Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

3 Min Lesezeit 38 Kommentare

ZTE Axon 9: Verliert die Smartphone-Serie ihr stärkstes Feature?

Update: Bilder zeigen das Axon 9 Pro

Rund zwei Jahre ist das ZTE Axon 7 nun schon am Markt, da gibt es endlich ein Lebenszeichen eines Nachfolgers. Der soll auf den Namen Axon 9 hören, zeigt sich auf ersten Bildern und wird auf der IFA 2018 der Öffentlichkeit präsentiert. Wie auch bei anderen Herstellern kommt das Flaggschiff im Doppelpack mit einer Pro-Variante.

Mit dem Dual-Screen Smartphone Axon M ist ZTE Ende 2017 eine kleine Überraschung gelungen. Trotz des betagtem Snapdragon 820 im Inneren des Smartphones ist es dank des doppelten Displays ein interessantes Gerät. Aber ein Nachfolger für das auch in der AndroidPIT-Community sehr beliebte Axon 7 ist das Axon M nicht. 

Zum Glück gibt es mittlerweile aber mehr als deutlich Hinweise auf den Release des echten Nachfolgers: Axon 9. Regelrecht offiziell macht es ZTE dabei mit der Einladung zu einem Launch-Event, das am 30. August auf der IFA 2018 stattfindet. Auf dieser prangt eine große 9 im typischen blauen Farbton des chinesischen Herstellers.

Axon 9 ohne Stereo-Lautsprecher?

Ein erstes Bild, das angeblich das Axon 9 zeigen soll, gab es aber schon vor rund 6 Monaten. Das hier abgebildete Smartphone zeigte sich mit schmalen Rändern um das Display, einer Dual-Frontkamera und zwei Kameras auf der Rückseite. Dazu sind vier kapazitive Tasten für die Navigation durch das Android-Betriebssystem erkennbar. Von den Dual-Front-Lautsprechern des Axon 7 fehlt jedoch jede Spur.

ZTE Axon 9 render leak weibo 01
So soll das Axon 9 aussehen. / © Weibo

Ebenfalls keine Frontlautsprecher sind auf dem jüngsten Bild zu sehen, das das Axon 9 Pro zeigen soll. Wohl aber deutlich Unterschiede zum "normalen" Modell. So ragt hier eine Notch von oben in das 18:9-Display, bei der Hörmuschel und eine Dual-Kamera (13 Megapixel) erkennbar sind, ein breiter Rand ziert das untere Ende. Also ganz im Stil aktueller Flaggschiff-Modelle.

Auf der Rückseite ist eine vertikal aufgestellte Dual-Kamera, wobei ein Sensor 20 Megapixel besitzen soll, zu erkennen, die in der linken oberen Ecke platziert ist. Ein Fingerabdrucksensor sitzt mittig in der oberen Hälfte des Axon 9 Pro.

ZTE Axon 9 render leak gizchina 01
Auch beim Axon 9 Pro sind keine Stereo-Lautsprecher erkennbar. / © GizmoChina

Die Ausstattung des Axon 9 (Pro)

Mit dem Wegfall der Stereo-Lautsprecher könnte das Axon 9 jedoch eines der stärksten Features des Vorgängers verlieren. Möglicherweise setzt man hier aber auch auf Lautsprecher auf der Unterseite plus eine Kombination aus Hörmuschel und Lautsprecher auf der Vorderseite. Ob dabei allerdings immer noch der überzeugende Sound des Axon 7 herausspringt, ist fraglich. 

AndroidPIT zte axon 7 mini 3921
Die Axon 7-Serie beeindruckten vor allem durch die Dolby Atmos zertifizierten Lautsprecher. / © AndroidPIT

Weitere Informationen zur technischen Ausstattung des Axon 9 oder Axon 9 Pro sind rar gesät. Vermutet wird derzeit, dass die Pro-Variante mit dem Snapdragon 845 mit 6 GB RAM und wahlweise 64, 128 oder 256 GB Speicher bestückt sein wird, während im normalen Modell ein Snapdragon der 600er oder 700er Serie steckt.

Axon und Acht passen nicht zusammen

Warum bei der Axon-Reihe gerade die in China als Glückszahl angesehene 8 übersprungen wird, liegt in der chinesischen Sprache begründet, wie ZTE-CEP Cheng Lixin bereits in einem Interview verriet. Die Kombination aus dem Axon und der Ziffer Acht würde eine Bedeutung haben, die ZTE lieber vermeiden will. Aus diesem Grunde wird das 2018er Top-Smartphone von ZTE Axon 9 heißen.

Habt Ihr schon einmal ein ZTE-Smartphone besessen? Wie sind Eure Erfahrungen mit den Smartphones von ZTE gewesen? Könntet Ihr Euch vorstellen, das Axon M oder gar das Axon 9 zu kaufen? In den Kommentaren oder in unserem Forum ist Platz für Eure Gedanken zu ZTE-Produkten.


Das Aufmacherbild zeigt ein ZTE Axon 7 Mini.

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Top-Kommentare der Community

  • Tim vor 3 Monaten

    Oh man... wieso muss jeder Hersteller jetzt plötzlich so ein dummes "Pro" an den Gerätenamen klatschen? Vor allem bei Geräten, die nichts weiter, als plumpe iPhone X-Kopien sind. Oder bedeutet Pro seit neustem etwa "schlecht kopiert"?

    "Dolby Atmos zertifizierten Lautsprecher."
    Nach wie vor Marketing-Nonsens ^^

38 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Es sieht natürlich aus wie alle anderen, es wird immer schlimmer mit dem Einheitsbrei.
    Ein individuelles Smartphone für sich zu entdecken wird schwer in nächster Zeit.


  • Das Axon 7, mal abgesehen von den verschiedenen Version für China [A2017], Vereinigten Staaten [A2017U] und Global [A2027G], auch noch als Axon 7 Mini [B2017, B2017U, B2017G], Axon 7S und Axon 7 MAX Modell, wobei letztere beiden nicht offiziell auf dem deutschen/europäischen Markt erschienen sind.
    Das Axon 7 hat eine gute hardwaremäßige Ausstattung hinsichtlich verbauter Komponenten und vom Design, was immer eine persönliche Geschmackssache ist - erinnert es doch mehr oder weniger an HTC Smartphones -, besitzt es ein solides Alugussgehäuse, dass dem ganzen eine gewisse Stabilität, Verwindungsfestigkeit und Schutz gibt.
    Softwareseitig war ZTE allerdings nie wirklich in der Lage trotz einiger Updates in den beiden bisher erschienenen Android Versionen 6 und 7, die Bugs auszumerzen und regelmäßige monatliche Sicherheitspatches zu liefern. Das angekündigte Android 8 wurde für Ende April 2018 angekündigt, welches dann aber Aufgrund des Handelsverstosses und der von den USA Mitte April verhängt Embargo ersteinmal mit der Veröffentlichung bis heute ausblieb. Nach Auskunft von Betatestern, die mit ZTE zusammenarbeiten, soll dieses mit weiterer Verzögerung doch noch erscheinen. Allerdings handelt es sich dabei um die veraltete Version 8.0, während für das Ende Februar auf der MWC 2018 in Barcelona vorgestellte Blade V9 bereits Android 8.1.1 installiert war.
    Da ZTE bis heute ohne sich bei seinen hiesigen Kunden in Deutschland nach dem Verhängen des Embargos still und heimlich zurückzog, alle Softwareserver abgeschaltet hat und sich auch jetzt noch nicht geäußert, geschweige entschuldigt hat, wird es für mich niemals mehr ein Gerät von denen geben. R.I.P ZTE


  • Mit dem Mate 20 Pro wird sich ALLES ändern - auch wenn das Mate 10pro schon wirklich SUPER ist! Als Handy - Fan war ich in den vielen Jahren noch nie so begeistert von einem Gerät! - und das dauerhaft! Gibt bloß ein anderes Gerät was ich auch super fand : Galaxy Note 4!


    • Leider wohl auch mit Notch. Hatte mich auch schon damit beschäftigt da ich das Mate 10 Pro schon sehr gelungen fand und nach einem Nachfolger für mein OP3T suche.

      greez


    • Th K vor 3 Monaten Link zum Kommentar

      Was soll sich denn mit dem Mate 20 Pro bitte "alles" ändern? Ist doch auch wieder nur ein vergrößertes P20. Und "Pro" heißt doch auch wieder nur "Funktionen kastriert".


  • Abdus vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Ohne Stereo Lautsprecher mit "DOLBY ATMOS" würde ich auch auf den Nachfolger verzichten. (Hier extra nochmal Dolby Atmos groß geschrieben da ja einige gleich überreagieren wenn man das in seinem Kommentar erwähnt. Klar ist es kein richtiges Dolby atmos erlebnis aber man will doch damit ausdrücken wie gut die Lautsprecher sind und das solche Lautsprecher die mit dolby zertifiziert sind besser klingen als gewöhnliche Handy Lautsprecher versteht das doch mal endlich). Besitzte jetzt auch schon seit fast zwei jahren ein Axon 7 und bin mehr als zufrieden. Wie schon gesagt muss man nicht immer gleich 1000 euro für ein Smartphone ausgeben um High End zu haben. Also ich bin schon sehr gespannt wie das Axon 9 so wird. Ich hoffe wieder so wie damals mit Axon 7: Super Preis Leistungsverhältnis ohne das man auf etwas verzichten muss.


    • Th K vor 3 Monaten Link zum Kommentar

      Ja, es klingt wirklich besser. Aber es klingt trotzdem immer noch wie eine Blechbüchse, weil physikalisch gar nicht anders möglich.


  • Bin von der Haltbarkeit und der eigenen UI nicht überzeugt. Zudem hat die Marke nichts reizvolles


  • pepe vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Nach dem Axon7 wird es bei mir kein Axon9 geben.


  • kommen echt interessante Geräte raus ,note9 ,axon9 ,mate20 ,v40.hatte das Axon 7 war sehr zufrieden mit dem Gerät.mate 10 non pro hatte ich auch,auch ein top Gerät.jetzt das v30 und damit bin ich auch mehr als zufrieden, gerade was die Akkuleistung betrifft.


  • Tim vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Oh man... wieso muss jeder Hersteller jetzt plötzlich so ein dummes "Pro" an den Gerätenamen klatschen? Vor allem bei Geräten, die nichts weiter, als plumpe iPhone X-Kopien sind. Oder bedeutet Pro seit neustem etwa "schlecht kopiert"?

    "Dolby Atmos zertifizierten Lautsprecher."
    Nach wie vor Marketing-Nonsens ^^


    • H.E. vor 3 Monaten Link zum Kommentar

      @Tim ich gebe Dir Recht sieht mal wieder wie eine Kopie vom IPhone aus. Ja aber darauf stehen doch die Leute und ganz besonders die Mitarbeiter bei diesen Techmedien. Alles was nicht so aussieht wie Apple oder Samsung kann doch nichts taugen.


      • Tim vor 3 Monaten Link zum Kommentar

        Das "Samsung" kannst du streichen. Wird ja nun leider quasi nur Apple nachgemacht.


      • Da wollen wir mal hoffen, dass Samsung sich auch bei der S10 Serie treu bleibt und weiterhin SD Kartenslot, Klinkenbuchse und ein notchfreies Display anbietet, mit hoffentlich nur dezenten Edges. Oder auch mal eines ohne Edges.
        Samsung hätte dann einige Alleinstellungmerkmale für sich zu verbuchen, die den Preis dann für viele rechtfertigen, erst Recht, wenn man ein paar Monate nach Release abwarten kann.


  • Ich besitze das zte axon 7 max und bin vollstens zu Frieden, gute 6000mA Akku, 6Zoll naked3d Bildschirm 1 stunde bis zum vollen Akku von 15 auf 100%. Preis Leistung alles Top.


  • Kein Dolby Atmos mehr. Ein No-Go!!! Deswegen liebe im mein Axon 7 und somit ist das 9er Geschichte für mich....


    • Dolby Atmos ist mit mindestens 8 Lautsprechern sinnvoll im Raum verteit. Das geht mit nem Smartphone mit zwei Joghurtbecher-Speakern genau WIE?

      Tim


      • Ob es jetzt Dolby Atmos zertifiziert sein muß oder nicht ist mir eigentlich egal, aber zwei nach vorne abstrahlende Speaker klingen nun mal besser als die Monotröten.


  • Kommt ganz auf den Preis an. Wenn ca 500€ im Raum ist würde ich eher zu Galaxy S8 tendieren.
    Aber für rund 300€ würde ich es in Erwägung ziehen ein ZTE zu kaufen.
    Ich hatte schonmal ein ZTE Gerät jedoch kein Android. Anfangs Zeiten von Smartphones:-)


  • Also ich hatte das Axon 7 und war sehr zufrieden damit. Der Sound aus den Stereo Lautsprechern ist schon klasse, aber mangels Resonanzraum ohne Bass und daher zum Musik hören nicht wirklich geeignet. Für Videos schauen aber echt genial. Ist für mich persönlich aber verzichtbar. Ich habe mir die Kopfhörer Momentum von JBL zugelegt, die phantastisch zum Axon 7 passen. Das Gerät hat schon einen genialen Sound. Da machen sich die High-End Soundchips wirklich bemerkbar. Die Kamera war sehr gut und hat mir im Urlaub wirklich gute Dienste geleistet. Kann natürlich in dunklen Verhältnissen nicht ganz so gute Ergebnisse erzielen wie ein neues Samsung S8 oder HTC U11. Ich fotografiere allerdings auch sehr selten im Halbdunkel und bei normalen Kunstlicht erzielt das Axon 7 sehr gute Ergebnisse. Das Display ist ebenso Klasse wie die Software. An der Software gefiel mir so Funktionen wie geplantes Aus- und Einschalten.
    Zudem ist das Axon 7 sehr robust. Mir ist es mal aus ca. 1 Meter Höhe auf Fliesen gefallen und hat keinen Schaden genommen. Das möchte ich mit meinem Note 8 nun nicht versuchen. Der Empfang ist etwas schlechter als vergleichbare Telefone, aber nicht wirklich schlecht.
    Das einzige, das ich nach einer Zeit über war, war das Design.
    Ich mag eckige Formen und die Farbe Schwarz. Aber so etwas ist ja nun reine Geschmacksache, wie auch die Software. Die kommt ohne Launcher aus. Ist auch nicht jedermanns Sache.
    Genial ist auch die Garantie. Drei Jahre, inklusive einem Wasserschaden.
    Ist eigentlich fast besser als ein wasserdichtes Handy. Wie Sony zeigte, nehmen sich die Hersteller ja nichts davon an, wenn doch Wasser, trotz Zertifizierung, einbricht.
    Im ersten halben Jahr hat man sogar ein Displayschaden frei.
    Wer bietet das denn noch?

Zeige alle Kommentare

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern