Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK

Sony könnte bald ein neues Modell der Xperia-Serie auf den Markt bringen, das Xperia ZR. Erste Informationen zu den technischen Details sind bereits durchgesickert.

Hello Motorola oder Hello Moto?

Wähle Motorola Flipout oder Moto Z mit JBL Mod.

VS
  • 1036
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Motorola Flipout
  • 917
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Moto Z mit JBL Mod
sony xperia z test rueckseite v2

Das neue Smartphone mit dem Codenamen “Dogo” und der Modell-Nummer C550X soll nach dem IP-Standard IP55/IP58 zertifiziert sein, das bedeutet, dass es beim Eintauchen ohne Zeitlimit vor eindringendem Wasser geschützt ist. Zum Vergleich: Das Xperia Z ist nach IP55/IP57 geschützt und somit nur gegen "zeitweiliges Untertauchen" immun. Sony präzisiert diese Definition mit einer genauen Zeitangabe: Nach 30 Minuten ist beim Xperia Z Schluss.

Das Xperia ZR könnte also auch auf längeren Unterwasser-Ausflügen ein guter Begleiter sein. Wie xperiablog vermutet, wird das Design des neuen Smartphones an das Xperia ZL erinnern. Dabei soll das Xperia ZR etwa 10 Millimeter dick sein und 140 Gramm wiegen. 

Weitere technische Details

  • 4,6-Zoll-Display bei einer Auflösung von 720 x 1.280 Pixeln
  • Qualcomm Snapdragon 600 oder S4 Pro mit einer Taktung von 1,5 Gigahertz
  • 2 Gigabyte Arbeitsspeicher
  • Exmor-RS-Kamera mit 13 Megapixeln
  • 8 Gigabyte interner Speicher
  • Akku: 2.300 Milliamperestunden
  • microSD-Kartenslot

Über weitere Informationen zum Xperia ZR halten wir Euch natürlich auf dem Laufenden. 

Quelle: xperiablog

22 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • das Gerät löst kein Flaggschiff ab und trifft mit 4,6" (ich wünschte es wären 4,3") den Geschmack der breiten Masse. Kenne pers. Personen mit einem Z. Die Reaktion der anderen ist immer die gleiche "F**K ist das groß, ne das wär nichts für mich", "du hast ja n laptop in der Tasche" oder sogar "mir ist das neue Iphone schon zu groß, aber das hier, oh gott".
    Da Sony der erste Hersteller mit Flaggschiff dieses Jahr war finde ich es nicht verkehrt JETZT mit Start des 4,99" S4 ein kleineres Gerät mit "outdoor" attitüde anzubieten, genau das plant Samsung ja auch gerade (Rugged S4 geplant für Juli), kommt damit dann aber nach Sony. Die Japaner machen gerade sehr viel richtig.

  • Jay 27.04.2013 Link zum Kommentar

    @Emir f.

    über schlechte Geräte gewiss nicht, aber über die Update-Politik!

  • Das Gerede über zu viele Modelle ist etwas übertrieben. Sony soll ja nicht stehen bleiben, sondern weiter machen. Ist mir lieber als Apple mit nur einem Gerät pro Jahr ohne Veränderungen. Und über schlechte Geräte kann man sich ja bei Sony nicht beschweren.

  • @ Dean Henriksson

    Wenn es sich bewahrheitet, dass das ZR im gleichen Design wie das ZL, also mit sehr dünnem Rand gebaut ist, dann wird es mindestens genauso kompakt wie das Blackberry Z10 sein. Trotz 4,6 Zoll Display

  • @dean henriksson:
    Na dann schau dir mal das Xiaomi Mi - 2S an.
    4,3 Zoll und feinste Hardware. Und die Kamera ist ein Traum!

  • @Thorsten 1'000 Modelle?
    Sind gar nicht so viele... XPERIA Go, Tipo Dual, E, miro, S, T, U, V, Z, ZL, SP, L und J..... ^^

    Mal schauen, wie sie weiter machen, da das Alphabet langsam aufgebraucht ist.

  • 4,6 Zoll :)
    Endlich! Dann sind wir vielleicht in einem halben Jahr bei 4,3"?

  • @Peter Urban: Oh Mann als ich deinen Kommentar gelesen habe...^^ ich musste so heftig lachen:-D Mann mann,,,100 min,in alle Gewässer ...

  • Mir gefiele vor allem die Größe. 4,6" perfekt, nicht zu klein, nicht zu groß.
    Und dann mit den Daten und wasserfest ... klasse.

    Einzig diese mickrigen 8 GB. Lächerlich, was denkt sich Sony nur,
    bei vielen neuen Geräten so wenig Speicher einzubauen?
    Also ich bin kein Speicher-Fetischist, auch nicht grundsätzlich gegen
    Wolken. Aber um viele *Daten* geht es ja auch gar nicht. Die Apps
    werden immer fetter, vor allem Spiele. Und da hilft (ohne root) auch
    keine Speicherkarte.

  • Ich hatte zu anderen Outdoor-Smartphones (siehe Pläne zu S4) schon mal ausgeführt, dass ich es eher für sinnvoll erachten würde, wenn eine allgemeine Alltagstauglichkeit im Fokus stehen würde. Filligrane Anschlüsse, empfindliche Displays oder dünne Rückencover für ein 700-Euro-Smartphone ist m. E. nach nicht mehr zeitgemäß. Es muss nicht gleich ein Vzulkanausbruch sein, aber normalen, auch etwas heftigeren Umgang, sollte es einfach überstehen.
    Und, mal ehrlich, wer geht zum Tauchen mit einem Smartphone, und wenn, wozu? Wenn ich dahin abgetrieben werde, wo mich keine Sau findet, dann hab ich da auch garantiert kein Netz!

  • Zur Notwendigkeit: die kennen wohl meinen Schwager. Für ihn sind doch extrem belastbare "Teile" ein Segen. Für mich persönlich reicht die einfache Variante, darum war das Z schon in der Überlegung.

  • Deswegen ist das Gerät auch nur für Textilstrände zugelassen.

  • Dann aber nur zum tauchen in Süßwasser. Nicht das der Kaffee (oder Tee) salzig schmeckt?
    + ganz aktuell: unter Wasser schaltet es auf das Lippenlesen um.

    *herrlich ;-)

  • Ne ne, das ist nicht 1 cm dick sondern 10 Millimeter.
    Das liegt halt an den Zusatzfunktionen. Eingebauter Akku, Display und virtuose Tastatur tragen halt ein bisschen auf. Die Mirco-SD-Karte ist ja auch ein ordentlicher Kavenzmann.
    Und wenn man mit 2 GB Arbeitsspeicher ordentlich dick aufträgt, bekommt man halt kein dünnes Smartfone.

    @Aaron
    Haben sie probiert, gab unter Wasser immer wieder Probleme, die Kaffeepads zu wechseln. Außerdem sorgt der Standard IP55/IP58 dafür, dass das Gerät absolut wasserdicht ist, krieg da mal das Kaffeewasser rein. Deswegen ja der Tauchsieder, der bis 5 Meter Wassertiefe funktionieren soll.

  • Das Xperia Z ist mir schon zu kastig und globig. Das soll jetzt 1 cm dick sein? Ich glaube, die spinnen die Römer.

  • @Peter Urban: Man man man... schonwieder ein neues Geraet, und die vergessen wieder die Kernfunktion: Kaffee kochen...

  • Chillig ich hol mir des geheime zrx ^_^

  • 19

    Die müllen uns auch wieder mit 1.000 verschiedenen Modellen zu. Das sowas nicht viel Sinn macht hat man lange zeit bei HTC gesehen. Da kaufen die Leute die nicht weil zwei Tage später der Nachfolger vorgestellt wird.

  • Das absolut geheime Nachfolgemodell ZRX soll in einer Kooperation von Sony mit Viktorinox entwickelt werden. Neben Orang-Utan-Glas soll es eine Multifunktionsschnittstelle zu Toolbox 7.2 Beta mit Schlitzschraubendreher im 6er Sparpaket geben, einen Tauchsieder und ein wasserdichtes Bluetooth-Headset mit 5.1 Dolby Surround Klang. Der Kostenpunkt wird bei einer monatlichen Zuzahlung von 134 Euro liegen, im Tarif Outdoorflat der Tele-Komm (mit Studentennachlass 89,99 pro Woche, inkl. 100 Minuten in allen Gewässern, 100 Nachrichten in das Netz der DLRG und kostenlosen Seenotrettungsdienstnotruf).

  • Ich warte noch auf 'das' 4,2'Zoll Smartphone mit den neusten Technischen spielerein und einem Case ala HTC One, dann würde ich direkt zum nächsten Vertragspartner fahren.
    Diese 5 Zoll und mehr Displays sind mir zu groß.
    Schade dass das Black Berry Z10 leider ein BlackBerry ist .. ^^

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!