Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 39 Kommentare

On-Screen-Keyboards – SwiftKey & Swype im Vergleich – Video

Nachdem es jetzt eine offizielle Beta Version von Swype gibt, bietet es sich an, dieses On-Screen-Keyboard mit SwiftKey, worüber ich vor kurzem schon mal berichtet habe, zu vergleichen.

Beide On-Screen-Keyboards bieten Innovatives im Vergleich zu den meisten anderen Keyboards. Swype erlaubt des schreiben durch das „swypen“ der Wörter, also nicht durch tippen, sondern dadurch, dass man einfach die entsprechenden Buchstaben „entlang slidet“, und das funktioniert sehr gut.

SwiftKey hingegen schlägt nach dem tippen eines Wortes die nächsten (logischen) Wörter vor. Dazu wird das Schreibverhalten analysiert, und auch das funktioniert sehr gut.
 

Beide Keyboards gibt es momentan noch nicht mit deutschem Wörterbuch, aber das dürfte bei beiden Keyboards nicht mehr allzu lange dauern. Im Internet gibt es schon seit längerem eine inoffizielle Swype Version, die schon über ein deutsches Wörterbuch verfügt, und was SwiftKey angeht, wird bereits an einem solchen Wörterbuch gearbeitet.

Das Video soll übrigens kein „Geschwindigkeitsvergleich“ sein. Ich habe nicht versucht möglichst schnell zu schreiben, und habe auch innerhalb Swype bei einem Wort zweimal schlecht „geswipet“, weswegen das Wort auch nicht vorgeschlagen werden konnte. Das hat natürlich Zeit gekostet, allerdings auch die Tatsache, dass das Wort „rotten“ von Swype nicht erkannt wurde, bzw. nicht im Wörterbuch war. Wie schell man letztendlich mit dem entsprechenden Keyboard schreiben kann, ist dann natürlich auch Übungssache.

Was mich angeht ist SwiftKey definitiv mein Favorit. In erster Linie, da ich das Gefühl habe, sehr wenig tippen zu müssen, da die Vorschläge für die nächsten Worte sehr oft zutreffend sind, oder aber nach tippen von ein zwei Buchstaben vorgeschlagen werden, und ich deshalb nur noch die entsprechenden Wörter auswählen muss.
 

39 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Wo bekomme ich TouchPal, kann es nirgens runterladen :(

  • habe shapewriter und ist ganz ok.

    was mir nur besser gefallen würde, wenn ich dies mit der telefontastatur nutzen könnte. also nicht für jeden buchstaben ein button, sondern ABC auf einem button usw. quasi mit den 9 buttons texten

  • @Friedrich W. Ja, man kann gleichzeitig arbeiten und man sieht auch gleich was der jeweils Andere geschrieben hat.

    Bzgl. Bewertung sehe ich mir gleich an. In OpenOffice oder Excel ja kein Problem, ob das hier geht, weiß ich nicht. Schaun wer mal...

  • Volker, danke! Ich wusste nicht, dass man so leicht Dateien (Texte und Tabellen) für andere freigeben kann, um gemeinsam daran arbeiten zu können. Das gefällt mir! Klasse! Weißt du , ob gleichzeitiges Arbeiten klappt, dass also 2 oder sogar mehr Personen an einer Datei arbeiten können?

    Und noch ein Vorschlag. Kannst du oder jemand anderes hier dazu noch eine Bewertungsmöglichkeit einrichten, so dass jeder Punkte, sagen wir von 1-10, vergeben kann. Ich habe keine Ahnung, wie man das am besten macht.

  • Das macht ja tierisch laune. Das fördert noch das Gehirn, weil man schneller tippen kann als das lokalisieren der buchstabe dauert.

  • Danke für die Aufzahlung, wollte gerade im Market suchen. ich habe noch nichts gemacht, aber wenn ihr wollt könnt ihr schonmal:

    https://spreadsheets.google.com/ccc?key=0AmHOEEBuwLMGdHktRVRoT2JjQWpTRnpCb2Z0NnNxLXc&hl=de

  • Better Keyboard
    AnySoftKeyboard
    und zumindest nicht uninteressant ist auch
    ExB preDICT

  • Hallo Volker, ja, hast du:-) "slide keyboard". Ist nicht mit "SlideIT" zu verwechseln.

  • Ich habe jetzt

    • Swype
    • Swiftkey
    • ShapeWriter
    • TouchPal
    • HTC ime
    • SlideIT

    in der Übersicht, habe ich noch jemanden vergessen?


  • Ich wäre dabei.

  • Wie wäre es, wenn wir ein gemeinsames Google-Tabellen-Dokument erarbeiten? Brauchen wir natürlich alle einen Google-Account, aber wer hat den nicht? ;-)

  • Oh ja, eine schicke Übersicht würde ich auch toll finde. Mir persönlich wären Wortvorschläge bei der Benutzung der HW-Tastatur wichtig, da es diese speziell bei der Stock-Anwendung des Milestones nicht gibt (mit der Begründung, man würde sie [die Wortvorschläge] nicht brauchen... ). Eventuell könnte man dieses Kriterium noch mit aufnehmen.

  • @André Rabold Ja das ist doch mal eine tolle Idee. Bitte Spalte "Verfügbare Sprachen" nicht vergessen. Wenn es bis zum Wochenende noch keiner gemacht hat, vielleicht schaffe ich es, vorher ist jedoch nicht daran zu denken. Vor meinem geistigen Auge habe ich aber schon eine schöne Tabelle.

  • Ich glaub hier muss sich mal einer Opfern und 'ne Gesamtübersicht der besten verfügbaren Keyboardalternativen vorstellen *hüstel*

  • Oh je, oh je, ich verliere die Übersicht. Ich hatte oben geschrieben Shapewriter benutzt zu haben, stimmt aber nicht, es war wohl slideIT. Ich hatte SlideIT dem Swype vorgezogen, aber dann auch verworfen zugunsten HTC IME und Swiftkey und jetzt kommt auch noch Slide Keyboard dazu. Und was TouchPal ist, will ich auch wissen. Ein Königreich für Wahllosigkeit! ;-)

    @Michael, du hast ja Touchpal schon mal getestet, habe ich eben gefunden, und zwar am 16.8.2009. Aber bei der rasanten Entwicklung sind die paar Monate kleine Ewigkeiten.

  • ich hatte vor längerer zeit, als der thread im forum drüber aktiv war, die shapewriter und swype mal ausprobiert.
    Vor meinem hero hatte ich ein 20 euro nokia handy mit T9, dass ich so im gefühl hatte, dass ich sms blind in der jackentasche tippen konnte und nachher nur mal korrektur lesen musste. Da war der umstieg auf qwertz ohne taktile anhaltspunkte, wo man sich jetzt auf der tastatur befindet nicht gerade einfach. Vor 2 wochen dann hab ich "slide keyboard" gefunden, das aus 4*2 tasten mit jeweils einem kreuz besteht. In der mitte und in jeder ecke des kreuzes befindet sich ein buchstabe/zeichen. man setzt mit dem finger in der mitte an, und streicht dann in die richtung des gewünschten buchstaben.
    Am anfang ist es eine krasse umgewöhnung, aber so nach 3 bis 4 tagen konnte ich dann während dem tippen schon in das eingabefeld schauen und musste nicht immer auf die tastatur starren, durch die geringe anzahl an tasten reichen die augenwinkel aus.
    bei den vertippern bin ich mir nicht so ganz sicher ob die von meiner ungenauigkeit kommen, oder weil der held manchmal nicht nachkommt...
    Swiftkey muss ich dann mal mit deutschem wörterbuch ausprobieren, aber ich hatte bei der standardtastatur auch schon das problem dass ich länger überlegen musste, ob die wotvorschläge mein wort enthalten als ich gebraucht hab um es zu tippen...

    Wenn also jemand ne alternative sucht, bei der er die augen nicht immer auf der tastur haben muss und bereit ist sich umzugewöhnen, würd ich ihm "slide keyboard" mal ans herz legen ;)
    p.s. im querformat ist das layout etwas blöd, man muss den rechten finger immer zu weit bewegen...

  • Habe shapewriter ersetzt durch SlideIT Keyboard und bin begeistert, daß funktioniert Super. Auch mit deutschen Wörterbuch und viel genauer als shapewriter. Bis jetzt bin ich begeistert! Probiert es aus, es lohnt sich.

  • ich nutze zur Zeit shapewriter, aber swype ist definitiv besser und genauer. sw löscht immer das ganze Wort wen man del drueckt, dass nervt auch trifft es oft die falschen Tasten. die Tasten sind kleiner und man trifft nicht so gut bzw vertippt sich oft.

  • keine Angst, du gehst keinem auf den Zeiger ;)
    ich habe diese beiden verglichen, weil ich beide sehr gut finde und es von beiden offizielle Versionen gibt, von Touchpal nicht, oder gibt es da auch wieder eine offizielle Version?

  • Auch wenn ich jetzt die Gefahr laufe, euch auf den Zeiger zu gehen, aber warum ist in der ganzen Diskussion TouchPal kein Thema? Ist ja zumindest zu SwiftKey eine echte Alternative. Benötigt auch weniger Platz auf dem Bildschirm.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!