Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Tipps und Tricks 3 Min Lesezeit 31 Kommentare

APK Download: So ladet Ihr APK-Dateien aus dem Google Play Store herunter

Wer ein Spiel auf seinem Android-Gerät installieren will, welches noch nicht in Deutschland erhältlich ist, kann auf einen APK-Download setzen. Das heißt, er kann sich die zur App gehörige APK-Datei aus dem Google Play Store herunterladen und sie dann später aufs Smartphone ziehen oder sie auf der PC-Festplatte zwischenspeichern. Wie der APK-Download genau funktioniert, zeigen wir Euch hier Schritt für Schritt.

Es gibt immer wieder Apps und Spiele die nicht direkt in Deutschland verfügbar sind und dennoch möchte man auf diese natürlich nicht verzichten. Gut das es immer Mittel und Wege gibt diese Apps dennoch zu installieren und wir zeigen Euch, wie Ihr Euch diese herunterladen könnt.

Wenn Ihr eine APK herunterladen wollt, funktioniert das unter anderem mit Hilfe von zwei Websites. Hier zeigen wir Euch beide Methoden:

APK-Download mit APKMirror

Die bekannteste und wohl beste Methode um eine APK herunterzuladen, ist gleichzeitig auch eine der leichtesten. APKMirror bietet Euch nahezu jede App und auch Beta-Versionen zum Download an und wir zeigen Euch, wie Ihr hier vorgehen müsst.

  • Geht mit dem Browser Eures Smartphone auf APKMirror
  • Benutzt oben rechts die Suchfunktion und gebt Eure gesuchte App ein
  • Navigiert zur aktuellsten Versionsnummer und tippt darauf
  • Tippt im Abschnitt Download erneut auf die Versionsnummer
  • Jetzt könnt Ihr auf Download APK tippen und die App wird heruntergeladen
AppDownloadAPKMirror
Lasst Euch beim Download nicht von der Werbung täuschen. / © AndroidPIT

APK-Installation auf Android

Der oben beschriebene APK-Download auf das Smartphone ist der erste Schritt.

  • Geht nun in die Einstellungen, danach zu Sicherheit und erlaubt dort die App-Installation von unbekannten Quellen unter dem gleichnamigen Menüpunkt 
  • Bei Android Oreo geht Ihr auf Apps & Benachrichtigungen, anschließend auf Spezieller App-Zugriff und dort auf unbekannte Apps installieren und gebt Chrome diese Berechtigung 
  • Öffnet die App Downloads auf Eurem Smartphone
  • Um die APK-Datei zu installieren, müsst Ihr sie in dem Ordner suchen und einmal kurz darauf tippen
  • Abschließend bestätigt Ihr die Installation 
APKDownloadinstallation
Aktiviert die unbekannten Quellen. / © AndroidPIT

APK-Download über eine Website

Alternativ könnt Ihr eine APK-Datei auch über die Website apps.evozi.com herunterladen. So geht’s:

  • Geht in den Play Store und zu der App, deren APK-Datei Ihr auf den PC herunterladen möchtet.
  • Kopiert die URL-Adresse.
  • Geht zu apps.evozi.com und gebt dort oben den URL-Namen ein. Dann einfach den blauen Button mit Generate Download Link drücken und schon könnt Ihr die APK-Datei auf Eurem PC sichern.
  • Das Smartphone anschließend mit dem USB-Kabel mit dem Smartphone verbinden und die Datei in den Download-Order des Android-Gerätes einfügen und wie oben beschrieben installieren

Googles Nutzungsbedingungen beachten

Wenn Ihr APKs mit diesen Methoden nutzt, verstoßt Ihr unter Umständen gegen die Google Play Nutzungsbedingungen. Jeder Eingriff erfolgt somit auf eigenes Risiko. Hier die Richtlinien von Google.

Top-Kommentare der Community

  • König Frank I. vor 7 Monaten

    "So ladet Ihr APK-Dateien aus dem Google Play Store herunter" - Dazu wird in dem Artikel nichts beschrieben, sondern wie man außerhalb des Play Stores APKs herunterladen kann.

31 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Werden jetzt eigentlich alle Nachrichten hier nur mehr dauer-recycelt ?


  • "So ladet Ihr APK-Dateien aus dem Google Play Store herunter" - Dazu wird in dem Artikel nichts beschrieben, sondern wie man außerhalb des Play Stores APKs herunterladen kann.


  • Aries vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    https://play.google.com/intl/de_de/about/play-terms.html:

    4. Rechte und Einschränkungen - Einschränkungen - Punkt 5:
    > Sie dürfen weder selbst versuchen noch andere dabei unterstützen bzw. dazu autorisieren oder ermutigen, die Sicherheitsfunktionen oder -komponenten zu umgehen, zu deaktivieren oder aufzuheben, mit denen die Inhalte bzw. Google Play geschützt werden, die Vertraulichkeit sichergestellt wird oder in sonstiger Weise der Zugriff beschränkt wird.

    Was sagt Eurer Rechtsanwalt zu so einem Artikel?


    • <<< Was sagt Eurer Rechtsanwalt zu so einem Artikel? >>>
      Medien dürfen darüber berichten. Das gehört zur freien Berichterstattung.


      • Aries vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        Das ist kein Bericht mehr. Das ist eine Anleitung.


      • Aber so ist Sensationsjournalismus eben. Auf der einen Seite vor unbekannten Quellen warnen, und auf der anderen Seite eine Anleitung für unbekannte Quellen liefern. Machen z.B. PC-Zeitschriften auch so. Die warnen z.B. vor "Verschlimmbesserungsprogrammen", machen aber regelmäßig Werbung dafür.


  • .


  • Die apps.evozi.com funktioniert leider nicht. "Ops, we have run out of device to fetch your apk, please try again later" :(


  • Ist diese Methode zulässig? In den "Google Play Terms of Service" steht nämlich unter 3.3: "You agree not to access (or attempt to access) Google Play by any means other than through the interface that is provided by Google, unless you have been specifically allowed to do so in a separate agreement with Google."


  • Guter Tipp, kannte die Browser Erweiterungen gar nicht. Jedoch verstehe ich nicht so ganz wo hier die Speicherplatz Ersparnis sein soll. ;-)


  •   40
    Gelöschter Account 22.07.2015 Link zum Kommentar

    und wie genau spare ich jetzt Speicherplatz mit der Methode ???
    in dem Artikel wird zum x-ten Mal wieder irgendwas angekündigt, worauf dann später mit keinem Wort eingegangen wird.
    Mir werden hier genau 3 Methoden gezeigt wie ich eine APK-Datei auf mein Smartphone kopieren kann und dann ausführen/installieren kann. Und dann ? Wo ist die Speicherplatzersparnis?


    • Izzy
      • Blogger
      24.07.2015 Link zum Kommentar

      Indem Du die App von Deinem Androiden entfernst. Damit Du sie später ggf. auch dann wieder installieren kannst, wenn sie im Playstore nicht mehr verfügbar sein sollte, lädst Du sie zuvor auf Deinen Computer. Das hatte Stefan dabei wohl im Hinterkopf.


  • Izzy
    • Blogger
    22.07.2015 Link zum Kommentar

    Und wer lieber auf Open Source setzt, schaut sich stattdessen einmal Raccoon ( https://github.com/onyxbits/Raccoon ) an. Details dazu finden sich z. B. bei LinuxUndIch ( http://linuxundich.de/android/raccoon-laedt-apk-dateien-fuer-android-aus-dem-play-store/ ) – und weiteres in meiner Übersicht rund um Android Markets ( http://android.izzysoft.de/applists/category/named/apps_markets – Raccoon & Co am Ende der Seite unter "Weiterführende Links").


  • Coole sache, dann kann man ja alles von Goigle von Phone entfernen und auf den Stire verzichten.


  • Na klar so dämlich bin auch wieder nicht. So kann der Entwickler von APK-Downloader alle möglichen Passwörter und Zugänge zu Google sichern. Also wirklich AndroidPit, eine Warnung davor dass das nicht ganz ungefährlich ist, hätte ich jetzt schon erwartet.


    • iheartradio ist nur für die amis verfügbar und ging vorher ohne dem nicht zu installieren. dank der Methode konnte ich es installieren.seit paar Monate macht er die updates auch über playstore. ob die Erweiterung auf die daten zugreift weiß ich nicht. denn ob google so leichtsinnig bezweifle ich


      • Man muss sein Google-Passwort, seine Google-Adresse (alle Zugangsdaten) und seine Geräte ID hinterlegen. Wenn die nach deinen Amazon-Zugang gefragt hätten, hättest du das auch rausgerückt? Und dann gewundert dass dann Bestellungen rausgehen die du gar nicht aufgegeben hast ^^ Oh mann...


    • @Stefan stimmt von der Seite miss man es auch mal betrachten.


    • Ich es schon grenzwertig für dieses Tool überhaupt eine Empfehlung auszusprechen.

Zeige alle Kommentare

Empfohlene Artikel