Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Xiaomi stellt Redmi K30 5G vor: Jetzt wird 5G billig

Xiaomi stellt Redmi K30 5G vor: Jetzt wird 5G billig

Xiaomi ist bekannt für seine aggressive Preispolitik und die führt man gerade wieder vor. Das chinesische Unternehmen hat mit dem Redmi K30 5G und dem Redmi K30 zwei neue Smartphones gezeigt und bietet jetzt 5G für unter 300 Euro an. 

Xiaomi hatte es schon auf dem Tech Summit von Qualcomm in der vergangenen Woche angedeutet und jetzt machen die Chinesen Nägel mit Köpfen. Der neue Snapdragon 765G verleiht dem Redmi K30 5G seine Fähigkeit im 5G-Netz zu funken. Das Smartphone ist das erste Modell, das mit dem neuen Prozessor vorgestellt wurde. Der Preis beläuft sich dabei in China auf umgerechnet rund 260 Euro. Damit durchdringt der neue Mobilfunkstandard nun auch die untere Mittelklasse. Die LTE-Version gibt es dagegen bereits für umgerechnet um 200 Euro.

Xiaomi Redmi K30 5G vorgestellt: mehr als 5G

Xiaomi hat nicht nur 5G in das neue Redmi K30 5G gesteckt. Dazu kommt noch ein Datenblatt, das mit kleinen und großen Highlights gespickt ist. So kommt ein 6,7 Zoll großes 120-Hz-Display im 20:9-Format zum Einsatz und die Kamera basiert auf der Rückseite auf vier, in der Front auf zwei Modulen. Des Weiteren verbaut Xiaomi einen Akku mit 4.500 mAh Kapazität und 30 Watt Ladeleistung. 

xiaomi redmi k30
Randlos und mit doppelter Frontkamera: Das Redmi K30 5G / © Xiaomi

Bei den Speichervarianten bietet Xiaomi beim Redmi K30 5G für umgerechnet knapp 260 Euro die Einstiegskapazitäten 6 und 64 GB an. Die Preise staffeln sich in China bis zur größten Speichervariante mit 8 und 256 GB auf umgerechnet gut 370 Euro. 

Was das ganze Paket im Detail kann, wird erst ein Test zeigen müssen. Das Datenblatt und der Preis sprechen jedoch für das neue Smartphone. Somit kündigt sich hier das erste Preis-Leistungs-Highlight 2020 an. Ob und wann das Redmi K30 5G auch nach Deutschland kommt ist derweil nicht bekannt. Somit ist auch ein offizieller Preis des Handys für den europäischen Markt nicht kommuniziert worden.

Xiaomi Redmi K30: Ohne 5G, aber noch günstiger

Xiaomi hat auch eine LTE-Version des Redmi K30 auf die Schiene gesetzt. Sie kann auch schon ab umgerechnet gut 200 Euro in China vorbestellt werden. Dafür bekommt der Kunde eine Speicherkombination von 6 und 64 GB. Die maximale Speicherausstattung von 8 und 256 GB kostet in China umgerechnet gut 280 Euro. Die technische Ausstattung ist in weiten Teilen identisch zum 5G-Modell. Der Prozessor ist jedoch ein anderer. Xiaomi verbaut in der LTE-Variante nicht den neusten Mittelklasse-Prozessor, sondern den Snapdragon 730G von Qualcomm. 
 
Auch bei diesem Modell ist eine Einführung in den europäischen Markt noch nicht abzusehen. Die Preise würden sich dann noch einmal kräftig nach oben korrigieren. Trotzdem könnte auch das Redmi K30 mit seinem günstigen Einstiegspreis eine starke Alternative zu beispielsweise einem Galaxy A50 oder einem Huawei P30 Lite werden. 

Empfohlene Artikel

5 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Eine Alternative zu euren genannten A50 und P30 Lite bietet Xiaomi schon ab dem Redmi Note 7 🙈😂


  • Einen wichtigen Unterschied habt ihr leider vergessen : Angeblich hat nur das 4G Gerät einen Hybrid Sim-Slot welcher 2 Sim´s und 1 SD Karte aufnimmt.
    Dafür ist beim 4G die Makro Cam nur 2 MP statt 5 MP.
    Wäre das Phone von hinten nicht so hässlich....ja ich weiß ich habe einfach keinen Geschmack....ich finde die Rückseite einfach fürchterlich und wenn es wenigstens in schwarz zu haben wäre, wäre es ja nur halb so schlimm, dann wäre das echt ein Nachfolger für mein Mi A2.
    Ich finde die Specs und besonders den neuen Sony Sensor echt ansprechend, die Rückseite werde ich mir aber noch schöntrinken müssen.


  • Xiaomi Smartphone 5G 2019, Deutschland Netzstandard 5G 2050...


  • Ansprechende Technik hübsch verpackt 👍. Naja, das 5G mal billiger wird ist wohl zu erwarten. War es bei 4G nicht anders. Auch Wiko arbeitet schon an einem Smartphone mit 5G.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!