Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können.

3 Min Lesezeit 44 Kommentare

Zuckerberg: Keine Spitzelei durch Facebook über Mobilfunk-Mikrofone

Vielleicht kennt ihr die Situation auch, die Senator Gary Peters in der Anhörung von Marc Zuckerberg beschreibt: Ihr unterhaltet euch mit einem Freund oder einer Freundin über ein bestimmtes Thema - ohne euer Smartphone dabei zu verwenden - und kurze Zeit später taucht ganz zufällig eine Werbung zu genau diesem Thema in eurem Facebook-Feed auf. Komisch, denn ihr habt aber bisher noch zu keinem Zeitpunkt auf eurem Smartphone nach diesem Thema gesucht. Natürlich kann es sich dabei um einen Zufall handeln, wenn aber das Thema des Gespräches doch etwas außergewöhnlicher war, wirkt die platzierte Werbung und vor allem deren mögliche Herkunft doch etwas verdächtigt.

Die Verschwörungstheorie 

Es gibt zu diesem Thema natürlich auch eine eigene Verschwörungstheorie, nämlich dass Facebook das Mikrofon von Mobilfunkgeräten im Hintergrund einschaltet und so Konversationen abhört, um dadurch die Genauigkeit und Platzierung von Werbung zu verbessern. Und wenn ich ganz ehrlich bin, habe auch ich selbst schon „vermutet“, dass Facebook mir bei Gesprächen zuhört, obwohl ich die Facebook-App oder den Messenger zu keiner Zeit des Gespräches verwendet habe, sondern mein Smartphone einsam in meiner Hosentasche ruhte. Die Alternative ist, dass ich an meinem Verstand zweifeln muss. Auch das liegt im Bereich des Möglichen, normalerweise erinnere ich mich aber doch noch recht gut an die Dinge, die ich tue (zum Glück).

Zuckerberg: Ein klares „Nein“

Im Zusammenhang mit dem aktuellen Facebook-Skandal und dem Datenmissbrauch durch Cambridge Analytica wurde nun auch Marc Zuckerberg angehört. Dabei stellte Senator Gary Peters dann auch die sehr direkte Frage, ob Facebook denn nun den Gerüchten zufolge wirklich unerkannt auf Mikrofone von Mobilfunkgeräten zugreife, um so Personen abzuhören. Zuckerberg beantwortet diese Frage mit einem ganz deutlichen „Nein“ und geht dann noch darauf ein, dass Audiospuren von aufgezeichneten Videos durch die Facebook-Apps natürlich zur „Verbesserung der eigenen Dienstleistungen“ dienen, das war es dann aber auch.

Dem ist natürlich schwer etwas entgegenzusetzen und den Nutzern bleibt wohl nicht viel übrig, außer darauf zu vertrauen, was Zuckerberg sagt (außer natürlich man enscheidet sich dazu, kein Smartphone mehr dabei zu haben bzw. sein Facebook-Konto zu löschen). Dennoch fühlt es sich sehr komisch an, wenn auf einmal bei Facebook eine Werbung aufploppt, die eigentlich gar nicht dort erscheinen dürfte, weil man eben ausnahmsweise mal nicht sein Handy dazu verwendet hat, nach einer bestimmten Informationen zu suchen, sondern man nur mit jemandem darüber gesprochen hat. Hier noch das Video, in dem Zuckerberg seine klare Aussage formuliert (ab 0:35 geht's los):

Wie ist das bei euch: habt ihr Ähnliches auch schon erlebt, glaubt ihr Zuckerberg oder vermutet ihr, dass in dieser Verschwörungstheorie doch mehr Wahrheit steckt, als zugegeben wird?

23 mal geteilt

Top-Kommentare der Community

  • J. G. vor 1 Woche

    "Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten!" Walter Ulbricht, 1961...

    "...Ich gebe mein Ehrenwort, ich wiederhole: ich gebe Ihnen mein Ehrenwort..." Uwe Barschel 1987

    "Das, was Sie von mir hören, ist das, was ich wusste, und davon wusste ich nichts." (NSA/BND-Affäre Angela Merkel 2017)

    "...sind nach derzeitigem Kenntnisstand keine eindeutigen und schwerwiegenden Pflichtverletzungen von aktuellen oder ehemaligen Vorstandsmitgliedern festgestellt worden, die einer Entlastung zum jetzigen Zeitpunkt entgegenstehen würden." VW zur Beteiligung des Vorstands am Dieselskandals 2016

    Aber Zuckerberg ist natürlich kein geldgeiles, unmoralisches und selbstgerechtes Lügenmaul...

    Und die Erde ist eine Scheibe!

44 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Als ich gestern bei meinem Nachbar war bekam er plötzlich Werbung über ein bestimmtes Fischfutter. Vorgestern telefonierte er mit einem Bekannten darüber. Beide haben WhatsApp auf dem Handy........ Also hört nicht nur Facebook mit. Wenn sowas mal kein vorsätzlicher Eingriff in die Privatsphäre ist. Zum Glück hatte und habe ich kein WA oder FB.


  • FB ist nichts weiter als ein Handelsunternehmen. Und wie immer im Handel und Marketing: Die Lüge ist das täglich Brot. Sie analysieren den Ton, also Worte in aufgezeichneten Videos. Und geprochene Textnachrichten?
    Sie tun es weil sie es können.
    Alles andere ist dumm und naiv.

    1989.

    Es fehlt nur noch der staatliche Konsumzwang.
    Und die sexuelle Zwangsverfügbarkeit.


  • Die Anhörung war lächerlich, er wurde von Rentner verhört die nicht mal viel Ahnung hatten. Kein Wunder das Zuckerberg ständig lachen musste. Die hätten Fachleute ran lassen sollen.


  • Das sind doch alles nur leeres Gerede. Wie soll denn ein Unternehmen wie Facebook & Co. Sonst Geld verdienen, wenn nicht mit den Daten/Informationen von deren Anwender?
    Pay – Version?

    Ich bleibe dabei, dass Internet vergisst nichts.. egal ob das nun Facebook oder sonst was ist..
    In 3 Monaten redet doch eh keiner mehr davon und ein jeder ist wieder bei Facebook und tut so als wenn nichts ist.


  • Ich benutze Facebook zur Selbsbeschänkung nicht auf meinem Phone, auch weil ich mich da durch weniger stresse. Aber es spielten eben auch das Misstrauen gegen über Facebook an sich eine Rolle. War wohl Grundsätzlich keine schlechte Idee!


  • Kann bei mir nicht passieren.

    Zum einen sind die Facebook-Apps gesperrt.

    Zum Zweiten würde ich bei Besprechungen jeder Art immer den Flugzeugmodus aktivieren.

    Zum Dritten ist xposed (xPrivacy) installiert, da kann man vieles wirksam blockieren. Das wäre sehr empfehlenswert für jeden Politiker.


  • Das im Artikel beschriebene Phänomen konnte ich bei Instagram, Freunde bei Facebook sehr häufig beobachten.

    Ich glaube auch, dass es dem Suckerberg leid tut. Aber nicht die Sache an sich, sondern eher dabei erwischt worden zu sein.
    Er versucht den coolen zu spielen und viele viele Menschen werden es glauben.

    Eins vorweg, ich habe Facebook vor dem "Skandal" gelöscht weil es für mich irrelevant wurde. Diese Datengeschichte ist für mich keine Überraschung, denn der Durchschnitts-User postet blind jeden Mist ohne nachzudenken.
    Was mich doch etwas wütend macht ist die Tatsache, dass die eigentlich guten Möglichkeiten der Datenschutzeinstellungen (welche ich sehr sorgfälltig gewählt habe) keine Auswirkungen haben und quasi fake sind.

    Das Unternehmen Facebook hat momentan einen kleinen Einbruch, wird sich aber schnell erholen. Warum? Weil es den Leuten egal ist. Gut, vielleicht nicht ganz egal, aber Datenschutz ist ein teils unterschätztes und teils unangenehmes Thema das für die Bequemlichkeit wegignoriert wird.

    Deswegen hat es Google auch so leicht. Die Vernetzung der vielen vielen Google-Programme macht unser Leben extrem einfacher und bequemer. Und der Grundgedanke des Unternehmens war auch durchaus human. Gegenwärtig geht es aber auch im "dont be evil"-Unternehmen nur noch um Profitsteigerung.

    Alleine der Gedanke was alles tatsächlich auf den Servern lagert. Eine Ansammlung der gesamten Menschheit. Wozu sollte man in Zukunft noch etwas über Menschen herausfinden? Ein Gerichtsbeschluss und schon wird die Menschendatenbank angezapft.

    Die Möglichkeit der Menschheit das gesamte Wissen zur Verfügung zu stellen ist eine tolle Sache. Menschen 24/7 zu tracken wird in Zukunft noch sehr gefährlich


  • Oh, richtet mich hin, aber ich lösche mein Facebook Profil nicht. Ich bin tatsächlich recht gerne im sozialen Netzwerk unterwegs, weil ich mich dort mit verschiedenen Menschen über verschiedene Dinge austauschen kann, ohne in zig Foren angemeldet zu sein (die furchtbarerweise fast alle noch wie in den 90ern aussehen).

    Die Berechtigung fürs Mikro ist übrigens bei mir bei FB standardmäßig nicht aktiviert.


    • Es geht auch nicht darum, soziale Netzwerke abzuschaffen. Es geht darum, etwas zu unternehmen, wenn eine große Firma, die allem Anschein nach nach ihrer ganz eigenen Moral agiert, Daten über ein Drittel der Menschheit hortet und für ihre ganz eigenen Zwecke benutzt. Vielleicht sogar der gesamten Menschheit, wenn man die Schattenprofile berücksichtigt. Niemand wird dich hier hinrichten, aber vielleicht tut es eines Tages der Facebookmob, falls du oder deine Familie dann mal grade nicht ins System passen.


    • @Anna-Christin: und wie sieht die Berechtigung fürs Mikro bei Instagram und WhatsApp aus?


      • Dann hat man ein Problem und kann keine Sprachnachrichten versenden. Ich weiß nicht ob man überhaupt WA ohne diese Rechte nutzen kann, ich habe diese Dienste nicht.


      • Es ist ja logisch, das Dienste, die Sprachnachrichten und Videos versenden können nach der Berechtigung von Mikrofon und Kamera fragen. Ohne diesen Berechtigungen funktioniert dad auch nicht.


      • genau deswegen meine Frage. WhatsApp benötigt den Zugriff auf Kamera & Mikro für bestimmte Funktionen. Somit kann man sagen, dass der Zuckerberg-Konzern Zugriff auf Kamera & Mikro bekommt. Da hilft es eben nicht der Facebook-App diese Zugriffe zu sperren, wenn man der Firma über einer anderen App diese wieder gewährt.

        Versteht ihr die Logik?


      • Ja nur ich nutze keine von den Diensten, bloß gut. Andere die WA nutzen aber FB dann nicht mehr, kann deine Logik passen.


      • die Frage ging auch nicht an dich ;)


  • Sean vor 1 Woche Link zum Kommentar

    Da lassen alle schön Dampf ab hier, aber ihr Facebook-Konto behalten die meisten trotzdem - alles heisse Luft. Es wird Leuten Naivität vorgeworfen, die Zuckerberg glauben. Ich frage mich aber wie naiv man von vornherein gewesen sein muss, um sich jemals dort anzumelden. Was habt ihr denn gedacht, wie die ihr Geld verdienen??? Jemals die AGBs angeschaut? (Recht am eigenen Bild abgeben usw. usw.) Und dann dieses Gelaber: Gruppenzwang bei Whatsapp - BLA BLA BLA. Mach halt den Anfang und dann geht es ganz schnell, aber viele hier sind genau wie die Typen, die in der Bundesliga gegen das Montagsspiel demonstrieren. Das interessiert NIEMANDEN - wenn sie einfach wegbleiben würden wäre das ganz schnell anders.


  • "NEIN" heißt in den USA "JA" ist in der ganzen Welt bekannt!!! 😂😝

    Nein wir hören/überwachen nicht die Nachbarstaaten wie Deutschland!

    Nein wir machen keine kriegerischen/politische Unruhen damit alle Länder schwächer und USA stärker wird...

    Nein unsere iPhones haben kein Antennagate oder sich ablösenden Chips!

    Usw...


  • Hahaha ja klar... Und ich bin der Kaiser von China! xD


  • Die Sache tut ihm leid , lässt aber den Löschenbutton verschwinden und sperrt seine Freunde in aller Welt zwangsweise ein .


  • Facebook ausschalten...das kannst du vergessen...die beschützen facebook mit ihren eigenen Leben...es ist sogar viel wichtiger als ihr eigene Tochter ihre Ehre...und du willst das es ausgeschaltet wird...das wird nie geschehen...habe nie facebook gehabt...

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu