Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

2 Min Lesezeit 3 Kommentare

YouTube Originals bald kostenlos für alle

Google wird seine selbst produzierten Inhalte für YouTube Originals künftig kostenlos anbieten. Dies mag überraschend sein, da das Unternehmen den Zugang zu diesem Service bisher nur über ein Abonnement erlaubte. Was ist mit Google los?

Die Geschichte begann 2015, als Google in den USA YouTube Red startete, eine Plattform für Nutzer, die es möglich machte, gegen eine geringe Gebühr Musik zu hören, YouTube-Inhalte ohne Werbung zu schauen und Originalvideos anzusehen. Im Mai wurde YouTube Red zu YouTube Premium und feierte sein Debüt in Deutschland: Für 11,99 Euro pro Monat könnt Ihr unter anderem auf originale YouTube-Inhalte (die YouTube Originals) zugreifen, die wie viele Inhalte bei Netflix, Amazon Prime Video und anderen Streaming-Diensten selbst und exklusiv produziert sind. Und nun das: Der Zugriff auf diese Inhalte ist nun kostenlos.

Natürlich beinhaltet "kostenlos" im Sinne von Google auch Werbung, alles andere wäre eine große Überraschung gewesen. YouTube-Premium-Nutzer können natürlich, wie ursprünglich geplant, ohne Werbung auf die Inhalte zugreifen. Es stellt sich die Frage: Was ist die Strategie von Google?

youtube gaming 2
YouTube ist der Maßstab im Online-Video-Bereich. AndroidPIT

Bloomberg berichtet weiter, dass sich das Budget von YouTube für seine Originalproduktionen nicht erhöhen soll. Das wäre ein großes Hindernis für eine Expansionsstrategie, da die Wettbewerber - insbesondere Netflix, aber auch Amazon und Apple - viel Geld in diesen Bereich investieren. Die Unterschiede im Budget sind schon jetzt enorm. Können Video-Werbeeinnahmen insgesamt eine bessere Finanzierung bieten als ein Abo.Modell? Die Möglichkeit besteht, und Google wird es ausprobieren.

Sind die Inhalte von YouTube Originals im Vergleich mit Netflix, Amazon und Co. in Euren Augen konkurrenzfähig?

Via: Mashable Quelle: Bloomberg

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

3 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Hm,wenn es keine Abonennten gibt, dann muss man das Angebot einstellen oder kostenlos (mit Werbung) machen und damit es sich lohnt international anbietne, ist doch ganz einfach. Ob Youtube den Flopp noch zu Geld machen können wird, mag ich aber bezweifeln.


  • Von "YouTube Originals" habe ich noch nie was gehört. Nun gut, ich halte sowieso nicht viel von YouTube.
    Aber was läuft denn so bei diesem "YTO"? Nur olle Serien-Kamellen, üble B-Movies und ähnliches Zeug? Dann wäre es doch klar, dass es kostenlos angeboten wird, denn wer würde dann dafür bezahlen wollen?


    • Hauptsächlich Serien und Filme von Youtubern bzw. Sachen die zu aufwendig fürs normale YouTube sind. Der Großteil davon ist uninteressant aber manche Sachen sind ganz nett.

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern