Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.
Angela Merkel: Weg von Facebook und ab zu ... Instagram!
Kommentar 2 Min Lesezeit 18 Kommentare

Angela Merkel: Weg von Facebook und ab zu ... Instagram!

Angela Merkel kehrt Facebook den Rücken! Waren es die zahlreichen Datenschutzverstöße? Der Umgang mit Fake-News? Nein! Der Grund ist ein ganz anderer. Und keine Sorge, Social Media ist für sie nicht ganz gestorben.

Die amtierende Bundeskanzlerin Angela Merkel kehrt Facebook den Rücken und schließt Ihre Facebook-Seite. Das teilte sie heute in einem kurzen Video über die Social-Media-Plattform mit. Der Grund für die Entscheidung sind aber weder die zahlreichen Datenlecks im vergangenen Jahr und das fragwürdig geringe Vorgehen gegen Fake-News oder Pornographie auf der Plattform. Stattdessen ist es Ihr Rücktritt als Fraktionsvorsitzende bei der CDU, der sie dazu bewegt hat.

Doch Frau Merkel will weiterhin in den sozialen Netzwerken aktiv bleiben und fordert Ihre Follower auf, Ihr bei Instagram und damit "ihrer Arbeit als Bunderkanzlerin" zu folgen. Als Alternative nennt sie auch noch die Facebook-Seite der Bundesregierung. Aber immerhin hat das schon 800.000 Follower angelockt.

Nächster Schritt "Influencer" ?

Wer bisher noch nie einen Blick auf den Instagram-Account der Kanzlerin geworfen hat und jetzt kecke Storys und spannende Bilder erwartet, dürfte allerdings enttäuscht sein. Hier gibt es nämlich nur "Einblicke in die Arbeit der Kanzlerin durch das Objektiv der offiziellen Fotografen", heißt es hier. Also nichts mit Hintergrundgeschichten oder crazy Bifi-Werbung (die keine war).

In Sachen Datenschutz und Privatsphäre ist der Sprung auf die mittlerweile immer mehr mit Werbung durchzogene und ohnehin zu Facebook gehörige Plattform sicherlich keine Verbesserung. Außerdem fiel Instagram erst zuletzt negativ auf, als sich herausstellte, dass der Versuch das Netzwerk hinter sich zu lassen ein absoluter DSGVO-Albtraum ist. 

Bleibt auch nicht zu vergessen, dass Mark Zuckerberg ohnehin plant, ab kommenden Jahr seine Messaging-Dienste wie Facebook Messenger, WhatsApp und Instagram zusammen zu führen. Wer weiß, wie es da mit Facebook und Instagram selbst weitergeht. 

Facebook Twitter 65 mal geteilt
Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

18 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • @DiDaDo .... weil sich unsere sogenannten Volksvertreter von der Industrie steuern und bestechen lassen und sich auf Kosten des Volkes die Taschen vollstecken. Aber ja, du hast natuerlich recht .... wir haben sie ja gewaehlt.


  • Man was für ein Verlust für Facebook !


  • Was Mama sagt, muss befolgt werden😊💐 .


  • Weiss sie eigentlich das Instagram zu Facebook gehört?


  • Achja, unsere "Das Internet ist für uns alle Neuland Kanzlerin " Da ist es ja kein Wunder das es mit 4G, 5G und allem anderen nicht voran geht.


  • alle hassen angela merkel aber folgen tun die wie die ameisen...keiner hat Sie gewählt..und trotzdem hat Sie den Krone...😂😂😂😂


    • Tja, Demokratie ist, wenn 2 dumme 1 schlauen überstimmen :)


      • Genau, weil in einer Diktatur der Führer so "schlau" ist. Gerade Deutschland hat da ja eine "vorbildliche" Geschichte. Die aktuelle Weltlage hätte da noch so einige negativ Beispiele anzubieten. Vielleicht mal weniger hetz-rechts-blöd Parolen aufgreifen und vorher drüber nachdenken, was man (auch in diesem Forum) für einen geistigen Müll verbreitet!

        @admin: Sorry OT, aber sowas kann ich nicht unkommentiert lassen!


      • Klar, und jeder der die Demokratie, die wir hier angeblich leben kritisiert, wird sofort nach rechtsaussen geschoben !


      • Ich kritisiere nicht die Kritik an der Demokratie, sondern den Beitrag von @snow! Das ist ein deutlicher Unterschied! Und ja, wenn hier einer überspitzt "den einen schlauen" Führer fordert, weil die anderen "dumm" sind (wer definiert das bitte?), dann ist das ein sehr schmaler Grad.


      • fragt sich natürlich, wer da bestimmt, wer dumm und wer schlau ist. Und oft ist derjenige am dümmsten, der sich selbst für besonders schlau hält.


      • Bastian Siewers
        • Admin
        • Staff
        vor 1 Monat Link zum Kommentar

        Und damit sollte auch gut sein. Kommentare auf diesem Niveau brauchen wir hier sicherlich nicht! In diesem Artikel geht es darum, dass Angela Merkel ihren offiziellen Facebook-Account schließt, und nicht darum, ob wir in Deutschland noch in einer Demokratie leben oder ob alle dumm sind oder sonst was. Bitte haltet euch mit solchen unnötig provozierend politischen Kommentaren bei uns zurück.


      • @Martin wieso angeblich?


      • @ van Doof Mein Gott, was für'n schwachsinniger Kommentar... Hab ja nur Egin auf scherzhafter weise erklären wollen warum Merkel immer wieder gewählt wird.

        Und die machst ein Fass auf mit Diktatur, Führer, Rechts und sonst was. Damit hatte mein Kommentar nicht mal das geringste zu tun...

        So ganz rund läufts bei dir ja anscheindend nicht.


      • @DiDaDo ... meine Antwort auf diese Frage wurde wohl geloescht.

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern