Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

EMUI 10 mit Android Q: Update für 35 Huawei- und Honor-Smartphones

EMUI 10 mit Android Q: Update für 35 Huawei- und Honor-Smartphones

Huawei startet zur IFA in Berlin die Beta-Phase für EMUI 10, die neue Benutzeroberfläche auf Basis von Android Q. Das Update soll auf 35 Android-Smartphones von Huawei und Honor verteilt werden und viele Vorteile bringen - für den Endanwender, aber auch die Entwickler.

Mehr Videos zu aktuellen Technik-Themen findest Du auf unserer Video-Seite.

Für die Anwender hat EMUI 10 vor allem ein neues, frischeres Design zu bieten. Das neue Huawei-System sieht in den ersten Bildern und Videos frischer und moderner aus. Die Nutzer haben die Möglichkeit, verschiedenste Designs, Stile und Farbschemata festzulegen. Der neue Dark Mode optimiert laut Huawei sowohl den Kontrast zwischen Texten und Hintergrund als auch die Farben der Schriftarten und Systemsymbole. Komfort und Lesbarkeit für das menschliche Auge sollen damit deutlich erhöht werden.

Wer mit EMUI telefoniert, kann die Grenzen des Smartphones verlassen und Gespräche, auch Videotelefonate, auf anderen Geräten fortsetzen. Einen normalen Anruf kann der Nutzer wahlweise über das Telefon oder einen intelligenten Lautsprecher annehmen. Videoanrufe lassen sich über Displays, etwa über den Fernseher beantworten. Dazu können Daten nahtlos zwischen Computer und Smartphone verschickt werden. Wie das alles im Alltag funktionieren wird, bleibt abzuwarten. Der Datenaustausch zwischen den einzelnen Geräten soll Ende-zu-Ende-verschlüsselt sein.

EMUI wurde auf der Huawei Developer Conference 2019 präsentiert. Kein Wunder also, dass Huawei auch die Vorteile für die Entwickler in den Fokus rückt. Mit EMUI 10 können die Entwickler ihre Apps für mehrere Geräte anpassen, ohne jedes mal spezifische Anpassungen vorzunehmen. Außerdem stellt Huawei ab sofort spezielle Tools und Plattformen wie den Ark Compiler und das Huawei DevEco Studio zur Verfügung.

Welche Smartphones bekommen das Update auf EMUI 10?

Bei Huawei und Tochterfirma Honor sind bisher 24 Modelle gelistet, die Android Q und damit EMUI 10 erhalten werden. Damit soll aber nicht Schluss sein, nach Informationen von Huaweicentral sollen gleich 35 Huawei- und Honor-Smartphones das Update bekommen. Die Verteilung der finalen Version von EMUI 10 wird wohl im Herbst beginnen. Die Beta-Phase startet am 8. September, also während der IFA 2019 in Berlin. Mitte September wird auch die finale Version von Android Q verfügbar sein - und damit rechtzeitig zum Start des Huawei Mate 30 Pro, das wohl am 19. September präsentiert wird.

Via: Winfuture Quelle: Huaweicentral

Empfohlene Artikel

Top-Kommentare der Community

  • Kalender Polat vor 5 Tagen

    So ein Quatsch.

    EMUI ist iOS so ähnlich wie jedes andere Gerät. Ich habe Jahre lang iPhones genutzt und nutze betrieblich immer noch diesen teuren designten Schrott. Privat aber nutze ich ein Mate 20 Pro.
    Es wird immer darüber geredet, was hersteller bei iOS kopieren, aber nie darüber wie Apple seit Jahren Funktionen von Android kopiert und auch von Herstellern wie Samsung oder auch Huawei!!!!

    In meinen Augen nutzt EMUI nur eine åhnliche Ästhetik, aber kombiniert sie mit allen Vorteilen die Android nun mal zu bieten hat.
    @ Tim finde mir mal bitte nur 4 screens bei EMUI die eins zu eins von iOS kopiert sind!
    Ich finde es echt schade, auch immer wieder zu hören, dass huawei keine Updates und etc abliefern würde. Kriege gefühlt alle 3-4 Wochen updates drauf. Das system läuft immer rund und ist nicht ein mal eingefroren oder abgestürzt.
    EMUI ist nicht wie iOS, es ist definitiv besser. Rein subjektiv.
    Erst ausgiebig testen, dann haten, wenn es denn möglich ist.

  • Karsten 🍩😋🥛 vor 5 Tagen

    Ohne sich gegenseitig zu kopieren und das kopierte bzw geklaute zu verbessern, würden wir heute noch an der Telefonzelle stehen und die Wählscheibe drehen.

  • Tim vor 5 Tagen

    Finde echt super, dass Huawei das Beta-Programm direkt für so viele Geräte raushaut. Nicht so wie Samsung, die die Beta wahrscheinlich nur für's S10 raushauen und vielleicht noch das Note10. Gleiches gilt für den Release.

    Finde auch super, wenn es funktioniert, dass Drittanbieter-Apps automatisch auf dunkel gestellt werden.

    Was ich jedoch mal wieder echt peinlich finde, ist die viel zu starke Orientierung an iOS. Für den zweitgrößten Hersteller ist das einfach peinlich...

  • Tim vor 5 Tagen

    Hast du deine Stimmbänder jetzt erfolgreich gestimmt?

16 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • @ Tim... Danke für den Link aber...
    Was muss ich sehen.. 😱... wie kannst😓 du nur,..
    🧐☝️.. auf anderen Seiten lesen, wo doch Androidpit unser zu Hause ist. Also ... schäm dich. 😉


  • So ein Quatsch.

    EMUI ist iOS so ähnlich wie jedes andere Gerät. Ich habe Jahre lang iPhones genutzt und nutze betrieblich immer noch diesen teuren designten Schrott. Privat aber nutze ich ein Mate 20 Pro.
    Es wird immer darüber geredet, was hersteller bei iOS kopieren, aber nie darüber wie Apple seit Jahren Funktionen von Android kopiert und auch von Herstellern wie Samsung oder auch Huawei!!!!

    In meinen Augen nutzt EMUI nur eine åhnliche Ästhetik, aber kombiniert sie mit allen Vorteilen die Android nun mal zu bieten hat.
    @ Tim finde mir mal bitte nur 4 screens bei EMUI die eins zu eins von iOS kopiert sind!
    Ich finde es echt schade, auch immer wieder zu hören, dass huawei keine Updates und etc abliefern würde. Kriege gefühlt alle 3-4 Wochen updates drauf. Das system läuft immer rund und ist nicht ein mal eingefroren oder abgestürzt.
    EMUI ist nicht wie iOS, es ist definitiv besser. Rein subjektiv.
    Erst ausgiebig testen, dann haten, wenn es denn möglich ist.


    • Ich habe auch seit wenigen Tagen ein Mate20 Pro. Davor habe ich ein Android One Gerät benutzt. Ich hatte erst wirklich Bedenken wegen der neuen Oberfläche EMUI. Ich muss jedoch sagen, dass Huawei wirklich einen eleganten Spagat aus iOS und Android vorführt. Die Software wirkt ausgereift (teilweise etwas unübersichtlich im Vergleich zu Stock-Android) und das Gerät läuft butterweich. Vor ein paar Jahren hätte ich das Huawei niemals zugetraut. Es wurden einige Funktionen (allem voran die Gestensteuerung) von iOS übernommenen. Wozu also das Rad neu erfinden, wenn es doch bereits etwas passendes gibt.
      Diese ständige Diskussionen über "Wer hat was von wem geklaut" nerven nur noch und sind absolut überflüssig..


    • Apple kopiert natürlich genauso. Nur eben nicht 1:1 die Optik, sondern bauen es komplett um und passen es an iOS an. Multi-Window, gruppierte Nachrichten usw. hat Apple "kopiert", aber eben nicht 1:1 ohne auf nur darüber nachzudenken, ob es passt, sondern bauen es komplett um und werten es (jedenfalls meistens) deutlich auf.
      Mir geht es auch nicht um Funktionen, sondern die reine Optik und da ist EMUI, vor allem jetzt Version 10, enorm ähnlich zu iOS. Keine Ahnung, wie man das nicht sehen kann.


  • Finde echt super, dass Huawei das Beta-Programm direkt für so viele Geräte raushaut. Nicht so wie Samsung, die die Beta wahrscheinlich nur für's S10 raushauen und vielleicht noch das Note10. Gleiches gilt für den Release.

    Finde auch super, wenn es funktioniert, dass Drittanbieter-Apps automatisch auf dunkel gestellt werden.

    Was ich jedoch mal wieder echt peinlich finde, ist die viel zu starke Orientierung an iOS. Für den zweitgrößten Hersteller ist das einfach peinlich...

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!