Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.
Zeigt Samsung gleich vier Note-10-Modelle?
Samsung Galaxy Note 10 Hardware Samsung 2 Min Lesezeit 18 Kommentare

Zeigt Samsung gleich vier Note-10-Modelle?

Ein neuer Bericht aus Korea spricht von gleich vier unterschiedlichen Varianten des kommenden Samsung Galaxy Note 10. Den jüngsten Gerüchten zufolge handele es sich diesmal aber um zwei andere Größen als zuvor kolportiert. Und jedes der beiden Formate ist jeweils mit 5G oder nur mit LTE erhältlich, womit wir auf vier Varianten kämen.

Regelmäßig trudeln direkt aus Südkorea vermeintliche Details kommender Samsung-Geräte herein. Aktuell kursieren viele widersprüchliche Gerüchte um das künftige Samsung Galaxy Note 10. Die große Frage, die im Raum steht: Wie viele Varianten wird es geben? Denn nach der Inflation in der Galaxy-S10-Familie erwartet die Tech-Presse eine ähnliche Entwicklung auch für die Marke Galaxy-Note-serie.

Das Smartphone mit dem S-Pen soll nicht mehr alleine starten. Die vor wenigen Tagen verbreiteten Gerüchte zu einem möglicherweise kompakteren Note 10e nach dem Vorbild des erfolgreichen S10e wurden nun in zweierlei Hinsicht übertrumpft.

AndroidPIT samsung galaxy s10 group shot3 ab34
Sieht man die Galaxy-S10-Familie im Handel, fehlt noch das übergroße 5G-Modell. / © AndroidPIT

Nicht nur soll das kompaktere Note 10 noch kompakter werden als bisher angenommen; nämlich 6,28 statt 6,4 Zoll. Auch soll dieses und das 6,75-Zoll-Modell jeweils in einer LTE- und einer 5G-Variante erscheinen. So heißt es in der koreanischen Quelle ETNews, die jedoch für voreilige Verbreitung von Gerüchten bekannt ist.

In älteren News hieß es, Samsung könnte das Galaxy Note 10 eventuell ohne physische Tasten vorstellen. Aus anderen Gerüchten geht hervor, dass der S-Pen eine eigene Kamera bekommen soll. Bei den technischen Daten wird sich im Vergleich zu den Modellen der Galaxy-S10-Familie wenig ändern. Es ist mit Tripel- und Quad-Kameras zu rechnen.

5G-Smartphones kommen dieses Jahr zuhauf auf den Markt. Ob sie ihre neuen Antennen innerhalb der Lebensdauer eines Smartphones jedoch jemals sinnvoll nutzen werden, sei dahingestellt. Denn die Auktion der 5G-Frequenzen läuft noch und erst dann müssen in Deutschland vier Netzbetreiber in Windeseile ein brauchbares Netz aufspannen.

Der Release des Samsung Galaxy Note 10 erfolgt voraussichtlich im August 2019.

Via: SamMobile Quelle: ETNews

Facebook Twitter 2 mal geteilt
Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Top-Kommentare der Community

  • H.E. vor 1 Woche

    Ja @Tim es total wichtig das wir hier in den nächsten 10 Jahren solche Geräte schon bekommen, wo der Ausbau bestimmt noch 20 Jahre dauert.

18 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Also ich habe mir immer deshalb das aktuelle Note gekauft wegen dem S-Pen und ich Nutze ihn sowie ich mein Note in Betrieb habe und etwas damit machen möchte. Das Display ist immer frei von abdrücken des Fingers und ich kann mein Note mit 580 DPI Nutzen Excel ohne S-Pen? Oh je 🤔 Übersetzungen, Copie, Paste alles ohne S-Pen? Da trifft man ja nie auf Anhieb was man will. Schreiben mit S-Pen oder Zeichnen, wie gesagt, jede Nutzung meines Note immer mit S-Pen es sei denn ich möchte nur ein Foto machen aber selbst dabei muss ich das Display nicht berühren. Warum kein anderer Hersteller? Patente, Samsung hat voraus gedacht und deshalb ist es keinem anderen Hersteller möglich in der Art und Weise mit den Funktionen ein ähnliches Gerät zu produzieren. Warum regen sich eigentlich viele darüber auf das nur Samsung ein Produkt in dieser Weise hat? Kauft euch wer die Möglichkeiten Nutzen möchte einfach ein Note und alles ist schick. Und teuer ist anders. Das Note 8 bekommt man für unter 400€ dafür erhält man ein nahezu perfekten Computer mit Handy Funktionen den wer sich noch eine Dex zulegt und eine Funkmaus und Tastatur, der braucht nicht einmal einen separaten Controller wenn man sich noch ein Game Controller zulegt und bei Steam einen Zugang, der kann jedes Spiel was auf X-Box oder PlayStation oder PC auf dem Fernseher oder Monitor in 4K oder mindestens HD Zocken und das für 400€. WLAN Drucker gibt's auch Scanner ebenfalls ich nutze diese Möglichkeit und oft heißt es bei Bekannten, wo ist die Konsole? Oder PC, wie spielst du Game of....... Usw, mit meinem Note 9 aber das Spiel läuft doch auf dem Fernseher? Ja und sind begeistert. Was ich sagen will, Samsung hat mit ihren Hightech Geräten wie Note oder S in Verbindung mit Dex, ware alles Könner produziert. Ich hoffe ich konnte dem ein oder andere helfen.

    PS : liebe IPhone Gemeinde, ihr lacht immer über uns Android Nutzer, was könnt ihr den alles mit eurem überteuerten Gerät machen? Außer telefonieren, Internet, Email, Spielen aber das geht auch mit einem 400€ oder 200€ Samsung mit nur viel viel mehr Möglichkeiten. LG


  • Hoffentlich nicht!


  • Ein Note war bisher immer größer als ein normales Smartphone. Deshalb finde ich ca. 7 Zoll berechtigt.
    Mich würde mal interessieren, warum es nicht ein einziger anderer Hersteller schafft einen Pen im Gehäuse unterzubringen.


    • Weil sich die Hersteller dann ja Mühe geben müssten ^^ andere Hersteller kriegen es heutzutage nicht mal hin, diese winzige Klinke einzubauen, ohne angeblich den Akku um 80% zu verkleinern, wie soll das dann erst mit einem Stift aussehen, der ~1/8 des gesamten internen Gerätevolumens einnimmt?


    • @Savero: Weil Samsung der einzige Hersteller ist, dem es je gelang im Android Bereich diesem Pen einen Mehrwert zu verpassen. Natürlich ist Samsung auch nicht aus Dummbach und daher wird man sich viele Funktionen natürlich patentiert haben. Damit sind viele Konkurenten schonmal raus.

      Außerdem ist das Note an sich zwar erfolgreich in seiner Nische, der Großteil der Kunden nutzt den Pen allerdings selten bis gar nicht und das weiß ich aus Erfahrung bei mir selbst und vielen Bekannten. Zur Zeit des Note 2, Note 3 gab es meiner Ansicht nach mehr Käufer für das Gerät, was aber oft nicht am Stift sondern am riesen Display lag, was heute ja jeder Hersteller hat. Für jene die der Diagonale wegen gekauft haben, war der Pen wohlwollend gesehen aber kein Kaufkriterium.
      Wer den Pen allerdings nutzen will, der kriegt nur mit Samsungs System eine brauchbare Lösung angeboten, bei der Konkurenz war es nur ein halbgarer Fingerersatz.


      • Ein Smartphone ohne Pen ist für mich nicht mehr vorstellbar. Seid dem Note 3 kommt für mich nur ein Note in Frage. Der S-Pen hat soviele Vorteile!!!
        Mein erster Griff geht immer zum S-Pen wenn ich mein Note in die Hand nehme.
        Ist schon reine Gewohnheit geworden. Fällt mir immer dann auf wenn ich ein anderes Smartphone in die Hand nehme, dann ertappe ich mich immer dabei den S-Pen zu ziehen, der aber gar nicht vorhanden ist.

        Echte Note-Kenner wissen genau was ich meine.

        Ansonsten ist die Größe vom Note 8 oder auch Note 9 völlig ausreichend.
        Das wäre für mich kein Kreterium jetzt ein 7" - Note zu kaufen.


  • Ein kompaktes Note finde ich gut würde ich mir auf jeden Fall anschauen.


  • Ich für meinen Teil würde eher auf zwei Modelle tippen: ein normales mit 6,7" und eins mit 5G und ~7".
    Ansonsten wird es einfach viel zu viel... 4 S10 und dann noch 4 Notes? Das wären 8 Flaggschiffe... wo sind die Zeiten hin, als zwei Geräte KOMPLETT gereicht haben?


    • Kann ich mir nur schwer vorstellen, Samsung hat ja auch bei den Chips verschiedene Varianten eingesetzt und das nicht als extra Modell gezählt.


  • 4 Note? Super, Samsung trägt noch mehr dazu bei, mehr Quantität statt Qualität zu präsentieren. Ich will ja das Note nicht kritisieren aber lieber ein richtig gutes Telefon was überzeugt statt 4 nicht so gute. Wozu 4 eigentlich oder 3? Das wird immer mehr unübersichtlicher... Reicht schon die 3 S10 Modelle. Samsung blickt doch selber nicht mehr durch. Wenn 4 Modelle vom Note dann angepasst an die Bedürfnisse einzelner Länder. Hier in Deutschland reichen 2. Ein normales Note und ein Note Mini.

    Tim


    • Ich finde das auch so langsam übertrieben, aber jetzt eifern Sie Huawei/Hornor nach die auch gefühlt jeden Monat 3 neue Modelle bringen, nur um Nummer 1 zu werden. Da muss doch Samsung mithalten. Damit sind beide Hersteller nun komplett aus meinem Focus verschwunden, das tue ich mir nicht mehr an dort noch durch zusehen.


      • Bastian Siewers
        • Admin
        • Staff
        vor 1 Woche Link zum Kommentar

        Die Strategie mit den vielen verschiedenen Modellen kommt aber sicherlich nicht von Huawei/Honor, sondern Samsung selbst. Erstere haben das letztlich nur abgekupfert, da Samsung mit der Strategie weltweit erfolgreich wurde und den Markt regelrecht überschwemmt hat. Glücklicherweise hatte das nachgelassen, jetzt scheint man wegen der schwächelnden Absatzzahlen in alte Strategien zu verfallen :/


      • Wie und wer von beiden der erste war, ist mir völlig Latte mal ganz ehrlich gesagt. Da man dort sowie so nicht mehr durchsieht, werde ich mir das auch nicht mehr an tuen irgend welche Berichte zu diesen Geräten zu lesen oder sogenannte "Hands On" mir anzusehen. Wie ich sage kann ja jeder halten wie er möchte und kaufen was einem gefällt, und Gott sei dank gibt es neben diesen ja noch andere gute Hersteller.


    • "Wozu 4" steht doch im Text. Man vermutet, dass es neben dem Note 10 eine kompakte Variante gibt. Das macht deshalb Sinn, weil es eben auch Menschen gibt, die zwar Interesse an der Serie haben, sich aber nicht unter allen Umständen den großen Backstein zum Telefonieren ans Ohr halten wollen.
      Und dann soll es die beiden Modelle eben als LTE und G5 Modell geben. So einfach kommt man auf vier Varianten, ohne dass es irgendeinen Grund gäbe, die Qualität in Frage zu stellen (wenn man das nicht grundsätzlich tut).

      Mich würde nicht mal wundern, wenn es am Ende doch nur eine Variante zu uns schafft und die weiteren sich auf andere Märkte fokussieren. Wie auch immer, ich freu mich auf die nächste Generation Note.

      AD1


      • "Mich würde nicht mal wundern, wenn es am Ende doch nur eine Variante zu uns schafft und die weiteren sich auf andere Märkte fokussieren."
        würde mich auch nicht wundern, vermutlich würde das dann das Größere LTE Gerät zu einem etwas höheren Preis wie das Größere 5G in den USA. Denn wenn es dann in 2, 3 oder 4 Jahren bei uns 5G in vernünftiger Ausbaustufe gibt sollen wir ja eh schon das 5. neue Gerät gekauft haben damit die Hersteller schön verdienen.


      • @Thor217
        Naja das S10 5G kommt ja auch nächsten (oder diesen?) Monat nach Deutschland. Und das bei 0,0% Netzabdeckung von 5G...


      • Ja @Tim es total wichtig das wir hier in den nächsten 10 Jahren solche Geräte schon bekommen, wo der Ausbau bestimmt noch 20 Jahre dauert.


    • damit er lite note für 800€ und note 10s für 1100€ note10 xl für 1399€ und note 10 eifelfeturm 1899€ verlangen 👍

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern