Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 8 mal geteilt 33 Kommentare

Facebook ist nicht genug: Darum braucht Ihr den Facebook Messenger

Zumindest, wenn man Mark Zuckerberg glaubt. Doch hören wir uns an, wie der Facebook-Chef erklärt, dass Nutzer jetzt den Messenger separat herunterladen müssen und ob es eine wirkliche Erkärung ist.

fb de
Facebook nutzen Hunderte Millionen. Nun sollen sie alle auch den Facebook Messenger nutzen. / © ANDROIDPIT

Zuckerbergs zugrundeliegende Theorie besagt, dass eine App stets nur in einer Sache wirklich gut sein kann. Das ist plausibel, klingt es auch etwas merkwürdig, wenn man bedenkt, wie viel gerade Facebook zu sein versucht. Nach Zuckerberg ist Facebooks zentrales Feature jedoch der Newsfeed - ausgerechnet die Komponente, die aus funktionaler Perspektive betrachtet die meiste Kritik auf sich zieht. Tatsächlich ist es bei Facebook angekommen, dass Nutzer weltweit nur eine Sache häufiger mit ihrem Smartphone tun als sich in sozialen Netzwerken (allen voran Facebook) herumzutreiben: einander Nachrichten schicken.

Das ging aus der Facebook-App heraus, doch niemand kann allen Ernstes behaupten, dass es im Messenger nicht komfortabler ist. Vorausgesetzt natürlich, man nutzt Facebook mobil nicht auf antiquierte Art und Weise, nämlich über den Browser. Dann hat man ohnehin eine andere Schmerzgrenze, um nicht zu sagen, man ist gegen Schmerzen immun.

Und so hat Facebook festgestellt, dass Nutzer über den Messenger schneller antworten und will ihnen auf diesem Wege eine bessere Chat-Erfahrung bieten. Letztendlich - und das ist nun Spekulation - hatte man vermutlich aber auch einfach Angst, dass Dienste wie WhatsApp (das Facebook ja noch nicht lange gehört) und Co. dem sozialen Netzwerk den Rang ablaufen, wenn es um das Verschicken und Empfangen von Nachrichten geht, was so ziemlich in jeder Messaging-App angenehmer, schneller und flexibler ist, als es damals innerhalb der Facebook-App war.

Das klingt so weit alles plausibel, wenn auch wenig erleuchtend oder überraschend. Viel spannender wäre da eine Antwort auf die Kernfrage gewesen. Denn diese lautet doch: Warum den Facebook Messenger zum Zwang machen und ihn nicht optional anbieten? Dazu finden sich zwar schnell halbwegs plausible Theorien, doch eine offizielle Version der Wahrheit hätte uns dennoch interessiert. Schließlich erkennt Zuckerberg diese Frage an und bedankt sich in der Q&A-Session sogar für die “harten Fragen”, da sie ihn zwängen, ehrlich zu bleiben. Eine Antwort zu umgehen, ist auch eine Form von Unehrlichkeit.

Facebook Install on Google Play Messenger Install on Google Play

Via: Phone Arena Quelle: Facebook

8 mal geteilt

Top-Kommentare der Community

  • Stephan Serowy 07.11.2014

    Wenn du zu 95% mit schwachsinnigen Posts konfrontiert bist, würde ich mal über deinen Freundeskreis nachdenken ;) Das ist nicht Facebooks Schuld.

  • Daniel Diel 07.11.2014

    facebook im Browser öffnen und tadaaaa! Man kann beides nutzen ohne 2 verschiedene apps zu installieren.🙏

  •   31
    Chris Black 07.11.2014

    Beste Antwort die man darauf geben kann
    ich kann zB Leute nicht ab, die per Facebook ständig nur jammern.

    "blöder Montag, boah alles fad, es ist zu trocken, es ist zu nass, es regnet, scheiss Winter, im Sommer zu heiss..." blablabla
    solche Leute werden aus meiner Liste gekickt und schon ist FB ein Stück angenehmer.

33 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Ich umehe den Messenger-Zwang wie folgt: Man kann bei der Fb-App im Nachrichten Tab bei der Meldung "Wir sind zum Messenger umgezogen" ein paar mal auf "Später erinnern" klicken. Sobald dies nicht mehr geht lösche ich die App-Daten und starte die App wieder im Originalzustand. Bislang kann ich mit dieser Methode die Nachrichten Funktion weiter nutzen.

    • Mag sein dass das funktioniert. Aber es kommt mir ein wenig "nervig" vor, sich immer wieder zu verrenken, nur um die Installation der Messenger-App zu vermeiden. Hat Dein Telefon so wenig Speicherplatz übrig?

      • Nein mir geht es um die App Berechtigungen des Messengers. Die der normalen App sind auch ziemlich weitreichend aber nicht ganz so schlimm. Desweiteren macht das vllt alle zwei Wochen 30 sekunden ich lösche nur die App Daten. Am Fb Account ändert sich da ja nichts

  • "Vorausgesetzt natürlich, man nutzt Facebook mobil nicht auf antiquierte Art und Weise, nämlich über den Browser. Dann hat man ohnehin eine andere Schmerzgrenze, um nicht zu sagen, man ist gegen Schmerzen immun."
    Also ich nutze Facebook nur im Browser (genau wie AndroidPit auch).
    Für die 1-2 Minuten, die ich am Tag auf Facebook bin um zu schauen, ob ich ne Nachricht bekommen habe kann ich mich auch mit dem Browser "quälen". Auch wenn ich es eigentlich gar nicht als Qual empfinde, sondern die mobile Browser-Version von Facebook eigentlich ganz angenehm finde.

  • Ich bleibe lieber bei trillian

  • Immer dieses leidige Thema Facebook, Viele hassen FB aber wird genutzt. Es ist immer wieder interessant wie man mit Facebook die dumme Masse beeinflussen kann, weil fast alle darauf reinfallen. Ist wie mit der Bildzeitung. Mediale Verdummung. In der Hinsicht ist Google+ reifer. Ist immer wieder interessant auch die Kommentare zu lesen... Scheiß FB, Messenger oder WhatsApp. =)

  • Komisch ist ja, dass die Facebook APP trotzdem noch die Nachrichten Funktion behält. Als ich letztens von der APP aufgefordert wurde den messenger zu installieren, konnte ich schon während dem Download der Messenger APP über die Facebook APP Nachrichten verschicken.

  • Berichtet lieber mal von den blauen Haken bei WhatsApp.

  • Ich finde den Messenger gut, da ich Facebook eh nur dafür benutze, mit Leuten zu schreiben, die kein Whatsapp etc. haben.
    Die richtige Facebook App ist somit gleich von meinem Gerät geflogen.

  • Tinfoil benutzen und alles ist gut!

  • So ein Blödsinn dieser Sch*** Messenger!

  • Ich chatte einfach nicht mehr über FB. Alle die was von mir wollen, haben die Möglichkeit mich auf anderen Wegen zu kontaktieren. So einfach ist das. ;)

  • Wann wird dieser Zwang eigentlich aktiv? Ich lese das schon seit Monaten, allerdings kann ich nach wie vor über die normale App chatten. Zwar nutze ich den Messenger auch (und dank des CM-Datenschutzes sogar ganz gern), aber wenn ich ihn deinstalliere, kann ich problemlos über die FB-App Nachrichten schreiben und lesen.

    • Bei mir geht es auf keinem Gerät ohne den Messenger. Wenn man den Messenger deinstalliert hat dann geht es noch eine Weile in der FB-App bis nach einer bestimmten Zeit die Sperre greift.

    • Hm, mir fällt als Grund dafür spontan nur ein, dass Du
      a) nicht die neueste Version der FB-App verwendest oder
      b) evtl. eine ältere Androidversion drauf hast bzw. dass Du deswegen gar nicht auf die neueste Version der FB-App aktualisieren *kannst*!?!

      Mir persönlich ist jedenfalls niemand bekannt (mich selbst eingeschlossen), der immer noch ohne Messenger-App (also alleine mit der FB-App) chatten könnte.
      Vielmehr ist es so, dass man von der FB-App nun zwar noch per Push benachrichtigt wird, dass man von jemandem eine Nachricht geschickt bekommen hat; wenn man diese Push-Benachrichtigung jedoch öffnet, erscheint in der FB-App statt besagter Nachricht des FB-Freundes der Hinweis erscheint, man möge zum Lesen und darauf Antworten doch bitte den Messenger herunterladen.

      •   31

        ich habe 4.4.2 kitkat und die aktuelle FB-App... den Messenger habe ich deinstalliert und kann in der FB-App Nachrichten versenden

      • Das sollte aber nicht funktionieren...
        Dann hasst du wohl nicht die neueste Appversion.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!