Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Kommentar 2 Min Lesezeit 37 Kommentare

ZTE Iceberg: Doppelt genotcht hält besser

Das Streitthema Nummer eins der vergangenen Wochen und Monate war die Notch. Wer nun dachte, es könne nicht schlimmer kommen, sieht sich getäuscht: ZTE hat ein Konzept-Smartphone entwickelt, das sogar zwei Notches aufweist. Wo soll das noch hinführen?

Mit oder ohne Notch, diese Frage stellt sich ZTE offenbar nicht. Ein Konzept-Smartphone, Iceberg genannt, zeigt zwei Notches. Das ist schlau: Eines der gängigen Argumente gegen die Notch lautet ja, dass sie die Symmetrie des Design zerstöre. Das Argument kann ZTE also getrost beiseite wischen.

Ins Zentrum rückt damit das Ziel, die Front eines Smartphones möglichst komplett vom Display dominieren zu lassen. Das Screen-to-Body-Verhältnis soll möglichst nah an die 100 Prozent getrieben werden. Ein hehres Ziel. Bekannt ist es schon länger, wirklich Fahrt hat das Thema aufgenommen mit dem LG G6 und vor allem dem Galaxy S8: Samsung zeigte damals Promotion-Bilder, in denen vom Smartphone nur zwei kleine schwarze Balken über und unter dem Display zu sehen waren.

232569 02 iceberg 2
ZTE Iceberg: Werden wir es je kaufen können/wollen? / © ZTE

Jetzt werden also die Balken schmaler, das Display höher. Nun tauchte das ZTE Iceberg auf der Website des World Design Award 2018 auf. Eigentlich witziger ist die Idee, die Kanten des Smartphones komplett gläsern zu gestalten. Wenig beachtet wird in der Berichterstattung, dass auf der Rückseite ein Smart Connector angebracht ist. Mein Tipp: Eine klassische USB-Verbindung gibt es in diesem Konzept nicht mehr.

Insgesamt schreit das ganze Konzept: "Mich wird es nie zu kaufen geben."

Leider hat die Sache auch einen wahren Kern: Die Hersteller sind verzweifelt auf der Jagd nach der 100. Die größten Kopfschmerzen bereitet da die Selfie-Cam. Die Notch löst das Problem vorläufig, ein kurioses Konzept von Doogee versteckt die Selfie-Cam hinter einem Mini-Slider. Weitere Ideen: Klapp-Selfie-Cams, die Selfie-Cam-Hülle und natürlich die Ansteckkamera für den USB-C-Slot. Damit sind dann alle Bedürfnisse abgedeckt, nur Iceberg-Käufer schauen dann in die Röhre.

Quelle: Winfuture

Top-Kommentare der Community

37 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Die Phones mit Notch sehen wirklich Sch........... aus. Keine Ahnung, was die in Designabteilungen schnupfen, aber das Zeug muss geil sein. Das hätte ich gerne mal als Schmerzmittel nach einer Zahnwurzelbehandlung.
    Da bleibt nur eines - lasst die Hersteller gnadenlos auflaufen und kauft diesen Scheiß nicht. Immer dran denken - KONSUM ist eine Abkürzung:
    Kauft Ohne Nachzudenken Schnell Unseren Mist...


  • ich hätte gern einen durchgehenden notch. so bis zu den rändern.


  • H.S. vor 6 Monaten Link zum Kommentar

    Fehlt nur noch das Super-Notch Gerät. Das hat rings um das Display herum lauter Notches so wie Zinnen auf einer Ritterburgmauer. Kommt bestimmt auch noch. Würg...


  • Eine Kerbe reicht nicht? Dann bekommen sie zwei für denselben Preis =D


  • Nur 2 Notch oben und unten.... warum nicht auch rechts und links und in der displaymitte für den Fingerabdruck?💩

    Wisst ihr wie man das langsam vorkommt als ob das ein richtig geplantes Ablenkungsmanöver von Apple war weil Apple weiß dass die meisten Hersteller das iPhone kopieren und es wird ja berichtet dass das iPhone X mit dieser notch nicht gerade ein Verkaufsschlager war sei es den Preis geschuldet oder wie auch immer. Und nun versuchen die meisten Hersteller das iPhone X mit dieser notch zu kopieren und die meisten meckern darüber rum das jetzt eine Aussparung im Display störend ist. Und da das iPhone 8 eben keine solche Aussparung hat wird sich Apple wahrscheinlich darüber freuen dass das iPhone 8 vielleicht am Ende mehr gekauft wird und darum hat Samsung das iPhone X eben nicht kopiert weil die genau wissen dass eine solche Aussparung eben nicht gut ankommt. Und Apple wiederum hat diese Aussparung beim iPhone 8 weggelassen weil die das iPhone X eher erstmal als Experiment auf dem Markt geworfen haben um zu schauen wie so eine Notch ankommt. Ich gehe mal davon aus dass der Nachfolger vom iPhone X sollte es einen Nachfolger geben keine notch mehr haben wird. Samsung hat das von Anfang an gewusst dass dieser Trend nicht lange anhält und ist auf dem Zug nicht aufgesprungen sonst hätte das Galaxy Note auch so eine hässliche notch.


  • Die 100 wäre dann wirklich am Kunden vorbei entwickelt.
    Aber die doppelte Notch sieht schon deutlich besser aus, als eine einzelne oben.


  • Ich finde Notch oben UND unten optisch tatsächlich deutlich ansprechender als nur-oben-Notch.
    Auch diese durchsichtigen Ecken sehen mMn recht hübsch aus (wobei es mir aber fraglich scheint, ob das lange so bleiben würde).
    Doch, rein von der Optik her finde ich das durchaus gelungen.

    Das Wegfallen des USB-Anschlusses befürchte ich schon eine ganze Weile...


  • Sorry. Die nehmen doch alle die gleichen Drogen. Was soll dieser Dreck mit dem Notch.
    Sind die alle krank im Kopf?

    Wenigstens ist das nicht so ein Meganotch wie bei den anderen Geräten.

    Dann sollen die Hersteller die Geräte bitte so gestalten, dass man an den Stellen wo die Notch sind Balken einblenden kann, damit Bilder Videos und Games nicht genotched werden. Dann könnte ich damit leben. Aber so ist doch doof.


  • Da wären wir bei einem Ansatz den einst Motorolla und dann genau so erfolglos LG verfolgte. Dem nach eigenen Wünschen konfigurierbaren modularen Smartphone. Ich brauche keine Selfie Cam. Denn obwohl in jedem Smartphone verbaut benutze ich diese nie. Keine Selfie Cam keine Nase und fertig ist mein Phone. Anstatt der Frontcamera nehme ich einen Schacht für Speicherkarten ;)


  • Hässliches scheissteil.

    Unwort des jahres: notch


    • Stimmt! Notch hat alle Chancen um in dieser Nomanation zu gewinnen.


    •   11
      Gelöschter Account vor 6 Monaten Link zum Kommentar

      Die nächste Frage wäre; was kommt nach dem Notch...


      • Die Frontkamera ist ein Problem. Ohne Frontkamera könne es überhaupt keine Notch geben. Die Frage ist, was man mit der Frontkamera machen könnte.


  • Die Hersteller sollten die Frontcam ganz weglassen. Stattdessen könnte man die Hauptkamera mit einem Scharnier nach oben vorne klappen. Das würde nicht nur die Notch überflüssig machen, sondern auch noch die Qualität von Selfies verbessern!

Zeige alle Kommentare

Empfohlene Artikel