Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

YouTube gibt Nutzern Mitspracherecht bei Empfehlungen

YouTube gibt Nutzern Mitspracherecht bei Empfehlungen

Google hat neue Tools für die Empfehlungssysteme von YouTube angekündigt. So soll es Nutzern einfacher gemacht werden, neue Interessengebiete zu finden.

Die Youtube-Fans verlangen schon länger nach mehr Kontrolle über das, was ihnen in dem Bereich mit Vorschlägen angezeigt wird. Nun gibt es drei konkrete Ankündigungen von Funktionen, die in den nächsten Tagen auftauchen sollen.

Themen auf der Homepage entdecken

Die angezeigten Optionen basieren auf den bestehenden personalisierten Vorschlägen. sie sollen helfen, schneller zu finden, wonach man sucht. Dazu zählen können Videos, die mit dem gerade angezeigten verwandt sind. Neue Videos vom aktuell angeschauten Kanal oder auch andere Themen, die von Interesse sein könnten. Die Funktion versteckt sich oben auf der Homepage und wird für angemeldete Benutzer in der englischen Version der Android-App bereitstehen. In Kürze sollen dann die iOS-App sowie weitere Sprachen folgen.

Vorschläge entfernen

Tippt man nun auf die drei Punkte auf der Homepage oder bei "nächstes Video", kann man nun auswählen, einen Kanal nicht weiter empfohlen zu bekommen. YouTube schlägt diese dann nicht mehr vor. Natürlich können die Videos weiterhin gefunden werden, etwa wenn man nach ihnen sucht oder auf die Kanalseite geht. Die Funktion ist ab sofort in der Android- und iOS-App verfügbar und folgt demnächst auf dem Desktop.

youtube new features 2019
Es gibt neue Funktionen in der YouTube-App. / © YouTube

Mehr über die Vorschläge erfahren

YouTube empfiehlt Videos von Kanälen, die Ihr noch nie gesehen habt. Das basiert darauf, dass andere Zuschauer mit ähnlichen Interessen diese anschauen. Unterhalb eines Videos soll es nun eine Box geben, die mehr Informationen dazu liefert. Google will so mehr Einblick verschaffen, warum ein Video empfohlen wurde, um so zu helfen, neue interessante Kanäle zu entdecken. Die Funktion ist ab sofort weltweit in der App für iOS verfügbar. Android und der Desktop folgen.

Was haltet Ihr von den neuen Funktionen bei YouTube? Habt Ihr sie schon entdeckt?

Via: AndroidPolice Quelle: Google Blog

Empfohlene Artikel

8 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • egal was yt da zusammenbastelt,mir wird trotzdem fast nur müll angeboten der oftmals,wenn überhaupt,nur was im entferntesten miteinander zu tun hat und ich kann auf 'kein interesse' drücken wie ich möchte,der müll taucht trotzdem wieder auf, yt ist für mich kein deut besser als fb videos

    H G


  • Ich bin schon öfter durch wildeste Vorschläge seitens Youtube bei echt cooler Musik gelandet... deswegen sortiere ich das auch nicht weiter. Wenn ich nach was Bestimmten suche, weiß ich wo ich es finde...


  • Ich habe in den letzten Wochen Empfehlungen bekommen die einfach nur haarsträubend waren. Vor einem halben Jahr war das alles noch sinnig und dann haben sie den Oberlehrer heraushängen lassen.


  • Tim vor 3 Wochen Link zum Kommentar

    Die Funktion ist nicht neu...? der Punkt wurde vorher nur unter "kein Interesse" gelistet und ist jetzt eben ein eigener Punkt. Diese Funktion gibt es seit JAHREN.


    • Bastian Siewers
      • Admin
      • Staff
      vor 3 Wochen Link zum Kommentar

      Nein, der Punkt "Kein Interesse" ist ja weiterhin verfügbar, wie im Screenshot zu sehen. Ich verstehe es so, dass "Kein Interesse" sich nur auf das eine Video bezieht, der neue Punkt schmeißt dann einen kompletten Channel aus meinen potentiellen Vorschlägen.

      PS: Ich weiß ehrlich gesagt nicht mehr, welche Antwort-Optionen nach Tippen auf "Kein Interesse" bestehen. Gab es da diese Möglichkeit?


      • Tim vor 3 Wochen Link zum Kommentar

        Es geht um die Unterpunkte.
        Zuvor gab es unter "Kein Interesse" drei Optionen und eine davon war eben genau diese, die Jetzt ein eigener Punkt ist... man hat diesen Punkt nur ausgegliedert - das ist absolut alles. Es hat sich abgesehen davon NICHTS geändert.
        Man kann seit Jahren unter "kein Interesse" auswählen, dass man den Kanal nicht sehen will.

        PS:
        Es gibt seit Jahren genau drei Optionen:
        1. Ich habe das Video schon gesehen.
        2. ich mag das Video nicht.
        3. ich mag den Kanal nicht.
        Und das wurde wie gesagt zuvor alles unter "Kein Interesse" zusammengefasst. Nichts davon ist neu ^^


      • Bei welcher Version von YT hast du das? Bei mir weder in der App noch am Desktop.


  • Na endlich! Das wird aber auch echt mal Zeit...

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!