren biometrischen Sicherheitssystemen zu schützen. Das bedeutet, dass Besitzer des iPhone XS Max, iPhone XS, iPhone XR und iPhone X in der Lage sein werden, ihre Chats mit Face ID zu schützen. Besitzer älterer Modelle können dafür Touch ID über den Fingerabdrucksensor verwenden.

Wie kann man WhatsApp mit Face ID oder Touch ID schützen?

Um WhatsApp künftig sperren zu lassen und nur über Face ID oder Touch ID zugreifen zu können, geht Ihr wie folgt vor: 

  • Öffnet WhatsApp auf dem iPhone
  • Geht auf Einstellungen > Account > Datenschutz
  • Tippt auf die Option Bildschirmsperre
  • Aktiviert Face ID oder Touch ID

Hier könnt Ihr nun auch auswählen, ob Ihr Euch bei jedem Öffnen der App nach einer Minute, nach 15 Minuten oder nach einer Stunde wieder Authentifizierung müsst.

whatsapp security iphone face id DE 01
Eine Funktion, die sich von vielen Benutzern gewünscht wurde. / © AndroidPIT

Ist jetzt alles viel sicherer?

Nicht vollständig. Für die Einrichtung der biometrischen Sicherung zum Öffnen von WhatsApp wird nur das bereits auf Ihrem iPhone verwendete System zurückgegriffen. Das bedeutet, dass jeder, der die Smartphone-PIN kennt, auch auf WhatsApp zugreifen kann. Darüber hinaus sind Benachrichtigungen auch dann sichtbar, wenn das iPhone entsperrt ist, und Chats und Anrufe können beantworten werden, ohne die App zu öffnen.

Es handelt sich jedoch um ein nützliches zusätzliches Sicherheitslevel, nach sich viele Nutzer bereits seit längerem gewünscht haben. Das Update soll in der Zukunft auch für Android-Smartphones verfügbar sein.

Habt Ihr das Update bereits erhalten?

Via: HDBlog

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Top-Kommentare der Community

18 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Dank ist diese Seite frei von Werbebannern