Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 20 mal geteilt 31 Kommentare

ZenWatch: Die Smartwatch von Asus ist offiziell

Gerade eben ist die Pressekonferenz von Asus zu Ende gegangen. Hier hat der Hersteller seine erste Smartwatch vorgestellt. Die ZenWatch. Hier ist alles, was Ihr zu dem Gerät wissen müsst.

Ich würde bestimmt auch super ins AndroidPIT-Team passen!
Stimmst du zu?
50
50
240 Teilnehmer
asus zenwatch perspective
Sie ist da! Die ZenWatch wurde vorgestellt. / © Asus

Die Smartwatch-Welle treibt neue Marken ans Ufer der Android-Nutzer. Asus, in Europa hauptsächlich bekannt für PC-Hardware und Notebooks und sehr wenig für seine ZenFones, geht nun mit seiner ersten Smartwatch mit Googles Android Wear an den Start.

Asus ZenWatch2
Leder und Edelstahl geben der ZenWatch eine edle Optik. / © ANDROIDPIT

Asus ZenWatch: Design

Asus hielt, was der Teaser versprach: Das kurvige Design des 2,5D-Glas-Displays der Smartwatch stammt aus Italien und hebt sich von bisherigen Konkurrenten wie der LG G Watch oder der Samsung Gear Live deutlich ab. Mal sehen, ob sich der Newcomer gegen die etablierten Marken durchsetzen kann. Das Gehäuse wurde komplett aus Stahl gefertigt. Das Band besteht aus Leder. 

zenwatch asus ifa android wear
Leder und Stahl, das ist die ZenWatch. / © ASUS

Technische Daten

Bis dato gab Asus nur spärlich Informationen heraus. Zu den technischen Daten kann man auch nach der Veröffentlichung nicht viel sagen. Einzig ein 9-Wege-Bewegungssensor verspricht, dass die ZenWatch auch als Sport-Hilfsmittel taugt.

Display 1,63 Zoll, AMOLED, 320 x 320 Pixel
System Android Wear
Prozessor Qualcomm Snapdragon 400, Dual-Core
RAM 512 MB
Interner Speicher 4 GB
Konnektivität Bluetooth 4.0
Akku 369 mAh
Abmessungen 39,8 x 50,6 x 7,9 mm
Gewicht 75 g
Sensoren 9-Achsen-Sensoren für die Überwachung körperlicher Aktivität, Pulsmesser
Preis 199 Euro

Asus hat auch einige Software-Features mitgeliefert. Tap Tap findet Euer Smartphone. Ein Fern-Auslöser für Eure Smartphone-Kamera namens Remote Camera klingt hilfreich. Presentation Control dürfte im geschäftlichen Umfeld gefallen. Außerdem hat Asus 100 verschiedene Watchfaces zur Auswahl vorbereitet.

asus zenwatch1
Am Handgelenk macht die ZenWatch eine gute Figur. Der Rand um den Bildschirm fällt aber auffällig groß aus. / © ANDROIDPIT


Dies ist nur eine von etlichen Smartwatches, die wir in den kommenden Tagen sehen werden. Auch die Moto 360 oder die G Watch R erwarten wir gespannt.

Was ist Euer erster Eindruck? Hat Asus sein Versprechen, das schönste Android-Wear-Gerät vorzustellen, gehalten?

20 mal geteilt

Top-Kommentare der Community

  •   50
    Aries Stenz 03.09.2014

    >> Wir ekeln uns (zumindest die meisten) ja nicht in erster Linie davor Leder am Handgelenk zu haben, sondern wir wollen keine Nachfrage erzeugen die wiederum zu Tierleid führt.

    Das ist aller Ehren wert. Aber dann setzt Euch auch gegen das Menschleid ein, das durch die Gewinnung der seltenen Erden, die sich in jedem unserer Elektronikgeräten finden.

    Oder anders: Ein Veganer, der sich auf Tierleid beruft, sollte kein Smartphone besitzen. Oder ist ein Tier mehr wert als ein Mensch?

  • Eric Ferrari-Herrmann
    • Staff
    03.09.2014

    Die ZenWatch puffert immer Teile des Internets bei WLAN-Verbindung auf dem Gerät, damit man sie später offline schneller laden kann. In anderen Worten: Ich habe mich vertippt. :D

  • Paul 03.09.2014

    Gefällt mir von den bisher vorgestellten Smartwatches am besten. Auch besser als die Moto 360, die find ich zu klobig. Dennoch sehe ich nicht ganz den Zweck einer Smartwatch.

31 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • Ist ist schon Schick.... Nur was denken die Leute wenn ich mit einer Uhr Rede :(


  • Für mich sind die Dinger erst was, wenn sie mindestens ne Woche ohne aufgeladen zu werden durchhalten ...


  • Mir würde die Fit auch reichen aber wenn Samsung meint die Kompatibilität so stark einschränken zu müssen....selbst schuld.Da hätten bestimmt viele andere auch ihre Freude mit haben können.Verstehen kann ich das von Samsung nicht.


  • Tja, mit 75 Gramm ein ganz schöner Klotz am Handgelenk. Zum Vergleich: Das iPhone 5 wiegt 112 Gramm. Täglich Uhr aufladen wäre jetzt auch nicht mein Ding.

    Aber meine Gear Fit finde ich trotzdem richtig gut. 27 Gramm leicht und hatte gerade nach 60 Stunden Betriebszeit noch 46% Restakku. Allerdings werkelt da auch kein Snapdragon 400 mit feschem, aber wohl kaum AMOLED-schonendem Android Wear OS. Nun ja, damit kann ich leben und hab eh das Smartphone immer dabei. Die Dinger sind ja auch kein Ersatz dafür.


  • Wenn man bei den Teilen jetzt noch den Akku gegen WENIG Geld (max. 20 Euro) wechseln lassen könnte, und man somit nicht dazu gezwungen wäre nach zwei Jahren eine neue Uhr zu kaufen (weil eine normale Armbanduhr hält auch deutlich länger als zwei Jahre), DANN würden die Dinger interessant werden. So aber fallen wir wieder auf ein Diktat der Industrie herein und geben viel Geld für eine viel viel zu kurze Nutzungsdauer aus. (Keiner kann mir erzählen das die Akkus in den Uhren mehr Ladezyklen aushalten werden als in unseren Smartphones). ;)


    • Denke ich auch.Bei den Zyklen die zu erwarten sind und bei der niedrigen Leistung Aufnahmen müssten die Akkus austauschbar sein.....unbedingt sogar.


  • Technisch einer der besten ausgestatteten Uhr die bis heute vorgestellt wurden.Hier greift für mich auch eher der Begriff -edel-.Trotzdem werde ich mich auf Bilder allein nicht mehr verlassen.Werde mir alle in Ruhe anschauen.Heute sind ja auch wieder zwei neue Modelle aufgetaucht.....das kann ja lustig werden.


  •   25

    Mal eine Frage. Was ist Internet Speicher 4 Gb ??


  • Ich frage mich wie lange der Akku hält. Wenn man die Uhr am Ende des Tages an die Steckdose hängen soll, ist das definitiv nichts interessantes.


  • Sieht schick aus.
    Allerdings wird der Markt derartiger Uhren geradezu fast überschwemmt.
    Ist die Nachfrage wirklich so groß?


  • eine schöne wenn auch nicht die schönste Smartwatch.
    Auf jeden Fall fidne ich sie elegant und klassisch. was ich mal schön abwechslungsreich finde


  • Ich bin positiv überrascht. Sowohl vom Design als auch vom Preis, den man ja schon so erwartet hat.


  • @androidpit habe eine frage (gehört zwar nicht zu diesem Artikel ) aber mich würde es sehr freuen wenn ihr alle live streams zu den presse konferenzen(wenn möglich) verlinken könnt wenn es soweit ist z.b von sony und samsung würde mich riesig freuen :)
    danke im vorraus


  • Preislich und optisch vorerst eine der interessantesten Smartwatches.


  • hmm sieht auf jeden Fall richtig schön aus und der Preis stimmt auch.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!